All In - Tausend Augenblicke
 - Emma Scott - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,99

inkl. MwSt.

LYX
Hörbuch (Download)
New Adult
690 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-96635-004-4
Ersterscheinung: 26.07.2019

All In - Tausend Augenblicke

Ungekürzt
Gelesen von Polly Nolden, Tiziano Renz

(249)

"Wir haben Augenblicke. Tausende von Augenblicken. Lass uns jeden davon bis zum Letzten auskosten."

Kacey Dawson wollte immer nur Musik machen. Aber selbst der kometenhafte Aufstieg ihrer Band kann sie nicht über ihre innere Einsamkeit hinwegtäuschen. Nach einem desaströsen Konzert in Las Vegas wacht sie mit dem schlimmsten Kater ihres Lebens auf der Couch ihres jungen Chauffeurs Jonah Fletcher auf. Er bietet ihr eine Auszeit von ihrem Leben als Rockstar und den Halt, den sie immer gesucht hat. Schon nach kürzester Zeit verspürt Kacey eine tiefe Verbundenheit zu Jonah – es ist, als wäre er der Teil von ihr, der immer fehlte. Doch Jonah hat ein Geheimnis – so groß und herzzerreißend, dass es ihre Welt für immer auf den Kopf zu stellen droht …

Rezensionen aus der Lesejury (249)

lunaaa lunaaa

Veröffentlicht am 16.02.2020

Unendlich emotional

Ich habe schon viel über dieses Buch gehört und sehr oft habe ich schon gehört das es unendlich dramatisch und emotional wäre.

Deswegen hatte ich auch Angst es anzufangen, weil ich bei Büchern sehr emotional ... …mehr

Ich habe schon viel über dieses Buch gehört und sehr oft habe ich schon gehört das es unendlich dramatisch und emotional wäre.

Deswegen hatte ich auch Angst es anzufangen, weil ich bei Büchern sehr emotional werde.

Story:

"Wir haben Augenblicke. Tausende von Augenblicken. Lass uns jeden davon bis zum Letzten auskosten."
Kacey Dawson wollte immer nur Musik machen. Aber selbst der kometenhafte Aufstieg ihrer Band kann sie nicht über ihre innere Einsamkeit hinwegtäuschen. Nach einem desaströsen Konzert in Las Vegas wacht sie mit dem schlimmsten Kater ihres Lebens auf der Couch ihres jungen Chauffeurs Jonah Fletcher auf. Er bietet ihr eine Auszeit von ihrem Leben als Rockstar und den Halt, den sie immer gesucht hat. Schon nach kürzester Zeit verspürt Kacey eine tiefe Verbundenheit zu Jonah – es ist, als wäre er der Teil von ihr, der immer fehlte. Doch Jonah hat ein Geheimnis – so groß und herzzerreißend, dass es ihre Welt für immer auf den Kopf zu stellen droht …“

Charaktere:
Ich mochte Kacey aber auch Jonah unendlich gerne und konnte mich super in die beiden hineinversetzen.
Zudem war mir Jonahs Bruder einfach nur sympathisch und hatte genau die richtige Menge Bad Boy an sich.
Aber das Ende des Buches hat mich einfach nur zerstört.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

myriam0610 myriam0610

Veröffentlicht am 12.02.2020

Emotionaler New Adult Roman, der einen packt

Kacey ist eine begnadete Musikerin, die jedoch emotional am Abgrund steht und ihren Ballast nur mit Feiern und Alkohol verarbeiten kann. Jonah Fletcher ist ein Glaskünstler, der getrieben wird durch einen ... …mehr

Kacey ist eine begnadete Musikerin, die jedoch emotional am Abgrund steht und ihren Ballast nur mit Feiern und Alkohol verarbeiten kann. Jonah Fletcher ist ein Glaskünstler, der getrieben wird durch einen sehr geregelten Tagesablauf von dem er keinesfalls abweichen möchte. Doch als er auf Kacey trifft, wird sein Leben auf den Kopf gestellt, fühlt er sich doch sehr hingezogen von diesem Wirbelwind. Doch Jonah umgibt ein Geheimnis, das ihrer beiden Leben auf den Kopf stellen wird ...

Ein emotionaler Liebesroman, der recht bald offenbart worum es im Leben geht und wie das Schicksal manchmal seltsame Wege geht. Mir hat der Roman gut gefallen, er war in der Mitte teilweise etwas langatmig, weil nicht so viel passiert, ist aber auf Grund seiner Grundthematik dennoch fesselnd. Daher 4 von 5 Sternen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Maries_World_of_Books Maries_World_of_Books

Veröffentlicht am 11.02.2020

Ein Musikalisches Erlebnis

Kacey ist ein Rockstar und sollte eigentlich drüber erfreut sein, dass ihre Band kurz vor dem Durchbruch ist. Jedoch fühlt sie sich einsam und betrinkt sich gerne. Bei einer Show in Las Vegas läuft jedoch ... …mehr

Kacey ist ein Rockstar und sollte eigentlich drüber erfreut sein, dass ihre Band kurz vor dem Durchbruch ist. Jedoch fühlt sie sich einsam und betrinkt sich gerne. Bei einer Show in Las Vegas läuft jedoch alles aus dem Ruder und wacht auf der Couch des Limousinen Fahrer Jonah auf. Beide verlieben sich in einander, obwohl Jonah dies eigentlich nicht will. Er hat sein Leben durchgeplant, bis Kacey auftaucht und alles durcheinander wirft. Obwohl er ihr eigentlich nur helfen will aus ihrem Rockstar Leben raus zu kommen, in welchem Kacey sich nicht mehr wohlfühlt, fühlt er sich immer mehr zu ihr hingezogen. Kacey und Jonah sind so unterschiedlich aber passen dennoch perfekt zusammen. Während Jonah eher zurückhaltend ist, ist Kacey eher extrovertiert und freut sich immer neue Menschen kennenzulernen, welche sie direkt umarmen muss. Das Ende war sehr emotional und sehr schade, denn die beiden waren so süß zusammen. Emma Scott hat das Ende sehr emotional geschrieben, wodurch es einem wirklich nahe geht. Besonders gut haben mir die Anspielungen auf Bands und Lieder aus dem Rockbereich.
4/5⭐

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

danceprincess danceprincess

Veröffentlicht am 05.02.2020

Wahnsinnig gefühlvoll!

