Hope Again
 - Mona Kasten - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,99

inkl. MwSt.

LYX
Hörbuch (Download)
New Adult
744 Minuten
ISBN: 978-3-96635-045-7
Ersterscheinung: 28.06.2019

Hope Again

Ungekürzt
Gelesen von Milena Karas

(198)

Die Again-Reihe geht weiter!

Everly Penn hatte nie vor, sich zu verlieben – schon gar nicht in ihren Dozenten. Doch Nolan Gates ist charmant, intelligent und sexy, und er ist der Einzige, bei dem Everly die dunklen Gedanken vergessen kann, die sie seit ihrer Kindheit Nacht für Nacht wachhalten. Je näher sie ihn kennenlernt, desto intensiver wird die Verbindung zwischen ihnen – und desto mehr wünscht Everly sich, die unsichtbare Grenze, die sie von Nolan trennt, zu überschreiten. Was sie nicht ahnt: Hinter Nolans lebensbejahenden Art und seiner ansteckenden Begeisterung für Literatur verbirgt sich ein Geheimnis. Und dieses Geheimnis könnte ihre Liebe zerstören, bevor sie überhaupt begonnen hat …

Teil 4 der Erfolgsreihe von Bestseller-Autorin Mona Kasten

Rezensionen aus der Lesejury (198)

paula_mlg_ paula_mlg_

Veröffentlicht am 03.07.2020

...

Das ist echt ein schönes Buch... Ich empfehle es aufjedenfall weiter !! Voralldingen auch die Teile davor …mehr

Das ist echt ein schönes Buch... Ich empfehle es aufjedenfall weiter !! Voralldingen auch die Teile davor

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

sophiaswunderland sophiaswunderland

Veröffentlicht am 01.07.2020

Die Woodshill-Reihe geht weiter

Warum habe ich das Buch gelesen? – Weil ich sehr gerne wieder nach Woodshill zurückkehre.

Mona Kastens toller und einfacher Schreibstil lässt den Leser zum einen in dem Buch versinken, zum anderen kommt ... …mehr

Warum habe ich das Buch gelesen? – Weil ich sehr gerne wieder nach Woodshill zurückkehre.

Mona Kastens toller und einfacher Schreibstil lässt den Leser zum einen in dem Buch versinken, zum anderen kommt man sehr schnell voran. Aus der Sicht von Everly erfahren wir, was zur Zeit in Woodshill passiert. Dieser Roman spielt zeitgleich mit „Feel Again“.

Everly hat durch ihre Vergangenheit, insbesondere durch die Beziehungen ihrer Mutter, eine voreingenommene Meinung gegenüber Menschen. Sie fasst nicht sehr schnell Vertrauen zu Fremden und es dauert auch sehr lange, bis mal eine persönliche Geschichte erzählt wird. Selbst ihren engsten Freunden verrät sie noch nicht mal die halbe Wahrheit. Das kann ich bis zu einem gewissen Punkt nachvollziehen. Doch dass sie ihren Freunden fast gar nichts erzählt, finde ich schon merkwürdig. Sie ist viel zu eingeschränkt in ihrer Sichtweise, obwohl ihre Freunde ihr das Gefühl geben, dass sie für sie da sind (und das sind sie auch) und sie bei allem unterstützen.

Nolan fand ich direkt sympathisch, weil er einfach so aufgeschlossen, lustig und hilfsbereit ist. Jedoch fand ich ihn nicht besonders spannend, wie das bei den männlichen Protagonisten in den letzten Bänden der Fall war, was teilweise auch an seinem Aussehen liegt. Auch Nolan hat eine dunkle Vergangenheit, doch das merkt der Leser ihm nicht an, denn erst zum Ende gibt er sein Geheimnis preis.

