King of Battle and Blood
 - Scarlett St. Clair - Hörbuch
Coverdownload (75 DPI)

19,99

inkl. MwSt.

LYX
Hörbuch (Download)
Romantische Fantasy
795 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-96635-337-3
Ersterscheinung: 23.05.2023

King of Battle and Blood

Ungekürzt
Teil 1 der Serie "King of Battle and Blood"
Gelesen von Franziska Grün, Bastian Korff
Übersetzt von Silvia Gleißner

(155)

Sie soll ihn hassen, hintergehen, töten – und sich auf keinen Fall in ihn verlieben!

Um das Reich ihres Vaters zu retten, soll Prinzessin Isolde von Lara den mächtigen Vampirkönig Adrian Aleksandr Vasiliev heiraten – und töten. Doch in ihrer neuen Heimat angekommen merkt sie schnell, dass nichts, was sie über Adrian und sein Volk zu wissen glaubte, wahr ist. So sehr sie sich auch dagegen wehrt, die Anziehungskraft zu Adrian ist unabwendbar, die Gefühle, die er in ihr auslöst, hat sie noch nie für jemanden empfunden. Dennoch darf sie ihre Mission nicht aus den Augen verlieren: Sie muss ihn töten und sein gesamtes Reich in die Knie zwingen. Und auf keinen Fall darf sie sich dabei in ihn verlieben!

Auftakt der fesselnden KING-OF-BATTLE-AND-BLOOD-Trilogie von Bestseller-Autorin Scarlett St. Clair

Rezensionen aus der Lesejury (155)

Sassi0412 Sassi0412

Veröffentlicht am 22.02.2024

Ich hatte wenig Erwartung…

Ich habe lange keine Vampirgeschichte mehr gelesen, doch diese hat mich direkt in ihren Bann gezogen, ich konnte garnicht mehr genug bekommen und habe mir direkt den zweiten Band bestellt. Der Spice ist ... …mehr

Ich habe lange keine Vampirgeschichte mehr gelesen, doch diese hat mich direkt in ihren Bann gezogen, ich konnte garnicht mehr genug bekommen und habe mir direkt den zweiten Band bestellt. Der Spice ist an manchen Stellen schon heftig und traf mich sehr unerwartet. Königin Isolde ist jemand, mit dem ich mich direkt identifizieren konnte, was ich weniger bei diesen Genre habe, doch hier verhält es sich anders. Kurzum: Eine Story, die süchtig macht!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Silberhauch Silberhauch

Veröffentlicht am 18.01.2024

Ein gelungener Auftakt

Prinzessin Isolde aus dem Haus Lara entscheidet, den mächtigen Vampirkönig Adrian Aleksandr Vasiliev zu heiraten, um das Königreich ihres Vaters zu retten. Und nach der Heirat will Isolde Adrian töten. ... …mehr

Prinzessin Isolde aus dem Haus Lara entscheidet, den mächtigen Vampirkönig Adrian Aleksandr Vasiliev zu heiraten, um das Königreich ihres Vaters zu retten. Und nach der Heirat will Isolde Adrian töten. Aber schon schnell nach ihrer Ankunft im Roten Palast in der neuen Heimat merkt sie, dass die Erzählungen und Legenden über Adrian und seinem Volk nicht der Wahrheit entsprechen. Adrian ist äußerst gütig, gerecht und einfühlsam. Außerdem wird ihr umso mehr die Anziehungskraft zu Adrian bewusst. Aber sie darf sich auf gar keinen Fall von ihren Gefühlen leiten lassen und sich in Adrian verlieben. Sie muss ihre Mission erfüllen und dazu muss Adrian sterben.

Das Cover sprang mir sofort ins Auge. Obwohl der Titel schon düsteres versprach, war das Cover sehr hübsch und hell gestaltet. Isolde machte auf Anhieb einen sympathischen Eindruck. Obwohl sie schon Mitte zwanzig war, wollte sie nicht heiraten, sondern selbst irgendwann Königin werden und zwar ohne Ehemann. Außerdem war sie eine sehr gute Kriegerin und ließ sich von niemandem etwas gefallen. Doch dann kam Adrian. Sein Ruf eilte ihm voraus und er und seinesgleichen wurden als Monster betitelt. Doch man merkte sehr schnell, dass hinter der Fassade des berühmt berüchtigten Blutkönig etwas anderes steckte. Zwischendurch mochte ich sogar Adrian mehr als Isolde, weil sie doch des Öfteren richtig zickig wurde. Adrians Vertraute waren auch zum größten Teil sehr sympathisch. Vor allem Sorin mochte ich sehr.

Der erste Teil der Vampir-Saga hatte mir sehr gut gefallen. Es gab viele erotische Szenen, es wurde immer wieder spannend und es gab etliche Wendungen. Natürlich war es auch düster und zum Teil brutal. Es rollten einige Köpfe im wahrsten Sinne des Wortes. Ich kann dieses Buch nur empfehlen und werde sogleich mit dem zweiten Teil anfangen.

