Bad At Love
 - Morgane Moncomble - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,99

inkl. MwSt.

LYX
Hörbuch (Download)
New Adult
696 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-96635-068-6
Ersterscheinung: 30.09.2020

Bad At Love

Ungekürzt
Gelesen von Lisa Stark, Benedikt Hahn
Übersetzt von Ulrike Werner-Richter

(123)

Was, wenn unsere Liebe mein Untergang ist?

Als Azalées Mutter stirbt, bleibt ihr nichts anderes übrig: Sie muss nach vier Jahren zum ersten Mal in ihre Heimatstadt zurückkehren. Augenblicklich holen sie dort die schrecklichen Erinnerungen an ihre Vergangenheit ein. Doch nicht nur das: Azalée lernt auch ihren neuen Nachbarn Eden kennen. Er ist sexy und geheimnisvoll, und auch wenn sie sich geschworen hat, niemals Gefühle für einen Mann zu entwickeln, berührt er sie auf eine Weise, die ihre Welt mit jedem Tag ein bisschen mehr ins Wanken bringt …

Rezensionen aus der Lesejury (123)

Romyy Romyy

Veröffentlicht am 03.12.2020

Tiefgründig, mitreißend, emotional. ABSOLUTES HIGHLIGHT!

"Und auch, wenn es verrückt klingt: Meine innere Schwachstelle genießt die Situation. Denn tief in mir drin war ich immer überzeugt, dass ich nichts wert bin."

Die Protagonistin Azalée kehrt nachvier ... …mehr

"Und auch, wenn es verrückt klingt: Meine innere Schwachstelle genießt die Situation. Denn tief in mir drin war ich immer überzeugt, dass ich nichts wert bin."

Die Protagonistin Azalée kehrt nachvier Jahren wieder zurück in ihren Heimatort, da ihre Mutter verstorben ist. Diesen Ort verbindet sie allerdings mit vielen schrecklichen Erinnerungen aus ihrer Vergangenheit. Dort lernt sie ihren neuen Nachbarn Eden kennen. Auch wenn sie sich nie wieder auf einen Mann einlassen wollte, bringt Eden ihre Mauern immer weiter zu Fall.

Das Cover des Buches gefällt mir persönlich sehr sehr gut. Es ist schlicht gehalten und die silbernen und rosa nen Elemente harmonisieren richtig schön. Ich persönlich mag es auch immer, wenn der Titel nicht zu verschnörkelt ist, was hier der Fall ist. Die Gold Akzente verleihen dem Cover nochmal etwas ganz besonderes.

Von der Geschichte des Buches bin ich total begeistert! Der einfühlsame Schreibstil der Autorin erlaubt es, sich mit den Personen zu identifizieren und sie zu verstehen.
Besonders toll finde ich, dass das Buch Themen aufgreift, die oft tabuisiert sind und man sich damit auseinandersetzen kann. Das mach dieses Buch zu etwas ganz besonderem, da es nicht den üblichen Verlauf hat, wie viele andere Bücher dieses Genres.

Jede einzelne Person der Geschichte war super authentisch. Eden ist ein Mensch, den man einfach nur mögen kann, durch seine einfühlsame, verständnisvolle und trotzdem humorvolle Art. Mir hat insbesondere Faith gefallen, da sie eine frische mit in die Handlung bringt. Sie gehört zu den Personen eines Buches, die man sofort ins Herz schließt.
Azalée hingegen ist eine sehr tiefgründige Person, deren Geschichte einfach nur spannend war, zu verfolgen. Dies lag unter anderem daran, dass sie trotz ihrer Vergangenheit durchaus humorvoll sein kann und die Geschichte somit nicht nur aus Trauer besteht. Da Azalée nach außen hin sich nicht anmerken lässt, wie es ihr gerade geht, war es toll, sie von Zeit zu Zeit immer besser zu verstehen.
Trotzdem kamen immer wieder überraschende Wendungen wodurch das Buch von Anfang an fesselnd und spannend war. Diese Spannung fand ihren Höhepunkt ziemlich am Ende des Buches was mich sehr geschockt und gleichzeitig überrascht hat.

Außerdem fand ich es sehr gelungen, dass die Handlung trotzdem auf die Gegenwart bezogen war, und nicht, wie ich anfangs vermutet hatte, größtenteils in der Vergangenheit spielt bzw. sich nur damit befasst.