Jedoch rückt sein Charakter immer ein wenig in den Hintergrund, wenn er sich eine Szene mit Blake teilt. Hier hat die Autorin meiner Meinung nach den Fokus zu sehr auf Blake gesetzt. Mit Blake kommen wir auch schon zu den Nebenfiguren. Wir treffen, bis auf ein paar Ausnahmen, fast ausschließlich auf alte Charaktere. Doch das ist keineswegs schlecht, denn in Woodshill fühle ich mich heimatlich. Auch wenn Everly ihre Freunde nicht zu sehr in ihr Leben lassen möchte, so füllen sie doch einen großen Teil der Geschichte aus.

Everlys und Nolans Geschichte ist keine normale „Schüler-Lehrer“ Beziehung. Hier geht es nicht um die Heimlichtuerei und das Versteckspiel. Das liegt natürlich daran, dass die beiden Protagonisten älter sind. Trotzdem ist den beiden das Risiko natürlich bewusst. Doch hier geht es sehr viel mehr um die dunklen Vergangenheiten der beiden. Ich fand es war ein bisschen überladen mit den Problemen der Vergangenheit. Ich hätte mir gewünscht, dass Everlys Pläne für die Zukunft noch größer thematisiert worden wären. Aber für sie hat sich direkt eine neue Tür geöffnet und damit war es abgehakt.

Ein paar letzte Worte zum Cover, Titel oder Klappentext? – Das Cover ist genau wie anderen Bücher aus der Again Reihe konzipiert und ich finde die Farbe wirklich schön.

Fazit: Ich fand es wirklich toll nach Woodshill zurückzukehren. Everly und Nolan sind ein süßes Paar, sie retten sich gegenseitig. Sie sind zwar nicht so besonders und haben nicht so viel Feuer, wie die andere Pärchen aus der Again Reihe, aber ich hatte viel Spaß beim Lesen. Everlys Zukunft hätte ruhig eine größere Rolle bekommen können. Ich vergebe 4 von 5 Sternen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Thanis_littleBookWorld Thanis_littleBookWorld

Veröffentlicht am 30.06.2020

Zog sich etwas

*Kurzer Zusammenfassung:*

Everly Penn hat eine schwere Vergangenheit und sich noch nie verliebt. Dann trifft sie Nolan Gates. Ihren Dozenten ...

*Meine Meinung:*

Ich liebe die Again-Reihe und habe mich ... …mehr

*Kurzer Zusammenfassung:*

Everly Penn hat eine schwere Vergangenheit und sich noch nie verliebt. Dann trifft sie Nolan Gates. Ihren Dozenten ...

*Meine Meinung:*

Ich liebe die Again-Reihe und habe mich mega auf die nächsten Teile gefreut. Lehrer und Schüler-Storys sind sowieso ganz süß. Doch leider war dieser Teil, der am schwächsten. :-(
ich habe fast Zwei Monate gebraucht um dieses Buch fertig zu bekommen, weil es an manchen Stellen wirklich langweilig war!

Everly Penn war eine sehr bodenständige Figur, die man immer verstehen konnte. Ihre Mutter und Dawns Vater sind zusammen und für sie ist Dawn wie eine Schwester Und obwohl sie sich in ihren Dozenten verliebt hat, ist sie erstaunlich gut mit der Situation umgegangen. Sie war ruhig, aber auch wegen ihrer Vergangenheit sehr verschlossen. Etwas traurig, da sie wirklich fast niemandem davon erzählt hat. Sie hat ihre Angst, ihren Kummer und alle ihre Gefühle in sich hineingefressen. Und nur mit Nolan kann sie darüber reden.
Der Dozentenschwarm Nolan Gates war ein erfrischender und aufrichtiger Protagonist.
Er hatte eine chillige und charmante Art. Ein Kennzeichen von ihm, wären auch seine Klamotten. Niedlich!
Einen Charakter wie ihn trifft man nicht oft in Büchern. Nolan war einfach einzigartig und sein Unterricht hört sich toll an. Er geht liebenswürdig mit seinen Schülern um und hat ein riesengroßes Herz.
Schade fande ich aber, dass ein paar Figuren, wie Kaden, Allie und Sawyer nicht mehr wirklich oft in dem Buch auftraten.

