The Light in Us
 - Emma Scott - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,99

inkl. MwSt.

LYX
Hörbuch (Download)
New Adult
677 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-96635-036-5
Ersterscheinung: 30.08.2019

The Light in Us

Ungekürzt
Gelesen von Louis Friedemann Thiele, Julia von Tettenborn
Übersetzt von Inka Marter

(127)

Du bist das Licht in meiner Dunkelheit, Charlotte ...
Charlotte Conroy stand am Anfang einer großen Karriere als Violinistin, als die Musik in ihr verstummte. Aus Geldnot nimmt sie den Job als Assistentin für einen blinden jungen Mann an. Noah Lake war Extremsportler und Fotograf, bis er bei einem Unfall sein Augenlicht verlor und sich von der Welt zurückzog. Mit jedem gescheiterten Versuch, Charlotte zu vergraulen, schleicht sich die junge Frau mehr in Noahs Herz und reißt die Mauern ein, die er um sich errichtet hat. Doch um wirklich zu leben – und zu lieben – müssen sie sich gemeinsam ihren inneren Dämonen stellen …
"Atemberaubend, wunderschön, einzigartig" MARYSE'S BOOK BLOG 

Rezensionen aus der Lesejury (127)

Celests-Buecherpalast Celests-Buecherpalast

Veröffentlicht am 05.02.2020

Guter Liebesroman

Die Handlung spielt im 21. Jahrhundert in der Großstadt New York. Die Junge Charlotte Conroy steht am Anfang einer großen Karriere als Geigerin. Doch nach dem plötzlichen Tod ihrer Bruders, zerbricht ihr ... …mehr

Die Handlung spielt im 21. Jahrhundert in der Großstadt New York. Die Junge Charlotte Conroy steht am Anfang einer großen Karriere als Geigerin. Doch nach dem plötzlichen Tod ihrer Bruders, zerbricht ihr Leben und die Musik in ihr verstummt. Aufgrund ihrer Geldnot nimmt sie den Job als Assistentin für den jungen Mann Noah Lake an, der sein Augenlicht bei einem Unfall verloren hat. Noah war Fotograf und Extremsportler, der immer auf der Jagd nach dem nächsten Adrenalinrausch. Doch nun stößt der alle Menschen von sich. Er kann sich einfach nicht mit seinem Schicksal abfinden.
Nachdem Charlotte Noah kennenlernt, entschließ sie, ihm zu beweisen, dass das Leben noch viel mehr zu bieten hat! Voraufhin sich Noah in Charlotte verliebt.

Meine Meinung:
The Light in us, war mein erstes Buch von Emma Scott. Ich wollte dieses Buch unbedingt lesen, da mich das Cover als auch der Klappentext sehr angesprochen haben. Am Anfang hat das Buch mich in sein Bann gezogen. Ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen!
Doch leider hat mich das Buch am Ende nicht überzeugen können, da mich die Story sehr an ein „ganzes halbes Jahr“ erinnert hat.

Die Protagonistin Charlotte hat mich wirklich sehr berührt. Jemanden zu verlieren, den man liebt ist nicht einfach und einige schaffen es nicht, diesen Verlust zu verarbeiten. Anfangs hat es Charlotte sehr mitgenommen, doch nachdem Sie Noah kennenlernt, nimmt sie all ihre Kraft zusammen und kämpft für Noah. Sie zeigt Noah, was das Leben zu bieten hat! Und schafft es, Noah positive Energie zu schenken. Sie ist mit einer der Stärken Protagonistin, mit den ich bisher mitgefiebert habe. Ihr Ehrgeizig für jemanden zu kämpfen, den Sie kaum kennt, hat mich wirklich sehr beeindruckt.

