Deeply
 - Ava Reed - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,99

inkl. MwSt.

LYX
Hörbuch (Download)
New Adult
679 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-96635-083-9
Ersterscheinung: 28.04.2021

Deeply

Ungekürzt
Teil 3 der Serie "In Love"
Gelesen von Julia von Tettenborn, Louis Friedemann Thiele

(8)

Manchmal müssen wir loslassen, um etwas zu bewahren

Schon viel zu lange hat Zoey sich wegen eines schrecklichen Erlebnisses in ihrer Vergangenheit versteckt. Jetzt will sie ihr Leben endlich wieder in die Hand nehmen und einen Neuanfang wagen. Für ihr Psychologiestudium zieht sie nach Seattle in die WG ihres Bruders. Einer ihrer neuen Mitbewohner ist Dylan – freundlich, aber verschlossen und mit einem Geheimnis, das nur wenige Menschen kennen. Doch Zoey zieht ihn magisch an, und so kommen sich die beiden langsam näher. Dabei müssen sie erfahren, wie schwer es ist, für sich selbst einzustehen und die eigene schmerzhafte Vergangenheit mit jemand anderem zu teilen …

Abschluss der IN-LOVE-Trilogie von Erfolgsautorin und Leser-Liebling Ava Reed


Rezensionen aus der Lesejury (8)

Frauki Frauki

Veröffentlicht am 08.05.2021

Das großartige Finale!!!

Deeply hat meine Erwartungen nicht nur übertroffen, sondern auch die anderen beiden Teile völlig in den Schatten gestellt (meine Meinung, muss nicht eure sein, überzeugt euch selbst!)
Dass Zoeys Geschichte ... …mehr

Deeply hat meine Erwartungen nicht nur übertroffen, sondern auch die anderen beiden Teile völlig in den Schatten gestellt (meine Meinung, muss nicht eure sein, überzeugt euch selbst!)
Dass Zoeys Geschichte nicht einfach ist, wissen wir alle, aber was sich hinter Dylan versteckt blieb bis auf weiteres ein Geheimnis. Trotz der schrecklichen Vergangenheiten von beiden, konnten sie Vertrauen aufbauen und vor allem Liebe füreinander, was für beide nicht leicht zu akzeptieren war.
In Truly hat mir etwas gefehlt und in Madly konnte ich mich nicht ganz mit June identifizieren, in Deeply findet all dies zusammen und agiert perfekt!
Man kann sich sowohl in Dylan, als auch in Zoey hineinversetzen und beginnt deshalb auch beide Charaktere zu lieben, unabhängig voneinander, aber auch miteinander.
Das Buch bringt zum Lachen, aber auch zum Weinen. Man bewundert die Charaktere für ihre Stärke und Fürsorge und lernt sich dabei selbst besser kennen.
Und genau deshalb bewundere ich Ava Reed für diese unglaublich schöne Trilogie, die mit dem letzten Band definitiv nochmal geehrt wurde und sich die 5 Sterne geradezu verdient hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

glitzernde_buecherwelt glitzernde_buecherwelt

Veröffentlicht am 06.05.2021

Bester band der Reihe

Bereits seid Band 1 freue ich mich auf die Geschichte von Zoey...Ich hatte auf eine sehr emotionale und tiefgehende Story gehofft und wurde nicht enttäuscht...

Solltet ihr von den vorherigen Bänden nicht ... …mehr

Bereits seid Band 1 freue ich mich auf die Geschichte von Zoey...Ich hatte auf eine sehr emotionale und tiefgehende Story gehofft und wurde nicht enttäuscht...

Solltet ihr von den vorherigen Bänden nicht ganz überzeugt gewesen sein, möchte ich euch dennoch ermutigen diesen Band zu lesen...Nicht nur die Botschaften, die dieses Buch vermittelt, sind immens wichtig...Auch die Charaktere konnten mich komplett überzeugen...Ich war Dylan bereits von Seite 1 an verfallen...

Generell finde ich die Charakterentwicklung in diesem Buch sehr stark...Und das nicht nur bei Zoey und Dylan, den beiden Protagonisten der Reihe...Auch die Nebencharaktere aus den vorherigen Bänden entwickeln sich weiter und so habe ich letztendlich auch ein Gefühl zu Cooper entwickelt...Er taut auf und das ist so schön zu verfolgen...

