Fallen Princess
 - Mona Kasten - Hörbuch
Coverdownload (75 DPI)

22,99

inkl. MwSt.

LYX
Hörbuch (Download)
Romantische Fantasy
745 Minuten
ISBN: 978-3-96635-417-2
Ersterscheinung: 07.11.2023

Fallen Princess

Ungekürzt
Teil 1 der Serie "Everfall Academy"
Gelesen von Ann Vielhaben

(111)

DER AUFTAKT DER NEUEN REIHE VON PLATZ-1-SPIEGEL-BESTSELLER-AUTORIN MONA KASTEN

Ich werde dich nicht gehen lassen, Zoey. Niemals.

Als die siebzehnjährige Zoey King den Tod eines Mitschülers voraussieht, wird ihr Leben völlig auf den Kopf gestellt. Denn statt der Gabe des Heilens, die sie eigentlich von ihrer ruhmreichen Mutter erben sollte, ist sie eine Banshee, die Todesmagie besitzt. Von dieser Erkenntnis erschüttert, muss sie an der Everfall Academy den Zweig wechseln und bekommt Dylan Dae Park als Mentor an die Seite gestellt, einen Reaper, der anderen mit einer bloßen Berührung die Seele entreißen kann und Zoey nun dabei helfen soll, mit ihrer neu erweckten Magie umzugehen. Doch der Tod ihres Mitschülers lässt ihr keine Ruhe. Als sie beschließt, den Fall genauer unter die Lupe zu nehmen, findet sie nach und nach heraus, dass mehrere Leute an der Akademie dunkle Geheimnisse hüten. Allen voran Dylan, bei dessen Anblick ihr Herz immer schneller schlägt ... 

Teil 1 der EVERFALL ACADEMY

Rezensionen aus der Lesejury (111)

bookclub_js bookclub_js

Veröffentlicht am 12.03.2024

Fantasy trifft auf New Adult 😍🤍📖

Inhalt:
Als die siebzehnjährige Zoey King den Tod eines Mitschülers voraussieht, wird ihr Leben völlig auf den Kopf gestellt. Denn statt der Gabe des Heilens, die sie eigentlich von ihrer ruhmreichen Mutter ... …mehr

Inhalt:
Als die siebzehnjährige Zoey King den Tod eines Mitschülers voraussieht, wird ihr Leben völlig auf den Kopf gestellt. Denn statt der Gabe des Heilens, die sie eigentlich von ihrer ruhmreichen Mutter erben sollte, ist sie eine Banshee, die Todesmagie besitzt. Von dieser Erkenntnis erschüttert, muss sie an der Everfall Academy den Zweig wechseln und bekommt Dylan Dae Park als Mentor an die Seite gestellt, einen Reaper, der anderen mit einer bloßen Berührung die Seele entreißen kann und Zoey nun dabei helfen soll, mit ihrer neu erweckten Magie umzugehen. Doch der Tod ihres Mitschülers lässt ihr keine Ruhe. Als sie beschließt, den Fall genauer unter die Lupe zu nehmen, findet sie nach und nach heraus, dass mehrere Leute an der Akademie dunkle Geheimnisse hüten. Allen voran Dylan, bei dessen Anblick ihr Herz immer schneller schlägt ...

Charaktere:
Beginnen wir zunächst einmal mit Dylan: Er kam am Anfang etwas kühl rüber, aber man merkte, dass hinter seiner dunklen Fassade ein weicher Kern steckt. Zoey dagegen ist ziemlich aufgeweckt und zielstrebig. Mit Zoey haben wir etwas mitgelitten, da sie ihr Schicksal so schnell annehmen musste und von ihrer Mutter nicht viel Unterstützung bekam und auch von Beau oder Vi ihren eigentlichen "besten Freunden" kam nicht wirklich viel. Daher fanden wir es um so schöner, dass ihre „neuen“ Freunde so gut zu ihr gepasst haben und sie zusammen eine tolle Clique abgebildet haben. Zwischen Zoey und Dylan hat man das knistern zwar ab und zu gespürt , aber eine „richtige“ Liebesgeschichte gibt es noch nicht(Wir freuen uns auf Band 2😍).

Handlung/Schreibstil:
Die Geschichte ging mitten im Geschehen los, es gab keine lange Einführung, sondern wir haben während der Erlebnissen alles Wichtige erfahren.
Der Schreibstil ist, wie man es von Mona gewohnt ist, locker leicht und wunderbar flüssig zu lesen. Nur die Kapitel fand wir waren etwas zu lang. Die Spannung war von Anfang an greifbar und viele verschiedenen Wendungen ließen uns sehr oft in eine falsche Richtung denken. Das Ende war für uns wirklich gut und zufriedenstellend aufgelöst.