Im Gegensatz zu Charlotte, bin ich mit Noah nicht richtig warm geworden. Ich kann mir zwar nicht vorstellen, eines Tages mein Augenlicht zu verlieren! Trotzdem hab ich es nicht verstanden, warum er alle Menschen von sich gestoßen hat. Und sich auch anfangs nicht helfen lassen wollte.
Am Ende hat mich seine Entscheidung, zu kämpfen, positiv überrascht! Weshalb er mir dann noch ans Herz gewachsen ist.

Neben dem Protagonisten hat mich der Schreibstil von Emma wirklich richtig gut gefallen. Ihr Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen. Außerdem hat mir das Cover wirklich gut gefallen. Da es schlicht und einfach gehalten ist.

Fazit:
Im Großen und ganz hat mir das Buch wirklich gut gefallen! Da es mich aber leider zu sehr an ein anderes Buch erinnert hat, gebe ich diesem Buch 4/5 ⭐. Ich mochte den Schreibstil von Emma Scott wirklich gerne! Und ich werde auf jeden Fall den zweiten Teil „You are my Light“ ebenfalls lesen! Aufgrund Ihres Schreibstils gehört Sie ab sofort mit zu meinen Lieblingsautorinnen.

Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der gerne Liebesromane und New Adult Bücher liest. Und dazu gerne Bücher von Emma Scott liest.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

_SMS_ _SMS_

Veröffentlicht am 04.02.2020

Wie "ein ganzes halbes Jahr" nur besser

Charlotte ist eine junge Erwachsene die nach einem tragischen Ereignis ihre Verbringung zu Musik verloren zu schein hat. Ihr Traum mit der Musik ihr Geld verdienen zu können ist in unerreichbare Ferne ... …mehr

Charlotte ist eine junge Erwachsene die nach einem tragischen Ereignis ihre Verbringung zu Musik verloren zu schein hat. Ihr Traum mit der Musik ihr Geld verdienen zu können ist in unerreichbare Ferne gerückt.
Auch Noahs Leben hat sich durch einen schweren Unfall schlagartig verändert und alles was er bisher so geliebt hat wird für ihn nie mehr möglich sein.
Doch wie das Schicksal es so will kommt es dazu das Charlotte einen Job braucht und Noah Hilfe um seinen Alltag zu bewältigen. Die Frage ist nur ob es Charlotte bei dem verbitterten Noah? Und ob sich aus dem reinen Arbeitsverhältnis mehr entwickeln wird?
Die Geschichte um Charlotte und Noah ging mir so nah. Die Geschichte ist emotional, berühren und mitreisend. Sie hat es geschafft sich vom ersten Moment an einen Platz in meinem Herzen zu ergattern. Schon der Prolog der von Noah handelt hatte mich so mit genommen das ich das Gefühl hatte alles selbst zu erleben was auf diesen knapp 2 Seiten geschildert wurde. Etwas gelesene so zu erleben als wäre man selbst der Protagonist ist sehr selten, wenn nicht sogar eine Art der „Sechser im Lotto“. Das mich eine Story mitreist habe ich ja doch des Öfteren, aber ein vollständiges ein tauchen ist da schon seltener.
“The Light in us” war mein erstes Buch von Emma Scott, aber sicherlich nicht mein letztes.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

buchwurm_de buchwurm_de

Veröffentlicht am 31.01.2020

Fing stark an, hat dann aber nachgelassen

Noah 👱🏼‍♂️ist durch einen tragischen Unfall 🧗🏼‍♂️blind 🙈geworden. Charlotte 👩🏻hat ihren Bruder🧔🏻 durch den Tod ⚰️verloren, und somit die innere Stimme🎶, um ihre Geige 🎻spielen zu können. Durch einen Zufall ... …mehr