Wow! Zu diesem Buch fällt mir wirklich kein anderes Wort ein. All in ist eine wahnsinnig herzzerreißende, liebenswerte, dramatische und einfach wundervolle Liebesgeschichte. In dieser Geschichte sieht ... …mehr

Wow! Zu diesem Buch fällt mir wirklich kein anderes Wort ein. All in ist eine wahnsinnig herzzerreißende, liebenswerte, dramatische und einfach wundervolle Liebesgeschichte. In dieser Geschichte sieht man, was passiert wenn das Schicksal dazwischen funkt und wie böse dieses manchmal sein kann. Nach diesem Buch spuken einem einfach tausende Gedanken im Kopf herum. Und gerade dies ist es, was ein gutes Buch ausmacht. Ein gutes Buch muss den Leser zum Denken anregen und auch nach zuklappen der letzten Seite noch in Erinnerung bleiben.

Das Buch hat mir einfach von Anfang an gefallen. Kacey und Jonah sind beide total unterschiedliche Charaktere, die auf den ersten Blick überhaupt nicht zu einander passen. Jonah ist einfach eine super liebenswerte und besonnene Person, die einfach alles für die Menschen tuen würde, die er liebt. Ihn habe ich sofort ins Herz geschlossen. Kacey ist auf den ersten Blick ein richtiges Badgirl, der das Rockstarleben zu Kopf gestiegen ist. Aber Jonah bringt in ihr die guten Seiten zum Vorschein und zeigt ihr, was das Wort Liebe heißt.
Gerade die Liebe ist in diesem Buch ein großes Thema. Wie weit geht man für die große Liebe und wie ist es, wenn sie einem plötzlich entrissen wird? Mit all diesen Fragen beschäftigt sich das Buch und hat es trotzdem geschafft, dem Leser ein wundervolles Lesegefühl zu geben.

Auch die Nebencharaktere waren absolut klasse. Ich freue mich schon sehr im nächsten Teil mehr über sie zu lesen.

Der Schreibstil war einfach großartig. Dank der Autorin konnte ich mich in alle Protagonisten hinein versetzen und habe mit ihnen Leid und Freude empfunden. Die Autorin hat eine Geschichte voller Höhen und Tiefen geschaffen und ich kann es kaum erwarten mehr von ihr zu lesen.

Fazit:

Eine unglaublich gefühlvolle, herzzerreißende und wundervolle Liebesgeschichte, die ich unbedingt empfehlen kann.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

buechereule92 buechereule92

Veröffentlicht am 02.02.2020

Unterhaltsam, aber nicht packend

Auf All In von Emma Scott habe ich mich sehr gefreut, nachdem mich The Light in Us sowas von überzeugen konnte. Der Schreibstil von Emma war flüssig und angenehm zu lesen. Die Geschichte von Kacey und ... …mehr

Auf All In von Emma Scott habe ich mich sehr gefreut, nachdem mich The Light in Us sowas von überzeugen konnte. Der Schreibstil von Emma war flüssig und angenehm zu lesen. Die Geschichte von Kacey und Jonah war gut aufgebaut und einige kreative Details haben die Geschichte aufgelockert.


Die Charaktere waren mir leider zu oberflächlich dargestellt und langweilig. Die plötzliche Entwicklung von einem Partygirl zu Mutter Theresa konnte ich Kacey überhaupt nicht abkaufen und ist in meinen Augen mehr als unwahrscheinlich. An vielen Stellen hat sie mich einfach nur genervt. Jonah war mir schon sympathischer, mit seiner Zielstrebigkeit und charakterlichen Stärke. Mein heimlicher Favorit war aber von Anfang an Theo und er ist auch der einzige Grund, wieso ich Band 2 letztendlich gelesen habe.


Die Handlung war ganz unterhaltsam, defintiv mit Potenzial, nur an der Umsetzung hat es meiner Meinung nach gehabert. Ich möchte nicht behaupten, dass ich mich durch das Buch kämpfen musste, die Geschichte war ganz gut, doch leider konnte mich die Magie nicht greifen. Nach den ersten Seiten war der Ausgang vom Buch vorhersehbar und obwohl ich ziemlich nah am Wasser gebaut bin, habe ich die "gefühlvollen" Stellen nur halbherzig gelesen und der Herzschmerz setzte bei mir nicht ein. Damit möchte ich jetzt nicht andeuten, dass alle vorhersehbare Geschichten öde sind, denn z.B. "Ein ganzes halbes Jahr" war für mich mein persönliches Gefühlschaos, verknüpft mit einer tagelangen Depression.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Emma Scott

Emma Scott - Autor
© Emma Scott

Emma Scott schreibt am liebsten Liebesgeschichten mit nicht so perfekten Charakteren, über Menschen mit einer Künstlerseele, Menschen, die Bücher lieben und schreiben. Diversität, Toleranz und Offenheit sind ihr ein wichtiges Anliegen. Mit ihren Romanen, die sie als Self-Publisherin herausbrachte, hat sie sich eine treue und begeisterte Fangemeinde erschrieben.

Mehr erfahren
Alle Verlage