Feeling Close to You
 - Bianca Iosivoni - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,99

inkl. MwSt.

LYX
Hörbuch (Download)
New Adult
685 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-96635-009-9
Ersterscheinung: 24.02.2020

Feeling Close to You

Ungekürzt
Gelesen von Julia Stoepel, Nicolás Artajo

(78)

Was, wenn das Game Over gerade erst der Anfang ist?

Teagan hat nur einen Wunsch: endlich raus aus ihrer Heimatstadt und ans College zu gehen. Um das Geld dafür zu sparen, streamt sie nachts online Videospiele. Sie ist so gut, dass sie sogar Parker, den beliebten YouTube-Gamer, besiegt. Der will unbedingt herausfinden, wer die unbekannte Spielerin ist. Obwohl die beiden Tausende von Meilen trennen und sie zunächst nur über Chats und Nachrichten kommunizieren, knistert es schon bald heftig zwischen ihnen. Doch Teagan ist in der Vergangenheit zu oft verletzt worden – und auch für Parker sind Gefühle das Letzte, was er gerade gebrauchen kann. Dennoch können die beiden einander nicht so einfach vergessen …

Die WAS-AUCH-IMMER-GESCHIEHT-Reihe von Bianca Iosivoni:
1. Finding Back to Us
2. Feeling Close to You

Rezensionen aus der Lesejury (78)

bookdragoonNele bookdragoonNele

Veröffentlicht am 08.04.2020

Einzigartig und unheimlich gefühlvoll. Eine Geschichte mal anders, die mich zutiefst berührt hat.

Ich bin kein großer Gamer und die Streams, die ich je in meinem Leben gesehen habe, kann man an einer Hand abzählen. Trotzdem hat Parker mich bereits in Finding Back To Us sehr interessiert und neugierig ... …mehr

Ich bin kein großer Gamer und die Streams, die ich je in meinem Leben gesehen habe, kann man an einer Hand abzählen. Trotzdem hat Parker mich bereits in Finding Back To Us sehr interessiert und neugierig gemacht. Während der erste Teil der „Was auch immer geschieht“-Reihe mich nicht unbedingt vollkommen vom Hocker hauen konnte, hat Bianca mit Feeling Close To You allerdings ganz schön mit meinen Gefühlen rumgespielt und Leute, es war unfassbar gut!

Parker ist mal nicht der typische 0815 Bookboyfriend, sondern auf seine eigene Art etwas Besonders. Er ist lustig, schlagfertig, hat mich sehr sehr oft zum Lachen gebracht und hat eine lockere Art, die einfach angenehm und natürlich ist. Dennoch steckt hinter dieser Unbeschwertheit ein schmerzvolle Seite, die mich ihn nur noch mehr lieben lassen hat. Während er sich nicht für andere verstellt und authentisch bleibt, verbirgt sich im Hintergrund eine bedrückende, sorgenvolle Geschichte. Man versteht ihn in seinem Handeln, in seinem Denken, gleichzeitig fühlt man intensiv mit.

Auch Teagan hat mir als Charakter sehr zugesagt. Sie ist stur, ein klein wenig zynisch, selbstbewusst und schlagfertig, aber gleichzeitig auch furchtbar verletzlich. Ihre sarkastischen Antworten haben mir jede Lesestunde versüßt und mitzuerleben, wie sie immer mehr Vertrauen zu Parker fasst, war wirklich schön. Beide Charaktere sind in genau der richtigen Tiefe ausgearbeitet und wirken greifbar und echt.

Die Handlung war von vorne bis hinten packend und hat mich emotional mitgerissen. Die Nachrichten der beiden waren einfach unglaublich unterhaltsam und einige Textstellen sind mir wirklich nahe gegangen. Bianca hat die Elemente einer Fernbeziehung perfekt genutzt und die Beziehung der beiden in einem richtig gewählten Maß immer tiefer werden lassen. Es gab keine überschnellen Entscheidungen, keine Hingabe der Lust, sondern ein langsames Annähern, das irgendwann tiefberührend war. So oft musste ich dämlich Grinsen, konnte gar nicht mehr damit aufhören. Es gibt kein unnötiges Drama, kein Chaos, keine überdrüssige Wut. Ganz im Gegenteil, Parker bricht einem das Herz, indem er etwas tut, für den ich ihn nur noch mehr lieben konnte. Man spürte seine Angst, seine Trauer.