Die Liebe von Zoey und Dylan zu verfolgen, erwärmt das Herz...Jeder hat sein Päckchen zu tragen...Aber sie nähern sich dennoch langsam an...Und dieses behutsame Kennenlernen und doch wissen, dass der andere Mensch, dieser eine ist, war zauberhaft...Ich fand die Geschichte super schön...Natürlich wird hier das Rad nicht neu erfunden, aber das muss es auch nicht...

Ich habe gelacht, gelitten und gewütet...Diese Emotionen waren echt und dass dieses Buch das hervorgerufen hat, darüber bin ich sehr glücklich...

Die Autorin konnte mich in eine Welt entführen, wo ich auch nach Beenden des Buches gerne noch etwas verweilt hätte...

PS - der Epilog, hach...So schööööööööön...

Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung...Ich kann einfach nicht anders...

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Booksoase Booksoase

Veröffentlicht am 05.05.2021

Rezension zu Deeply von Ava Reed

Handlung
Vor fünf Jahren hat sich Zoeys Leben für immer verändert. Seitdem musste sie lernen, mit den Geschehnissen umzugehen. Mit den Jahren schafft Zoey es, sich ins Leben zurück zu kämpfen, beginnt ... …mehr

Handlung
Vor fünf Jahren hat sich Zoeys Leben für immer verändert. Seitdem musste sie lernen, mit den Geschehnissen umzugehen. Mit den Jahren schafft Zoey es, sich ins Leben zurück zu kämpfen, beginnt in Seattle ein Psychologiestudium und zieht dazu in die WG ihres Bruders, wo erst vor Kurzem ein Platz frei geworden ist. Dort lernt sie Dylan kennen, der genauso wie sie sein Päckchen zu tragen hat. Dylan und Zoey freunden sich an und kommen sich daher immer näher.

Cover und Schreibstil
Ich glaube, zum Cover muss ich einfach nicht viel sagen, genauso wie die anderen Cover ist auch dieses Cover ein absoluter Traum. Die Reihe sieht vollständig so schön
zusammen aus und ist meiner Meinung nach einfach nur gelungen. Das Cover hat einfach
nur Wiedererkennungswert.
Der bereits gewohnte Schreibstil der Autorin findet man auch in diesen Band wieder. Den Schreibstil habe ich als sehr angenehm empfunden. Ich konnte das  Buch in einem Durchgang durchlesen und konnte es nur schwer aus der Hand legen. Ich liebe die Bücher von Ava Reed und freue mich schon auf viele weitere Bücher von ihr.

Charaktere
Zoey und Dylan haben beide schwere Schicksalsschläge erlebt,  mit denen sie immer noch zu kämpfen haben. Daher sind sie auch so, wie sie eben sind. Ich liebe die beiden Charaktere und konnte sie sehr schnell in mein Herz schließen. Zoey ist eine mutige und starke junge Frau, die es geschafft hat, sich zurück ins Leben zu kämpfen. Ich bewundere die stärke die Zoey Tag für Tag an den Tag legt. Auch Dylan ist es bewundernswert, wie er sich durchs Leben gekämpft hat. Er ist eine sehr starke und lustige Persönlichkeit, die man einfach lieben muss.  

Eigene Meinung
Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ava Reed hat es geschafft, mit der Thematik Trauma Verarbeitung ein sehr besonderes Thema zu thematisieren. Ich würde sogar meinen, das Deeply ein Jahreshighlight für mich ist. Ich liebe die Geschichte von Dylan und Zoey einfach sehr. Für mich ist dieser Band der stärkste Band aus der Reihe und gehört definitiv zu meinen Liebsten. Der Abschluss der Reihe ist definitiv sehr gelungen. Von mir erhält das Buch 5+/5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Dark_Rose Dark_Rose

Veröffentlicht am 02.05.2021

Ich glaube das ist mein Lieblingsband

Achtung: Band 3 einer Reihe!

Triggerwarnung: Vergewaltigung und Amputation!


Vor fünf Jahren hat sich Zoeys Leben für immer verändert. Sie war mit ihrem Bruder auf einer Party, verlor ihn aus den Augen ... …mehr

Achtung: Band 3 einer Reihe!

Triggerwarnung: Vergewaltigung und Amputation!


