All In - Tausend Augenblicke
 - Emma Scott - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,99

inkl. MwSt.

LYX
Hörbuch (Download)
New Adult
690 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-96635-004-4
Ersterscheinung: 26.07.2019

All In - Tausend Augenblicke

Ungekürzt
Gelesen von Polly Nolden, Tiziano Renz

(258)

"Wir haben Augenblicke. Tausende von Augenblicken. Lass uns jeden davon bis zum Letzten auskosten."

Kacey Dawson wollte immer nur Musik machen. Aber selbst der kometenhafte Aufstieg ihrer Band kann sie nicht über ihre innere Einsamkeit hinwegtäuschen. Nach einem desaströsen Konzert in Las Vegas wacht sie mit dem schlimmsten Kater ihres Lebens auf der Couch ihres jungen Chauffeurs Jonah Fletcher auf. Er bietet ihr eine Auszeit von ihrem Leben als Rockstar und den Halt, den sie immer gesucht hat. Schon nach kürzester Zeit verspürt Kacey eine tiefe Verbundenheit zu Jonah – es ist, als wäre er der Teil von ihr, der immer fehlte. Doch Jonah hat ein Geheimnis – so groß und herzzerreißend, dass es ihre Welt für immer auf den Kopf zu stellen droht …

Rezensionen aus der Lesejury (258)

MissVanny3 MissVanny3

Veröffentlicht am 31.03.2020

Tränen garantiert..

"All in- Tausend Augenblicke", von Emma Scott, ist eine sehr emotionale Lovestory die mir mehr als gewollt die Tränen in die Augen getrieben hat und mich emotional in viele Gefühlslagen versetzt hat. Das ... …mehr

"All in- Tausend Augenblicke", von Emma Scott, ist eine sehr emotionale Lovestory die mir mehr als gewollt die Tränen in die Augen getrieben hat und mich emotional in viele Gefühlslagen versetzt hat. Das Buch lässt sich sehr flüssig und gespannt vom Leser/in lesen.
Ich kann es schon gar nicht mehr abwarten zu erfahren ob der 2. Band da mithalten kann.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

abookishcatlover abookishcatlover

Veröffentlicht am 30.03.2020

All in von Emma Scott

Nach "The Light In Us" von Emma Scott habe ich mich so auf "All In - Tausend Augenblicke" gefreut und muss leider sagen, dass ich den Hype um das Buch null verstehen kann. Zuerst einmal, der Schreibstil ... …mehr

Nach "The Light In Us" von Emma Scott habe ich mich so auf "All In - Tausend Augenblicke" gefreut und muss leider sagen, dass ich den Hype um das Buch null verstehen kann. Zuerst einmal, der Schreibstil ist super angenehm und das Buch lässt sich super flüssig lesen.
Jetzt zu meinen Problemen mit dem Buch. Kacey ist mir unfassbar unsympathisch, ich mag ihren Charakter überhaupt nicht, sie hat mich nur genervt und keine ihrer Handlungen konnte ich nachvollziehen. Jonah mochte ich zwar relativ gern, aber man kann sich schlecht in ihn hineinversetzen, denn dazu fehlt es mir an Hintergrundinformationen. Emotional hat mich das Buch leider auch nicht berührt, zudem hatte ich ständig die Geschichte von "P.S Ich liebe dich" im Kopf. Und außerdem... Wie oft kann man denn eigentlich bitte Sex mit einem herzkranken Menschen haben!? Die Geschichte ist sehr vorhersehbar und leider hatte ich schon während des Lesens eine Ahnung, als ich den Klappentext von Teil 2 gelesen hab, lag ich mit meiner Vermutung richtig. Da ich das persönlich überhaupt nicht verstehen kann und nicht gut heiße, werde ich Teil 2 auch definitiv nicht lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

_erzaehlerin _erzaehlerin

Veröffentlicht am 27.03.2020

Nicht immer spannend, dafür sehr gefühlvoll

Gleich beim Einstieg in den ersten Teil, hat mich der Schreibstil der Autorin sehr überzeugt. Er ist flüssig, lässt die Gefühle der Protagonisten authentisch werden und gab mit das Gefühl, mitten im Geschehen ... …mehr

Gleich beim Einstieg in den ersten Teil, hat mich der Schreibstil der Autorin sehr überzeugt. Er ist flüssig, lässt die Gefühle der Protagonisten authentisch werden und gab mit das Gefühl, mitten im Geschehen zu stehen. Auch die Charaktergestaltung gefallen mir: Die Charaktere haben schwerwiegende Probleme zu überwältigen, sind aber dennoch stark und sympathisch. Auch gibt es eine Vielzahl an individuellen Charakteren, die aber allesamt nicht zu kurz kommen und durch ihr Verhalten authentisch wirken. Die Storyline des ersten Buches war für mich persönlich etwas zu festgefahren. Die Spannung hat insgesamt gefehlt und auch der Wendepunkt war für mich praktisch kaum vorhanden. Selbstverständlich gab es auch Situationen, die überraschend kamen und somit Spannung erzeugten, aber die grobe Gesamthandlung verläuft sehr stringent. Dennoch war es für mich keinesfalls ein schlechtes Buch, denn auf Grund der behandelten Thematik, muss Spannung gar nicht mal unbedingt sein. Vielmehr stand für mich die Weiterentwicklung der weiblichen Protagonistin im Vordergrund, wie die Harmonie zwischen den beiden Protagonisten. Daher bin ich trotz der fehlenden Spannung nur zu einem Stern Abzug gekommen und bei 4/5⭐️ gelandet. Hauptsächlich liegt dies an dem Schreibstil der Autorin, der die Charaktere so real und die Geschichte somit so authentisch machte! Am Ende hatte ich sogar kurz Pipi in den Augen..