Auch die Nebencharaktere haben das Ganze toll abgerundet. Jeder einzelne umspielt die gleiche Echtheit und Natürlichkeit wie Teagan und Parker. Lustige Dialoge, viel Lachen und besonders der Zusammenhalt zwischen den Charakteren haben mich immer wieder zum Strahlen gebracht – angefangen als ein leichtes Schmunzeln bis hin zu einem lauten Lacher.

Selbst die Streams und das gemeinsame Zocken waren unterhaltsam und nicht ein Mal hatte ich mir gewünscht, dass die Spiele schneller vorbeigehen – eher das Gegenteil. Die Geschichte gewinnt dadurch einen ganz eigenen Flair und macht Feeling Close To You zu etwas Einzigartigem, das im New Adult Genre so noch nie da gewesen ist.

Für mich ist es ein Jahreshighlight, ein Buch, von dem ich weiß, dass ich es immer wieder lesen könnte, weil mir der Humor und das Gefühlvolle genauso wie die Charaktere, nie zu viel werden würden. Es hat alles, was ein gutes Buch braucht. Liest es!

5 von 5 Sternen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buechermaedl Buechermaedl

Veröffentlicht am 08.04.2020

Das Beste von Bianca Iosivoni!

Teagan ist eine 18-jährigen Gamerin, welche im realebn Leben mit einer nicht ganz einfachen familiären Situation zu kämpfen hat. Um in ihrem Wunschstudienganz studieren zu können (und, weil es ihr Hobby ... …mehr

Teagan ist eine 18-jährigen Gamerin, welche im realebn Leben mit einer nicht ganz einfachen familiären Situation zu kämpfen hat. Um in ihrem Wunschstudienganz studieren zu können (und, weil es ihr Hobby ist) macht sie Livestreams. Bei einem solchen Livestream lernt sie einen bekannten Gamer - Parker - kennen. Im Laufe der Geschichte lernen sich die beiden näher können, und, wie könnte es anders sein, die Schmetterlinge fangen an zu flattern.

*Allgemein*
Bisher war ich von Bianca Iosivonis Büchern nicht zu 100% überzeugt. Dazu muss ich aber auch sagen, dass ich bisher nur einen Teil ihren NA-Romane gelesen habe.
An "Feeling Close to you" bin ich mit nicht allzu großen Erwartungen herangetreten. Zwar hat mich dich Thematik wirklich interessiert, da ich bisher keinen Roman über Gaming gelesen habe. Dazu kommt die Tatsache, dass Gamer irgendwie immer als Freaks dargestellt werden, was ich aus meinem Freundeskreis heraus absolut nicht bestätigen kann. Deshalb war ich umso neugieriger auf die Geschichte, habe meine Erwartungen aber nicht zu hoch gesetzt, da ich von "Finding back to us" nicht wirklich begeistert war.
Bei diesem Buch hat für mich persönlich aber wirklich mal _alles_ gepasst. Die Geschichte, die Charaktere, der Erzählstil... <3-)
Einige Handlungsstänge und Caraktere hätten meiner Meinung nach ein bisschen mehr ausgearbeitet werden können. Über 200 Seiten mehr hätte ich mich wirklich gefreut, aber auch so ist dieses Buch ein wirklich gelungener Roman! Ich bin Mal gespannt, ob noch ein Buch in diesem Jahr schafft, dieses von Patz 1 meines persönlichen Rankings zu stoßen....