Noah 👱🏼‍♂️ist durch einen tragischen Unfall 🧗🏼‍♂️blind 🙈geworden. Charlotte 👩🏻hat ihren Bruder🧔🏻 durch den Tod ⚰️verloren, und somit die innere Stimme🎶, um ihre Geige 🎻spielen zu können. Durch einen Zufall wird sie engagiert, um auf Noah aufzupassen🧐 und ihm eine Stütze mit der Blindheit zu sein. Können zwei so verschiedene Menschen einen Weg 🛣zueinander und durch das Leben finden🤨?
♨️
Tja was soll ich zu dem Buch sagen? Ich war ehrlich hin und her gerissen. Bis zur Hälfte des Buches hätte es locker 5 Punkte erhalten, aber ab der zweiten Hälfte hat es mich so enttäuscht und konnte mich nicht mehr packen. Am Anfang des Buches werden kleine Dinge geschildert und eingebaut in Bezug auf Noahs Blindheit, an die ich nie beim Lesen gedacht hätte und die dieses Buch einfach nur wahnsinnig gut gemacht haben. Aber in der zweiten Hälfte komplett weggelassen werden. Es wirkt gehetzt und einfach nur noch abgehandelt, was mich sehr enttäuscht hat. Da ich die beiden Geschichten und Charaktere von Noah und Charlotte so spannend und reizvoll fand. Ich hatte mich so in die beiden Gegensätze verliebt. In seine Wut, in ihre Herzensgüte und in ihrer beiden Kummer. Nachher verwischt es einfach nur leider. Einige Szenen fand ich überdramatisch ohne näher sagen zu können welche, da ich Spoilern würde. Gern Tausch ich mich aber privat mit euch aus ☺️
Meine Bewertung: ⭐️⭐️⭐️💫(3,5 von 5 Stern

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

booksofmylife booksofmylife

Veröffentlicht am 29.01.2020

Großartige Autorin

Inhalt:

Nach einem Schicksalsschlag kämpft sich Charlotte nur durchs Leben und hat die Musik hinter sich gelassen. Noah hat bei einem Unfall sein Augenlicht verloren und kämpft mit den Folgen. Bis beide ... …mehr

Inhalt:

Nach einem Schicksalsschlag kämpft sich Charlotte nur durchs Leben und hat die Musik hinter sich gelassen. Noah hat bei einem Unfall sein Augenlicht verloren und kämpft mit den Folgen. Bis beide aufeinander treffen und sich selber finden.

Meine Meinung:
.
,,The Light in us" ist das dritte Buch was ich von Emma Scott lese und ich habe es geliebt. Sie kann so gut mit Worten um gehen, jedes einzelne Gefühl kam bei mir an und ein paar Tränen musste ich auch verdrücken 🙈 Das Leben geht weiter entweder wir fließen mit und entdecken neue Sachen die das Leben Lebenswert machen oder wir bleiben in der Dunkelheit gefangen.

Das Buch ist in drei Teilen aufgeteilt und wird abwechselnd aus Noah und Charlotte's Sicht geschrieben. Außerdem wurde die Sicht dann aus der Ich Perspektive erzählt.
Die All In Diologie fand ich noch einen tick besser als diese Geschichte. Aber trotzdem wieder ein fünf Sterne Buch.
Mein Rat an euch lest die Bücher von Emma Scott 😍

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

zeilengefluester zeilengefluester

Veröffentlicht am 24.01.2020

"Du bist das Licht in meiner Dunkelheit" - spannend, bewegend, hautnah

Inhalt

Charlotte hatte eigentlich viele Möglichkeiten als Geigerin groß rauszukommen, aber ein Schicksalsschlag verändert alles und sie lässt ihre Träume zerplatzen. Sie nimmt einen Job als Assistentin ... …mehr

Inhalt

Charlotte hatte eigentlich viele Möglichkeiten als Geigerin groß rauszukommen, aber ein Schicksalsschlag verändert alles und sie lässt ihre Träume zerplatzen. Sie nimmt einen Job als Assistentin an, doch dieser ist alles andere als begeistert. Das einzige das Noah möchte, ist wieder sehen zu können.