Vor fünf Jahren hat sich Zoeys Leben für immer verändert. Sie war mit ihrem Bruder auf einer Party, verlor ihn aus den Augen und wurde vergewaltigt. Es geht ihr heute schon viel besser, aber Panikattacken und Angst gehören noch immer zu ihrem Leben. Doch Zoey will sich davon nicht ihr Leben kaputt machen lassen, sie will es endlich leben. Ihre Eltern meinen es gut, aber durch ihre übergroße Angst um Zoey und ihre oftmals unglückliche Wortwahl, schleudern sie sie immer wieder zurück in diese Nacht. Zudem geben sie nach wie vor ihrem Bruder Lane die Schuld an dem, was ihr passiert ist und ignorieren ihn komplett. Für Zoey gehört er aber zu ihrem Leben dazu. Jetzt will sie endlich mehr Zeit mit ihm verbringen in der Hoffnung, ihm endlich klar zu machen, dass sie nicht dauerhaft kaputt ist und es wirklich, wirklich nicht seine Schuld war. Sie zieht in seine WG und hätte mit vielem gerechnet, nur nicht damit, einen Mann attraktiv zu finden, der dort lebt.


Dylan kennen wir schon aus den vorherigen zwei Bänden, als ernsthaften Studenten, der Socke über alles liebt und immer für seine Freunde da ist, auch wenn er das Kochen besser lassen sollte. Was wir nicht geahnt haben ist, dass auch Dylan ein Geheimnis hat: in Folge eines schrecklichen Unfalls musste Dylan ein Bein amputiert werden. Er kommt meistens gut klar, so gut, dass man es an seinem Gang oder so gar nicht merkt. Seine Freunde wissen nichts davon. Doch Dylan kämpft noch immer mit furchtbaren Schmerzen, die teilweise echt sind und teilweise Phantomschmerzen.
Als er Zoey begegnet, hat er eine grobe Ahnung von dem, was ihr passiert ist, aber er sieht in ihr nicht das Opfer, sondern einfach eine wunderschöne Frau. Er versteht sie auf eine besondere Art. Er sieht ihren Schmerz, er sieht sich selbst in ihr, aber er sieht auch ihre Stärke.

Zoey kann nicht verstehen, dass sie keine Angst vor Dylan hat. Er ist groß, muskulös und sollte ihr Angst machen. Warum tut er es dann nicht? Warum fühlt sie sich wohl und sicher bei ihm? Dylan schenkt ihr Sicherheit und Ruhe. Er steht ihr bei, wenn sie ihn braucht, drängt sie aber zu nichts.

In diesem Band geht es hoch her. Es wird sehr emotional und heftige Themen werden behandelt. Man erlebt mit Zoey was in jener Nacht geschah, die Folgen auf mehreren Ebenen und wie ganz normale Worte plötzlich eine andere Bedeutung bekommen können. Was alles triggern kann und dass einen ein Erlebnis wie ihres nie ganz verlässt.
Dylans Geschichte ist aber auch sehr heftig. Aber ohne sie, wäre er nicht der, der er heute ist. Ich mochte ihn schon in Band 1 sehr gern, er sorgt für viele Lacher. Aber er ist nicht albern oder so, er denkt nur oft echt witzige und süße Dinge. Ich glaube ich mochte ihn von allen Jungs am liebsten.

Dieses Buch ist sehr ruhig und langsam. Die Handlung entwickelt sich mit deutlich weniger Tempo als sonst. Es ist ein vorsichtiges sich annähern der Protagonisten, aber es wird dabei Intimität und Nähe geschaffen, ohne auf die üblichen Handlungen zurückzugreifen. Das liegt nicht nur an Zoeys Trauma sondern auch an Dylans.

Fazit: Mir hat das Buch sehr gut gefallen! Ich fand es wieder sehr „echt“ und die Reaktionen der Protagonisten komplett glaubwürdig. Die Handlung entwickelt sich langsam und vorsichtig, die Traumata werden aber auch nicht totgeritten. Sie sind greifbar, aber nerven nicht. Sie gehören einfach zu Zoeys und Dylans Leben dazu, sind ein Teil von ihnen.
In diesem Band wird es einerseits heftiger, durch die traumatischen Erlebnisse der beiden, andererseits witziger, weil gerade Dylan für viele Lacher sorgt. Ich glaube dieser Band ist vielleicht sogar mein Lieblingsband.

