Wenn der Morgen die Dunkelheit vertreibt
 - Brittainy C. Cherry - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,99

inkl. MwSt.

LYX
Hörbuch (Download)
New Adult
669 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-96635-017-4
Ersterscheinung: 31.10.2019

Wenn der Morgen die Dunkelheit vertreibt

Ungekürzt
Gelesen von Yesim Meisheit, Nicolás Artajo
Übersetzt von Katja Bendels

(133)

Er glaubte nicht an Versprechen. Und sie glaubte nicht mehr an die Liebe.
Er war nicht der Richtige für sie. Sie war zu zerbrochen für ihn.
Sie waren perfekt füreinander, weil sie wussten, es wird nicht für immer sein.
Bis sie nicht mehr ohne einander sein können, als der Moment zum Abschiednehmen gekommen ist.

Rezensionen aus der Lesejury (133)

Thanis_littleBookWorld Thanis_littleBookWorld

Veröffentlicht am 30.06.2020

Wieder so gefühlvoll!

*KÖNNTE SPOILER ENTHALTEN!!!*

Inhalt:

Nachdem Grace eine schlimme Trennung hinter sich gehabt hat, zieht sie wieder zu ihrer Heimatstadt Chester. Dort läuft sie genau Jackson Emery über dem Weg. Denn ... …mehr

*KÖNNTE SPOILER ENTHALTEN!!!*

Inhalt:

Nachdem Grace eine schlimme Trennung hinter sich gehabt hat, zieht sie wieder zu ihrer Heimatstadt Chester. Dort läuft sie genau Jackson Emery über dem Weg. Denn Jackson Emery hat einen ziemlich üblen Ruf in Chester.
Da sie aber beide nicht mehr an die Liebe glauben und sehr verzweifelt sind, finden sie dadurch zueinander.
Und was als lockere Affäre anfängt, entwickelt sich langsam zu mehr ..

Meine Meinung:

Das Cover passt wunderbar zum ersten Teil. Ich liebe es einfach. Vor allem die auch auf diesem Cover sind mit den Wolken, die in einem hübschen Türkis- und Blauton gehalten sind.

Der Protagonist Jackson Emery ist ein sehr verschlossener Charakter, der nicht mehr an die Liebe glaubt.
Sein Vater ist ein Alkoholiker und Jackson muss somit viel Abscheu von den Bewohnern ertragen. Er hat einen ziemlich üblen Ruf.
Er hat zwar eine harte Schale, aber ein großes Herz, dass einfach sehr misstrauisch. Den einzigen den er sich ranlässt ist höchstens sein Hund
Grace war in ihrer Heimatstadt Chester die Tochter vom Pfarrer, die sich an alle Regeln hält, immer perfekt ist. Und das ist sie auch. Sie ist höflich, hat keine Vorurteile und fair, weshalb sie mir schon auf der ersten Seite sympathisch wurde. Sie ist so gütig und gar nicht nachtragend, sodass ich sie nur bewundern konnte. Ich an ihrer Stelle wäre viel öfters ausgerastet.
Doch durch die Trennung von ihrem Mann ist sie immer noch sehr angeschlagen.
Die Beiden haben sich prima ergänzt und angepasst. Sie waren einfach füreinander bestimmt.
auch andere Figuren haben sich in mein Herz geschlichen. Zum Beispiel wie die Schwester von Grace. Wiederum habe ich andere Personen richtig verabscheut und gehasst. Wie Finn und Autumn.

Brittainy C. Cherrys Schreibstil war wunderschön leicht und luftig zu lesen. Sie hat detailreich geschrieben, sodass man mitten im Geschehen war.
Im Buch wurde abwechselnd aus der Sicht von den beiden Protagonisten erzählt. Und so hat man gleich beide Gefühlswelten besser kennen gelernt.

