Blue Seoul Nights
 - Kara Atkin - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,99

inkl. MwSt.

LYX
Hörbuch (Download)
New Adult
785 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-96635-202-4
Ersterscheinung: 25.02.2022

Blue Seoul Nights

Ungekürzt
Gelesen von Carolin Sophie Göbel

(71)

Ich hatte fast vergessen, wie es sich anfühlt zu leben. Aber hier mit ihm begann ich mich langsam wieder daran zu erinnern.

Nach dem Tod ihres Vaters hält Jade nichts mehr in London. Sie nimmt einen Job als Englischlehrerin an einer Grundschule in Seoul an, um ihr altes Leben hinter sich zu lassen und sich das erste Mal seit langer Zeit wieder ihren eigenen Träumen zu widmen. Jade schwört sich, ihr Glück nie mehr von jemand anderem abhängig zu machen. Doch dieser Plan gerät gehörig ins Wanken, als sie gleich an einem der ersten Tage in Südkorea den attraktiven Hyun-Joon kennenlernt ...

Teil 1 des SEOUL-DUETTS von Kara Atkin 

Rezensionen aus der Lesejury (71)

Lesejunkie_Ela Lesejunkie_Ela

Veröffentlicht am 04.08.2022

Richtig gut!

Ich danke dem Verlag und NetGalley für die kostenlose Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Meine Meinung:

Wieder hat Kara Atkin es geschafft, mich ab den ersten Seiten in das Geschehen der Geschichte ... …mehr

Ich danke dem Verlag und NetGalley für die kostenlose Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Meine Meinung:

Wieder hat Kara Atkin es geschafft, mich ab den ersten Seiten in das Geschehen der Geschichte hineinzukatapultieren um dann Raum und Zeit zu vergessen. Je mehr ich gelesen habe, desto mehr zog es mich in die Geschichte.

Die Protas sind sehr gut skizziert. Sympathisch, authentisch und facettenreich, wodurch sie lebendig erscheinen. Besonders die Entwicklung von Jade hat mich von Anfang an überzeugt.
Auch deren Gedanken, Gefühle und Vorgehensweisen konnte ich bestens nachvollziehen und nachempfinden.

Der Schreibstil hat mir auch wieder sehr gut gefallen. Er ist flüssig, modern, bildhaft und locker-leicht, wodurch die Geschichte hervorragend zu lesen ist.

Fazit
Hammer Geschichte - absolut empfehlenswert!
Ich freue mich nun sehr auf Band 2

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

annas_buecher_liebe annas_buecher_liebe

Veröffentlicht am 22.07.2022

Jahreshighlight

Kurze Inhaltsangabe:
Nachdem Jades Vater stirbt, will sie aus London raus, um ihr altes Leben hinter sich zu lassen. Sie kriegt ein Angebot als Englischlehrerin in einer Grundschule in Seoul und nimmt ... …mehr

Kurze Inhaltsangabe:
Nachdem Jades Vater stirbt, will sie aus London raus, um ihr altes Leben hinter sich zu lassen. Sie kriegt ein Angebot als Englischlehrerin in einer Grundschule in Seoul und nimmt es an.
Jade will nie wieder, dass eine Person alleine ihr Glück so stark beeinflussen kann. Doch dann lernt sie schon in den ersten Tagen in Südkorea den heißen Hyun-Joon kennen.
Ist damit schon das nächste Drama vorprogrammiert?

Cover und Schreibstil:
Da ich Pastelltöne sehr mag, hat mich das Cover von "Blue Seoul Nights" direkt in den Bann gezogen. Auch die schlichte Zeichnung und der Schriftzug des Titels ist gleichzeitig wunderschön.
Kara Atkin hat einen locker, leichten Schreibstil, der in ernsten Momenten jedoch auch viele Emotionen verbirgt und sehr melancholisch ist.