Die Geschichte war etwas langatmig. Ich hatte das Gefühl, dass Nolan und Everly keinen Schritt vorwärts oder rückwärts machten. Es zog und zog sich.
Es gab aber trotzdem ein paar spannende Stellen.
Doch das Ende war für mich einfach wunderschön. ich hätte nicht gedacht, dass es so enden würde. Es wurde nicht schnell abgehandelt, wie bei manchen anderen Büchern, sondern schön abgerundet.

Das Buch spielte wie immer in Woodshill. <3-)
Ein Ort zum Verlieben und Träumen!
Die Atmosphäre war auch durch Nolan sehr beruhigend und sehr einladend. Man konnte sich die Kulisse von Woodshill sehr gut vorstellen.

Das Cover von dem vierten Teil, passte zu den anderen Teilen und mit dem Mintfarbenem Cover übertrifft es sogar die anderen Bücher der Reihe.

Die Geschichte ist in einem schön flüssigen Schreibstil aus der Sicht der Protagonistin Everly geschrieben. Zudem schreibt die Autorin unglaublich detailliert, was mir ebenfalls sehr gut gefällt.

*Fazit:*

Sehr schöne Liebesstory, die sich aber manchmal etwas zog.
Dennoch konnte ich mit den Beiden mitfiebern.
Nicht der beste Teil, aber alle Again-Fans sollten dieses Buch schon mal gelesen haben!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

readness_ readness_

Veröffentlicht am 24.06.2020

Schöner Teil

Für mich bisher der schwächste Teil der Again Reihe, obwohl auch dieser nicht schlecht war.

Es geht um Everly, die an sich sehr offen ist, allerdings ist sie sehr zurückhaltend was ihre Vergangenheit ... …mehr

Für mich bisher der schwächste Teil der Again Reihe, obwohl auch dieser nicht schlecht war.

Es geht um Everly, die an sich sehr offen ist, allerdings ist sie sehr zurückhaltend was ihre Vergangenheit angeht. Auch ihren Freunden, denen sie vertraut, kann sie einfach nicht erzählen, was bei ihr zuhause los war. Ihre Mutter hat scheinbar endlich jemanden gefunden, der gut zu ihr ist, doch die Zweifel bleiben...

Ihr Dozent Nolan ist anders als die anderen Lehrer an ihrer Uni. Er begegnet allen auf Augenhöhe der Studenten und hat ein offenes Ohr für jeden. Sie mailen sich öfter und dann stehen sie plötzlich an der Kante, kurz davor die Linie zu überschreiten... auch Nolan hat mit seiner Vergangenheit zu kämpfen.

Ich mochte Nolan sehr. Auch Everly, auch wenn ich es immer schade finde, zu lesen wie sie sich verschlossen hat. Irgendwie ging es mir an manchen Stellen zu schnell, andere zogen sich mehr. Ich hab wahrscheinlich einfach schon bessere Lehrer-Schüler Geschichten gelesen, auch wenn diese nicht schlecht war.

Von mir 4/5 ⭐️

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Marysa_99 Marysa_99

Veröffentlicht am 19.06.2020

Tolles Buch, dennoch der schwächste Teil dieser Reihe

Everly Penn hatte nie vor, sich zu verlieben - schon gar nicht in ihren Dozenten. Doch Nolan Gates ist charmant, intelligent und sexy, und er ist der Einzige, bei dem Everly die dunklen Gedanken vergessen ... …mehr

Everly Penn hatte nie vor, sich zu verlieben - schon gar nicht in ihren Dozenten. Doch Nolan Gates ist charmant, intelligent und sexy, und er ist der Einzige, bei dem Everly die dunklen Gedanken vergessen kann, die sie jede Nacht wachhalten. Je näher sie Nolan kennenlernt, desto intensiver wird die Verbindung zwischen ihnen - und desto mehr wünscht sich Everly, die unsichtbare Grenze, die sie voneinander trennt, zu überschreiten. Was sie nicht ahnt: Hinter Nolans lebensbejahender Art und seiner ansteckenden Begeisterung für Literatur verbirgt sich ein Geheimnis. Und dieses Geheimnis könnte ihre Liebe zerstören, bevor sie überhaupt begonnen hat...