Fazit:
Ein sehr gelungener Auftakt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lowintausend Lowintausend

Veröffentlicht am 08.11.2023

Einfach geil

Dark Rezension
[GENRE:Dark Romantasy]

F:Wenn es wirklich Vampire geben würde, wärst du gern einer oder würdest du lieber als Mensch sterben ?

Dank der lieben Vanessa, die mir zum Geburtstag das Buch ... …mehr

Dark Rezension
[GENRE:Dark Romantasy]

F:Wenn es wirklich Vampire geben würde, wärst du gern einer oder würdest du lieber als Mensch sterben ?

Dank der lieben Vanessa, die mir zum Geburtstag das Buch von Scarlett St.Clair ,,King of the Battle and Blood" geschenkt hat,konnte ich es lesen für den Buchclub von der Buchhandlung, die das Buch für den Oktober gewählt hat .

OMG…ICH LIEBE ES es.. es …es ..es (echo geht's ins Unendliche, kommt wie ein Bumerang wieder)so seeeeeeehr!

Mein erstes Buch von der Autorin und es schlägt sich in mein Herz und andere untere Regionen meines Körpers, die ich nicht erläutern werde.

Ich bin ein bekannter anti Vampir Typus. Heißt, ich war noch nie obsessed mit Vampire. Andere haben Kilo Papier Klorollen vernichtet ,weil sie Angst hatten, dass Edward Cullen vernichtet wird und ich stand daneben nach dem Motto, was zum Zieh dir bitte dein T-Shirt an, es blendet mich und bitte ich versteh diesen Hype nicht.

30 Jahre später schlag ich dieses Buch auf und werde missioniert, ich habe eine Erleuchtung. Wer zum Henker ist Damon Salvatore kenn ich nicht..Aber Hellooo Adrian Vasiliew komm her nimm mein Blut,meine Seele und meine pieeeep und pieeep und #€##€ ok ich höre jetzt auf bevor meine vulgäre,dunkle Seite ausbricht. Sorry ,aber Scarlett St. Clair macht Vampire sexy und so heiß und dazu noch zum Forever Boyfriend Material!Sie ist definitiv eine heilige …Nicht 😈.

Ich fühle mich verliebt mit Isolde in Adrian.Ich bin einfach geflasht von seiner blonden Haaren ,seiner Aubergine und seinen Händen und seiner Stimme die uns ins Ohr flüstert mir und Isolde 🫠.

Ja, mensch ich verliere mich so in ihm ..eh auf ..eh ich mein es ist nicht nur richtig tolle Qualitäts Intimszenen die ich inhaliert habe,sondern die Fantasy Welt ist einfach unfassbar spannend.Ich habe dieselben Fragen in meinen Kopf die Isolde stellt.Mir gefällt einfach das Setting mit der tollen Karte am anfang des Buches und einfach die ganzen tollen Figuren wie Isolde und Adrian. Isolde ist 27 und weiß was sie will und sie nimmt sich was sie will und mit den Themen Frauenpower und Grenzen zu respektieren,das alles gefällt mir x10!Das Buch ist auf so vielen Ebenen eine Überraschung und ich kann nur eins sagen: ich brauche Band 2 und ich brauche mehr von der Autorin .Sie schreibt grandios!

Trotz der Sexualität ist es sehr romantisch und ich habe ein neues Lieblingszitat: All die Sterne scheinen nicht so hell wie meine Liebe zu dir 🥺. Ich fühle es so hart ,wenn ich an meinen Mann dabei denke..

JAHRESHIGHLIGHT in Dark Romantasy!

Wenn du dir immer gewünscht hast dass es mehr als nur Küsse in tollen Fantasy sein darf ,dann geht dein Wunsch hier in Erfüllung!

Tausend Dank für das neue Lieblingsbuch, liebe Vanessa!

Alles Gute, eure Jassy!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

favole_s favole_s

Veröffentlicht am 17.10.2023

Gut ausgebaute Vampir-Story

Um ihr Königreich zu retten, willigt Isolde ein, den König der Vampire zu heiraten. Doch als sie mit ihm in sein Reich reist, wird ihr langsam klar, dass die Geschichten über den König nicht so ganz stimmen. ... …mehr

Um ihr Königreich zu retten, willigt Isolde ein, den König der Vampire zu heiraten. Doch als sie mit ihm in sein Reich reist, wird ihr langsam klar, dass die Geschichten über den König nicht so ganz stimmen.
Die Autorin hat mit ihrem Buch eine wirklich faszinierende und interessante Welt erschaffen. Besonders gut gefallen hat mir, wie hier die Vampire entstanden sind. Oft gibt es dazu keine Erklärung, aber hier ist eine besondere Geschichte.
Isolde ist eine taffe Frau, die genau weiß, was sie will. Obwohl sie so einige Vorurteile über Vampire hat, beginnt sie, Gefühle für Adrian, den König, zu entwickeln. Dabei ist sie hin und her gerissen zwischen der Treue zu ihrem Königreich und ihrem Vater und dem Fakt, dass Adrians Hof nicht so ist, wie alle denken.
Obwohl ich es nicht gut leiden kann, wenn die Charaktere sich direkt stark zueinander hingezogen fühlen, ist es hier für mich akzeptabel. Immerhin wird diese Tatsache gut begründet und hat mich milde gestimmt.
Neben Isolde und Adrian lernt man hier einige Charaktere kennen, die fest zum inneren Kreis gehören und die man schnell mögen lernt.
Wie nicht anders von dieser Autorin zu erwarten, gibt es so einige erotische Szenen, von denen es ruhig weniger hätte geben können. Trotzdem überwiegt noch die normale Handlung.
Die Handlung bleibt durchgängig interessant, nur dauert es, bis man endlich alles über Adrians Beweggründe erfährt, die Königreiche zu erobern. Auch dass Isolde etwas Besonderes ist, kommt erst zum Ende hin auf. Da hätte ich mir gewisse Anzeichen schon früher gewünscht.
Ansonsten hat mich das Buch gut unterhalten und ist eine weitere, tolle Vampirgeschichte.
Ich freue mich auf den nächsten Band.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

