Hex Files - Verhexte Feiertage
 - Helen Harper - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

1,99

inkl. MwSt.

LYX
Hörbuch (Download)
Romantische Fantasy
87 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-96635-239-0
Ersterscheinung: 01.12.2021

Hex Files - Verhexte Feiertage

Teil 3.5 der Serie "Hex Files"
Gelesen von Yesim Meisheit

(9)

Die faulste Hexe der Welt, Weihnachtsfeiern, ein Weihnachts-Schmuck-Raub und andere Katastrophen
Man sollte meinen, dass Ivy die Weihnachtszeit mit einem warmen Kakao auf einem weichen Sofa gemütlich und entspannt begehen wird. Allerdings hat sie da noch nicht mit übermotivierten Kolleg:innen gerechnet, die sie zu Weihnachtsfeiern einladen wollen - und ganz sicher hat sie nicht damit gerechnet, dass der Diebstahl von Weihnachtsschmuck zu einer riesigen Feiertagskatastrophe führen könnte ...
Weihnachts-Novella der HEX-FILES-Reihe

Rezensionen aus der Lesejury (9)

JuliesBookhismus JuliesBookhismus

Veröffentlicht am 18.01.2022

Warum sind tolle Geschichten immer zu kurz...

Ivy ist wieder da! Und mit ihr natürlich Brutus und ihr Mr. Winter. Diesmal geht es um Weihnachten und, wie ihr euch schon denken könnt, wird es wieder chaotisch.
Der wichtige Weihnachtsengel für den Weihnachtsbaum ... …mehr

Ivy ist wieder da! Und mit ihr natürlich Brutus und ihr Mr. Winter. Diesmal geht es um Weihnachten und, wie ihr euch schon denken könnt, wird es wieder chaotisch.
Der wichtige Weihnachtsengel für den Weihnachtsbaum wurde gestohlen und alle sind in heller Aufruhr, denn das Ding ist auch noch verflucht. Tja, und an wen wenden sich alle? Genau, unsere Ivy Wilde. Die hat da natürlich nicht so Bock drauf, aber als sie hört, dass ein Fluch auf dem Engel lasten soll, ist sie dabei und fängt an zu deligieren.

Eine wundervolle Kurzgeschichte über das Leben nach den Abenteuern. Ich brauche eindeutig mehr davon! Schon allein wegen Brutus. Sollte ich meine Katze vielleicht umbenennen? Jedenfalls finde ich diesen Kater einfach überragend zum Schießen...

Wer Hex Files gelesen hat, muss auch dieses Abenteuer lesen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Dorothea84 Dorothea84

Veröffentlicht am 28.12.2021

HUNGER :)

Ivy ist zurück mit einer Weihnachtsgeschichte. Darüber habe ich mich so gefreut und habe die Geschichte sehr schnell hört. Die Sprecherin hat wieder einen tollen Job gemacht und ich werde nie wieder FUTTER ... …mehr

Ivy ist zurück mit einer Weihnachtsgeschichte. Darüber habe ich mich so gefreut und habe die Geschichte sehr schnell hört. Die Sprecherin hat wieder einen tollen Job gemacht und ich werde nie wieder FUTTER hören können, ohne den Kater in den Ohren zu haben. :) Die Geschichte ist auf jeden Fall für alle Fans der Hex Files. Sie ist kurz, süß und man erlebt Ivy wie sie halt ist. Mehr brauche ich zu dieser kurzen Kurzgeschichte nicht zu sagen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Rosecarie Rosecarie

Veröffentlicht am 12.12.2021

Was für eine unglaubliche süße Ergänzung zur Reihe 🥰

Ivy ist inzwischen eine große Nummer unter den Hexen, nicht so groß, wie Winter, aber ihr außergewöhnliches Talent hat sich schon rumgesprochen. Bei Fragen und Problemen sucht man sie schon auch mal auf. ... …mehr

Ivy ist inzwischen eine große Nummer unter den Hexen, nicht so groß, wie Winter, aber ihr außergewöhnliches Talent hat sich schon rumgesprochen. Bei Fragen und Problemen sucht man sie schon auch mal auf. Als der Engel, der eigentlich die Spitze des Weihnachtsbaums schmücken sollte, spurlos verschwindet, wird Ivy mit der Suche danach beauftragt. Die Panik ist groß, denn der Verlust des Engels bedeutet das Auslösen eines Fluch, der Tod und Verderben über die Hexen bringen wird.

Diese kurze Geschichte ist genau, wie die Reihe davor. Es war so schön, wieder mit Ivy, Brutus und Winter abzuhängen :D Wie nachhause kommen!

Der Schreibstil der Autorin ist einfach unglaublich lustig und intelligent. Die Figuren sind toll geschrieben und man fühlt sich immer wohl mit ihnen. Brutus ist der Beste.

Der Fall, den Ivy zu lösen hat, ist wieder mal kreativ und spannend. Die Dynamik zwischen den Figuren macht Spaß und die Art, wie Ivy die Dinge angeht, ist schön zu verfolgen. Die Auflösung ist perfekt und hat mir ein aufrichtiges „aaaaaww“ entlockt :)

Es ist eine perfekte Ergänzung und bringt weihnachtliche Stimmung mit. Diese Reihe könnte meinetwegen noch 20 Fortsetzungen rausbringen. Ich würde sie alle lesen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lili-Marie Lili-Marie

Veröffentlicht am 07.12.2021

Weihnachtliche Kurzgeschichte


Lili-Marievor einer Minute

Ein kurzes Wiedersehen mit unserer faulen Lieblingshexe Ivy zu Weihnachten.