MEINE MEINUNG:
Das Cover gefällt mir mal wieder sehr gut. Ich finde, die Personen auf dem Cover kommen den Protagonisten von der Beschreibung sehr nahe.
Durch den wundervollen Schreibstil habe ich sehr leicht in die Geschichte finden können. Außerdem habe ich es genossen, wieder nach Woodshill zurückzukehren.
Über die Charaktere brauche ich nicht mehr viel sagen, ich liebe sie einfach alle. Everly ist am Anfang sehr gebrochen und zurückhaltend rübergekommen. Nolan fand ich auch sehr sympathisch, ich hätte aber gerne noch ein wenig mehr von ihm und seiner Gefühlswelt erfahren wollen. Und Blake, naja, was soll ich sagen. Ich liebe ihn einfach jetzt schon! Ich freue mich so unfassbar auf seine Geschichte in „Dream Again“.
Leider fand ich in diesem Buch die Nebenstories interessanter als die Hauptstory. Man hätte bedeutend mehr aus dieser Studentin-Dozent-Sache rausholen können. Mir wurde diese ganze Sache viel zu schnell abgehakt und ich hätte mir gewünscht, dass Blake als bester Freund versucht, Everly zur Vernunft zu bringen. Das fand ich schade, denn so wäre die Geschichte bedeutend interessanter geworden. Dafür fand ich Everlys Vergangenheit umso schlimmer. Es hat mich wirklich mitgenommen, was sie erlebt hat. Ich fand es auch unglaublich mutig von ihr, darüber in der Schreibwerkstatt zu schreiben, damit sie die Geschehnisse von damals verarbeiten kann. Tatsächlich habe ich an einer Stelle schon geahnt, was Nolan in seiner Vergangenheit widerfahren ist und ich habe Recht behalten.

Am besten gefallen hat mir die Charakterentwicklung von Everly und ihrer Mutter. Beide konnten wieder zueinander finden und die Vergangenheit ein für alle Mal hinter sich lassen. Leider hat mir hier die Konfliktsituation zwischen Everly und Nolan gefehlt und stellenweise kam mir die Story etwas langgezogen vor.
Dennoch hat mir das Buch gut gefallen, vier Sterne ist keinesfalls eine schlechte Bewertung. Leider ist dies der für mich schwächste Teil der „Again-Reihe“. Trotzdem kann ich dieses Buch wärmstens weiterempfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Mona Kasten

Mona Kasten - Autor
© Mona Kasten

Mona Kasten wurde 1992 geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern in Hamburg, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Weitere Informationen unter: www.monakasten.de 

Mehr erfahren

Sprecher

Milena Karas

Milena Karas - Sprecher
© Frank Trompetter

Milena Karas, 1982 in Köln geboren, studierte am Hamburger Schauspiel-Studio Frese. Seit ihrem Abschluss 2006 hat sie in zahlreichen TV-Produktionen mitgewirkt, u.a. in Der letzte Bulle, Dr. Psycho oder Geld Macht Liebe. Zuletzt stand sie unter der Regie von Sönke Wortmann für seine neue Komödie Das Hochzeitsvideo vor der Kamera. Außerdem ist Milena Karas bei Live-Lesungen zu hören, z.B. regelmäßig auf dem Harbour Front Literatur Festival in Hamburg und auf der Lit.Cologne.

Mehr erfahren
Alle Verlage