Swimming in Light
 - Debra Anastasia - Hörbuch
Coverdownload (75 DPI)

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,99

inkl. MwSt.

LYX
Hörbuch (Download)
New Adult
903 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-96635-223-9
Ersterscheinung: 25.03.2022

Swimming in Light

Ungekürzt
Teil 2 der Serie "Always You"
Gelesen von Coco Plümer, Robert Knorr, Robert Knorr
Übersetzt von Firouzeh Akhavan-Zandjani

(35)

Kann eine Lüge Wahrheit werden?

Für Ruffian ist nur eines wichtig: seiner verstorbenen Mutter ein Denkmal setzen, indem er die Menschen, um die sie sich gekümmert hat, aus der bitteren Armut befreit. Dafür ist er sogar bereit, ins Gefängnis zu gehen. Doch als es ihm tatsächlich gelingt, sich in die Kreise der wohlhabenderen Gesellschaft einzuschleichen, trifft er auf ein unerwartetes Hindernis: Teddi Burathon und ihre liebevolle Familie. Mit jedem Tag wird die Überwindung größer, Teddi zu belügen. Ein Kuss ist genug, um zu begreifen, dass sie die Eine für ihn ist. Doch um sein Vorhaben zu erfüllen, muss er sie von sich stoßen, ganz gleich, wie sehr sein Herz dabei blutet. Aber er hat nicht mit Teddis Entschlossenheit gerechnet, ihn vor sich selbst zu beschützen und ihrer Liebe eine Chance zu geben.

Teil 2 der dramatischen New-Adult-Dilogie

Rezensionen aus der Lesejury (35)

jadomat jadomat

Veröffentlicht am 24.04.2022

Balsam für die Seele!


Swimming in Light (Always You 2)

von Debra Anastasia

Vorab erst mal Danke für die schönen Lesestunden und an den Verlag für das Vorabexemplar. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber in keiner Weise ... …mehr


Swimming in Light (Always You 2)

von Debra Anastasia

Vorab erst mal Danke für die schönen Lesestunden und an den Verlag für das Vorabexemplar. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber in keiner Weise beeinträchtigt.
Die Story ist alles andere als gewöhnlich und hat mich schnell neugierig gemacht.
Hach, ich bin einfach hin und weg. Es gibt Bücher, die einen von Anfang an mitnehmen - und dieses gehört definitiv dazu! Dieses Buch hat mich tief bewegt. Mir war schon nach wenigen Zeilen bewusst, dass dieser Text nichts zum schnell drüber lesen, nichts für Hast und Zwischendurch ist sondern zum Verweilen, zum Nachdenken, Innehalten und Genießen. Nicht nur, weil der Autorin mit beiden Hauptprotagonisten vielschichtige und ganz wundervolle Charaktere gelungen sind, sondern vor allem, wegen der Wucht ihrer Worte und Bilder. Die Geschichte, die Beschreibung der Umgebung und die Personen haben dieses Buch zu etwas ganz Besonderem für mich gemacht. Ein kleines bisschen habe ich auch mein Herz an es verloren. Ich werde es auf jeden Fall bestimmt noch oft erneut lesen. Dieses Buch war von vorne bis hinten perfekt für mich. Da kommt so schnell nichts dran. Es gibt Bücher - und davon eine Menge -, die sind wie Fastfood. Laut, lecker, süchtig machend und schnell verdaut. Dieses hier ist keins davon.
Dieses ist ein Buch wie ein perfekt abgestimmtes, kreatives Dreigänge-Menü. Es braucht keine Geschmacksverstärker, weil die Sprache unglaublich ausgefeilt ist, die Pointen genau gesetzt, der Humor leise und die Figuren vielschichtig. Selbst die kleinste Nebenfigur scheint eine Geschichte zu haben. Klar ist es vorhersehbar -und trotzdem gelingt es der Autorin, die Geschichte weitestgehend klischeefrei zu erzählen. Es gibt keine flachen, unmotivierten Effekte, dafür gibt es stürmische Wellen, echte Spannungsmomente und einfach nur schöne Sprache.
Die Geschichte ist mal wieder ein Volltreffer.Das Cover ist schlicht und sticht vielleicht gerade deswegen heraus. Passt auch schön zur Reihe. Kann aber ohne Probleme eigenständig gelesen werden.