*Cover*
Das Cover ist mal wieder ein typisches Lyx-Verlag-Cover und somit ist eigentlich schon klar, dass ich es liebe. Mir gefällt die schlichte Mamoptik und auch die Handlettering-Schrift. Theoretisch wäre hier auch ein Cover möglich gewesen, aus welchem man die Liebe zu Computerspielen deutlicher erkennen könnte (denn dies ist hier ja absolut nicht der Fall), aber ich finde es trotzdem sehr passend, da es somit als NA-Roman ganz deutlich erkennbar ist. Und genau zu diesr Art von Buch würde ich es auch zuordnen.

*Erzählstil*
Bianca Iosivonis Erzählstil ist wunderbar humorvoll, direkt und gefühlvoll. Schon auf der ersten Seite hat sie mich mit ihrem Humor gepackt und ich musste noch einer halben Seite das erste Mal meine Nase ganz tief ins Buch stecken, dass niemand sieht, wie sehr ich grinsen muss.
Am Schreibstil erkennt man meiner Meinung auch, aus welcher Sicherweise gerade erzählt wird. Ich kann nicht genau erklären, wie ich das genau meine. Aber ich habe es trotzdem so empfunden :-D
Immer wieder zwischendrin tauchen Chat-Verläufe auf, die entweder aus den Livestream-Chats von Parker oder Teagan stammen, oder Chats zwischen den beiden.
Jetzt kommt der einzige Kritikpunkt, den es meinerseits zu diesem Buch gibt:
Da die Chatnachrichten aus den Livestram-Chats von irgendwelchen Fans stammen, finde ich die Formatierung hier wirklich gut. Die Formatierung von Teagans und Parkers Chat hingegen hat mich ein bisschen gestört.
Vom Grundaufbau sieht dieser so aus:

_Teagan_
xxxx

_Parker_
xxxx

_Parker_
xxxx

_Teagan_
xxx

Ich hatte beim Lesen ein Problem mit diesem Chat-Stil, da ich die Namen des Absenders eigentlich nie lese (immer nur den ersten), denn ich gehe immer davon aus, dass die Nachrichten hin und her und hin und her und hin und her geschrieben werden. Teilweise habe ich eine komplette Seite von Chat "verschoben" gelesen und habe dann, als es "komisch" wurde, gemerkt, dass von einer der beiden Personen zwei Nachrichten hintereinander kamen. Hier hätte ich es besser gefunden, wären (je nach Sicht) Parkers Nachrichten rechtsbündig und die von Teagan linksbündig gedruckt worden.
Das ist aber glaube ich schon jammern auf hohem Niveau :-D

*Handlung*
Die Handlung von "Feeling Close to you" ist simpel aber fesselnd.
_Achtung, es besteht die Möglichkeit, dass ich ein bisschen spoiler_
Teagan und Parker lernen sich online kennen, treffen sich im realen Leben, verlieben sie ineinander und es kommt zum "Streit".
Das ganze klingt irgendwo langweilig, aber durch die Convention, Teagans Besuch bei Parker, der gemeinsame Livestream usw. passieren in der Geschichte einfach "normale" Dinge, die die Handlung vorantreiben. Ich persönlich habe beim Lesen nicht das Gefühl gehabt, darauf warten zu müssen, das etwas passiert, denn die wichtigen Situationen, dass die Handlung vorangeht, wurden gleichmäßig in der Geschichte verteilt.

*Charaktere*
Zu den Charakteren kann ich eigentlich nicht viel sagen, außer, dass Parker und Teagan wirklich toll sind. Man schließt sie direkt ins Herz, lacht mit ihnen und leidet, wenn es ihnen nicht gut geht.
Die Nebencharaktere in der Geschichte - so hatte ich das Gefühl - tragen zur Handlung eigentlich nicht sonderlich viel bei, aber jeder einzelne Charakter ist so gut ausgearbeitet, dass es schon fast schade ist, dass sie teilweise so wenig Beachtung geschenkt bekommen. Vor allem Parkers WG ist ein Chaotenhaufen, den man direkt ins Herz schließen muss und der einem teilweise wirklich vorkommt, wie ein ganz normaler "Sims-Haushalt". Ich glaube, das wäre wirklich lustig, einen Tag mit diesen Menschen in dieser WG zu verbringen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Linda_Pauline Linda_Pauline

Veröffentlicht am 07.04.2020

Love it!

