Bad Romance - Elite Kings Club
 - Amo Jones - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,99

inkl. MwSt.

LYX
Hörbuch (Download)
529 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-96635-167-6
Ersterscheinung: 18.12.2020

Bad Romance - Elite Kings Club

Ungekürzt
Teil 5 der Serie "Elite Kings Club"
Gelesen von Jenny Laura Bischoff, Alexander Schwarz
Übersetzt von Ralf Schmitz

(32)

Liebe ist schmerzhaft, Liebe ist blind, Liebe ist nicht für jeden bestimmt ...

Tillie wusste von Anfang an, dass sie sich von Nate Riverside und seinem berühmt-berüchtigten Elite Kings Club hätte fernhalten sollen. Sie wusste, dass ihre Gefühle für Nate gefährlich sind. Dennoch war sie nicht auf den Abgrund vorbereitet, in den seine Liebe sie gestürzt hat.

Teil 5 der ELITE-KINGS-CLUB-Reihe von Bestseller-Autorin Amo Jones

Rezensionen aus der Lesejury (32)

buecherkakao buecherkakao

Veröffentlicht am 30.11.2020

Wow – ich liebe dieses Buch so sehr

Klappentext:
Vielleicht haben wir uns gerade deshalb gefunden, weil wir beide vom selben Pfad abgekommen sind.
Tillie wusste von Anfang an, dass sie sich von Nate Malum-Riverside und dem Elite Kings Club ... …mehr

Klappentext:
Vielleicht haben wir uns gerade deshalb gefunden, weil wir beide vom selben Pfad abgekommen sind.
Tillie wusste von Anfang an, dass sie sich von Nate Malum-Riverside und dem Elite Kings Club hätte fernhalten sollen. Denn jetzt hat sie das Kostbarste in ihrem Leben verloren. Doch im Moment des größten Schmerzes zeigt Nate sich von einer Seite, die Tillie längst verloren glaubte. Sie ist machtlos gegen die Gefühle, die plötzlich wieder zwischen ihnen auflodern. Dabei weiß sie, dass Nate zu hassen einfach ist – ihn zu lieben dagegen die größte Herausforderung der Welt …

Meine Meinung:
Nachdem der vierte Band mit einem fiesen Cliffhanger aufgehört hat, habe ich direkt mit Band 5 weitergemacht und auch dieses Buch konnte mich vollends überzeugen.

Der Schreibstil war wieder unglaublich toll und man ist nur so durch die Seiten geflogen, was dazu beigetragen hat, dass ich das Buch relativ schnell fertiggelesen habe.

In diesem Buch haben sich bei Tillie und Nate Änderungen im Charakter gezeigt. Sie mussten im vierten Band buchstäblich durch die Hölle gehen und das ist an ihnen nicht spurlos vorbeigegangen. Dies kann man deutlich in „bad romance“ spüren. Die Charakterentwicklung der beiden hat mir richtig gut gefallen.

Auch im fünften Band kommt man an überraschenden Wendungen nicht vorbei. Diese Reihe ist für mich vollkommen überraschend und ich konnte meinerseits nichts vorausahnen, was für mich diese Bücher so besonders macht. Außerdem fand ich es toll, dass man auch von den Nebencharakteren ihre Geschichte ein wenig mitbekommen hat.

Amo Jones konnte mich auch mit diesem Buch wieder sehr begeistern. Es war düster, süchtig machend und auf keinen Fall ein leichter Weg zum Happy End. Tillies und Nates Geschichte hat mit diesem Buch ihr Ende gefunden und ich hätte mir kein besseres für die beiden vorstellen können.

Vorerst endet die Reihe hier und ich hoffe sehr, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis die Fortsetzungen erscheinen, denn ich freue mich jetzt schon riesig darauf.

Fazit:
Auch der fünfte Band der „Elite Kings Club“-Reihe war für mich wieder ein unglaubliches Leseerlebnis. Ich liebe dieses Buch so sehr und kann es auf jedem Fall jedem weiterempfehlen, der die Vorgänger schon geliebt hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Natalie86Hosang Natalie86Hosang

Veröffentlicht am 23.09.2020

Diese Reihe ist die reinste Sucht

Rezension „Bad Romance - Elite Kings Club“ von Amo Jones



Meinung

Nachdem Band 4, so wie die bisherigen Teile 1-3, pure Begeisterung in mir ausgelöst haben und ich den Kings absolut verfallen bin, ... …mehr

Rezension „Bad Romance - Elite Kings Club“ von Amo Jones



Meinung

Nachdem Band 4, so wie die bisherigen Teile 1-3, pure Begeisterung in mir ausgelöst haben und ich den Kings absolut verfallen bin, war ich wieder einmal wahnsinnig neugierig, was mich im nun mehr fünften Band erwarten würde. Mit dieser Reihe hat die Autorin Amo Jones dem Genre ein neues Gesicht und einen neuen Namen gegeben. Die Kings stehen für alles, was man glaubt zu kennen und wird doch immer wieder überrascht.

