Wie die Ruhe vor dem Sturm
 - Brittainy C. Cherry - Hörbuch
Coverdownload (75 DPI)

13,99

inkl. MwSt.

LYX
Hörbuch (Download)
New Adult
631 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-96635-071-6
Ersterscheinung: 29.06.2020

Wie die Ruhe vor dem Sturm

Ungekürzt
Teil 1 der Serie "Chances-Reihe"
Gelesen von Yeşim Meisheit, Nicolás Artajo
Übersetzt von Katia Liebig

(423)

Die neue Reihe von Brittainy C. Cherry

Als ich meine neue Stelle als Nanny einer reichen Familie antrat, konnte ich nicht ahnen, dass es Greyson Easts Kinder waren, die ich betreuen würde. Und auch nicht, dass der Junge, den ich einmal geliebt hatte, zum Mann geworden war – ein eiskalter, einsamer, unnahbarer Mann. Alles an Grey war in Schmerz versunken. Doch ab und zu sah ich den Jungen von damals in seinen sturmgrauen Augen – und ich wusste, dass es sich um ihn zu kämpfen lohnte.

Auftakt der herzzerreißenden CHANCES-Reihe von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Brittainy C. Cherry

Rezensionen aus der Lesejury (423)

Book7 Book7

Veröffentlicht am 18.05.2024

Tiefgründig und Emotionen pur

Was für eine unglaublich tiefgründige und emotionale Geschichte. So viele Emotionen, von purer Freude und Fröhlichkeit hinzu tiefster Trauer und Verlust. Eine wahre Achterbahnfahrt der Gefühle.
Ein so ... …mehr

Was für eine unglaublich tiefgründige und emotionale Geschichte. So viele Emotionen, von purer Freude und Fröhlichkeit hinzu tiefster Trauer und Verlust. Eine wahre Achterbahnfahrt der Gefühle.
Ein so ansprechender Schreibstil und man wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.

Die Geschichte von Eleanor und Greyson beginnt, als die beiden noch zur Schule gegangen sind. Man erlebt alles, von dem Moment wo sie sich kennenlernen, über den Abschluss an der Schule. Dann gibt es einen großen Zeitsprung von gut 15 Jahren und das Schicksal lässt wieder die Wege der beiden kreuzen. Sie haben sich durch Schicksalsschläge beide sehr verändert und nach einiger schwerer Zeit mit belastenden Gedanken merken die beiden, dass sie einander gut tun und helfen können.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

DaHa89 DaHa89

Veröffentlicht am 30.04.2024

Emotionen pur!

Brittainy C. Cherry hat hier wieder ihrem Ruf alle Ehre gemacht. Wie sie es immer wieder schafft die Emotionen an die Leser weiter zu transportieren, ist genial.
Das Cover der gesamten Reihe finde ich ... …mehr

Brittainy C. Cherry hat hier wieder ihrem Ruf alle Ehre gemacht. Wie sie es immer wieder schafft die Emotionen an die Leser weiter zu transportieren, ist genial.
Das Cover der gesamten Reihe finde ich sehr gut gelungen und passt auch hervorragend je Band zusammen. Zum Schreibstil braucht man gar nicht mehr allzu viel zu sagen – ich verschlinge ihre Bücher nur zu.
Greyson und seine Kinder erleben eine schreckliche Zeit voller Emotionen. Insbesondere Greyson gibt sich die Schuld am Tod seiner Frau. Sein Lachen ist verschwunden und er vertieft sich in die Arbeit ohne dabei zu merken, wie sehr ihm seine Kinder brauchen.
Teil 1 des Buches führt in die Vergangenheit, wo seine Lovestory Eleanor geschildert wird, die sich schlussendlich verlor.
In Teil 2 tritt sie wiederum als Nanny in Greys Leben. Man konnte so sehr mitfühlen, wie sich Grey nach den schrecklichen Ereignissen fühl und wie sehr er mit sich hadert, als er merkt, dass Eleanor ihn noch viel zu bedeuten scheint. Eleanor erobert der Herz seiner Kinder und nicht zuletzt auch seines.
Der Background und auch wie es zur Lovestory kam, war sehr bewegend. Man verdrückt definitiv die eine oder andere Träne. Dieses Buch hat auch mich erneut wieder sehr gepackt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

vanessaakrmr vanessaakrmr

Veröffentlicht am 25.03.2024

Auch ich bin ihr nun verfallen

Ich hab mich lange davor gedrückt dieses Buch zu lesen.
Ich weiß gar nicht warum. Vielleicht weil ihre Storys „realer“ sind und etwas erwachsener. Es ist mehr Drama und Herzschmerz.
Außerdem wird dieses ... …mehr

Ich hab mich lange davor gedrückt dieses Buch zu lesen.
Ich weiß gar nicht warum. Vielleicht weil ihre Storys „realer“ sind und etwas erwachsener. Es ist mehr Drama und Herzschmerz.
Außerdem wird dieses Buch so krass gehyped, dass ich Angst hatte es enttäuscht mich.

