Coldhart - Strong & Weak
 - Lena Kiefer - Hörbuch

ab
23.04.2024
erhältlich

Coverdownload (75 DPI)

19,99

inkl. MwSt.

LYX
Hörbuch (Download)
New Adult
803 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-96635-392-2
Ersterscheinung: 23.04.2024

Coldhart - Strong & Weak

Ungekürzt
Teil 1 der Serie "Coldhart"
Gelesen von Yvonne Greitzke, Tim Schwarzmaier, Jonas Frenz

(88)

NACH DER PLATZ-1-SPIEGEL-BESTSELLER-REIHE WESTWELL

… DIE NEUE GROSSE TRILOGIE VON ERFOLGSAUTORIN LENA KIEFER

Elijah Coldwell hat sein Leben unter Kontrolle: Studium, Firma, Sport, alles ist strengstens durchorganisiert. Die Ängste, die ihn seit einer Entführung in der Kindheit quälen, hat er auf diese Weise im Griff. Nur sich zu verlieben, kommt für ihn nicht infrage, zu groß ist das Risiko, noch einmal so verwundbar zu sein wie damals. Doch dann trifft er auf Felicity Everhart, die ihn mehr fasziniert als irgendjemand zuvor. Eigentlich hat Felicity gerade andere Sorgen, bemüht sie sich doch vergebens darum, endlich ihrem Vater näherzukommen, der zwar ihr Traumstudium an der Kunsthochschule in New York finanziert, von dem sie sonst jedoch kaum etwas  weiß. Aber das, was zwischen ihnen ist, können weder Elijah noch Felicity lange ignorieren – nicht ahnend, dass ihre Liebe unter denkbar schlechten Vorzeichen steht. Denn als Elijah neue Hinweise zu seinen Kidnappern erhält, führt die Spur ausgerechnet zu Felicitys Vater  ...

Rezensionen aus der Lesejury (88)

Ketty Ketty

Veröffentlicht am 28.02.2024

Highlight

Elijahs Leben ist strikt durchorganisiert. Um nach seiner Entführung nicht wieder in eine Panikattacke zu verfallen muss er sich und sein Leben völlig unter Kontrolle halten. Neben Arbeit, Studium und ... …mehr

Elijahs Leben ist strikt durchorganisiert. Um nach seiner Entführung nicht wieder in eine Panikattacke zu verfallen muss er sich und sein Leben völlig unter Kontrolle halten. Neben Arbeit, Studium und Sport bleibt da nicht mehr viel Zeit zum Nachdenken.
Als Felicity zufällig in sein Leben tritt scheint seine Kontrolle ins Wanken zu geraten.
Felicity zieht für ihr Kunststudium nach New York und möchte dort auch ihren Vater und dessen Familie näher kennen lernen. Als Elijah und Felicity sich treffen wissen sie noch nicht, dass es bereits seit vielen Jahren eine Verbindung zwischen ihnen gibt.

Leider habe ich Westwell immer noch nicht gelesen, was ich aber auf jeden Fall bald nachholen werde, denn die Geschichte um Elijah Coldwell hat mich völlig von der Autorin überzeugt.

Der Schreibstil ist toll und ich konnte, einmal angefangen, das Buch kaum noch aus der Hand legen.

Mir hat total gut gefallen, dass es hier nicht nur um die typische Lovestory zwischen Elijah und Felicity ging, sondern auch noch um die Suche nach Elijahs Entführern und den Umgang mit seiner Vergangenheit. Das macht die Sache natürlich total spannend und ich habe richtig mitgefiebert.
Natürlich endet dieses Buch an einer äußerst spannenden Stelle und bis Teil 2 erscheint müssen wir uns leider noch etwas gedulden.

Die Charaktere sind sehr authentisch und die meisten auch sehr liebenswert. Besonders Elijah und Felicity habe ich sofort in mein Herz geschlossen und kann ihre Handlungen und Reaktionen sehr gut nachvollziehen. Aber auch Elijahs Freunde finde ich toll.

Das Leben der reichen New Yorker finde ich sowieso immer interessant und verfolge es seit Gossip Girl sehr gerne. Besonders dann, wenn so sympathische „Rich-Kids“ unter ihnen sind.

Lena Kiefer hält sich nicht lange mit unbedeutenden Dingen auf. Es vergehen auch mal ein paar Tage ohne, dass etwas Nennenswertes passiert ist. So bleibt es interessant und zieht sich nicht unnötig in die Länge.