Ich bin eigentlich nicht der Typ für Zitate aus Büchern in Rezensionen, aber auch diesmal möchte ich euch eins zeigen, dass mich am meisten beeindruckt hat. Ich liebe solche Sätze. Er stammt von Tillie aus diesem Teil, „Bad Romance“

Wenn man einen Menschen nur lange genug verletzt, gewöhnt er sich irgendwann an den Schmerz.“

Ich habe mich bei einer Reihe noch nie so oft in Irrungen verloren, wie in dieser hier. Jedes Geheimnis birgt zig neue. Jede Enthüllung bringt mehr Gefahren mit sich. Wie kann ich da noch zwischen Freund und Feind unterscheiden? Tillie geht es nicht anders und es zwingt sie wieder, neue Entscheidungen zu treffen. Kann sie Nate überhaupt und wirklich Vertrauen? Auch ich stellte mir diese Frage, mehr als einmal, obwohl mein Herz ihm gehört.

Interessant finde ich hier die Cover Spiegelung, welcher ich zunächst keine großen Beachtung schenkte. Doch liest man die Geschichte wird einem auch klar warum. Und ich kann nur sagen, dass hiermit ein wahrer Geniestreich gelungen ist. Ich finde sie allesamt atemberaubend schön, düster, schwarz wie die Dunkelheit. Die Bände 4&5 dieser Reihe gehören zusammen und sollten nicht ohne Vorkenntnisse der ersten 3 gelesen werden.

Wie schon im Vorgänger erzählt Amo Jones die Geschichte aus der Perspektive beider Figuren. Tillie und Nate. Nun gibt es aber eine Ausgewogenheit, was mir noch viel besser gefiel. Ihre Gedanken und Gefühle erlebte ich einfach noch intensiver. Die Rückblende hat mir sehr gut gefallen auch wenn ich beide Teile hintereinander gelesen habe, sorgt sie bei all jenen die das nicht konnte, für eine Auffrischung.

Ich sagte es schon oft und wiederhole mich gern. Amo Jones Schreibstil ist auch dieses Mal wieder düster und rau. Vor allem sollte man sich der expliziten Szenen bewusst sein und dem Konsum von Alkohol und Drogen. Doch wer zu dieses Büchern greift, weiß schon worauf er sich einlässt ;-)

Amo Jones brachte mir in dieser Geschichte die Elite Kings zurück. Mit allem wie ich sie liebe und kenne. Und insbesondere diese Tatsache macht den fünften Teil wieder ganz besonders. Ich möchte nicht das es falsch rüber kommt, ich feiere Teil 4, aber die Elite Kings fehlten mir einfach und nun hab ich sie wieder. Man kann sowas nur verstehen wenn man die Reihe kennt.

Falls ich dachte Action und Spannung könnten aus den Ereignissen im Finale des vierten Bandes nicht mehr gesteigert werden, dann habe ich mich noch nie so sehr geirrt. Die Autorin kennt anscheinend keine Langeweile, oder Luft holen. Amo Jones nahm mich wieder gefangen ab der ersten Seite. Sie setzte mir falsche Fährten vor und ich verlor mich in Enthüllungen und ihren Twists. Ich glaube mittlerweile, dass es ihr perfider Plan ist, mit dem Leser zu spielen. Allerdings auf solch hohem Niveau, dass mir jedes Mal die Sprache fehlt.

Auch für den fünften Band kann ich wieder nur eine Empfehlung der Extraklasse aussprechen. Ich fühle mich zerrissen, auf den Kopf gestellt und kann nur hoffen, dass es noch viel mehr Elite Kings geben wird. Diese Geschichte ist noch lange nicht zu Ende.