Das Setting mochten wir total gerne und dank der bildlichen Beschreibungen fühlten wir uns als wären wir direkt vor Ort.

Fazit:
Mit Fallen Princess ist Mona mal wieder ein richtiges gutes Buch gelungen, was man gar nicht mehr aus der Hand legen möchte! Wir freuen uns schon sehr auf Band 2 und hoffe auf noch ein wenig mehr Knistern zwischen Dylan und Zoey!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

fredhel fredhel

Veröffentlicht am 09.02.2024

Wundervolle Dark Academia

Zoey King, schön, reich, privilegiert. Ihr Leben ist klar vorgezeichnet: Auf der Everfall Academy wartet sie darauf, dass sich ihre Magie zeigt, und nach ihrem Schulabschluss wird sie in die Fussstapfen ... …mehr

Zoey King, schön, reich, privilegiert. Ihr Leben ist klar vorgezeichnet: Auf der Everfall Academy wartet sie darauf, dass sich ihre Magie zeigt, und nach ihrem Schulabschluss wird sie in die Fussstapfen ihrer einflussreichen Mutter treten. Ganz wie sie, will Zoey Heilerin werden, ihr Traumberuf. Doch zum Erschrecken aller wird sie durch die Magie, als sie sich denn endlich zeigt, zur Todesfee. In diese Rolle muss sie sich erst einfinden, denn es belastet sie stark, dass sie den Tod eines Mitschülers vorhersehen, aber nicht verhindern konnte. Die Freunde wenden sich von Zoey ab, doch es finden sich neue, die ihr durch die schwere Zeit hindurchhelfen. Gemeinsam und unter Lebensgefahr decken sie eine Verschwörung auf, die das ganze Land gefährdet. Sicherlich ist das der Stoff der nächsten Geschichte. Man will unbedingt wissen, wie es weitergeht. Zoey ist zwar ganz besonders zu Anfang ein oberflächliches Püppchen, aber sie hat ein gutes Herz. Ihr ganzes Leben wird auf den Kopf gestellt, und die neue Situation lässt sie erwachsen werden.
Die Protagonisten sind alles eigenständige Charaktere, die oft anders sind, als es auf den ersten Blick erscheint. Es gibt Intrigen, aber ebenso viele spannende Momente, in denen es um Leben und Tod geht. Der Roman trägt sogar stellenweise Züge eines Krimis, denn die Gruppe um Zoey ermittelt, warum und woran der Mitschüler gestorben ist.
Allzu viel Tiefgang sollte man nicht erwarten. Dies ist eine reine Unterhaltungslektüre, die auch mit vielen romantischen Emotionen aufwarten kann. Die Autorin sorgt dafür, dass man als Leser an den Seiten kleben bleibt, und nach dem letzten Kapitel schon den Folgeband ungeduldig erwartet.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

lisa_lake lisa_lake

Veröffentlicht am 09.02.2024

ein schöner Auftaktband

Inhalt:
Als die siebzehnjährige Zoey King den Tod eines Mitschülers voraussieht, wird ihr Leben völlig auf den Kopf gestellt. Denn statt der Gabe des Heilens, die sie eigentlich von ihrer ruhmreichen Mutter ... …mehr

Inhalt:
Als die siebzehnjährige Zoey King den Tod eines Mitschülers voraussieht, wird ihr Leben völlig auf den Kopf gestellt. Denn statt der Gabe des Heilens, die sie eigentlich von ihrer ruhmreichen Mutter erben sollte, ist sie eine Banshee, die Todesmagie besitzt. Von dieser Erkenntnis erschüttert, muss sie an der Everfall Academy den Zweig wechseln und bekommt Dylan Dae Park als Mentor an die Seite gestellt, einen Reaper, der anderen mit einer bloßen Berührung die Seele entreißen kann und Zoey nun dabei helfen soll, mit ihrer neu erweckten Magie umzugehen. Doch der Tod ihres Mitschülers lässt ihr keine Ruhe. Als sie beschließt, den Fall genauer unter die Lupe zu nehmen, findet sie nach und nach heraus, dass mehrere Leute an der Akademie dunkle Geheimnisse hüten. Allen voran Dylan, bei dessen Anblick ihr Herz immer schneller schlägt ...