Das Buch fing mit dem Prolog an, der von Jackson erzählt worden ist. Von seiner Vergangenheit.
Schon dort wurde ich richtig in die Story reingesaugt.
Auch im Laufe der Geschichte kamen auch Geheimnisse vor und die Spannung fiel fast nie ab.
Das Ende war wieder ein typisches _Brittainc C. Cherry_-Ende.
Und auch Geheimnisse wurden aufgelöst. Ich hätte mir kein besseres Ende vorstellen können, obwohl ich fast im ganzem Verlauf der Story entweder geweint und gelacht habe. Oder beides gleichzeitig. ;-)
Brittainy C. Cherry hat mein Herz so leiden lassen!

Der Schauplatz im Buch war die ganze Zeit in Chester. Ein wunderschönes und netter Ort, der aber manchmal etwas unfair waren.
Trotzdem wird Chester in meinem Herzen bleiben.
Auch die Atmosphäre war manchmal sehr aufgeladen und angespannt.

Fazit:

Die Autorin hat ein Meisterwerk erschaffen!
Alles hat mich überrascht und ich habe es geliebt mit den Protas durch die Geschichte zu ziehen. Brittainy C. Cherry hat mich gleichzeitig zum schmunzeln und zum weinen gebracht. Nur sie schafft so etwas. Eine lesenswerte Geschichte voller Emotionen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

lauri2001 lauri2001

Veröffentlicht am 29.06.2020

Wow, wow, wow

Als Craces Ehemann sie verlässt ist sie am Boden zerstört. Zurück in ihrer Heimatstadt Chester möchte sie sich selbst finden, aber wie soll das gehen, wenn die ganze Stadt ihr vorschreiben will, wer sie ... …mehr

Als Craces Ehemann sie verlässt ist sie am Boden zerstört. Zurück in ihrer Heimatstadt Chester möchte sie sich selbst finden, aber wie soll das gehen, wenn die ganze Stadt ihr vorschreiben will, wer sie ist? Dann trifft sie Jackson Emery "das Monster" und lernt ihn kennen. Sie lernt, dass er eigentlich kein Monster ist. Sie lernt, dass er sie braucht und sie ihn. Aber kann das funktionieren?
Auch hier greift Brittainy C. Cherry mal wieder ein wichtiges, berührendes Thema auf. Sie schafft es, dass man sich als Teil der Geschichte fühlt. So als würde man die Figuren schon ewig kennen und nicht nur ihre Geschichte lesen. Ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen, weil ich so gefesselt war. Die Figuren sind alle sehr unterschiedlich und haben ihre eigenen Macken, aber gerade das macht sie authentisch. Die Geschichte ist realistisch und es war so schön zu lesen, wie sich zwei Menschen so helfen können. Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Maries_World_of_Books Maries_World_of_Books

Veröffentlicht am 25.06.2020

Rezension

Meine Meinung

Das Buch beginnt damit, dass die Protagonistin Grace sich von ihrem Ehemann trennt und die beiden ihr Haus verkaufen. Sie kehrt in ihre Heimatstadt Chester zurück, wo sie bei ihrer Schwester ... …mehr

Meine Meinung

Das Buch beginnt damit, dass die Protagonistin Grace sich von ihrem Ehemann trennt und die beiden ihr Haus verkaufen. Sie kehrt in ihre Heimatstadt Chester zurück, wo sie bei ihrer Schwester Judy unterkommt.

Man merkt Grace stark an, dass sie sehr aufgewühlt ist und keine Ahnung hat, wie es weiter gehen soll. Das ganze Buch über geht es ihr nie richtig gut und sie tut mir stark leid. Sie hatte einige Fehlgeburten erlitten und dann trennt sich ihr Mann auf einmal von ihr, dazu kommt nich dass dieser eine Affäre hatte und ihre Mutter will das sie ihm verzeiht. Ich kann verstehen, dass Grace Finn nicht verzeihen kann und dass was ihre Mutter die ganze zeit über abzieht ist einfach nicht nett. Sie stellt sich die ganze Zeit auf die Seite von Finn anstatt auf die von Grace. Grace versucht sich das Buch über neu zu finden und probiert einiges aus.

Jackson ist sehr gebrochen und kaputt, zeigt dies jedoch nicht nach außen. Er bevorzugt es nach außen kühl, abweisend und gemein zu wirken, weshalb er von jedem in Chester auch Monster genannt wird. Wenn man aber hinter seine Fassade blickt merkt man, dass mehr dahinter steckt und er seine Gründe dafür hat, warum er so geworden ist.