Auch wenn mich die Geschichte nachdenklich gemacht hat, war sie auch richtig schön und hat jegliche Klischees dieses Genres hinter sich gelassen. Ich musste die ganze Zeit mitfiebern und das ist das, was für mich eine gelungene Geschichte ausmacht. Ich freue mich auf jeden Fall, noch weitere Bücher von Morgane Moncomble zu lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Laurarhk Laurarhk

Veröffentlicht am 29.11.2020

Unfassbar schön !!

Ich habe dieses Buch geliebt, der Schreibstil ist wie bei den Büchern davor auch einfach super!
Absolute Leseempfehlung :) …mehr

Ich habe dieses Buch geliebt, der Schreibstil ist wie bei den Büchern davor auch einfach super!
Absolute Leseempfehlung :)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

herzens_buecher herzens_buecher

Veröffentlicht am 26.11.2020

Ein sehr tiefgründiges, emotionales Buch, in dem sehr wichtige und aktuelle Themen angesprochen werden – super umgesetzt!

Über Bad at Love habe ich bislang nur positive Dinge gehört, wodurch ich nicht nur zu dem Kauf des Buches verleitet wurde, sondern auch sehr hohe Erwartungen hatte.


Meine Meinung:

Bad at Love, konnte ... …mehr

Über Bad at Love habe ich bislang nur positive Dinge gehört, wodurch ich nicht nur zu dem Kauf des Buches verleitet wurde, sondern auch sehr hohe Erwartungen hatte.


Meine Meinung:

Bad at Love, konnte meine Erwartungen auf jeden Fall erfüllen, es ist ein ganz besonderes Buch, denn es ist so viel mehr als eine Liebesgeschichte! Es behandelt Themen, die aktueller nicht sein können und dies nicht auf eine oberflächliche Art, sondern wirklich in die Tiefe gehend! Die Protagonisten haben beide eine tragische Vergangenheit und auch in der Gegenwart sind sie nicht vollkommen, aber genau das wird in diesem Buch so gut umgesetzt und verleiht der Geschichte das Gewisse etwas. Ihre Liebesgeschichte ist einfach so besonders! Ich habe sowohl mit Azaleé als auch mit Eden mitgefiebert und gelitten, an manchen Stellen musste ich sogar zum Taschentuch greifen, da die Gefühle so gut transferiert wurden und mich einfach mitgerissen haben. Ebenso mochte ich, dass das Buch aus zwei verschiedenen Sichten geschrieben ist und man somit noch tiefer in die Geschichte eintauchen konnte und die Gefühle auch besser rüberkamen. Die Kapitelanfänge von Azaleé haben mir dabei besonders gut gefallen. Des Weiteren ist Morgane Moncomble’s Schreibstil so locker und besonders, dass man sich in der Geschichte regelrecht verliert. Die Triggerwarnung am Anfang verrät zwar etwas über den Inhalt, allerdings finde ich diese definitiv angebracht. Ich kann leider nicht sagen, woran es liegt, aber zum Ende hin, hat mich eine gewisse Passage nicht ganz so mitreißen können, wodurch es leider nicht zu einem Highlight von mir geworden ist, allerdings hat es verdient eins zu sein. Eine ganz große Leseempfehlung von mir! Gebt dem Buch auf jeden Fall eine Chance, es hat so großes Potenzial!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Treeny Treeny

Veröffentlicht am 25.11.2020

Ernste Themen, starke Geschichte

Vorab: Eine absolute Leseempfehlung für dieses Buch!

Azalees Mutter stirbt. Auch wenn sie es nicht zur Beerdigung geschafft hat, so muss sie nun zurück in ihren Heimatort, um sich um ihr Erbe zu kümmern. ... …mehr

Vorab: Eine absolute Leseempfehlung für dieses Buch!

Azalees Mutter stirbt. Auch wenn sie es nicht zur Beerdigung geschafft hat, so muss sie nun zurück in ihren Heimatort, um sich um ihr Erbe zu kümmern. Dabei lernt sie Eden kennen - und wird von der Vergangenheit eingeholt.

Übelstes Mobbing in der Schule, sexuelle Gewalt zuhause. Themen, die in der Gesellschaft eine hohe Relevanz haben, verstrickt mit einer Liebesgeschichte. Starke Erzählung, tolle Charaktere und inhaltlich bemerkenswert, wie sie die Themenkomplexe miteinander vermischt ohne es gestellt wirken zu lassen.