Fazit:
Das Buch ist der pure Wahnsinn. Ich finde es fantastisch, großartig, grandios, gefühlvoll, sexy und leidenschaftlich. Ich habe jedes Wort gefühlt und mich vollkommen in der Geschichte verloren.
Ich gebe dem Buch daher auf jeden Fall 5 Sterne, eine Lese- sowie Kaufempfehlung und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

francesmj francesmj

Veröffentlicht am 20.04.2022

wundervoller zweiter Band!

„Swimming in Light“ ist der zweite Band der „Always You“ Dilogie von Debra Anastasia und spielt einige Zeit nach dem Abschluss der Geschichte von Pixie und Gaze. Als eines Tages der 17-jährige Ruffian ... …mehr

„Swimming in Light“ ist der zweite Band der „Always You“ Dilogie von Debra Anastasia und spielt einige Zeit nach dem Abschluss der Geschichte von Pixie und Gaze. Als eines Tages der 17-jährige Ruffian vor Gazes Tür auftaucht und behauptet, sein Bruder zu sein, steht es für die Burathons außer Frage, auch Ruffian bei sich aufzunehmen und als Teil der Familie willkommen zu heißen. Ruffian möchte jedoch gar nicht lange bei Gaze und den Burathons bleiben, sondern plant eine Straftat, deren Erfolg den Menschen seiner verarmten Gemeinde ein völlig neues und unbeschwertes Leben ermöglichen könnte. Bei der Planung hat er jedoch nicht bedacht, dass Teddi Burathon in ihm Gefühle wecken könnte, die ihn an seinem Vorhaben zweifeln ließen.

Die Protagonistin Teddi war mir bereits im ersten Band sehr sympathisch und hat sich mit diesem Buch endgültig einen Platz in meinem Herzen erschlichen. Sie ist emphatisch, stets freundlich und verwendet all ihre Energie darauf, anderen Menschen zu helfen. Auch Ruffian wird durch den Wunsch, andere zu unterstützen, angetrieben und setzt alles daran, um seiner alten Gemeinde unter die Arme zu greifen. Bei dieser Gemeinsamkeit ist es nicht verwunderlich, dass die beiden sich zueinander hingezogen fühlen und diese Anziehung war für mich auch definitiv spürbar. Ihre Liebesgeschichte fühlte sich zudem sehr authentisch und natürlich an und besonders begeistert hat mich Teddis Entschlossenheit, Ruffian nicht aufzugeben.

Debra Anastasias leichter und dennoch unglaublich gefühlvoller Schreibstil hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Auch die Handlung war für mich durchweg spannend, weil ich nicht voraussagen konnte, ob Ruffian seinen Plan tatsächlich in die Tat umsetzen würde und welche Konsequenzen das mit sich führen würde. Ein weiterer Pluspunkt sind die tollen Nebencharaktere, wobei ich allen voran erneut Austin hervorheben möchte, der die Dilogie meiner Ansicht nach perfekt abrundet.

Insgesamt hat „Swimming in Light“ mir ebenso gut gefallen wie bereits der erste Band und ich kann beide Bücher jedem Fan von emotionalen Liebesgeschichten von ganzem Herzen empfehlen. „Swimming in Light“ wird von mir mit 5 von 5 Sternen bewertet.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Pia79 Pia79

Veröffentlicht am 14.04.2022

Anders als Band eins, aber auf eine andere Art und Weise genauso gut

#Cover#
Ich muss schon sagen, dass mir das Cover von Band zwei besser gefällt als von Band eins, obwohl ich das auch gerne mochte. Ich bin ein großer Fan des Rottones und ich mag das Aussehen einfach wirklich ... …mehr

