Hidden Legacy - Tanz des Feuers
 - Ilona Andrews - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
Hörbuch (Download)
Romantische Fantasy
773 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-96635-012-9
Ersterscheinung: 26.07.2019

Hidden Legacy - Tanz des Feuers

Teil 2
Ungekürzt
Gelesen von Yesim Meisheit
Übersetzt von Marcel Aubron-Bülles

(22)

Wie Feuer und Eis

Ihre außergewöhnliche magische Fähigkeit – zu erkennen, wann jemand lügt – kommt Nevada Baylor in ihrem Job als Privatdetektivin gerade recht. Zusammen mit ihrem Fleiß und ihrer Beharrlichkeit hat sie es geschafft, ihre (vielleicht ein bisschen exzentrische) Familie mit ihrer Detektei über Wasser zu halten. Aber in ihrem neuen Fall muss sich Nevada abermals gegen die finsteren Mächte stellen, die Houston bereits einmal zerstören wollten. Aber das ist nichts gegen die erneute Begegnung mit Connor ‚Mad‘ Rogan – dem Milliardär, Prime-Magier und herablassenden Idiot (so sagt zumindest Nevada). Zwischen beiden sprühen die Funken, doch erneut müssen die beiden gegen den Feind zusammenarbeiten, der diesmal noch gefährlicher und noch stärker ist. Und bald schon müssen Nevada und Conner erkennen, dass nichts so sehr brennt wie Eis …

Teil 2 der Hidden-Legacy-Reihe

Rezensionen aus der Lesejury (22)

Hauntedcupcake Hauntedcupcake

Veröffentlicht am 16.12.2018

Absolut genial!

Band 2 von 3!

Magie liess die Luft um ihn herum kochen, todbringend, brutal, so mächtig, dass ich sie aus dreissig Metern Entfernung spüren konnte. Er war kein Mensch, er war eine Naturgewalt, ein in ... …mehr

Band 2 von 3!

Magie liess die Luft um ihn herum kochen, todbringend, brutal, so mächtig, dass ich sie aus dreissig Metern Entfernung spüren konnte. Er war kein Mensch, er war eine Naturgewalt, ein in schwarz gekleideter Gewittersturm.
[S. 43/Tolino]

Inhalt
Seit ihrem letzten Auftrag, hat Nevada Baylor nichts mehr von Mad Rogan gehört. Gut, dass gerade ein neuer Auftrag reinschneit, um sie davon abzulenken; sie soll den Mörder der Frau ihres neuen Auftraggebers finden. Doch die Sache ist grösser, als erwartet, und mehrere hochrangige Magier-Familien von Houston scheinen involviert zu sein. Natürlich taucht da auch Mad wieder auf - denn wo Gefahr ist, ist auch er nicht weit. Widerwillig arbeitet Nevada wieder mit Rogan zusammen und nicht nur ihr Fall ist brandheiss...

Meine Meinung
Band 1 hat sich zu einem Lieblingsbuch gemausert. Klar, dass ich Band 2 auch wieder lesen musste! Dass dieser zweite Teil jedoch noch besser wird, als der erste, damit hatte ich echt nicht gerechnet!

"Tanz des Feuers" ist Krimi, Thriller, Horror, Urban Fantasy und erotische Geschichte in einem - und kombiniert und vermischt all das auf absolut genialer Ebene. Von allem gerade genug aber nicht zu viel, gespickt mit viel Humor, aber auch ernsten, traurigen Momenten, mit Spannung, die kaum auszuhalten ist, mit Emotionen und ja, die Geschichte ist einfach catchy! Selten fiebere ich so mit, wie bei Ilona Andrews' Werken!

Das Setting und Worldbuilding sucht seinesgleichen. Wer schon einmal etwas vom Autorenduo gelesen hat, weiss, was ich meine. Ich bin baff. Anders kann ich es nicht sagen. Sprachlos ob diesem Ideenreichtum und der Fähigkeit, alles glaubhaft und nicht übertrieben zu verknüpfen.

Unsere Protagonistin Nevada ist und bleibt so Kickass wie in Band 1 - sie entwickelt sich aber auch weiter. Sie erkennt, wer sie ist, was für einen Stellenwert sie hat - und was ihre Vorstellungen von Moral und Gerechtigkeit sind. Mad Rogan beehrt uns natürlich auch wieder. Schmaaacht, sabber sabber! Der Kerl ist einfach spitze! Go Nevada, schnapp ihn dir!