Inhaltsbewertung:
Durch Bücher wie "Back tu us" und "When we dream" ist die koreanische Kultur immer interessanter geworden und so wusste ich, dass ich "Blue Seoul Nights" unbedingt lesen muss!
Anfangs lernen wir besonders Jade kennen und wie sie den großen Schritt nach Seoul wagt. Sofort lernt man mehr über ihren unsicheren und sehr verletzten Charakter kennen. Trotz allem war sie mir sofort sehr sympathisch. Hyun-Joon dagegen ist für mich anfangs noch mysteriös gewesen, doch man lernt schnell seine sanftmütige und überaus aufrichtige Art kennen. Er ist wirklich ein unfassbar guter Mensch, der sich extrem für seine Familie aufopfert und sich so nie an erste Stelle setzt.
Das Buch hat mir wirklich ab Seite 1 gepackt und ich habe das Buch innerhalb von 2 Tagen verschlungen.
Alles in einem finde ich, dass das es einen melancholischen Nachklang mit sich trägt.
Aber es war auch so unfassbar schön und traurig zu gleich.
Ich hätte auch niemals damit gerechnet, dass ein ganz bestimmter Nebencharakter mich so sehr berühren wird, Hyun-Sik, der kleine Bruder von Hyun-Joon.
Mobbing ist wirklich ein so unfassbar schlimmes Gefühl und so ein wichtiges Thema.
Die Autorin hat diese Thematik gut mit eingebunden und gezeigt, wie sehr so etwas schmerzt.
Von der Liebesgeschichte her war das Buch eher gemütlich und Schritt langsam voran.
Ich habe gesehen, dass viele diesen Punkt kritisiert haben.
Für mich hat dieses Tempo aber absolut perfekt in die Geschichte reingepasst und hat in mir "Cinder & Ella"- Vibes hinterlassen.
Das Ende war auch mal sowas von unerwartet! Vielleicht hat sogar das Ende das Buch für mich so perfekt gemacht. Weil einfach noch so etwas unerwartetes kam.

Fazit:
"Blue Seoul Nights" bekommt 5 + ⭐️ von mir und ist somit das erste Jahreshighlight für mich geworden.
Ich habe absolut nicht damit gerechnet, dass mich dieses Buch so umhauen wird.
Aber es hat mich so unendlich tief berührt.
Ich bin sehr gespannt, wie es mit den beiden in Band 2 weitergehen wird.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

shadowgurl shadowgurl

Veröffentlicht am 12.07.2022

Emotional und Authentisch

Mich hat dieses Buch sehr bewegt. Es enthält Inhaltswarnungen (Triggerwarnungen) die meiner Meinung nach gerechtfertigt sind. Es war für mich persönlich an einigen Stellen emotional schwer zu lesen und ... …mehr

Mich hat dieses Buch sehr bewegt. Es enthält Inhaltswarnungen (Triggerwarnungen) die meiner Meinung nach gerechtfertigt sind. Es war für mich persönlich an einigen Stellen emotional schwer zu lesen und ich musste einige Pausen machen, aber es hat mich nicht davon abgehalten weiter zu lesen. Blue Seoul Nights ist sowohl was die Story angeht als auch in der Aufmachung unglaublich schön. Jeder Charakter wird authentisch dargestellt, deren Verletzlichkeit, Schmerz und Trauer. Natürlich hat das Buch auch schöne und süße Momente die einen schmunzeln und genauso grinsen lassen wie das frisch verliebte Pärchen. Das Lesen hat unglaublich viel Spaß gemacht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

ssttsselin ssttsselin

Veröffentlicht am 10.07.2022

Ein Buch über alle Farben des Lebens

Dieses Buch hält wirklich, was es verspricht. Wer auf der Suche nach einer locker, leichten Lovestory ist, der wird zwar auf seine Kosten kommen, sollte dennoch aber im Kopf behalten, dass in dieser Geschichte ... …mehr

Dieses Buch hält wirklich, was es verspricht. Wer auf der Suche nach einer locker, leichten Lovestory ist, der wird zwar auf seine Kosten kommen, sollte dennoch aber im Kopf behalten, dass in dieser Geschichte auch wirklich tiefgründige Themen ihre Schatten über die Beziehung der beiden Hauptcharaktere werfen. Und wo wir schon einmal dabei sind, Jade und Hyun-Joon waren wirklich toll! Gerade Letzterer ist mir sehr schnell ans Herz gewachsen, mit seiner ruhigen und sanftmütigen Art hat er einfach komplett ins Schwarze getroffen. Doch womöglich war genau das vielleicht nur Fassade, denn die Leser*innen erwarten sehr viele unterschiedliche Facetten der Hauptcharaktere im Verlauf der Geschichte! Alles in allem hat sich dieses Buch in erster Linie nach Einem angefühlt: Nach einem kleinen Kurzurlaub in der wunderschönen Metropole von Seoul. Zwischen all den kleinen Cafés, den Museen und generell den vielen Menschen, entwickelt sich hier zwischen Jade und Hyun-Joon etwas wirklich Magisches und Unvergleichbares. Die Frage ist nun, ob das trotz allem auch Zukunft haben kann...