Die Perspektivenwechsel sind passend in die Story eingefügt und für mich persönlich immer ein Pluspunkt um beide Seiten besser kennenzulernen und zu verstehen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Michelleslittlebookworld Michelleslittlebookworld

Veröffentlicht am 26.02.2024

Elijah und Felicity nehmen einen auf eine wundervolle und emotionale Achterbahnfahrt der Gefühle mit

Mir wurde das Buch als Rezi Exemplar zur Verfügung gestellt, was meine Meinung allerdings nicht beeinflusst hat.
Nachdem ich die Westwell Reihe unglaublich gerne mochte, war ich dementsprechend gespannt ... …mehr

Mir wurde das Buch als Rezi Exemplar zur Verfügung gestellt, was meine Meinung allerdings nicht beeinflusst hat.
Nachdem ich die Westwell Reihe unglaublich gerne mochte, war ich dementsprechend gespannt auf Coldhart vor allem, weil ich schon einige gemischte Rezensionen gelesen hatte das es schon sehr ähnlich zu Westwell sein soll. Als Fazit kann ich allerdings, das für mich persönlich die Geschichten nicht zu ähnlich waren, das einzige was für mich ähnlich war, ist die von Lena Kiefer erzeugte emotionale Atmosphäre, was ich an ihren Büchern aber auch immer besonders schätze.
Nun aber zu Elijah und Felicity. Ich habe gleich gut in die Geschichte hineingefunden, auch wenn man Eli ganz anders kennengelernt hat und ich einem kleinen Moment brauchte, um ihn mit dem nun erwachsenen Elijah in Verbindung zu bringen. Generell hat sich Elijah über die Jahre hinweg verändert, was ja auch ganz natürlich ist. Zudem kommt bei ihm noch sein Trauma hinzu, mit dem er seit seiner Entführung noch zu kämpfen hat und das sehr authentisch und realistisch für rübergebracht wurde.
Elijah (hab ich erwähnt, das ich ein absoluter Fan seines Namens bin?😅) mochte ich dabei von Anfang an wirklich gerne. Er ist sehr zielstrebig und diszipliniert, weil er genau weiß was sein Ziel ist und er immer noch hart dafür kämpft, das er es erreicht. Aber er hat auch eine andere Seite abseits seiner eisernen Disziplin. Eine sehr loyale Seite seinen Freunden gegenüber, eine sehr ehrliche Seite, die ich sehr geschätzt habe und auch eine sehr liebevolle und süße Seite, die er nur Felicity gegenüber gezeigt hat.
Und ganz ehrlich ich konnte verstehen, dass er für sie seine Mauern hat fallen lassen, denn Felicity bringt einen ganz besonderen Charm mit, den auch Elijah nicht widerstehen konnte. Ich mochte Felicity ebenso wie Elijah wirklich gerne, sie ist so positiv, voller Energie und einfach ein herzensguter Mensch, den man schnell in sein Herz schließen muss. Ich mochte es das auch, das sie für die Dinge kämpft, die ihr wichtig sind und das sie immer für die Menschen um sich herum da ist.
Auch Felicity und Elijah als Paar mochte ich wirklich gerne. Trotz dessen das sie so verschieden sind und Elijah eigentlich keiner Frau einen Platz in seinem Herzen überlassen möchte, haben die beiden gleich eine Verbindung zueinander. Ich mochte es ihren Weg voller Höhen und Tiefen mitzuerleben und auch wenn ich am Ende bereits geahnt habe worauf es hinauslaufen wird, hat es mir doch sehr mein Herz gebrochen.
Insgesamt ist dieses Buch ein wundervoller Auftakt für die neue Reihe und ich konnte gar nicht anders als bei der emotionalen Achterbahnfahrt von Elijah und Felicity mitzufiebern und sie in mein Herz zu schließen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Tara01092012 Tara01092012

Veröffentlicht am 26.02.2024

absolutes Herzensbuch

Inhalt: Elijah Coldwell hat sein Leben unter Kontrolle: Studium, Firma, Sport, alles ist strengstens durchorganisiert. Die Ängste, die ihn seit einer Entführung in der Kindheit quälen, hat er auf diese ... …mehr

Inhalt: Elijah Coldwell hat sein Leben unter Kontrolle: Studium, Firma, Sport, alles ist strengstens durchorganisiert. Die Ängste, die ihn seit einer Entführung in der Kindheit quälen, hat er auf diese Weise im Griff. Nur sich zu verlieben, kommt für ihn nicht infrage, zu groß ist das Risiko, noch einmal so verwundbar zu sein wie damals. Doch dann trifft er auf Felicity Everhart, die ihn mehr fasziniert als irgendjemand zuvor. Eigentlich hat Felicity gerade andere Sorgen, bemüht sie sich doch vergebens darum, endlich ihrem Vater näherzukommen, von dem sie kaum etwas weiß. Aber das, was zwischen ihnen ist, können weder Elijah noch Felicity lange ignorieren - nicht ahnend, dass ihre Liebe unter denkbar schlechten Vorzeichen steht. Denn als Elijah neue Hinweise zu seinen Kidnappern erhält, hat er keine Ahnung, dass einer der Namen auf seiner Liste ausgerechnet der von Felicitys Vater ist ...