Von mir bekommt das Buch definitiv 5 Sterne!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Spannungsjaegerin Spannungsjaegerin

Veröffentlicht am 02.05.2021

Für mich ein sehr tolle und gelungene Geschichte

Meinung:

Band 1 und zwei konnten mich leider nicht sehr überzeugen. Zu viele längen, immer gleiches Thema und nur wenige Handlungen. Wirklich viel hebt sich der dritte Band von den vorherigen nicht ab, ... …mehr

Meinung:

Band 1 und zwei konnten mich leider nicht sehr überzeugen. Zu viele längen, immer gleiches Thema und nur wenige Handlungen. Wirklich viel hebt sich der dritte Band von den vorherigen nicht ab, aber trotzdem konnte mich die Autorin mit Band 3 ganz klar überzeugen und berühren.

Ich habe mich schon gleich bei Band 1 sehr auf die Geschichte von Zoey gefreut und ich wurde nicht enttäuscht. Zoey hat eine harte Vergangenheit hinter sich und möchte in Seattle neu starten. Sie zieht in die WG von ihrem Bruder und trifft dort auf Deylan, der auch sein Päckchen zu tragen hat.

Das Buch spielt sich recht viel in der WG ab und die Szenen sind recht langgehalten und unterscheiden sich im allgemeinen nicht wirklich stark. Dennoch sind die Veränderungen in dem Buch sehr spürbar.

Band 1 und 2 sind auf ihre Art humorvoll, doch in Band 3 musste ich öfter schmunzeln. Das mag auch zum einen daran liegen, dass die meisten Protagonisten schon bekannt sind und der freundschaftliche Umgang viel besser beim Leser ankommt. Ich habe bei dem Buch oft schmunzeln müssen. Die Autorin hat es aber auch geschafft an der richtigen Stelle, die Stimmung zu verändern.

Zoey und Deylan haben mir als Charaktere sehr gut gefallen. Ich mochte die beiden sehr gerne und ich fand den Umgang der beiden miteinander sehr schön. Jede Szene der beiden habe ich sehr genossen. Beide haben ihr Päckchen zu tragen, aber beide versuchen auf ihre Art dem andern zu helfen. Trotz der Vergangenheit der beiden und die Schwierigkeiten die sich beide Stellen müssen, ist ihre Geschichte nichts überaus besonderes und hebt sich nicht stark von anderen Liebesgeschichten ab. Dennoch wurde mir beim lesen nicht langweilig und ich habe jede Seite gerne gelesen.

Bei der Geschichte der beiden habe ich viel geschmunzelt und gelacht, aber auch fast geweint und auch wenn ich gerne Liebesgeschichten lesen, passiert mir das nur recht selten. Die Autorin konnte mich sowohl mit dem Schreibstil, als auch mit den Protagonisten und der Geschichte ganz klar berühren und überzeugen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Ava Reed

Ava Reed - Autor
© Ava Reed

Ava Reed wird schon immer von Büchern begleitet. Das Haus ohne etwas zu lesen verlassen? Unvorstellbar. Schließlich entdeckte sie auch das Schreiben und Bloggen für sich und kann sich nicht vorstellen, je wieder damit aufzuhören. Ava Reed lebt mit ihrem Verlobten in Frankfurt am Main. Weitere Informationen unter: www.avareed.de und auf Instagram (avareed.books) und Facebook (facebook.com/AvaReed/)

Mehr erfahren

Sprecherin

Julia von Tettenborn

Julia von Tettenborn - Sprecher
© Bettina Malik

Julia von Tettenborn, 1973 geboren in Bremen, ist ausgebildete Schauspielerin. Neben der Schauspielerei ist sie in zahlreichen Hörbüchern, Hörspielen, Dokumentationen und Synchronisationen von Filmen zu hören. Außerdem betreibt sie ein Figuren- und Maskentheater in Köln. Ihre warme und sehr ausdrucksstarke Stimme ist wie geschaffen für gefühlvolle Hörbücher.

Mehr erfahren

Sprecher

Louis Friedemann Thiele

Louis Friedemann Thiele - Sprecher
© Niklas Berg

Louis Friedemann Thiele ist professioneller Sprecher und leiht zahlreichen Synchronprojekten u.a. Schauspielern wie Ed Westwick und Andrew Garfield seine Stimme. Einem breiten Publikum ist er vor Allem aus der Serie "Game of Thrones" bekannt, in der er die Rolle „Gendry“ spricht. Eigentlich ist er täglich im TV und Radio zu hören, sei es in der Werbung oder als Kommentarstimme in Dokumentationen. In seiner Freizeit ist er leidenschaftlicher Surfer und findet in der Natur die nötige Ruhe …

Mehr erfahren
Alle Verlage