A Game of Retribution
 - Scarlett St. Clair - Hörbuch
Coverdownload (75 DPI)

19,99

inkl. MwSt.

LYX
Hörbuch (Download)
Romantische Fantasy
838 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-96635-376-2
Ersterscheinung: 22.03.2024

A Game of Retribution

Ungekürzt
Teil 2 der Serie "Hades-Saga"
Gelesen von Alexander Schwarz
Übersetzt von Silvia Gleißner

(19)

Die HADES-Saga geht weiter!

Als Hera, die Göttin der Frauen, offenbart, dass sie plant Zeus zu stürzen, pocht sie auf Hades’ Unterstützung – doch der Gott der Unterwelt bricht keine Regeln. Nur hat Hades nicht damit gerechnet, dass Hera sich rächt: Sie zwingt ihn eine Reihe von Aufgaben zu bewältigen, die mit jedem Mal schwerer und unglaublicher werden und Hades gesamte Aufmerksamkeit verlangen. Sogar seine geliebte Persephone verliert er aus den Augen – und erkennt erst viel zu spät, dass die angehende Königin der Unterwelt mit ihren eigenen Tragödien zu kämpfen hat …

Teil 2 der HADES-Saga von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Scarlett St. Clair

Rezensionen aus der Lesejury (19)

Sasa03 Sasa03

Veröffentlicht am 23.04.2024

Hades war richtig fleißig

„A Game of Retribution“ wurden von Scarlett St. Clair geschrieben. Dabei handelt es sich um die Fortsetzungsband der Hades-Saga, welche aus Hades Perspektive geschrieben wurde. Da die Handlung aufeinander ... …mehr

„A Game of Retribution“ wurden von Scarlett St. Clair geschrieben. Dabei handelt es sich um die Fortsetzungsband der Hades-Saga, welche aus Hades Perspektive geschrieben wurde. Da die Handlung aufeinander aufbaut, würde ich empfehlen, den Vorgängerband gelesen zu haben.
Im Vergleich zu Band 1 erfährt man in diesem Band viel mehr, was damals passiert ist, während Persephones Welt langsam vernichtet wurde. Man begleitet Hades auf seinen Missionen, um für sich und Persephone eine Zukunft aufzubauen. Sieht, wie sie ihm ständig Steine in den Weg legt und er versucht, ihnen eine Chance zu geben. Hades ist so ein toller Charakter, der in der Hades & Persephone-Reihe richtig gefühlskalt und unnachgiebig rüberkam. In dieser Reihe schafft es St. Clair, dass Persephone dermaßen dickköpfig und unsympathisch rüberkommt, dass er mir stellenweise richtig leidtut. Er tut sein Möglichstes und Persephone reagiert gereizt, abweisend und wütend. Hätte er sie wenigstens einmal an seinen Plänen teilhaben lassen, dann wäre sicher vieles anders gekommen. Aber wer weiß das schon so genau.
Ich fand es faszinierend, was damals alles ausgelassen wurde. Im Vergleich zum ersten Band dieser Reihe, der sich für mich nicht so gelohnt hatte, konnte mich dieser aufgrund der abweichenden, sowie neuen Handlungsstränge von sich überzeugen. Ich bin schon gespannt, wie es im dritten Teil weitergehen wird. Schließlich steht ein großer Krieg bevor, der die bisherige Welt nachhaltig verändern wird. Ich bin schon gespannt, wer auf wessen Seite sein wird. Sowie, wer schlussendlich siegen wird.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Aquarius15 Aquarius15

Veröffentlicht am 01.05.2024

Hades gibt Gas

Hera plant Zeus zu stürzen und rechnet mit Hades Unterstützung. Jedoch bricht Hades keine Regeln und erzürnt so Hera. Daraufhin rächt sich Hera an Hades und stellt ihm einen Reihe von Aufgaben. Diese muss ... …mehr

Hera plant Zeus zu stürzen und rechnet mit Hades Unterstützung. Jedoch bricht Hades keine Regeln und erzürnt so Hera. Daraufhin rächt sich Hera an Hades und stellt ihm einen Reihe von Aufgaben. Diese muss Hades bewältigen, aber je mehr Aufgaben er absolviert, desto schwieriger werden sie und er verliert Persephone mehr und mehr aus den Augen. Bis er zu spät erkennt, dass Persephone mit ihrer eigenen Tragödie zu kämpfen hat.

Das Cover ist im gleichem Stil wie der erste Teil gehalten worden. Auch hier zieren Verschnörkelungen das Cover. Die Farben sind dieses mal in silber und in blau. In der Mitte ist eine Dolch abgebildet.