Über das Cover muss ich wahrscheinlich nichts sagen, denn es ist mal wieder Genaus schön wie der andere Teil der Diologie.
Der Schreibstil von Britainny C. Cherry war mal wider sehr angenehm und leicht zu verstehen.
Im ganzen hatte ich leider mehr von dem Buch erwartet. Mir habe leider die Emotionen wie in „Wenn Donner und Licht sich berühren“ gefehlt. Das Buch hatte natürlich auch wieder dunklere Themen, aber ich fand sie wurden leider nicht so emotional beschrieben.
Im ganzen hat mir das Buch aber gut gefallen. Besonders, dass es sowohl aus der Sicht von Grace berichtet, als auch aus der Sicht von Jackson.
Die Story an sich hat mir total gut gefallen, denn ich finde das Buch hebt sich wie auch das Buch „Wenn Donner und Licht sich berühren“ von den anderen New Adult stark ab und ist nicht so Klischee mäßig wie die meisten Bücher aus diesem Genre. Jacksons und Graces Story konnte mich von Anfang in ihren Bann ziehen. Vor allem gegen Ende wurde es das Buch immer süßer.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Michella_Diamond Michella_Diamond

Veröffentlicht am 21.06.2020

Jahreshighlight!

Nach diesem Buch habe ich vorgenommen alles von der Autorin zu lesen, was sie schreibt!

Grace stammt aus einer kleinen Stadt in der jeder jeden kennt und sich Informationen wie ein Lauffeuer verbreiten. ... …mehr

Nach diesem Buch habe ich vorgenommen alles von der Autorin zu lesen, was sie schreibt!

Grace stammt aus einer kleinen Stadt in der jeder jeden kennt und sich Informationen wie ein Lauffeuer verbreiten. Doch als sie geheiratet hat ist sie weg gezogen. Nun kommt sie für einen Sommer zurück, da ihre Ehe zerbrochen ist. Ihr Mann hat sie betrogen nachdem sie 7 Fehlgeburten erlitt. Grace ist am Boden zerstört und droht den Boden unter den Füßen zu verlieren als sie erfährt mit wem ihr Mann sie betrogen hat. Zuflucht findet sie bei ihrer Schwester Judy, die sie aufnimmt, tröstet und für sie da ist. Und außerdem ist da noch Jackson. Anfangs scheint er Grace zu hassen, doch warum? Nachdem sie sich öfter über den Weg laufen verstehen sie sich immer besser und nähren sich an. Beide helfen sich wieder auf die Beine zu kommen und Kraft zu sammeln. Was soll also aus ihnen werden wenn Grace wieder die Stadt verlässt?

Ich muss sagen ich hab selten so ein gutes Buch gelesen! Ich habe keine Kritik, denn für mich war alles einfach perfekt. Das Buch zu lesen hat sich angefühlt wie nach Hause kommen. Es war einfach alles so echt und greifbar, ich habe mit Grace und Jackson gelitten mich aber auch mit ihnen gefreut, als würde ich sie persönlich kennen. Ich hatte wunderschöne Lesestunden und würde es jedem weiter empfehlen!

Immer und jeder Zeit!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Maike-96 Maike-96

Veröffentlicht am 17.06.2020

Bisheriges Lieblingsbücher von Brittainy C. Cherry

🆉🅸🆃🅰︎🆃: „Ich wollte fühlen können, was immer ich auch fühlen wollte, ohne das Urteil der anderen Menschen zu fürchten. Ich wollte frei sein. Und sei es nur für eine Nacht.“

🅼🅴🅸🅽🅴 🅼🅴🅸🅽🆄🅽🅶:
Das Cover ist ... …mehr

🆉🅸🆃🅰︎🆃: „Ich wollte fühlen können, was immer ich auch fühlen wollte, ohne das Urteil der anderen Menschen zu fürchten. Ich wollte frei sein. Und sei es nur für eine Nacht.“