Neben Nevada und Rogan treffen wir auf altbekannte Figuren - allen voran der herrlich unnormalen Familie unserer Hauptprotagonistin. Die Baylor's sind einfach zauberhaft! Aber auch der eher weniger sympathische Boss und der ein oder andere hochnäsige Mächtige aus Band 1 kriegen ihre Auftritte.

Fazit
Explosiv, genial, rundum gelungen! Mit dem gewohnten Humor, einer Prise Erotik und einer unerträglichen Menge an Spannung erzählt das Autorenduo die Geschichte von Nevada Baylor weiter. Ein Feuerwerk der Urban Fantasy!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

dieBUCHRUECKER dieBUCHRUECKER

Veröffentlicht am 14.12.2018

Starker zweiter Band

Nevada hat einen neuen Fall. Sie muss dazu innerhalb der mächtigsten Häuser ermitteln. Damit macht sie sich natürlich keine Freunde. Zufällig ist auch Mad Rogan wieder mit involviert und so kommt es, dass ... …mehr

Nevada hat einen neuen Fall. Sie muss dazu innerhalb der mächtigsten Häuser ermitteln. Damit macht sie sich natürlich keine Freunde. Zufällig ist auch Mad Rogan wieder mit involviert und so kommt es, dass sich beide wieder zusammentun. Und obwohl Nevada ihm einen Korb gegeben hat, fühlen sie sich wieder beide zu einander hingezogen.

Nachdem mich der erste Band etwas zwiegespalten zurückgelassen hat, wollte ich dennoch wissen, wie es um die sympatische Nevada und Mad Rogan weiter geht.

Wo ich im ersten Band noch etwas gebraucht habe, um in der von der Autorin erschaffenen Welt Fuß zu fassen, gelang mir der Einstieg und das Zurechtfinden sofort. Allerdings gilt es auch im zweiten Band neu auftretende Informationen zu verarbeiten.

Die Story gefiel mir sehr. Nevada ist eine tolle Protagonistin, die immer wieder ihr Bestes und Möglichstes gibt um das zu tun, was getan werden muss. Sie braucht niemanden, der eine Entscheidung für sie übernimmt und kann durchaus mit den Konsequenzen, die sie mit sich ziehen, umgehen. Mad Rogan ist, trotz seiner kühlen, bedrohlichen und starken Art, in der Lage, Nevade bei diesen Entscheidungen zu unterstützen und ihr den Rücken zu stärken, ohne sie einzuengen oder verbiegen zu wollen.In diesem Band lernt man Nevadas Familie kennen. Allesamt ziemlich interessante Charaktere.

Im Vergleich zu seinem Vorgänger war diese Geschichte sogar noch einen Tick witziger und spannender, da die Konsequenzen aus Band 1 hier etwas mit sich gezogen haben und es auch zwischen Nevada und Connor ordentlich knistert.

Die Story hat sich ordentlich gemausert und ich habe jede Sekunde in der erschaffenen Welt genossen. Viel besser, als der erste Band. Daher durchaus zu empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Silvia183 Silvia183

Veröffentlicht am 30.11.2018

Ich Liebe dieses Buch!

Meinung:
Zum Cover:
Ich fand das Cover mal wieder sehr schon und passend zur Geschichte an sich, jedoch spiegelt es auch diesmal nicht die ProtagonistIn wider.
Zu den Charakteren:
Müsste ich eine Liste ... …mehr