Fazit

Tillie & Nate - eine Geschichte der ich mit Herz und Seele verfallen bin. Amo Jones ist der Inbegriff von Verwirrung, einem geheimnisvollen Mysterium, grandiosen Stil und Suchtgefahr. Denn schon ab der ersten Seite nimmt sie den Leser gefangen. Diesen Ketten kannst du dich nicht verwehren. Die Welt der Elite Kings ist unbeschreiblich. Tretet ein und werdet ein Teil davon, mit Haut und Haar.


Bewertung 🌹💛🌹💛🌹 5/5 Herzen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

steffisbuchtraum steffisbuchtraum

Veröffentlicht am 06.09.2020

Wow



Auch in den Teil dreht sich alles und Nate und Tillie,
Die Geschichte der beiden geht weiter, und es ist und bleibt spannend.
Und man denkt sich einfach nur auf gehts in eine Achterbahn voller Hass ... …mehr



Auch in den Teil dreht sich alles und Nate und Tillie,
Die Geschichte der beiden geht weiter, und es ist und bleibt spannend.
Und man denkt sich einfach nur auf gehts in eine Achterbahn voller Hass liebe und Gefühl.
Die ständige On/Off Beziehung der beiden geht weiter. Es kommt vieles ans Licht, aber gleichzeitig kommen auch viele neue Fragezeichen.
Man merkt nach dem Schicksalsschlag von Tillie und Nate kommen sie nicht mehr miteinander zurecht. Zu tief sitzt der Schmerz der beiden. Und schon geht es rund. Sie hassen sich, Lieben sich, geben sich gegenseitig die Schuld, aber können die Hände Nicht von einander lassen.
Aber auch hier muss ich klar sagen, ich kann Tillie einfach nicht ab. Für mich wirkte sie einfach zu abgeklärt und emotionslos.


Die Story rund um Nate war für mich mega interessant , obwohl ich sagen muss ich habe ein klein ticken mehr erwartet.
Ich freue mich aber extrem auf Brantleys Geschichte, weil man erfährt schon ein klein wenig. Das macht mich sehr neugierig.
Jetzt heißt es wieder warten, seeeehr laaaaange warten 🥴

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jacqueline_Szymanski84 Jacqueline_Szymanski84

Veröffentlicht am 31.08.2020

Es geht verdammt spannend weiter.....

Bereits die Vorgängerbände haben mich restlos begeistert umso gespannter war ich auf das Finale von Nate und Tillie. Der Einstieg in die Story fiel mir super leicht da ich noch alle Ereignisse gut in ... …mehr

Bereits die Vorgängerbände haben mich restlos begeistert umso gespannter war ich auf das Finale von Nate und Tillie. Der Einstieg in die Story fiel mir super leicht da ich noch alle Ereignisse gut in Erinnerung hatte.
Alle Charaktere sind mir im Verlauf der Story sehr ans Herz gewachsen. Sie wurden durchweg greifbar und authentisch gezeichnet. Madison und auch Tillie mochte ich unglaublich gerne. Ich war auf dieses Finale der Reihe so unglaublich gespannt.
Kaum hielt ich das Buch in den Händen schon begann ich mit dem lesen. Bereits nach wenigen Zeilen war ich vollends in der Story versunken. Ich blendete alles andere um mich herum aus denn für mich zählte nur noch dieses Buch. Der Autorin gelang es mühelos mich in den Bann der Story zu ziehen.
Ich habe dieses buch inhaliert, Seite um Seite habe ich verschlungen und dennoch bekam ich nicht genug. Der Schreibstil der Autorin ist auch hier wieder einmal absolut genial.
In diesem Teil werden einige Geheimnisse gelüftet und das ganze hat mich echt bewegt und emotional völlig fertig gemacht.
Diese Reihe bescherte mir die verschiedensten Emotionen, es war ein ständiges auf und ab der Gefühle.
Eins ist mir hier wieder klar geworden, diese Reihe ist nichts für zartbesaitete Leser, denn selbst ich, kam teilweise an meine Grenzen.
Dennoch würde ich diese Reihe jedem empfehlen der gerne Dark Romance liest.
Ich für meinen Teil bin echt begeistert. Das Ende kam für mich wieder viel zu schnell, ich hätte ruhig noch weiter lesen können.
An und für sich ist diese Reihe abgeschlossen, die meisten Fragen wurden beantwortet, dennoch gibt es etwas was noch nicht geklärt und aufgelöst wurde, deshalb vermute ich das diese Reihe noch weiter gehen wird. Ich bin auf jeden Fall gespannt.