Ich habe Feeling Close to You gelesen und fand es soooo gut!
Ich bin zwar kein richtiger Gamer, aber ab und zu spielen wir schonmal was auf dem Apple TV oder mit unsrem uralt Gamecube :-D Die Gaming-Welt ... …mehr

Ich habe Feeling Close to You gelesen und fand es soooo gut!
Ich bin zwar kein richtiger Gamer, aber ab und zu spielen wir schonmal was auf dem Apple TV oder mit unsrem uralt Gamecube :-D Die Gaming-Welt im Buch hat mich aber total fasziniert und es war einfach mal was völlig anderes, was die Story einfach besonders macht. Parker und Teagan sind unglaublich liebenswert und ich habe beide für immer in mein Herz geschlossen!
Bianca hat mal wieder ein richtig gutes Buch geschrieben, ich liebe ihren Schreibstil und vor allem ihre Charaktere einfach!! <3-)
Am Besten waren die Chats zwischen den Teagan & Parker :-D

5 | 5 Sternen und absolute Leseempfehlung von mir!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

jettes_journal jettes_journal

Veröffentlicht am 07.04.2020

All the FEELINGS

„Als sich unsere Blicke trafen, hätte ich schwören können, dass mein Herz einen Schlag lang aussetzte und dann in alarmierend schnellen Tempo weiterpochte.“ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⭐️⭐️⭐️⭐️(4,5)⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Teagen ... …mehr

„Als sich unsere Blicke trafen, hätte ich schwören können, dass mein Herz einen Schlag lang aussetzte und dann in alarmierend schnellen Tempo weiterpochte.“ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⭐️⭐️⭐️⭐️(4,5)⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Teagen & Parker waren mir von Seite 1 an unglaublich sympathisch und haben mir beim Lesen regelmäßig ein kleines Kribbeln beschert. Das Treffen der Beiden konnte ich gar nicht abwarten und das Buch nur aus der Hand legen wenn mir vom langen Drehtag die Augen zugefallen sind. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Nachdem mich die Bücher von @bianca_iosivoni bisher leider nicht überzeugen konnten, war ich umso gespannter auf Feeling Close To You und es hat mich nicht enttäuscht. Allerdings hätte ich mir, gerade zum Ende hin, gewünscht, dass Bianca noch 1-2 Dinge näher beschreibt und somit ein wenig mehr in die Tiefe geht. Zum Beispiel wäre es schön gewesen mehr über die Beweggründe von Teagans Mutter zu erfahren und zu wissen wie genau es Parkers Vater mit der Situation geht; auch in den Jahren zuvor.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lexi_liest Lexi_liest

Veröffentlicht am 07.04.2020

Lieblingsbuch!

DIE (WICHTIGSTEN) CHARAKTERE

Teagan ist Einzelgängerin, lustig und sehr unabhängig. Außerdem vorlaut, rebellisch und ziemlich ehrgeizig. Sie liebt Videospiele und möchte ihr Hobby zum Beruf machen, auch ... …mehr

DIE (WICHTIGSTEN) CHARAKTERE

Teagan ist Einzelgängerin, lustig und sehr unabhängig. Außerdem vorlaut, rebellisch und ziemlich ehrgeizig. Sie liebt Videospiele und möchte ihr Hobby zum Beruf machen, auch wenn das bedeutet, auf die finanzielle Unterstützung ihres Vaters zu verzichten. Teagan rebelliert mit ihrem Charakter und ihrem Äußeren gegen das, was andere als normal betrachten. Sie verstellt sich nicht und bleibt ihrem Wesen treu.
Zu ihren charakteristischen Merkmalen zählen ihre vorlaute Art, ihre Unabhängigkeit und der emotionale Abstand zu anderen Menschen. Teagan fällt es schwer, anderen zu vertrauen und rechnet ständig damit, fallengelassen zu werden. In Parker findet sie einen richtigen Freund und einen Gleichgesinnten.