Meinung:
Zum Cover:
Ich fand das Cover mal wieder sehr schon und passend zur Geschichte an sich, jedoch spiegelt es auch diesmal nicht die ProtagonistIn wider.
Zu den Charakteren:
Müsste ich eine Liste erstellen mit meinen Top Five Lieblings Protagonisten, so wäre Nevada auf eben jener.
Sie hat mich so unglaublich fasziniert, dass ich mir wünschte, ich wäre mehr wie sie.
Sie ist mutig und ehrenhaft. Wenn sie jemanden Ihre Hilfe zusagt, das hält sie dieses Versprechen auch. Komme, was da wolle.
Ebenso ist sie wild entschlossen Ihre Familie und alle die unter Ihrem Schutz stehen um jeden Preis zu beschützen.
In diesem Band muss sie dafür Ihre bisher gesetzten grenzen überschreiten. Sie muss sich verändern und dinge tun die vorher nie in Betracht gezogen hätte.
Ob das eine gute Entscheidung war, muss sie für sich selbst erst noch herausfinden.
Und dann sind da auch noch Ihre Gefühle für Rogan. Zunächst will sie davor wegrennen, sie nicht wirklich wahrhaben.
Doch wen sie sich eben jenen Gefühlen ergibt, dann mit Leib und Seele.
Wie gesagt eine Protagonistin die mich wahrlich faszinierte und sicherlich noch ein Weilchen gedanklich begleiten wird.
Doch Rogan steht Ihr in nichts nach.
Für ihn ist alles schwarz und weis. Verbündeter oder Feind.
Nur so kann er überleben.
Die meiste Zeit ist er, wie Nevada so schön sagt, ein Drache der alles und jeden verschlingt.
Eiskalt, berechnend und gefährlich.
Doch er ist noch so viel mehr, fürsorglich, innerlich zerrissen, liebevoll und witzig aber nicht zu vergessen sehr Dominat.
Ich habe mich schlicht total in ihn verliebt.
Zusammen ergeben die beiden ein sehr explosives und unschlagbaren paar ab.
Zum Buch an sich:
Was ich an Ilona Andrews so liebe, ist die Komplexität Ihrer Geschichten.
Sie sind so verworren und vielseitig.
Ich bin ehrlich es gibt so viele verschiedene arten an Magie und begriffe in diesem Buch, dass ich das ganze sicher nur zu 80% verstanden habe. Um ganz dahinterzukommen werde ich das Buch sicherlich noch 2-3 mal lesen müssen. Und genauso liebe ich es!
Man findet immer neue Details heraus und wird immer mehr zu einem teil Ihrer Welt.
Dieses Buch bot mir alles, was ich mir gewünscht habe.
Verschwörung, Gefahr, Liebe und Freundschaft, ehre und Veränderung. Allem vorweg Hingabe. Sei es die Hingabe der Autoren zu Ihrem werk oder die der Protagonisten.

Fazit:
Ich glaube, es ist mehr als deutlich das ich dieses Buch einfach nur Liebe.
Ihr kennt diese neue reihe noch nicht? Dann wird es Zeit!
Ich brauche mehr davon.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

vicky_1990 vicky_1990

Veröffentlicht am 07.11.2018

Bringt das Feuer das Eis zum Schmelzen?

Der Roman hat ein tolles Cover, es gefällt mir sehr gut. Ich finde es ist dezent aber dennoch sehr ansprechend gestaltet, wirkt wie gezeichnet und weckt beim Betrachten sofort die Fantasie des Lesers. ... …mehr

Der Roman hat ein tolles Cover, es gefällt mir sehr gut. Ich finde es ist dezent aber dennoch sehr ansprechend gestaltet, wirkt wie gezeichnet und weckt beim Betrachten sofort die Fantasie des Lesers. Außerdem ist es sehr schön anzusehen und passt ausgezeichnet zum ersten Teil.

'Hidden Legacy – Tanz des Feuers' ist der zweite Band einer neuen, spannenden und fantastischen Reihe des Autorenpaars Ilona Andrews und spielt ein paar Monate nach den Geschehnissen aus Teil eins.

Unter 'Zu diesem Buch' kann man sich bereits einen kurzen Vorgeschmack auf den neuen Fall von Nevada Baylor als Privatdetektivin und ihr erneutes Aufeinandertreffen mit Connor »Mad« Rogan holen. Der Roman umfasst einen Prolog, fünfzehn Kapitel sowie einen Epilog.


Ilona Andrews hat es erneut geschafft mich in den Bann von ' Hidden Legacy' zu ziehen! Ich habe diesen Teil, ebenso wie den vorherigen, regelrecht verschlungen und kann nun feststellen dass ich definitiv süchtig nach der Reihe bin!