Aber nein. Dieses Buch ist ein Meisterwerk.

Ich musste mich zu Beginn etwas auf die Story einlassen. Ich mag es zb nicht so gern wenn es um Kinder geht etc.
Aber dieses Buch und ihr Schreibstil sind so super und man kann nichts anderes als es zu lieben.
Ich habe geweint und 1000 Emotionen gefühlt.

Es wird nicht mein letztes Buch von BCC bleiben so viel steht fest.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Calipa Calipa

Veröffentlicht am 21.03.2024

Meine Rezension zu "Wie die Ruhe vor dem Sturm"

Eigene Meinung
Ich habe die Special Edition „Wie die Ruhe vor dem Sturm“ von einer meiner Lieblingsautorinnen Brittainy C. Cherry schon viel zu lang auf meinem SuB (Stapel ungelesener Bücher) und konnte ... …mehr

Eigene Meinung
Ich habe die Special Edition „Wie die Ruhe vor dem Sturm“ von einer meiner Lieblingsautorinnen Brittainy C. Cherry schon viel zu lang auf meinem SuB (Stapel ungelesener Bücher) und konnte es nun endlich von dort befreien. Auf schmerzhafte Art und Weise.

Jedes Mal wieder erwähne ich es: Brittainy C. Cherry zerstört Herzen. Vor allem aber meins. „Wie die Ruhe vor dem Sturm“ war besonders hart für mich. Die ersten Tränen in den Augen hatte ich bereits auf Seite 3. Und das sollte sich fast das ganze Buch über ziehen. Die Thematik rund um Verlust und Trauerbewältigung wurde so intensiv anhand der Charaktere widergespiegelt, dass ich, gerade mit Protagonistin Eleanor unheimlich gelitten habe. Der emotional intensive Schreibstil, die Charaktere, und die Worte und Taten dieser Charaktere, haben mich so tief getroffen und berührt, dass ich zeitgleich aufhören und weiterlesen wollte. Abwechselnd lese ich aus der Perspektive von Protagonistin Eleanor und Protagonist Grayson. Das Buch ist in zwei Hälften aufgeteilt, dabei besteht die eine Hälfte aus der Jugendzeit der beiden und die andere Hälfte setzt sich mit ihrem Erwachsenendasein auseinander.

Eleanor ist ein Charakter der gerade in ihrer Jugend, lieber für sich ist. Sie versinkt lieber in Harry Potter Büchern, als auf irgendwelchen Partys. Ihre Eltern sind ihr Sicherheitsnetz und nirgends fühlt sich die junge Eleanor sicherer, als Zuhause. Die Geschichte, die eben aufgeteilt wurde, nimmt mich durch die schwierigsten Zeiten der beiden Protagonisten mit. In der Geschichte selbst sind es unheimlich viele Tiefschläge, egal ob durch kleine Nebenszenen, oder eben durch die Hauptgeschichte. Zeigt aber andererseits auch wunderbar auf, dass es keinerlei Schwäche oder Schande ist, nach Hilfe zu fragen geschweige denn sie anzunehmen…

Diese liebevolle Beziehung zwischen Eleanors Eltern und zu Eleanor selbst ist einfach sehr greifbar und so witzig und süß herübergebracht. Man merkt, wie wohl sich der Charakter Eleanor fühlt und wahrscheinlich war das auch einer der Gründe, weswegen ich gleich doppelt mit ihr mitgelitten habe… Auch Protagonist Grayson hat es mir sehr leicht gemacht, ihn sofort zu mögen. Er ist ein Charakter, der gerade in der Jugend alles dafür tut, um Ungerechtigkeiten zu unterdrücken und hat sein Herz am richtigen Fleck. Der Wechsel zu der erwachsenen Perspektive der beiden tauscht auch ihre Rollen. Während Eleanor im Erwachsenenalter zwar sicherer, aber immer noch Eleanor ist und mich mit viel Witz und Impulsivität durch das Buch führt, ist Grayson unnahbar und versucht sich von jedem zu distanzieren. Beide Charaktere tragen schwere Schicksale und genau das wurde auch authentisch herübergebracht. Das wirklich tiefe leiden, die Schmerzen, die man in sich trägt ohne äußere Verletzungen…