Ich finde es total faszinierend die Seite von Hades zu lesen und Einblicke in sein Handeln zu bekommen und wie er die Unterwelt führt. Man kann die Bücher auch lesen ohne vorher die Bücher aus Persephones Sicht zu kennen. Es ist super spannend und prickelnd.  Aber es kam leider paar mal vor, dass man die Passage zu schnell abgehandelt hat, obwohl ein bisschen mehr Imput gut gewesen wäre.
Trotzdem finde ich das Buch super und warte ungeduldig auf den dritten Teil.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bluetenzeilen bluetenzeilen

Veröffentlicht am 25.04.2024

Hades & Persephones Geschichte macht süchtig, ist einnehmend und mehr als mitreißend!

"Wir gleichen Schmerz nicht mit Schmerz aus, Persephone. Das ist das Spiel von Göttern - wir sind Liebende."

Inhalt:

Als Hera, die Göttin der Frauen, offenbart, dass sie plant Zeus zu stürzen, pocht ... …mehr

"Wir gleichen Schmerz nicht mit Schmerz aus, Persephone. Das ist das Spiel von Göttern - wir sind Liebende."

Inhalt:

Als Hera, die Göttin der Frauen, offenbart, dass sie plant Zeus zu stürzen, pocht sie auf Hades’ Unterstützung - doch der Gott der Unterwelt bricht keine Regeln. Nur hat Hades nicht damitgerechnet, dass Hera sich rächt: Sie zwingt ihn eine Reihe von Aufgaben zu bewältigen, die mit jedem Mal schwerer und unglaublicher werden und Hades gesamte Aufmerksamkeit verlangen. Sogar seine geliebte Persephone verliert er aus den Augen - und erkennt erst viel zu spät, dass die angehende Königin der Unterwelt mit ihren eigenen Tragödien zu kämpfen hat ...

Meinung:

Hades & Persephones Geschichte macht süchtig, ist einnehmend und mehr als mitreißend!

Optisch finde ich vor allem das Cover mehr als wunderschön zu betrachten. Die Gestaltung passt sich den bisherigen Bänden gut an, wobei mir einfach die Farbe, die Ranken und auch die Schrift in Kombination mit dem Schwert total passend erscheint. Insgesamt sehen die Bücher nämlich wahnsinnig harmonisch und mehr als wunderschön aus.

So bin ich auf jeden Fall sehr verliebt in die Gestaltung. Dabei muss ich jedoch gestehen, dass dieser Band mein heimlicher Favorit ist. Alleine weil mich das Cover einen Ticken mehr ansprechen kann.

Aber auch der besondere Schreibstil von Scarlett St. Clair ist wirklich einnehmend, spannend und interessant. Ich bin förmlich durch die Seiten geflogen, auch wenn die Geschichte aus der dritten Perspektive geschrieben ist. Aus diesem Grund habe ich das Buch allerdings auch innerhalb kürzester Zeit beendet. Und dieses Mal konnte ich als Leserin auch vollkommen eintauchen in die Welt der beiden. Wobei vor allem Hades Perspektive wieder wahnsinnig spannend war, aus der das Buch erzählt wird.

Dennoch fand ich einfach wieder die Protagonisten sehr interessant gezeichnet. Wobei es natürlich genau dort weitergeht, wo der erste Band geendet ist. Hades war dabei noch immer ein leidenschaftlicher Gott, der sich dennoch auch ein paar Herausforderungen stellen muss, um seine Liebe zu Persephone vor allem vor den anderen Göttern zu rechtfertigen.

Ich fand es spannend, wie er sich weiterentwickelt und auch über sich hinauswächst. Da das Buch natürlich aus seiner Perspektive erzählt wird, konnte ich dieses Mal wieder besser in seine Aufgaben und Verpflichtungen eintauchen, was ihn nahbarer gemacht hat. Denn es gab wirklich super viele Wendungen und immer neuere Überlegungen, sodass die Handlung an sich auch nicht langweilig wurde.

Grob gesehen kannte ich die Schlüsselszenen, dadurch dass ich die Bücher bereits aus Persephones Sichtweise gelesen habe. Aber das fand ich auch überhaupt nicht schlimm, da es doch auch eine neue Handlung war. Und so wurde ich auf jeden Fall mehr als überrascht und konnte mit den Protagonisten vollkommen mitfühlen und ihre Geschichte erneut erleben.

Persephone war auf der anderen Seite immer noch eine starke Protagonistin, die dennoch auch einen Rückschlag erleiden musste. Dieses Ereignis rüttelt die Beziehung der beiden jedoch auch sehr auf. Ich fand es in diesem Punkt sehr schön, zuvor bereits Perspehones Emotionen gespürt zu haben. Gleichzeitig war Hades Blick auf die Szene auch super interessant.

Persephone hatte für mich auf jeden Fall viele Facetten und ich mochte sie wirklich noch immer sehr gerne und konnte mich auch wieder gut in ihre Gedankenwelt hineinversetzen.

Es entstehen aber auch Spannungen, die ich wahnsinnig wichtig erzählt fand. Betonen möchte ich allerdings, dass das Buch wieder sehr spicy war. Mittlerweile bin ich daran gewöhnt, auch wenn ich es hin und wieder ein bisschen zu viel fand. Aber ich finde, wenn man das weiß, kann man sich auch ein wenig darauf einstellen.