Die Autorin ist mir durch andere Bücher bekannt und da der Lyx Verlag mittlerweile zu meinen absoluten Lieblingsverlägen gehört, war absolut klar, dass ich dieses Buch unbedingt lesen muss. Kaum begonnen, konnte ich das Buch nicht mehr aus den Händen legen.
Ein sehr schöner und flott zu lesender Schreibstil trifft auf eine absolut schöne und neugierig machende Thematik.
Ich bin mir sicher, dass ich diese Reihe auf jeden Fall als Printexemplar kaufen werde, damit sie passend zu den anderen im Regal stehen kann.

Ein absolutes Lesehighlight, welches ich auf jeden Fall voll und ganz empfehlen kann.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bookcatlady bookcatlady

Veröffentlicht am 25.02.2024

Emotionale Liebesgeschichte

Meinung

Westwell gehört zu meinen liebsten New-Adult Romanen und Elijah war mir damals schon sehr sympathisch. Ich war sofort wieder mittendrin und natürlich hat Coldhart auch Westwell-Vibes, was ich ... …mehr

Meinung

Westwell gehört zu meinen liebsten New-Adult Romanen und Elijah war mir damals schon sehr sympathisch. Ich war sofort wieder mittendrin und natürlich hat Coldhart auch Westwell-Vibes, was ich sehr geliebt habe. Lenas Schreibstil ist überwältigend und emotional, ich flog nur so durch die Seiten.
Elijahs Charakterentwicklung hat mir sehr gefallen. Er ist se*y, düster und verschlossen. Felicity mit ihrer lebensfrohen Art ist das komplette Gegenteil von ihm. Ich mochte sie auf Anhieb. Ich habe die Dynamik zwischen den beiden geliebt.
Die Handlung beschäftigte sich zum Teil mit Elijah Entführung in der Vergangenheit, denn bis heute ist nicht klar, wer dahinter steckte. Und das machte die Spannung regelrecht greifbar.
Das Ende hat einen fiesen Cliffhanger und hat mein Herz gebrochen. :(

Fazit

Eine emotionale Liebesgeschichte, die ich nie mehr vergesse – voller Gefühl, wundervoll geschrieben und so echt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

AnnaLuna AnnaLuna

Veröffentlicht am 24.02.2024

Top 1.

Mein liebstes Buch!!
Das Buch ist grandios, ich liebe Lena Kiefers Schreibsti! Wie sie Felicitys und Elijas Geschichte erzählt hat har mir den Atem geraubt!
Grosse Empfehlung von mir!! …mehr

Mein liebstes Buch!!
Das Buch ist grandios, ich liebe Lena Kiefers Schreibsti! Wie sie Felicitys und Elijas Geschichte erzählt hat har mir den Atem geraubt!
Grosse Empfehlung von mir!!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Lena Kiefer

Lena Kiefer - Autor
© Fotogräfin Lisa

Lena Kiefer hatte in ihrer Jugend nur ein Ziel: jedes Buch lesen, das ihr in die Hände fiel. Daher war es nur logisch, dass sie eines Tages selbst eins schreiben wollte. Mittlerweile hat sie mehrere Reihen in den Bereichen New Adult und Fantasy veröffentlicht – und ein Ende ist nicht in Sicht. Sie lebt mit ihrem Mann in der Nähe von Bremen auf dem Land, wo sie zum Glück genug Platz für die vielen Whiteboards hat, um ihre Geschichten zu planen. Was dabei nie fehlen darf: Die ganz große …

Mehr erfahren

Sprecherin

Yvonne Greitzke

Yvonne Greitzke - Sprecher
© Clemens Haardiek

Yvonne Greitzke, 1987 in Berlin geboren, ist seit ihrem achten Lebensjahr als Synchronsprecherin tätig. Sie leiht ihre Stimme diversen Schauspielerinnen wie z.B. Alicia Vikander, Léa Seydoux, Brie Larson und Lily James. Auch in zahlreichen Hörspielen und Hörbüchern sowie in Games und in der Werbung ist Yvonne zu hören. Ihre Ausbildung in Schauspiel und Gesang hat sie am Lee Strasberg Institute in New York und an der Universität der Künste in Berlin absolviert.

Mehr erfahren

Sprecher

Tim Schwarzmaier

Tim Schwarzmaier - Sprecher
© André Röhner

Tim Schwarzmaier, geb. 1990, stammt aus einer Schauspielerfamilie und ist in München aufgewachsen. Er synchronisiert seit seiner Kindheit und sprach Daniel Radcliffe als Harry Potter in den ersten beiden Potter-Verfilmungen. Heute kennt man seine Stimme durch unzählige Animeserien, genauso sprach er zuletzt aber z. B. auch Gustav Lindh als Aaron in der vielgelobten ARD-Reihe "Einfach Liebe – Onlinedates und Neuanfänge" und Lee Jung-jae in der Hauptrolle als "Seong Gi-hun" in der …

Mehr erfahren
Alle Verlage