#Cover#
Ich muss schon sagen, dass mir das Cover von Band zwei besser gefällt als von Band eins, obwohl ich das auch gerne mochte. Ich bin ein großer Fan des Rottones und ich mag das Aussehen einfach wirklich super gerne und es hat auch noch einen Wiedererkennungswert passend zu Drowning in Stars. Definitiv eines meiner schönsten Bücher im Regal.
#Schreibstil#
Debra Anastasia versteht es durchaus schöne Bücher zu schreiben. Ich konnte dieses Buch in einem Rutsch durchlesen und ich habe es sehr genossen. Es war super angenehm zu lesen. Auch dieses Mal hat Debra das Ganze emotional geschrieben, dennoch tat es mir dieses Mal nicht so sehr weh, wie bei ihrem anderen Buch, das hat mir auch gut gefallen, weil ich das letzte oftmals bei Seite legen musste und dieses hier eben nicht. Das war einfach angenehmer.
#Inhalt#
Ruffian will nur eins: seiner verstorbenen Mutter ein Denkmal setzen, indem er die obdachlosen Menschen, um die sie sich gekümmert hat, aus der bitteren Armut befreit. Dafür ist er sogar bereit, das Gesetz zu brechen und ins Gefängnis zu gehen. Als es ihm gelingt, sich in die Kreise der wohlhabenden Gesellschaft einzuschleichen, trifft er auf ein unerwartetes Hindernis: Teddi Burathon und ihre liebevolle Familie. Ein Kuss ist genug, um zu begreifen, dass Teddi die Eine für Ruffian ist. Aber um seinen Plan durchzuziehen, muss er sie belügen, ganz gleich, wie sehr sein Herz dabei blutet. Doch er hat nicht mit Teddis Entschlossenheit gerechnet, ihn vor sich selbst zu beschützen und für ihre Liebe zu kämpfen ...
#Charaktere#
Teddi mochte ich schon in Band eins sehr gerne und auch hier hat sich mein Eindruck von ihr nur verstärkt. Sie hat anderen so gerne geholfen und sie war definitiv Mal eine etwas andere Protagonistin. Ich mochte sie einfach total gerne und auch ihre Freundesgruppe mochte ich gerne, weil eben gerade die Jungen nicht die Klischees der eingebildeten Sportler erfüllten sondern auch bei den Partys mitgeholfen hat.
Ruffian war mir leider anfangs nicht ganz so sympathisch. Klar er war im Grunde ein netter Kerl und ich konnte bis zu einem gewissen Grad auch nachvollziehen, warum er das vorhatte, was er vorhatte. Aber ich mochte sein Verhalten einfach nicht und auch seine Art war irgendwie nicht so mein Fall und ich denke, dass die Familie von Teddi ihm vielleicht auf anderer Art und Weise hätte helfen können. Dennoch war er Teddi gegenüber wirklich sehr nett und sehr zuvorkommend.
Außerdem habe ich mich so sehr über das Wiedersehen mit Pixie und Gaze gefreut, weil ich die beiden schon in mein Herz geschlossen hatte.
Ich mochte die ganze Familie wieder super gerne und ich würde mich sehr freuen, wenn ich noch weitere Bücher über diese Familie könnte.
#Handlung#
Die Handlung war sehr spannend, weil man ja doch gewisser Weise mitgefiebert hat, was nun als nächstes passiert und was Ruffian wohl so anstellen wird und sich in die Gesellschaft integriert.
#Fazit#
Insgesamt hat mir Swimming in Lights sehr gut gefallen und es hat meine Erwartungen definitiv erfüllt. Es war anders als Band eins, aber genau so gut. Ich kann es definitiv weiterempfehlen, aber wer an Band eins seine tiefe Emotionen liebte, könnte hier eventuell enttäuscht werden, aber eigentlich kann ich mir das kaum vorstellen. Lest es unbedingt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Natalie86Hosang Natalie86Hosang

Veröffentlicht am 12.04.2022

Eingängig, intensiv und voller Wärme

Rezension „Swimming in Light (Always You 2)“ von Debra Anastasia



Meinung

Debra Anastasia schaffte schon mit Pixies und Gaze Geschichte etwas besonderes, eingängiges, tiefgründiges - ich erinnere ... …mehr

Rezension „Swimming in Light (Always You 2)“ von Debra Anastasia



Meinung

Debra Anastasia schaffte schon mit Pixies und Gaze Geschichte etwas besonderes, eingängiges, tiefgründiges - ich erinnere mich an jeden Moment mit den beiden. Und gerade deshalb wartete ich so sehnsüchtig auf „Swimming in Light“.

Debra Anastasia hat diesen einnehmenden Stil, der mich wieder einmal nicht mehr los ließ. Auf eine malerische und manchmal poetische Art schafft sie es, den Leser in ihren Bann zu ziehen. Ihren Worten zu lauschen war umwerfend schön.

Besonders die Dialoge zwischen den Protagonisten waren herzerwärmend und detailreich. Ich fühlte mich hautnah und intensiv an ihrer Seite. Ihre Gedanken und Gefühle waren so herzlich ehrlich. Besonders durch die wechselnden Perspektiven gelang Debra Anastasia ein realitätsnahes Feeling, welches mir den Atem raubte.