Meine Meinung

Als ich gesehen habe das ein neues Buch von Emma Scott erscheint wusste ich, das musst du lesen. Denn ich habe mir nach der All In Reihe geschworen alles von ihr zu lesen.

Vielen Dank an dieser Stelle an den Bastei Lübbe bzw. LYX Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Geschichte

Als Assistentin von Noah hat sie es alles andere als leicht, er scheint sie überhaupt nicht haben zu wollen und ist nur am Meckern. Denn Noah war eigentlich einmal Extremsportler und Fotograf, bis ein Unfall alles verändert und er seitdem blind ist. Er kann diese Veränderung einfach nicht annehmen und sieht in keinem mehr ein Sinn, ohne Augenlicht.

Eine Geschichte die von Anfang an total spannend ist und man gespannt darauf ist, was als nächstes passiert.

Protagonisten

Charlotte hat in ihrem Leben schon einiges durchmachen müssen und möchte ihren Traum schon fast aufgeben, bis sie auf Noah trifft. Sie ist so ein starker und sympathischer Protagonist. Noah habe ich zu Anfang noch echt gehasst und wollte ihn manchmal wirklich schlagen, aber zum Ende hin habe ich ihn so geliebt. Er hat eine richtige Wandlung durchlebt.

Schreibstil

Der Schreibstil der Autorin war wie bei der All In Reihe richtig toll. Emma Scott schreibt so bildhaft und detailreich, ich fühle mich in ihren Büchern immer so wohl, als wäre man mitten drin in der Geschichte.

Ende

Das Ende hat mich noch einmal zu Tränen gerührt. Ich habe so mit Charlotte mitgehofft und mitgezittert. Die Worte von Noah waren so wundervoll. Teilweise natürlich etwas klischeegeladen, aber wollten wir das nicht ehh alle.

Fazit

Ein wirklich wundervolles, mitreißendes und bewegendes Buch, das mich noch jetzt beschäftigt. Eine spannende und emotionale Geschichte, tolle Protagonisten und ein fantastischer Schreibstil, was will man da mehr. Ich kann euch das Buch wirklich nur empfehlen.

Bewertung 5/5 Sterne

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Emma Scott

Emma Scott - Autor
© Emma Scott

Emma Scott schreibt am liebsten Liebesgeschichten mit nicht so perfekten Charakteren, über Menschen mit einer Künstlerseele, Menschen, die Bücher lieben und schreiben. Diversität, Toleranz und Offenheit sind ihr ein wichtiges Anliegen. Mit ihren Romanen, die sie als Self-Publisherin herausbrachte, hat sie sich eine treue und begeisterte Fangemeinde erschrieben.

Mehr erfahren

Sprecher

Louis Friedemann Thiele

Louis Friedemann Thiele - Sprecher
© Niklas Berg

Louis Friedemann Thiele ist professioneller Sprecher und leiht zahlreichen Synchronprojekten u.a. Schauspielern wie Ed Westwick und Andrew Garfield seine Stimme. Einem breiten Publikum ist er vor Allem aus der Serie "Game of Thrones" bekannt, in der er die Rolle „Gendry“ spricht. Eigentlich ist er täglich im TV und Radio zu hören, sei es in der Werbung oder als Kommentarstimme in Dokumentationen. In seiner Freizeit ist er leidenschaftlicher Surfer und findet in der Natur die nötige Ruhe …

Mehr erfahren

Sprecherin

Julia von Tettenborn

Julia von Tettenborn - Sprecher
© Bettina Malik

Julia von Tettenborn, 1973 geboren in Bremen, ist ausgebildete Schauspielerin. Neben der Schauspielerei ist sie in zahlreichen Hörbüchern, Hörspielen, Dokumentationen und Synchronisationen von Filmen zu hören. Außerdem betreibt sie ein Figuren- und Maskentheater in Köln. Ihre warme und sehr ausdrucksstarke Stimme ist wie geschaffen für gefühlvolle Hörbücher.

Mehr erfahren
Alle Verlage