Mein abschließendes Fazit
Autsch. Brittainy C. Cherry weiß mit Worten umzugehen und wunderschöne, wenn auch vielleicht hier und da sehr kitschige, Romance Geschichten zu Schreiben. Ihre Charaktere haben dabei sehr viel Tiefe, was man auch an den Nebencharakteren erkennt. „Wie die Ruhe vor dem Sturm“ setzt sich vor allem mit der Thematik der Trauerbewältigung auseinander. Aber auch Depressionen, Mobbing, suizidale Gedanken finden hier ihren Weg durch das Buch, natürlich ist das Buch zu Anfang mit einer Triggerwarnung versehen. Dieses Buch tat mir besonders weh. Ab Seite drei sind bei mir die Tränen geflossen und ich brauchte mehr als eine Pause in diesem Buch. Gerade die so authentische Charaktergestaltung der Protagonisten Eleanor und Greyson, haben dem Buch so viel Tiefe gegeben. Zusätzlich die Nebencharaktere, die hier unter anderem in Form von zwei Kindern zu tragen kommen, haben das „es tut weh“ Level noch erhoben. Es ist nicht mein erstes Buch von der Autorin und ich habe mich daran gewöhnt, das ihre Bücher schmerzen, aber ich glaube da ich selbst mich oft in Eleanor wiedererkannt habe, war es ein anderes Level an Schmerz. Die Geschichte rund um Eleanor und Greyson zeigt gut auf das es weder eine Schande, noch eine Schwäche ist nach Hilfe zu fragen oder diese anzunehmen. Solltest du einen Menschen verloren haben, der dir sehr wichtig war, kann ich vor diesem Buch nur warnen, auch wenn es Zeitgleich sehr tröstend war.

Wenn dich mehr meiner Rezensionen interessieren, besuche mich doch gerne mal auf meinem Blog :)
https://calipa.de/

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

anisbooktalk anisbooktalk

Veröffentlicht am 20.03.2024

Tiefsinnig, emotional und wunderschön!

Wenn die Autorin eines kann, dann wunderschöne, emotionale und tiefsinnige Romane zu verfassen, in denen wichtige und traurige Themen beschrieben werden und wie die Charaktere damit umgehen. Das Buch hat ... …mehr

Wenn die Autorin eines kann, dann wunderschöne, emotionale und tiefsinnige Romane zu verfassen, in denen wichtige und traurige Themen beschrieben werden und wie die Charaktere damit umgehen. Das Buch hat es mal wieder geschafft, dass mir teilweise die Tränen kamen. Die Gefühle der beiden Hauptcharaktere werden so gut umschrieben, dass man einfach nur mitfühlen kann. Außerdem hat das Buch einen traumhaft schönes Cover und einen sehr gut gemachten Buchschnitt. Und zu guter Letzt gefällt mir bei diesem Buch auch die reife Charakterentwicklung und der gute Umgang mit den Situationen. Alles in allem zeigt das Buch sehr schön wie wichtig es ist, dass wir Menschen in unserem Leben haben auf die wir uns verlassen können.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Brittainy C. Cherry

Brittainy C. Cherry - Autor
© Amanda Evans Photography

Brittainy C. Cherrys erste große Liebe war die Literatur. Sie hat einen Abschluss der Carroll Universität in Schauspiel und Creative Writing und schreibt hauptberuflich Theaterstücke und Romane. Sie lebt mit ihrer Familie in Milwaukee, Wisconsin.

Mehr erfahren

Sprecherin

Yeşim Meisheit

Ye?im Meisheit - Sprecher
© Yesim Meisheit

Schon als Jugendliche stand Yeşim Meisheit auf der Theaterbühne und vor der Kamera. Nach ihrem Studium der Kommunikationswissenschaft und Linguistik an der TU Berlin fand sie sich bald auch hinter dem Mikrofon wieder und hat seitdem in zahlreichen TV- und Radio-Spots sowie Hörspielen und Hörbüchern mitgewirkt.

Mehr erfahren

Sprecher

Nicolás Artajo

Nicolás Artajo - Sprecher
© Steffen Roth

Nicolás Artajo, Jahrgang 1985, steht seit seinem dritten Lebensjahr vor der Kamera und spielte seitdem in über 25 Filmen mit. 2001 begeisterte er die Jury des Deutschen Synchronpreises, die ihn für den Film "Billy Elliot" nominierte. 2009 spielte er den Prinzen in der Märchenverfilmung "Schneewittchen" und mit "Slumdog Millionär" erreichte er 2010 den 2. Platz beim Deutschen Hörbuch Publikumspreis (Hörkules). Seit 2011 moderiert Nicolás Artajo die erfolgreiche Bastelsendung …

Mehr erfahren
Alle Verlage