Teddi war für mich wie die Freundin, die sich jeder Mensch an seiner Seite wünscht. Ihre offene und liebevolle Art machte es mir leicht, sie ins Herz zu schließen. Was sie für krebskranken Menschen tut war beispiellos und überwältigend.

Ruffian möchte seiner Mutter ein letztes Denkmal setzen und Obdachlose aus ihrer Armut befreien. Doch begeht er einen Fehler, der nicht mehr zu ändern ist. Was ich an ihm liebte, waren seine Überzeugungen, die heutzutage kaum noch anzutreffen sind. Beide Protagonisten waren ausdrucksstark, außergewöhnlich und einnehmend.

Die Handlung war trotz ihrer großen Seitenanzahl mitreißend und zu keinem Zeitpunkt langweilig. Es gab so viele Momente mit Teddi und Ruffian, die mein Herz zu zerbrechen drohten. Aber es wurde immer wieder zusammengesetzt. Stück für Stück. Gerade dies macht die Geschichte zu einem unvergessenen Werk.



Fazit

Mit seiner Handlung war „Swimming in Light“ noch intensiver, eingängiger und ausgeprägter wie sein Vorgänger. Debra Anastasia gelingt ein Roman voller Facetten, Tiefe und Wärme, mit Protagonisten, von denen sich so mancher eine Scheibe von abschneiden kann. Diese Story bleibt unvergessen in der Erinnerung.



🌟🌟🌟🌟🌟 5 von 5 Sternen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bluetenzeilen bluetenzeilen

Veröffentlicht am 01.04.2022

Debra Anastasias Geschichten sind einfach ganz besonders eingängig, tiefgreifend und herzzerreißend. Kaum ein Roman hat mich jemals so sehr mitfühlen lassen, wie dieser!

"Ich fand heraus, dass ihr Herz wie ein Fenster aus buntem Glas war. Rein, wunderschön und zerbrechlich."



Inhalt:



Kann eine Lüge Wahrheit werden?

Ruffian will nur eins: seiner verstorbenen Mutter ... …mehr

"Ich fand heraus, dass ihr Herz wie ein Fenster aus buntem Glas war. Rein, wunderschön und zerbrechlich."



Inhalt:



Kann eine Lüge Wahrheit werden?

Ruffian will nur eins: seiner verstorbenen Mutter ein Denkmal setzen, indem er die obdachlosen Menschen, um die sie sich gekümmert hat, aus der bitteren Armut befreit. Dafür ist er sogar bereit, das Gesetz zu brechen und ins Gefängnis zu gehen.

Als es ihm gelingt, sich in die Kreise der wohlhabenden Gesellschaft einzuschleichen, trifft er auf ein unerwartetes Hindernis: Teddi Burathon und ihre liebevolle Familie. Ein Kuss ist genug, um zu begreifen, dass Teddi die Eine für Ruffian ist.

Aber um seinen Plan durchzuziehen, muss er sie belügen, ganz gleich, wie sehr sein Herz dabei blutet. Doch er hat nicht mit Teddis Entschlossenheit gerechnet, ihn vor sich selbst zu beschützen und für ihre Liebe zu kämpfen ...


Meinung:



Debra Anastasias Geschichten sind einfach ganz besonders eingängig, tiefgreifend und herzzerreißend. Kaum ein Roman hat mich jemals so sehr mitfühlen lassen, wie dieser!

Zunächst möchte ich ein paar Worte über dieses traumhaft schöne Cover verlieren. Ich liebe einfach alles daran. Die Farben harmonieren hervorragend miteinander und die kleinen Details machen es meiner Meinung nach noch einmal ganz besonders.

Der Stil ist insgesamt einfach wunderschön und auch wenn recht unterschiedliche Elemente erkennbar sind, finde ich, dass diese doch irgendwie zu den vielen Themen im Buch passen. Ehrlicherweise würde ich mir den Roman auch nur aufgrund des wundervollen Covers kaufen, so sehr gefällt es mir.

Und auch der Schreibstil der Autorin war absolut fesselnd und nicht mehr loslassend. Debra Anastasia hat eine ganz eigene Art zu schreiben, die tiefgründig und manchmal sehr malerisch sowie poetisch ist.

Die Dialoge zwischen den Charakteren waren voller Liebe und auch manche Szenen wurden unglaublich detailreich erzählt, sodass ich mir diese direkt vorstellen konnte.