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

booksandtea17 booksandtea17

Veröffentlicht am 01.06.2022

Mir fehlen die Worte

Nachdem Jades Vater gestorben ist hält sie nichts mehr in London. Sie reist nach Seoul um dort als Englischlehrerin an einer Grundschule zu arbeiten. In der Hauptstadt trifft sie auf Hyun-Joon, der ihre ... …mehr

Nachdem Jades Vater gestorben ist hält sie nichts mehr in London. Sie reist nach Seoul um dort als Englischlehrerin an einer Grundschule zu arbeiten. In der Hauptstadt trifft sie auf Hyun-Joon, der ihre Pläne ihr eigenes Glück an erste Stelle zu stellen, gehörig ins Wanken bringt.
Wow! Selten ein so wundervoll tiefgründiges, romantisches und gleichzeitig so trauriges und melancholisches Buch gehört/gelesen. Jade ist als Protagonistin so im Kampf mit der Trauer um ihren Vater, dass es den Hörer/Leser zwischen den Zeilen mitten ins Herz trifft. Es ist so als würde man Jades Trauer am eigenen Leib spüren und nichts sehnlicher tun wollen als ihr zu helfen. Und dann entführt uns die Autorin auch noch in ein so exotisches, wundervolles Land und bringt uns Rituale, Bräuche und vor allem die Menschen mit ihren Geschichten nahe. Nicht nur Jade ist ein unglaublich stark gezeichneter Charakter. Auch Hyun-Joon und all die Nebencharaktere, die zu Jades Freunden dort in der Fremde werden. Und schnell ist die Fremde nicht mehr Fremde, sondern fast Heimat für sie. Und die Beziehung zwischen den beiden wächst so langsam und behutsam, dass man es als selbstverständlich erachtet das da etwas Besonderes zwischen den beiden ist. Die Autorin braucht es nicht schreiben, man spürt es auf Anhieb, dass die beiden etwas verbindet und jeder von seinen eigenen Ängsten getrieben wird. Doch sie scheinen Frieden und Halt beim anderen zu finden, auch wenn Hindernisse sie manchmal stolpern lassen. Es ist unglaublich wie sehr man in der Gefühlswelt von Jade und Hyun mitfühlt. Dadurch ist die Geschichte emotional so aufgeladen, dass man Angst vor dem Zeitpunkt hat an dem sie sich entlädt. Und das passiert zum Ende und lässt den Hörer/Leser mit leerem Herzen zurück und der Verzweiflung nicht gleich zu wissen wie es weiter geht. Kurz: ein perfekter Cliffhanger.
Ich weiß tatsächlich nicht wann mich eine Geschichte auf eine so emotionale Achterbahn geschickt hat. Allein die melancholische Atmosphäre die sich das ganze Buch über hält, trägt dazu bei, dass Jade und Hyuns Geschichte mitten ins Herz trifft. Ich muss wissen wie es weiter geht. Ganz klare 5 von 5 Sternen für diese wundervolle, hautnahe Geschichte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Kara Atkin

Kara Atkin - Autor
© Olivier Favre

Kara Atkin lebt mit ihrer Katze in einer kleinen, aber feinen Wohnung in Osnabrück, wo sie stetig den Teevorrat der dortigen Supermärkte dezimiert. Wenn sie nicht gerade an ihrem nächsten Projekt feilt und in Plots und Charakterbeschreibungen versinkt, dann verbringt sie ihre Zeit entweder mit ihren Freunden oder gemütlich auf der Couch mit einem guten Buch, einer Serie oder dem ein oder anderen Videospiel. Weitere Informationen unter: kara-atkin.de

Mehr erfahren

Sprecherin

Carolin Sophie Göbel

Carolin Sophie Göbel - Sprecher
© Patrick Dollmann

Die gebürtige Koblenzerin Carolin Sophie Göbel ist Schauspielerin sowie Synchron- und Hörbuchsprecherin. Ihre Schauspielengagements führten sie nach Stuttgart, Leipzig und Frankfurt, wo sie u. a. als »Luise« in Kabale und Liebe und als »Hermia« im Sommernachtstraum zu sehen war. Als Sprecherin leiht sie ihre Stimme regelmäßig der Augsburger Puppenkiste, 3sat und dem ZDF. 2016 wurde sie für ihre Arbeit von Audible mit dem Hörbuch-Nachwuchssprecher-Preis ausgezeichnet.

Mehr erfahren
Alle Verlage