Meinung:
Das Buch ist einfach wahnsinnig schön, sowohl von außen als auch von innen. Das Cover ist wunderschön gestaltet und passt hervorragend zum farbigen Buchschnitt und auch die tollen Innenklappen sind sehr liebevoll und einfach wahnsinnig schön mit Motiven unserer beiden Protaginsten illustriert. Auch an den Kapitelanfängen waren süße Kapitelzierden.
Geschrieben ist es aus der Ich-Perspektive von Protagonistin Zoey. Der Schreibstil ist, wie man es von Mona Kasten gewohnt ist, locker leicht und wunderbar flüssig zu lesen. Nur die Kapitel waren mir etwas zu lang, aber das ist ja Geschmacksache. Es war auch alles sehr ausführlich beschrieben, sodass man es gut vor Augen hatte.
Die Geschichte ging mitten im Geschehen los, es gab keine lange Erklärungsphase, sondern wir haben während Zoeys Erlebnissen alles Wichtige erfahren. Zoey und Dylan waren tolle Persönlichkeiten. Er kam am Anfang etwas kühl rüber, aber man merkte, dass hinter seiner dunklen Fassade ein weicher Kern steckte. Mit Zoey habe ich etwas mitgelitten, die ihr Schicksal so schnell annehmen musste und von ihrer Mutter nicht viel Unterstützung bekam. Auch ihre Freundin Kenna mochte ich von Anfang an. Ihr Loyalität und Freundschaft hat mir sehr gefallen. Überhaupt ihre „neuen“ Freunde haben eine tolle Clique gebildet und mir so gut gefallen. Zwischen Zoey und Dylan kamen zwar erste Gefühle auf, aber eine „richtige“ Liebesgeschichte gibt es noch nicht. Das hat aber wirklich zur Handlung gepasst. Das Akademie-Setting mochte ich total und dank der bildlichen Beschreibungen fühlte ich mich mittendrin.
Die Spannung war von Anfang an greifbar und viele verschiedenen Wendungen ließen mich sehr oft in eine falsche Richtung denken. Ich habe wirklich die ganze Zeit mit Zoey mitgefiebert (und gerätselt) und ich liebe, wie hier ein Krimi in Fantasy gewoben wurde. Das Ende war für mich wirklich gut und zufriedenstellend aufgelöst und ich freue mich schon auf die nächsten Abenteuer von Zoey.

Fazit:
Fallen Princess ist ein wundervoller Jugendfantasy-Roman, bei dem ich schon auf den nächsten Band hinfiebere. Wenn ihr Mona oder wunderschöne Fantasygeschichten in Academy-Setting mögt, werdet ihr hier auf jeden Fall nicht enttäuscht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

hapedah hapedah

Veröffentlicht am 02.02.2024

Fantasievoller, spannender Reihenauftakt

Die siebzehnjährige Zoey King hat alles, was sich eine Feen-Nachfahrin nur wünschen kann, sie ist in der Schule beliebt und wird eines Tages die Nachfolge ihrer Mutter im Rat antreten. Nur ihre Magie ist ... …mehr

Die siebzehnjährige Zoey King hat alles, was sich eine Feen-Nachfahrin nur wünschen kann, sie ist in der Schule beliebt und wird eines Tages die Nachfolge ihrer Mutter im Rat antreten. Nur ihre Magie ist bisher noch nicht erwacht - als das passiert, wird Zoeys Leben komplett auf den Kopf gestellt. Denn sie hat nicht die heilende Gabe wie ihre Mutter, sondern ist eine Banshee, die den Tod vorhersehen kann. Schlagartig muss Zoey sämtliche Unterrichtsfächer und das Wohnheim wechseln, außerdem wird ihr der gefürchtete Reaper Dylan Dae Park als Mentor zur Seite gestellt. Als sie ihrer Mitbewohnerin hilft, die Todesumstände eines Schülers aufzuklären, muss Zoey fest stellen, dass auch in ihrem sicher geglaubten schulischen Umfeld nicht alles ist, wie es scheint.

"Fallen Princess" von Mona Kasten ist der Auftaktband einer spannenden Fantasyreihe, der mich schnell in seinen Bann gezogen hat. Obwohl Zoey zu Beginn die Ausstrahlung einer verwöhnten Ballkönigin zeigt, dauerte es gar nicht lange, bis sie mir ans Herz gewachsen war. Trotz der hohen Stellung ihrer Familie bemüht sie sich, offen und vorurteilsfrei auf ihre Mitschüler zu zugehen, das hat mich für sie eingenommen und es mir leicht gemacht, sie emotional durch alle Höhen und Tiefen zu begleiten. Sowohl die Protagonistin, als auch die Figuren in ihrem Umfeld fand ich authentisch und lebensecht dargestellt, genau wie den Hintergrund, der dazu einlud , tief in der Geschichte zu versinken.