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

FrauKla FrauKla

Veröffentlicht am 26.03.2020

Ein emotionales Meisterwerk

Nachdem das Buch ungefähr von jedem in die Kamera gehalten wurde, musste ich es auch ganz dringend lesen. Ich habe wirklich viel darüber gehört und wusste auch, dass es sehr emotional ist, aber das es ... …mehr

Nachdem das Buch ungefähr von jedem in die Kamera gehalten wurde, musste ich es auch ganz dringend lesen. Ich habe wirklich viel darüber gehört und wusste auch, dass es sehr emotional ist, aber das es mich sooo berühren würde, hat mir keiner gesagt.

Kacey ist eine bekannte Sängerin, die ihr Leben genau so lebt, wie es sich für einen Rockstar hört: Party, Männer und extrem viel Alkohol. Trotz Erfolg, überfüllten Partys und vielen verschiedenen Männern fühlt sie sich einsam. Diese Einsamkeit versucht sie mit ihrem Lifestyle zu überdecken. Bis das ganze skaliert und sie nach einer heftigen Party auf der Couch ihres Chauffeurs Jonah aufwacht. Er bietet ihr an, dass sie ein paar Tage bleiben und sich erholen kann. Dabei lernt sie das Leben, die Menschen und alles um sie herum von einer ganz anderen Seite kennen, was ihr vorheriges Leben gehörig ins Schwanken bringt und sie Jonah immer näher kommt. Doch er verbringt eine schwere Last vor ihm, die ihn dazu bringt, sich von anderen Leuten verhalten.

Das Cover hat mir super gut gefallen. Die kräftigen Farben passen perfekt zur rockigen Geschichte und ich finde es ist eine super Abwechslung zu den vielen Pastellfarbigen New Adult Büchern.

Emma Scotts schriebst ist grandios. Er ist super leicht und flüssig zu lesen und sie transportiert so unendliche viele Emotionen damit. Von der ersten Seite an wurde ich gepackt. Ich konnte so viele verschiedene Gefühle nachvollziehen, die ich vorher selber nie gefühlt habe.
Auch die beiden Hauptcharaktere sind so gut gewählt. Sie scheinen komplett verschiedenen und passen dennoch so unglaublich gut zusammen. Und ich liebe es, wie sie das geschaffen hat. Es ist nicht dieses typische Bad Boy trifft liebes Mädchen oder in dem Fall Bad Girl trifft lieben Jungen und hilft ihm "cool zu werden". Sondern vielmehr, dass das Bad Girl etwas von dem ganz normales liebevollen Jungen braucht. Das ist so unglaublich schön und berührend. Es ist so schön, wie sie einander so viel geben.
Aber auch die anderen Charaktere, die auftreten sind super. Die zwei Freunde geben so viel neues und kostbares in die Geschichte. Aber am meisten haben ich Theo geliebt. Ich fand ihn so spannend und will unbedingt mehr von seiner Geschichte hören.
Allem in allem ist jede Figur perfekt und am liebsten würde ich von jeder ein eigenes Buch lesen! 😂

Aber auch die Geschichte ist super. Die Beziehung baut sich ganz natürlich auf. Es gab rückblickend kaum einen Moment, wo ich dachte, das passiert doch nur im Buch. Es war viel Spannung vorhanden und durchgehend große Gefühle.

Insgesamt find ich das Buch einfach super!! ich würde es immer immer wieder lesen und jedem empfehlen.
Dennoch gibt es keine 5 Sterne von mir, da ich den Anfang zwischenzeitig etwas langatmig fand (meckern auf hohem Niveau) und am Ende fand ich eine Szene unnötig dramatisch. Aber trotz allem habe ich das Buch geliebt!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

readness_ readness_

Veröffentlicht am 24.03.2020

Sehr traurig

Nachdem ich schon „the light in us“ von Emma Scott sehr mochte wollte ich auch diese Bände endlich lesen 💕
Ich rezensiere beide einzeln.
Hier geht es um Jonah, der nebenbei als Limusionenfahrer arbeitet ... …mehr

Nachdem ich schon „the light in us“ von Emma Scott sehr mochte wollte ich auch diese Bände endlich lesen 💕
Ich rezensiere beide einzeln.
Hier geht es um Jonah, der nebenbei als Limusionenfahrer arbeitet und um Kacey, die als angehender Rockstar zu viel trinkt und feiert. Als Kacey es einmal wieder übertreibt landet sie auf der Rückbank von Jonah, der sie kurzerhand mit nach Hause nimmt. Er hat mehr oder weniger ein Geheimnis, wieso er keine Beziehung eingehen kann und will sich und vorallem Kacey schützen. Doch was wenn es die Liebe doch wert ist? Was wenn eine so traurige Geschichte doch so liebenswert ist?
Es ist ein so berührendes und auch trauriges Buch, man liebt Jonah sofort. Ihnen bleiben tausend Augenblicke miteinander ...
Mich hat es so sehr berührt, man fragt sich die ganze Zeit, ob sich das Blatt noch wenden kann. Weil manche Liebesgeschichten eben nicht auch zur richtigen Zeit passieren. Allgemein hat mich Emma Scott sehr überzeugt. Klare Leseempfehlung, wenn man das Buch noch nicht gelesen hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Emma Scott

Emma Scott - Autor
© Emma Scott

Emma Scott schreibt am liebsten Liebesgeschichten mit nicht so perfekten Charakteren, über Menschen mit einer Künstlerseele, Menschen, die Bücher lieben und schreiben. Diversität, Toleranz und Offenheit sind ihr ein wichtiges Anliegen. Mit ihren Romanen, die sie als Self-Publisherin herausbrachte, hat sie sich eine treue und begeisterte Fangemeinde erschrieben.

Mehr erfahren
Alle Verlage