After Work
 - Simona Ahrnstedt - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,00

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
Frauenromane
519 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0559-5
Ersterscheinung: 29.03.2018

After Work

Übersetzt von Antje Rieck-Blankenburg

(131)

Stell dir vor, du triffst einen Mann in einer Bar.
Und er ist heiß und sexy und interessant.
Stell dir vor, du erzählst ihm alles von dir.
Und du küsst ihn.
 
Dann stell dir vor, du kommst am nächsten Morgen ins Büro.
Und er ist dein neuer Chef.
 
"Mit After Work zeigt Simona Ahrnstedt einmal mehr, warum sie zu Recht die skandinavische Queen of Romance genannt wird." Lottens Buchblog
Heiß ersehnt: der neue Roman von der skandinavischen Queen of Romance!

Rezensionen aus der Lesejury (131)

PinkGre PinkGre

Veröffentlicht am 23.02.2021

Wenn du dich (ohne es zu wissen) in deinen neuen Chef verliebst ...

In dem Buch 'After Work' dreht sich die Handlung um Werbetexterin Lexia Vikander und ihren neuen Chef Adam Nylund. Die Erzählperspektive erfolgt aus beiden Sichtweisen, doch NICHT in der Ego-Perspektive, ... …mehr

In dem Buch 'After Work' dreht sich die Handlung um Werbetexterin Lexia Vikander und ihren neuen Chef Adam Nylund. Die Erzählperspektive erfolgt aus beiden Sichtweisen, doch NICHT in der Ego-Perspektive, sondern von einer dritten Person.

Den Einstieg in die Geschichte erleben wir mit einem (dem Anschein nach) normalen Abend in einer Bar ('Sturehof'). Lexia lernt Adam als eine ihr bisher unbekannte Person neu kennen. Nachdem Lexia am nächsten Tag mit einem Kater aufwacht und fast zu spät zur Arbeit kommt, erfährt sie, dass ihre Bekanntschaft vom gestrigen Abend ironischerweise ihr neuer Chef ist.

Adam ist streng, konsequent und hasst Menschen, die ohne wirklich dafür gearbeitet zu haben, sich selbst oben an der Spitze des Erfolgs feiern (Stichwort: Leo). Lexia hingegen ist einerseits ein unsicherer, andererseits ein starker und konsequenter Mensch: "Ich liebe es, wie intensiv du empfindest und wie sehr du dich für Dinge einsetzt." (Adam, S. 517). Sie musste sich schon früh mit dem Thema 'mobbing' auseinandersetzen, da sie schon immer (angeblich) etwas zu füllig war. Wenn sie ihre Erfahrungen hierzu wiedergibt, fühlt man richtig mit der Protagonistin. Ich denke jeder, der schonmal mit dem Thema in Berührung gekommen ist, besonders aus der passiven Sicht, kann sich in ihre Lage hineinversetzen.

Lexia hat es wirklich nicht leicht auf der Arbeit, da sie leider nicht merkt, wie falsch einige ihrer Kollegen sind. Ihre Bezugspersonen sind die Empfangsdame Dina und ihre beste Freundin und Mitbewohnerin Siri.

Das Ende ist wirklich großartig geworden. Es trifft den (unverändert) aktuellen Zeitgeist Da mir die Geschichte gefallen und mich die Thematik mitgenommen hat vergebe ich hier, trotz mancher Kritiken, gerne mal eine 5 Sterne Bewertung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sarah_211 Sarah_211

Veröffentlicht am 09.06.2020

Tolles Buch - hatte es nach 1,5 Tagen durch

Lexia ist deprimiert. Die Werbeagentur in der sie arbeitet, wurde aufgekauft. Anscheinen ist der neue Chef ein Macho, der sich nicht scheut Ordnung in den Laden zu bringen. Da Lexia keinen Hochschulabschluss ... …mehr

Lexia ist deprimiert. Die Werbeagentur in der sie arbeitet, wurde aufgekauft. Anscheinen ist der neue Chef ein Macho, der sich nicht scheut Ordnung in den Laden zu bringen. Da Lexia keinen Hochschulabschluss hat und nicht aussieht wie ein Supermodel ahnt sie, dass sie gefeuert wird. Um einen Abend mal das zu vergessen, geht sie in eine Bar und lässt sich ein paar Cocktails zu viel servieren. Dort taucht ein super gut aussehender Mann auf, Adam, dem Lexia im betrunken Zustand all ihre Ängste und Sorgen anvertraut. Zum Schluss wagt sie ihn noch zu küssen, ohne viel von ihm zu wissen.

Am nächsten Tag im Büro trifft Lexia auf ihren neuen Chef.... es ist kein anderer als Adam, aus der Bar. Lexia will am liebsten im Boden versinken und hofft, dass Adam sich nicht mehr an viel erinnert. Zudem hat sie jetzt noch mehr Angst, ihren Job zu verlieren.

Wird Lexia ihren Job behalten können? Wird Adam sie auf den Vorfall vom gestrigen Abend ansprechen? Wie gehts es weiter, nachdem Adam seine Ex-Freundin einen Job in der Agentur angeboten hat (auf Wunsch ihres Vaters).....

Mich hat das Buch so sehr gefesselt (nach Monaten wieder ein Roman), dass ich es nach 1,5 Tagen schon durch gelesen hatte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Pupsi7 Pupsi7

Veröffentlicht am 12.05.2020

Sehr gut

After Work gehört zu den Büchern die man an einem Tag verschlingt.
Es ist sehr leicht zu lesen und man kann sich sehr gut in die Geschichte hineinversetzen.
…mehr

After Work gehört zu den Büchern die man an einem Tag verschlingt.
Es ist sehr leicht zu lesen und man kann sich sehr gut in die Geschichte hineinversetzen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Darlyn Darlyn

Veröffentlicht am 03.08.2019

Wirklich toll!

Super Buch, die Geschichte rund um Lexia war sehr spannend. Besonders gut hat mir die fremde Umgebung gefallen, da die meisten Bücher die ich lese ehr in London oder USA spielen. Es war erfischend auch ... …mehr

Super Buch, die Geschichte rund um Lexia war sehr spannend. Besonders gut hat mir die fremde Umgebung gefallen, da die meisten Bücher die ich lese ehr in London oder USA spielen. Es war erfischend auch mal ein anderes Land kennen zulernen, die wirklich gut beschrieben wurden.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Antonia1998 Antonia1998

Veröffentlicht am 13.04.2019

Romance in Schweden

Ein klasse Buch. Mir hat es sehr gefallen, dass die Story sich in Schweden abgespielt hat. Das war mal etwas neues. Die Geschichte war sehr schön geschrieben. Auch die verschiedenen Perspektiven haben ... …mehr

Ein klasse Buch. Mir hat es sehr gefallen, dass die Story sich in Schweden abgespielt hat. Das war mal etwas neues. Die Geschichte war sehr schön geschrieben. Auch die verschiedenen Perspektiven haben mir sehr gefallen. Das Happy End war einfach nur klasse.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Simona Ahrnstedt

Simona Ahrnstedt - Autor
© Simona Ahrnstedt

Simona Ahrnstedt lebt in der Nähe von Stockholm. Nach mehreren historischen Romanen war Die Erbin ihr erster zeitgenössischer Roman, mit dem sie es sogleich an die Spitze der schwedischen Bestsellerliste schaffte. Sie ist die erste schwedische Liebesromanautorin, deren Romane ins Englische übersetzt und in den USA erscheinen werden.

Mehr erfahren
Alle Verlage