Den Schreibstil der Autorin kenne und mag ich bereits aus einigen anderen Büchern, auch dieses Mal war ich schnell gefesselt und bin regelrecht durch die Seiten geglitten. Die Spannung zog sich auf einem für mich angenehmen Niveau durch die gesamte Handlung, so dass ich den E-Reader zwischenzeitlich kaum aus der Hand legen mochte. Das Ende der Geschichte hat mich zufrieden zurück gelassen, obwohl natürlich genügend Fragen offen geblieben sind, um die Neugier auf den Folgeband zu wecken. Insgesamt habe ich mich ganz wunderbar unterhalten gefühlt und freue mich schon darauf, erneut in Zoeys Welt einzutauchen, so dass ich für diesen Auftaktband gern eine Leseempfehlung ausspreche.

Fazit: Dieses Buch bietet alles, was ich mir von einer (Jugend-) Fantasygeschichte wünsche, eine sympathische Protagonistin, einladende Hintergrundgestaltung, wunderbaren Schreibstil, Spannung und natürlich ausreichend Magie. Den gelungenen Reihenauftakt empfehle ich daher gern weiter.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buch_Elfe Buch_Elfe

Veröffentlicht am 31.01.2024

Ein Mörder in den eigenen Reihen

Aufmerksam auf das Buch bin ich durch Social Media geworden. Dort habe ich mich in das Cover schockverliebt, aber die Meinungen zum Buch fand ich sehr verschieden. Jedoch liebe ich Fantasy-Geschichten ... …mehr

Aufmerksam auf das Buch bin ich durch Social Media geworden. Dort habe ich mich in das Cover schockverliebt, aber die Meinungen zum Buch fand ich sehr verschieden. Jedoch liebe ich Fantasy-Geschichten und wollte es unbedingt lesen, da mir die Bücher von der Autorin Mona Kasten immer sehr gut gefallen haben.

Und ich habe dieses Buch verschlungen! Ich finde es großartig! Ab dem ersten Kapitel war ich gefesselt und habe mich zwingen müssen, das Buch zum Schlafen aus der Hand zu legen.

Die Ideen mit den unterschiedlichen Gaben und Schulhäusern, in denen sie ihre Fähigkeiten verbessern sollen ist äußert gelungen dargestellt. Durch die detaillierten Beschreibungen der Schauorte, konnte ich mir alles sehr genau vorstellen und dadurch die Protagonistin Zoey, bei der Wanderung durch die Schule, begleiten.

Aber auch die Beschreibungen der Charakter sind toll. Es gibt viele und facettenreich beschriebene Menschen, welche man mal mehr und mal weniger mag. Aber voll allem haben mir die Beschreibungen der unterschiedlichen Gaben gefallen. Es gibt in diesem Buch keine Grenzen und die verrücktesten Gaben. Dadurch blieb es für mich sehr frisch und neu.

Im Fokus der Geschichte steht die Suche nach dem Mörder eines 15-jährigen Mitschülers. Diese Suche ist super spannend umgesetzt, da der Mörder es durch das Rumgeschnüffel auch auf Zoey abgesehen hat und jederzeit etwas passieren kann. Man konnte nicht sagen, wer der Mörder ist oder was er/sie als nächstes plant. Man braucht beim Lesen echt ne Tüte Popcorn.
Ich hätte am liebsten sofort Band 2…

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Mona Kasten

Mona Kasten - Autor
© privat

Mona Kasten wurde 1992 geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt gemeinsam mit ihrer Familie und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern in Hamburg, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Weitere Informationen unter: www.monakasten.de

Mehr erfahren

Sprecherin

Ann Vielhaben

Ann Vielhaben - Sprecher
© Andrea Hansen

Seit ihrem Schauspielstudium ist Ann Vielhaben vor allem als Synchronsprecherin und für Hörbuchproduktionen verschiedener Verlage im Einsatz. Sie liebt es, sich in die unterschiedlichsten Charaktere zu versetzen und Figuren zu gestalten. Man kennt Ann u.a. als die deutsche Stimme von Deborah Ann Woll („Escape Room“, „Daredevil“, „Punisher“ und „True Blood“).

Mehr erfahren
Alle Verlage