Für mich das beste Buch von Morgane Moncomble bisher.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

vivi_loves_books vivi_loves_books

Veröffentlicht am 23.11.2020

Azaleé und Eden

Klappentext

Was, wenn unsere Liebe mein Untergang ist?
Als Azaleés Mutter stirbt, bleibt ihr nichts anderes übrig: Sie muss nach vier Jahren zum ersten Mal in ihre Heimatstadt zurückkehren. Augenblicklich ... …mehr

Klappentext

Was, wenn unsere Liebe mein Untergang ist?
Als Azaleés Mutter stirbt, bleibt ihr nichts anderes übrig: Sie muss nach vier Jahren zum ersten Mal in ihre Heimatstadt zurückkehren. Augenblicklich holen sie dort die schrecklichen Erinnerungen an ihre Vergangenheit ein. Doch nicht nur das: Azaleé lernt auch ihren neuen Nachbarn Eden kennen. Er ist sexy und geheimnisvoll, und auch wenn sie sich geschworen hat, niemals Gefühle für einen Mann zu entwickeln, berührt er sie auf eine Weise, die ihre Welt mit jedem Tag ein bisschen mehr ins Wanken bringt …

Meine Meinung

Es fällt mir wirklich schwer dieses Buch zu bewerten. Ich bin am Anfang überhaupt nicht in die Geschichte reingekommen. Es hat sich alles sehr in die Länge gezogen und wirklich passiert ist nichts. Azaleé war mir das halbe Buch über sehr unsympathisch. Ich konnte ihr denken und handeln kaum nachvollziehen.
Die Geschichte ist in drei Teile aufgeteilt. Der erste Teil war nicht gut und auch wirklich langweilig, da so gut wie nichts passiert ist. Der zweite Teil war ganz in Ordnung und wurde gegen Ende sogar gut. Teil drei war der absolute Hammer. Es war total spannend und auch Azaleé konnte Sympathie sammeln. Dieser Teil hat noch einmal alles rausgeholt und ich hätte mir gewünscht, dass der Rest des Buches genauso ist. Das Potenzial war da. Ich habe sogar Tränen verdrückt.
Eden war die meiste Zeit damit beschäftigt Azaleé zu beschützen und sich um Faith zu kümmern. Eine Aufarbeitung seiner Vergangenheit hätte ich mir gewünscht.
Faith ist ein wahrer Sonnenschein und hat der Geschichte viel Liebe gegeben.
Es wurden wichtige Themen angesprochen und diese wurden auch hauptsächlich gut umgesetzt.
Die Geschichte ist in der Ich-Perspektive geschrieben und wird abwechselnd aus der Sicht von Azaleé und Eden erzählt.
Am Anfang von Azaleés Kapiteln ist immer ein Ausschnitt ihres Podcasts zu sehen, was mir sehr gut gefallen hat.
Da ich mich wirklich durch den ersten Teil quälen musste, vergebe ich 3,75 Sterne. Da man nur halbe oder ganze Sterne hier geben kann, runde ich wohlwollend auf 4 auf.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Morgane Moncomble

Morgane Moncomble - Autor
© Morgane Moncomble

Morgane Moncomble ist 22 Jahre alt und studiert in Paris an der Sorbonne Literatur. Bereits mit zwölf Jahren schrieb sie ihren ersten Roman, doch erst 2015 begann sie, ihre Werke auf der Schreibplattform Wattpad zu veröffentlichen. Sie mag es zu verreisen und liebt Schokolade und Weihnachtsfilme.

Mehr erfahren

Sprecher

Benedikt Hahn

Benedikt Hahn - Sprecher
© Simon Veith

Benedikt Hahn (*1984 in Herten) absolvierte von 2008 bis 2012 sein Schauspielstudium an der Arturo Schauspielschule in Köln und arbeitete parallel als Sprecher für das Kinomagazin auf nrw.tv. Er gehörte drei Jahre zum Ensemble der Comedy Show »Geierabend« im WDR, steht in Kurzfilmen, TV- und Webserien sowie zahlreichen TV-Spots vor der Kamera. Als Sprecher ist er regelmäßig in Fernseh-, Synchron-, Games- und Werbe-Produktionen zu hören. So spricht er zum Beispiel die Titelrolle in dem …

Mehr erfahren
Alle Verlage