Parker ist ein bekannter Game-Streamer und verdient damit auch sein Geld und unterstützt seine Familie. Er ist lustig, charmant und süß, aber auch zurückhaltend, was sein Privatleben angeht. Er fasst ebenfalls nur schwer Vertrauen in andere; lediglich seine beste Freundin Callie weiß um die Umstände bei ihm zu Hause und er möchte auch, dass das so bleibt.
Seine charakteristischen Merkmale sind sein Humor sowie seine lockere und nette Art. Von seiner letzten „Beziehung“ wurde Parker schwer enttäuscht. Er leidet immer noch unter den Nachwirkungen und will sich auf nichts Ernstes mehr einlassen. Teagan hält er deshalb anfangs auf Abstand, obwohl er zugibt, Gefühle für sie zu haben.

„Ich hatte es immer für eine verkitschte Lüge gehalten, wenn Leute behaupteten, ihnen würde kurz das Herz stehen bleiben. Doch als sich unsere Blicke trafen, hätte ich schwören können, dass mein Herz einen Schlag lang aussetzte und dann in alarmierend schnellem Tempo weiterpochte.“ S. 144


MEINE MEINUNG

Bianca Iosivoni gehört zu meinen Herzensautorinnen und somit zu den Schriftstellern, bei denen jedes Buch (Klappentext-unabhängig) in meinem Regal landet. Ich schätze ihren Schreibstil und die Art und Weise wie sie Charaktere entwickelt. Ihre Bücher sind locker zu lesen, bieten aber eine emotionale Tiefe, die ich bei Geschichten geradezu einfordere. Bisher hat sie mich noch nicht enttäuscht und auch bei „Feeling Close To You“ das geliefert, was ich an Büchern schätze: Humor, Emotion und Tiefe.

Bereits in „Finding Back To Us“ (damals noch „Was auch immer geschieht“) fand ich Parker sehr interessant und wollte unbedingt mehr über ihn erfahren. Er wirkte lustig, geheimnisvoll und schien Probleme zu haben. Ich war gespannt, was Bianca aus ihm herausholen würde. Und wow… Sie hat da wirklich tief in ihre Autorentaschen gegriffen und mit Teagan das perfekte Gegenstück für ihn gefunden.
Die beiden harmonieren einfach toll zusammen und es macht Spaß, sie bei ihrem Kennenlernen zu begleiten. Die Chats und Streams sind lustig, neckisch und romantisch und außerdem so glaubhaft, dass man sich die beiden auch im Real Life gut vorstellen kann. Die Beziehung ging weder zu schnell noch zu zog sie sich unnötig in die Länge.

Neben der Romantik werden im Buch auch alltagsrelevante Themen wie Leistungsdruck, Vorurteile und Sexismus aufgegriffen. Denn Teagan ist ein Mädchen, das Videospiele liebt und in einer männerdominanten Branche arbeiten möchte. Sie wird in ihrer Heimatstadt von ihren Mitschülern ausgegrenzt, weil sie anders ist, weil sie sich nicht wie ein typisches Mädchen verhält und sich auch äußerlich nicht an ein Mädchen-Klischee anpasst. Teagan ist cool, rebellisch und scheißt auf die Meinung der anderen (entschuldigt den Ausdruck….). Sie weiß, was sie will und wie sie es erreichen kann. Im Weg stehen ihr nur die ausstehenden Zusagen der Colleges und ihr Vater, der sich weigert, ihren Traumberuf als solchen anzuerkennen und ihr ständig das Gefühl gibt, in einer Traumwelt zu leben.