Fazit:
Mit "Bad Romance" gelingt Amo Jones ein toller fünfter Teil der Elite Kings Club Reihe. Eine spannende wie auch packende Handlung, leidenschaftliche und sinnliche Szenen und ein wundervoller Schreibstil überzeugten mich auf ganzer Linie!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

kotori99 kotori99

Veröffentlicht am 27.07.2020

Liebe ist schmerzhaft, Liebe ist blind

Das Cover:
Ergänzt das des vierten Bandes und ist angelehnt an den englischen fünften Band, aber leider hat man sich hier entschieden den Totenkopf weg zu lassen, schade. Aber trotzdem ist es ein Cover, ... …mehr

Das Cover:
Ergänzt das des vierten Bandes und ist angelehnt an den englischen fünften Band, aber leider hat man sich hier entschieden den Totenkopf weg zu lassen, schade. Aber trotzdem ist es ein Cover, das perfekt zum Buch passt und auch zur Reihe

Meine Meinung:
Nachdem ich die Geschehnisse in Band vier immer noch schockierend finde und denke, dass es nur dazu diente, Nate und Tillie wieder zu entzweien ging es mit einer Enthüllung weiter, die mich überraschen konnte. Nahtlos geht es weiter.
Die Geschichte ist immer noch verworren, immer noch werden nicht alle Fragen beantwortet und der Leser ein wenig im Unklaren gelassen. Wo die Kings herkommen und wie die Welt entstanden ist, wurde in der ersten Trilogie ein wenig angesprochen, definitiv klar beantwortet wurde es aber nicht.

Der Schreibstil ist immer noch flüssig, bildhaft und gut zu lesen. Die Charaktere haben aber eine neue Seite, eine die den Geschehnissen aus Band vier geschuldet sind. Ich empfand es als glaubhaft, kann es aber auch nicht direkt beurteilen, da ich niemanden kenne, dem so etwas schon widerfahren ist.
Ohne Spoilern zu wollen kann man nur sagen, dass die Geschichte uns tiefer in die Abgründe der Kings führt, weiter in ihre Welt und ihre Geheimnisse.
Es bleibt dabei, dass die Brutalität und Gewalt auch beim Sex vorkommt, das war nichts Neues, manchmal habe ich diese Stellen aber auch übersprungen, da sie sich einfach wiederholt haben und nichts Neues zu bieten hatten.

Alt bekannte Nebencharaktere kamen ebenfalls wieder vor, die Kings halten zusammen, auch wenn sie sich zwischenzeitlich streiten. Ihre Dynamik, ihre Gesetzte und ihre Regeln haben mich immer wieder in ihren Bann gezogen. Besser als Teil vier und vielleicht wird ja irgendwann noch was kommen aus der Welt der Kings und Schwäne.

Mein Fazit:
Einige Fragen bleiben ungeklärt, aber das macht den Reiz der Reihe auch irgendwie aus. Die Charaktere sind wie immer, brutal, verletzt und in keinster Weise einfach. Wer bis hierhin durchgehalten hat, der wird mit dem fünften Band der Kings seine Freude haben.
Nichts für schwache Nerven.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Amo Jones

Amo Jones - Autor
© Amo Jones

Amo Jones ist eine erfolgreiche Bestseller-Autorin aus Neuseeland. Sie liebt romantische Spaziergänge in ihren Weinkeller. Sie lebt wie sie schreibt: immer am Rande des Wahnsinns mit einem guten Glas Rotwein in der Hand und ihren Höllenhunde zu Füßen. https://www.amojonesbooks.com/ https://www.facebook.com/amojonesauthor/

Mehr erfahren

Sprecherin

Jenny Laura Bischoff

Jenny Laura Bischoff - Sprecher
© Jenny Laura Bischoff

Jenny Laura Bischoff, 1977 in Dortmund als Halb-Portugiesin geboren, stand mit 14 Jahren zum ersten Mal auf der Theaterbühne und liebt seitdem das Sprechen und die Sprache. Ob als Schauspielerin in "Alles was zählt", "Rosenheim Cops" u.a., oder als Synchronsprecherin in Trickfilmen, Serien und Dokumentationen (Hotel Transylvanien, Good Bones, Call the Midwifes etc.) Die passionierte Leseratte mag die Abwechslung.

Mehr erfahren
Alle Verlage