Zudem sorgten die wechselnden Perspektiven dafür, dass man sich als Leser in beide Gedankenwelten hineinversetzen konnte und demnach auch ihre Handlungsweisen meiner Meinung nach besser nachvollziehbar waren.

Auch wenn das Buch recht dick für einen New Adult Roman ist, bin ich förmlich nur so durch die Seiten geflogen und habe total mit den Charakteren mitfühlen können. Denn irgendwann war ich nur noch gefesselt und wollte gar nicht mehr, dass die Geschichte endet.

Teddi war ein fröhlicher, offener Charakter, den einfach jeder in sein Herz schließen muss. Sie gibt für ihre Mitmenschen alles, was vor allem ihre Partys zeigen, die sie organisiert, um krebskranken Personen eine Freude bereiten zu können.

Sie wird von ihrer Familie geliebt, aber diese nehmen Ruffian genauso als ihren Sohn auf. Dieser kann diese Möglichkeit in seinem Leben aber kaum verstehen. Schließlich war er zusammen mit seiner Mutter förmlich obdachlos und möchte ihr doch einen letzten Wunsch erfüllen.

Trotzdem fand ich diesen Familiezusammenhalt so wundervoll zu lesen. Denn Teddis Eltern haben damals eben nicht nur Gaze und Pixie aufgenommen, sondern nun auch Ruffian. Hier muss ich jedoch erwähnen, dass ich nicht ganz nachvollziehen konnte, wie plötzlich diese ihn fast schon adoptiert haben. Zudem war nicht wirklich klar, dass er und Gaze wirklich Brüder sind und doch halten sie zusammen, weil sie nur noch einander haben.

Einerseits ist Ruffian demnach ein Mensch, der ein genauso tolles Herz hat, wie Teddi, andererseits begeht er natürlich einen Fehler, den er nicht korrigieren kann. Und doch steht er dazu, weil er der Überzeugung ist, dass es für ihn das absolut richtige ist.

Schön war es darüber hinaus, auch die Charaktere aus Band eins erneut kennenzulernen und auch ihre Entwicklung, die sie bereits erlebt haben, mitzuverfolgen.

Die Handlung allgemein war wirklich sehr mitreißend. Es gab viele Momente zwischen Teddi und Ruffian, die so unheimlich schön waren. Zudem schien es, als würde es nie langweilig werden, weil es immer Menschen gab, die auf ihre Hilfe angewiesen waren.

Hier fand ich gut, dass das Buch an manchen Stellen sehr authentisch war, gleichviel wie wenig es das romantische Bild widergespiegelt hat. Und egal wie tief der Schmerz über diese eine. Handlung von Ruffian war, schlussendlich haben die beiden doch noch ihr eigenes, glückliches Happy End geschrieben.

Es schien zwar, als wäre es Liebe auf den ersten Blick, doch ihre Geschichte war andererseits so viel mehr. Und besonders als Leser hatte ich genau diese Gedanken.

Ich kann wirklich nur sagen, dass dieses Buch absolut aufwühlend ist und euer Herz zerbricht. Doch glaubt mir, zum Schluss setzt die Autorin es Stück für Stück wieder zusammen.

Mir hat dieser Band von der Handlung her sogar noch ein bisschen besser gefallen, als Band eins. Ich kann euch die Romane der Autorin jedoch absolut nur empfehlen, wenn ihr eine mitreißende Geschichte lesen möchtet, die ihr sicherlich nicht so schnell vergessen werdet!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Debra Anastasia

Debra Anastasia - Autor
© Debra Anastasia

Debra Anastasia lebt in Maryland mit ihrem Mann und zwei phantastischen Kindern. Sie hat Politikwissenschaften studiert und schreibt dramatische New-Adult-Romane und Romantic Comedy.

Mehr erfahren

Sprecherin

Coco Plümer

Coco Plümer - Sprecher
© Björn Pauli

Sprecher

Robert Knorr

Robert Knorr ist ausgebildeter Schauspieler, Sprecher, Sänger sowie Tänzer und hat bereits in großen Musicalproduktionen wie "Wicked – Die Hexen von Oz" und "Kinky Boots" mitgespielt. Als Synchronsprecher ist er u. a. aus der Serie "Titans" als die Stimme von Beast Boy, aus "Blues Clues & You!" als die Stimme von Josh oder aus "Tiny Pretty Things" als die Stimme von Shane bekannt. In seiner Freizeit treibt Robert leidenschaftlich gern Sport, singt, geht spazieren oder kümmert sich …

Mehr erfahren
Alle Verlage