Der Epilog verspricht interessante und äußerst spannende Ereignisse. Im Nachhinein muss ich allerdings sagen dass ich nicht auf alles vorbereitet war was kam, einiges war zu erwarten aber ich wurde stellenweise doch auch sehr überrascht! Ich bin absolut begeistert! Und ich kann auf jeden Fall sagen, dass ich den Schreibstil liebe! Er ist sehr angenehm zu lesen wodurch man schnell vorankommt und die Seiten nur so dahin fliegen.

Abschließen möchte ich mit einer sehr wichtigen Frage aus dem Roman: >>Womit kannst du leben?<<

Fazit: Eine äußert gelungene Fortsetzung die meine Erwartungen und den ersten Band sogar noch übertrifft. Ich bin begeistert und finde dieser Teil ist sogar noch besser als der vorherige. ich warte nun sehnsüchtigst auf die Fortsetzung der 'Hidden Legacy'-Reihe des Autorenehepaars Ilona Andrews.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Picara Picara

Veröffentlicht am 27.10.2018

Endlich Teil 2

Endlich geht es mit Nevada Baylor weiter. Ich habe schon sehr auf den nächsten Teil gewartet und die Autorin hat mich mit der Geschichte wieder in Ihren Bann geschlagen. Es ist mir sehr schwergefallen, ... …mehr

Endlich geht es mit Nevada Baylor weiter. Ich habe schon sehr auf den nächsten Teil gewartet und die Autorin hat mich mit der Geschichte wieder in Ihren Bann geschlagen. Es ist mir sehr schwergefallen, das Buch mal beiseite zu legen und nötige Arbeit zu erledigen.
Nevada kommt mit ihrer Gabe, Lügen zu erkennen immer besser zurecht und lernt auch bald, dass ihre Gabe weit aus mächtiger ist, als sie jemals vermutet hat. Sie hat Fähigkeiten, bei denen sie selbst nicht sicher ist, ein Monster zu sein. Doch ihre Gabe ist selten, sehr selten und es gibt ein Haus, das diese Gabe ebenfalls besitzt und die Herrin dieses Hauses ist eine der gefürchtetsten und skrupellosesten Personen. Sollte sie erfahren, das Nevada diese Gabe besitzt, wird Nevada und ihre ganze Familie nicht mehr vor ihr sicher sein, denn sie wird alles tun, um Nevada in ihre Gewalt zu bekommen.
Dazu kämpfen die Häuser weiter um die Vorherrschaft und Leben ist dabei nicht viel wert. Nevadas Fälle ziehen sie wieder in den Kampf hinein und natürlich begegnet ihr Connor Rogan wieder, von dem sie sich eigentlich fern halten wollte. Doch Connor ist kein Mann der schnell aufgibt und hat so seine eigenen Methoden, Nevada zu beschützen.
Mir hat auch dieser Teil sehr gut gefallen und die große Story um den sich die ganze Serie dreht, der Kampf der Häuser entwickelt sich langsam. Einige Personen müssen Farbe bekennen. Dazu hat nicht nur Nevada ihre Gabe völlig unterschätzt, auch Verbündete müssen feststellen, das diese eigentlich unwichtige Detektivin eine ernst zu nehmende Gegnerin ist. Ich finde es interessant, wie die Autorin Nevadas Gabe ausbaut und nicht auf einem niedrigen Level stehen lässt. Dazu hat mich die Gabe von Ihrer Schwester „geliebt zu werden“ sehr überrascht und fand ich sehr einfallsreich.
Wann geht es bitte weiter????

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Ilona Andrews

Ilona Andrews ist das Pseudonym des Autorenehepaars Ilona und Andrew Gordon. Während Ilona in Russland geboren wurde und in den USA Biochemie studiert hat, besitzt Andrew einen Abschluss in Geschichte. Mit ihrer Urban-Fantasy-Serie Stadt der Finsternis landeten sie einen internationalen Bestseller.

Mehr erfahren

Sprecherin

Yesim Meisheit

Yesim Meisheit - Sprecher
© Yesim Meisheit

Schon als Jugendliche stand Yeşim Meisheit auf der Theaterbühne und vor der Kamera. Nach ihrem Studium der Kommunikationswissenschaft und Linguistik an der TU Berlin fand sie sich bald auch hinter dem Mikrofon wieder und hat seitdem in zahlreichen TV- und Radio-Spots sowie Hörspielen und Hörbüchern mitgewirkt.

Mehr erfahren
Alle Verlage