Auch in Parkers Leben läuft es nicht so perfekt, wie man es sich bei einem gefeierten Star vorstellt. Anstatt Werbedeals, Partys und wilde Nächte, ist Parkers Leben vom Krankheitsverlauf seiner Mutter geprägt. Er unterstützt seine Familie so gut er kann und lässt sich nicht anmerken, dass ihn die Situation überfordert und ihm große Angst macht.
Parker mochte ich unheimlich gerne. Er ist kein Bad Boy, kein Rebell und keine zerbrochene Seele, die durch eine Frau geheilt wird, sondern ein lustiger und charmanter Good Guy, der für seine Freunde und die Menschen, die er liebt, alles besser machten möchte. Gerade diese Einstellung ist es, die ihn von anderen abschirmt und dafür sorgt, dass er sich niemandem anvertraut. Denn Parker möchte keine Belastung sein. Das führt natürlich dazu, dass er Teagan von sich stößt und …. mehr verrate ich nicht 😉

„Wie konnte ich ihn umarmen und küssen, ihn aber am liebsten auch ins Meer schubsen wollen? S. 451

Einen kleinen Kritikpunkt gibt es aber dennoch: Das schnelle Ende.
Gerade weil sich die Beziehung zwischen Parker und Teagan langsam angebahnt hat und sehr viel Zeit für ihre Freundschaft verwendet wurde, hätte ich mir am Ende etwas mehr „Paarzeit“ gewünscht. Somit hätte das Ende für mich noch gute 20 Seiten gebraucht, um wirklich einen Abschluss zu schaffen.


FAZIT

Feeling Close To You ist eine wunderbare, lustige und alltagsrelevante Geschichte, die mich sowohl hinsichtlich ihrer Handlung als auch der Charaktere überzeugt hat. Bianca Iosivoni hat wieder einmal bewiesen, dass sie sich den Platz unter meinen Lieblingsautorinnen verdient hat und ich hoffe auf eine baldige Fortsetzung zur Chaos-WG! Insbesondere eine Geschichte über Cole würde mich glücklich machen, denn dieser tätowierte Chaot hat sich direkt in mein Herz geschlichen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Bianca Iosivoni

Bianca Iosivoni - Autor
© Olivier Favre

Schon seit frühester Kindheit ist Bianca Iosivoni, geb. 1986, von Geschichten fasziniert. Mindestens ebenso lange begleiten diese Geschichten sie durch ihr Leben. Den Kopf voller Ideen begann sie als Teenager mit dem Schreiben und kann sich seither nicht vorstellen, je wieder damit aufzuhören.

Mehr erfahren

Sprecherin

Julia Stoepel

Julia Stoepel - Sprecher
© Julia Stoepel

Julia Stoepel ist Schauspielerin und Synchron-, Hörspiel-, und Hörbuchsprecherin aus Berlin. Sie ist außerdem als Synchronregisseurin und Dialogbuchautorin tätig.Worte, Sprache und Stimme haben sie schon immer fasziniert und mittlerweile leiht sie vielen Schauspielerinnen und Zeichentrickcharakteren ihre Stimme. Sie ist die feste Stimme von Sarah Drew (bekannt als Dr. April Kepner in „Grey’s Anatomy“), Julia Garner („The Americans“, „Sin City“) und Emily Kinney („The Walking …

Mehr erfahren

Sprecher

Nicolás Artajo

Nicolás Artajo - Sprecher
© Steffen Roth

Nicolás Artajo, Jahrgang 1985, steht seit seinem dritten Lebensjahr vor der Kamera und spielte seitdem in über 25 Filmen mit. 2001 begeisterte er die Jury des Deutschen Synchronpreises, die ihn für den Film "Billy Elliot" nominierte. 2009 spielte er den Prinzen in der Märchenverfilmung "Schneewittchen" und mit "Slumdog Millionär" erreichte er 2010 den 2. Platz beim Deutschen Hörbuch Publikumspreis (Hörkules). Seit 2011 moderiert Nicolás Artajo die erfolgreiche Bastelsendung …

Mehr erfahren
Alle Verlage