papaschluff papaschluff

Veröffentlicht am 05.10.2023

Sehr spannend

Endlich mal wieder ein Vampirbuch, das mir von Anfang bis Ende sehr gut gefallen hat.

Die Tochter des Königs geht eine gewagtes Unterfangen ein, als sie zustimmt, den Vampirkönig zu heiraten. Ihr Ziel ... …mehr

Endlich mal wieder ein Vampirbuch, das mir von Anfang bis Ende sehr gut gefallen hat.

Die Tochter des Königs geht eine gewagtes Unterfangen ein, als sie zustimmt, den Vampirkönig zu heiraten. Ihr Ziel ist es, ihr Volk zu beschützen, ihren Vater zu unterstützen. Im Hinterkopf hat sie den Gedanken als Königin heimzukehren, und zwar allein. ...



So viel mehr möchte ich zum Inhalt gar nicht sagen. Lest es einfach selbst, wenn ihr Vampirgeschichten mögt. Ich habe schon einige Bücher der Autorin gelesen und kannte den Schreibstil daher schon. Und auch hier ist dieser sehr angenehm zu lesen, ich bin wirklich durch das Buch geflogen und hätte es an einem Stück beenden können, wenn da nicht immer das Thema Zeit wäre. Die Spannung ist ziemlich hoch angesetzt und das von Anfang an. Es gab einige Aha-Momente, Wendungen, die man nicht unbedingt vorhergesehen hat. Ich mochte die Protagonisten sehr. Gerade der weibliche Part wirkt am Anfang, etwas blauäugig und naiv. Aber sie lernt, sie lernt schnell und ihre gesamte Veränderung hat mir sehr gefallen.

Der Vampirkönig erfüllt schon ein paar typische Klischees. Ich fand die Figur aber trotzdem sehr spannend, eigentlich wirkt er schnell gar nicht mehr als das Monster, dass die Menschen in ihm sehen wollen.

Es war rundherum eine fesselnde Geschichte, die ich sehr gerne gelesen habe. Ich habe auch in das Hörbuch mal hineingehört und muss aber sagen, dass ich das die Stimme als sehr unangenehm empfunden habe. Sie passte einfach nicht zur Figur und daher bin ich nicht über eine halbe Stunden hinausgekommen.

Ein tolles Buch und ich bin gespannt, wie dieser Reihe weitergeht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Scarlett St. Clair

Scarlett St. Clair - Autor
© Scarlett St. Clair

Scarlett St. Clair lebt mit ihrem Mann in Oklahoma. Sie hat einen Abschluss in Bibliothekswissenschaften und ist verrückt nach griechischer Mythologie, Büchern und dem Leben nach dem Tod. Wer diese Leidenschaft mit ihr teilt, wird ihre Bücher lieben. A Touch of Darkness ist ihr Debütroman.

Mehr erfahren

Sprecherin

Franziska Grün

Franziska Grün - Sprecher
© Picture People

Franziska Grün, 1990 in Darmstadt geboren, entdeckte ihre Leidenschaft für das Sprechen vor dem Mikrofon durch ihre Ausbildung als Cutterin bei der Mediengruppe RTL in Köln. Nach ihrer Stimm- und Sprechausbildung 2016 lieh sie diversen TV-Magazinen ihre frische, junge Stimme. Zu ihrem Repertoire gehören außerdem Image- und Erklärfilme, Werbespots und vor allem Hörbücher. 

Mehr erfahren

Sprecher

Bastian Korff

Bastian Korff - Sprecher
© Nicole Kohlhepp

Bastian Korff hat seine Schauspielausbildung in London, Berlin und Los Angeles absolviert und hat schon während seiner Ausbildung beim Hessischen Rundfunk moderiert und mit Regisseuren wie Dieter Wedel oder Karin Beier gearbeitet. Neben diversen Theater- und Musicalengagements steht er weiterhin beim hr hinter dem Mikrofon und tourt als Musikkabarettist und Sänger quer durch Deutschland. Seit Anfang der 2000er Jahre arbeitet er auch als Synchronschauspieler und Sprecher von Hörspielen und …

Mehr erfahren
Alle Verlage