🅼🅴🅸🅽🅴 🅼🅴🅸🅽🆄🅽🅶:
Das Cover ist einfach ein Traum und auch der Schreibstil war wie jedes Mal sehr packend und teilweise poetisch. Bereits im Prolog hat mich die Geschichte in seinen Bann gezogen.
Die Protagonisten Grace und Jackson sind beide gebrochene Menschen und ich wollte beide einfach in den Arm nehmen. Grace wurde von ihrem Ehemann Finn verlassen, nachdem viele Fehlgeburten die Ehe zerrüttet haben. Mit dem Thema Fehlgeburten ist BCC sehr behutsam umgegangen, was mir gefiel. Finn hingegen war nervig, weil er komplett uneinsichtig bleibt.
Jackson ist das schwarze Schaf des Dorfes, nachdem seine Mutter verstorben und sein Vater dem Alkohol verfallen ist. Auch wenn er ein Bad Boy ist, blitzten von Anfang an seine guten Seiten durch. Es war toll, wie er sich um Grace kümmert.
Die beiden haben direkt eine tolle Chemie und spüren eine tiefe Verbundenheit. Ich mochte ihren gemeinsamen und auch eigenständigen Prozess, wie sie wachsen und beginnen sich von ihrer Vergangenheit zu lösen. Durch ihre charakterliche Unterschiedlichkeit passen die beiden perfekt zusammen, weil sie sich ergänzen und einander neue Blickwinkel geben können. In der Gegenwart des anderen können sie ganz sie selbst sein. Ich habe mein Herz an beide verloren, denn sie sind gute Menschen, die Glück verdienen, und ich konnte auch jede ihrer Handlungen verstehen.
Oft stehen ihnen insbesondere ihre Mutter und sein Vater im Weg, was mich öfter zur Weißglut gebracht hat. Aber die Autorin schafft es im Verlauf, die Verhalten der verschiedenen Charaktere nachvollziehbar zu erklären. Am Ende gibt es dann noch einige Überraschungen.
Mir gefiel es auch, dass in dieser Geschichte die Schattenseite des Dorflebens aufgezeigt werden. Die meisten Bewohner hier tratschen ohne Rücksicht auf die Gefühle anderer und setzen haltlose Gerüchte in die Welt.
Insgesamt ist es für mich eine runde Geschichte, ohne unnötigen Szene. Es war schön, dass es hier zwar einige Dramen gibt, aber es im Rahmen bleibt.

🅵🅰︎🆉🅸🆃: 4,5+/5⭐️
Hier konnte mich die Autorin komplett überzeugen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Brittainy C. Cherry

Brittainy C. Cherry - Autor
© Brittainy Cherry

Brittainy C. Cherrys erste große Liebe war die Literatur. Sie hat einen Abschluss der Carroll Universität in Schauspiel und Creative Writing und schreibt hauptberuflich Theaterstücke und Romane. Sie lebt mit ihrer Familie in Milwaukee, Wisconsin.

Mehr erfahren

Sprecherin

Yesim Meisheit

Yesim Meisheit - Sprecher
© Yesim Meisheit

Schon als Jugendliche stand Yeşim Meisheit auf der Theaterbühne und vor der Kamera. Nach ihrem Studium der Kommunikationswissenschaft und Linguistik an der TU Berlin fand sie sich bald auch hinter dem Mikrofon wieder und hat seitdem in zahlreichen TV- und Radio-Spots sowie Hörspielen und Hörbüchern mitgewirkt.

Mehr erfahren

Sprecher

Nicolás Artajo

Nicolás Artajo - Sprecher
© Steffen Roth

Nicolás Artajo, Jahrgang 1985, steht seit seinem dritten Lebensjahr vor der Kamera und spielte seitdem in über 25 Filmen mit. 2001 begeisterte er die Jury des Deutschen Synchronpreises, die ihn für den Film "Billy Elliot" nominierte. 2009 spielte er den Prinzen in der Märchenverfilmung "Schneewittchen" und mit "Slumdog Millionär" erreichte er 2010 den 2. Platz beim Deutschen Hörbuch Publikumspreis (Hörkules). Seit 2011 moderiert Nicolás Artajo die erfolgreiche Bastelsendung …

Mehr erfahren
Alle Verlage