Ich mochte die Reihe super gern und habe mich sehr auf diese Kurzgeschichte gefreut. Ivy und winter ... …mehr


Lili-Marievor einer Minute

Ein kurzes Wiedersehen mit unserer faulen Lieblingshexe Ivy zu Weihnachten.

Ich mochte die Reihe super gern und habe mich sehr auf diese Kurzgeschichte gefreut. Ivy und winter sind einfach klasse zusammen. Die Kurzegeschichte ist sehr humorvoll und hat eine überraschende Wendung am Ende die herzerwärmend und total süß ist. Aber auch etwas Spannung kommt auf den wenigen Seiten zustande. Der Schreibstil ist auch wieder sehr flüssig und locker.


Mich konnte diese Kurzgeschichte sehr gut unterhalten und passt ganz hervorragend in die (Vor-) Weihnachtszeit

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

BooksHeaven BooksHeaven

Veröffentlicht am 05.11.2021

Tolle Ergänzung

*Inhalt:*

Die faulste Hexe der Welt, Weihnachtsfeiern, ein Weihnachts-Schmuck-Raub und andere Katastrophen

Man sollte meinen, dass Ivy die Weihnachtszeit mit einem warmen Kakao auf einem weichen Sofa ... …mehr

*Inhalt:*

Die faulste Hexe der Welt, Weihnachtsfeiern, ein Weihnachts-Schmuck-Raub und andere Katastrophen

Man sollte meinen, dass Ivy die Weihnachtszeit mit einem warmen Kakao auf einem weichen Sofa gemütlich und entspannt begehen wird. Allerdings hat sie da noch nicht mit übermotivierten Kolleg:innen gerechnet, die sie zu Weihnachtsfeiern einladen wollen - und ganz sicher hat sie nicht damit gerechnet, dass der Diebstahl von Weihnachtsschmuck zu einer riesigen Feiertagskatastrophe führen könnte ...

*Meinung:*

Das Cover finde ich wieder toll. Ich liebe alle Cover der Reihe und hier sieht es schon so richtig weihnachtlich aus.

Der Schreibstil der Autorin war wieder grandios. Sie schreibt witzig und so bildlich, dass ich mir alles sehr gut vorstellen kann. Hier liest man wieder aus Sicht von Ivy.

Ivy ist immer noch faul und als sie ein paar Dinge übernehmen soll, wie etwa Weihnachtsmann spielen, kommt es ihr gerade recht, dass eine Engelsfigur entwendet wurde, die sie suchen kann.

Normalerweise bin ich kein Fan von Kurzgeschichten, aber diese musste ich einfach lesen, es geht schließlich um meine Lieblingshexe. Das Buch hat nur knapp 50 Seiten, was wirklich nicht viel ist, trotzdem hat es die Autorin geschafft, wieder eine grandiose Geschichte zu schreiben.

Winter hat nicht wirklich viele Auftritte, nur am Anfang und am Ende, aber er fehlt hier gar nicht. Ivy rockt das auch ganz allein. Sie ist immer noch faul und versucht so wenig wie möglich selbst zu machen, das kommt in der Novelle wieder sehr gut rüber.

Hauptsächlich geht es um einen Weihnachtsengel, der gestohlen wurde. Wird er nicht gefunden droht eine große Katastrophe, also macht sich Ivy auf die Suche. Das erinnert sehr an den ersten Band der Reihe, aber hier wird alles abgekürzt und durch lustige Gespräche etwas verharmlost. Es ist also garantiert, dass man lachen muss, zumindest war es bei mir so.

Wo der Engel ist, war mir aber schon von Anfang an klar, da gabs nämlich eine Szene, die den entscheidenden Hinweis geliefert hat. Sehr mysteriös war das ganze nicht, aber man spürt die weihnachtliche Stimmung und das Buch nimmt sich selber auch nicht zu ernst.

Das Ende hat mir echt gut gefallen, die Auflösung wurde nochmal sehr schön beschrieben und ich hab alles an dem Buch gemocht. Vor allem Brutus, aber das ist eh klar.

*Fazit:*

Ich finde die Novelle ist eine tolle Ergänzung zur eigentlichen Reihe und passt perfekt in diese Jahreszeit. Man muss sie natürlich nicht zu Weihnachten lesen, so macht es aber noch mehr Spaß.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sprecherin

Yesim Meisheit

Yesim Meisheit - Sprecher
© Yesim Meisheit

Schon als Jugendliche stand Yeşim Meisheit auf der Theaterbühne und vor der Kamera. Nach ihrem Studium der Kommunikationswissenschaft und Linguistik an der TU Berlin fand sie sich bald auch hinter dem Mikrofon wieder und hat seitdem in zahlreichen TV- und Radio-Spots sowie Hörspielen und Hörbüchern mitgewirkt.

Mehr erfahren
Alle Verlage