Die Beziehung zwischen den beiden war auch noch immer sehr besonders und natürlich auch nicht so ganz echt. Wobei ich sie dennoch sehr greifen konnte und ihre Dynamik zueinander noch immer sehr spannend finde.

Auch wenn ich das Gefühl hatte, dass sie eben auch nicht immer einer Meinung sind, was dann wiederum Konflikte aufgeworfen hat. Das fand ich dann jedoch auch wieder sehr interessant.

Vor allem nach dem Ende freue ich mich allerdings sehr auf den kommenden letzten Band aus der Sichtweise von Hades! Ich kann die Reihe also auf jeden Fall auch empfehlen, wenn man die vorherigen bereits gelesen hat!

Und sehr lange muss man ja nicht mehr darauf warten, um endlich weiterlesen zu dürfen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

lisaloveybooks lisaloveybooks

Veröffentlicht am 27.03.2024

Misscommunication on point

Die Bücher überschneiden sich in der Handlung und diese wird jeweils aus Hades oder Persephones Sicht erzählt. Trotzdem erfährt man super viel Neues, weshalb ich es auch nicht schlimm finde, dass man es ... …mehr

Die Bücher überschneiden sich in der Handlung und diese wird jeweils aus Hades oder Persephones Sicht erzählt. Trotzdem erfährt man super viel Neues, weshalb ich es auch nicht schlimm finde, dass man es quasi "doppelt" liest. Es passiert noch so viel neben der Hauptstory und durch die zwei POVs hat man einen tollen Einblick in beide Protagonisten und versteht ihre Entscheidungen oft besser.

Ich muss sagen, dass Band 5 bis jetzt für mich der Schwächste der Reihe war. Ich liebe Hades und Persephone nach wie vor, die griechische Mythologie, das Setting, dass die Unterwelt, das Göttliche und die Moderne verbindet.

Auch hier erfährt man wieder viel, was man vorher nicht wusste. Hades Entscheidungen werden ein bisschen greifbarer und oft entwickeln sich Situationen so ganz anders, als ich sie aus Persephones POV gesehen habe.

Misscommunication ist super präsent in der Reihe und grade in Band 5 war es mir oft zu viel und zu nervig.
Ist nicht mein Lieblingstrope und hier war es einfach sehr sehr schade.
Das Buch ist wieder wahnsinnig spicy, ich finde aber im Vergleich zur "A King of Battle and Blood" Reihe der Autorin wird das hier super eingebunden und die Story ist trotzdem anspruchsvoll.

Freue mich vorallem schon auf Band 7 weil ich einfach wissen muss, wie alles für die beiden ausgeht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sabrina_Booklover Sabrina_Booklover

Veröffentlicht am 25.03.2024

Tolle Fortsetzung

A Game of Retribution 🗡️

Seid ihr Fans der Reihe von Scarlett St. Clair?

Ich mag die Reihe von Hades und Persephone unglaublich gerne und habe mich riesig über Band 2 aus Hades Sicht gefreut!
Bereits ... …mehr

A Game of Retribution 🗡️

Seid ihr Fans der Reihe von Scarlett St. Clair?

Ich mag die Reihe von Hades und Persephone unglaublich gerne und habe mich riesig über Band 2 aus Hades Sicht gefreut!
Bereits das Cover sieht unheimlich toll aus und passt perfekt zu den bisherigen Bänden. Aber auch der Schreibstil ist wie gewohnt sehr locker, leicht und einfach super angenehm zu lesen. Da ich die Bücher aus der Sicht von Persephone bereits kenne war ich dadurch unheimlich schnell wieder in der Geschichte drin und konnte direkt an die Geschehnisse anknüpfen.

Besonders gut gefallen hat mir, dass viele Dinge sehr detailliert beschrieben werden. Obwohl man die Handlung bereits kennt wird das Buch zu keinem Zeitpunkt langweilig und bleibt bis zum Schluss absolut fesselnd und mitreißend. Zudem lernt man Hades nun noch besser kennen und erfährt viele neue Dinge die einem bisher noch unbekannt gewesen sind.

Mit ihrer spannenden Wendungen und Elementen begeistert mich die Reihe jedes Mal aufs Neue und ich freue mich jetzt schon sehr auf die Fortsetzungen!

Vielen dank @lyx_verlag für das Rezensionsexemplar
(Werbung | Rezensionsexemplar)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Scarlett St. Clair

Scarlett St. Clair - Autor
© Scarlett St. Clair

Scarlett St. Clair lebt mit ihrem Mann in Oklahoma. Sie hat einen Abschluss in Bibliothekswissenschaften und ist verrückt nach griechischer Mythologie, Büchern und dem Leben nach dem Tod. Wer diese Leidenschaft mit ihr teilt, wird ihre Bücher lieben. A Touch of Darkness ist ihr Debütroman.

Mehr erfahren
Alle Verlage