After Work
 - Simona Ahrnstedt - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,00

inkl. MwSt.

Lyx
Paperback
Frauenromane
519 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0559-5
Ersterscheinung: 29.03.2018

After Work

Übersetzt von Antje Rieck-Blankenburg

(27)

Stell dir vor, du triffst einen Mann in einer Bar.
Und er ist heiß und sexy und interessant.
Stell dir vor, du erzählst ihm alles von dir.
Und du küsst ihn.
 
Dann stell dir vor, du kommst am nächsten Morgen ins Büro.
Und er ist dein neuer Chef.
 
"Mit After Work zeigt Simona Ahrnstedt einmal mehr, warum sie zu Recht die skandinavische Queen of Romance genannt wird." Lottens Buchblog
Heiß ersehnt: der neue Roman von der skandinavischen Queen of Romance!

Dieses Produkt bei Ihrem lokalen Buchhändler bestellen:

Rezensionen aus der Lesejury (27)

vicky_1990 vicky_1990

Veröffentlicht am 26.04.2018

Was wäre, wenn?

Das Buchcover sieht wunderschön aus, ich finde die farbliche Gestaltung total super - das violett im Nachtabend sowie bei der Strumpfhose ist sehr gut aufeinander abgestimmt und gefällt mir sehr gut!

Unter ... …mehr

Das Buchcover sieht wunderschön aus, ich finde die farbliche Gestaltung total super - das violett im Nachtabend sowie bei der Strumpfhose ist sehr gut aufeinander abgestimmt und gefällt mir sehr gut!

Unter 'Zu diesem Buch' kann man sich bereits einen kurzen aber recht guten Vorgeschmack auf die Geschehnisse im Roman von Simona Ahrenstedt holen.

Die Geschichte umfasst fünfundvierzig Kapitel. Diese sind jeweils aus Sicht von Lexia oder Adam geschrieben. Mir gefällt diese Gestaltung der Erzählung sehr gut denn dadurch hat man die Möglichkeit alle Figuren besser zu verstehen und von beiden jeweils mehr zu erfahren als wenn nur einer von beiden berichten bzw. erzählen würde. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen, dadurch und durch die für mich sehr passende Kapitellänge kommt man schnell und gut voran. Die Geschichte gefiel mir gut, vor allem da sie das doch sehr wichtige Thema ‘Body Shaming‘ (durch Werbung/Medien/Soziale Medien) aufgegriffen hat. Allerdings ging mir das gegenseitige Verhalten von Lexia und Adam manchmal auf die Nerven – das war mir irgendwie ‘toomuch‘ weswegen ich bei der Bewertung einen Stern abziehe.

Fazit: Gelungener Roman! Ich werde die Autorin Simona Ahrenstedt definitiv im Auge behalten.

Abschließen möchte ich mit einem wunderschönen und, wie ich finde, sehr tiefgründigen Zitat aus dem Roman: Wenn du froh bist, gefällt dir die Musik, doch wenn du traurig bist, verstehst du den Text.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

ErleseneSeiten ErleseneSeiten

Veröffentlicht am 25.04.2018

Gesellschaftskritik und Lovestory

Die 28 Jahre alte Lexia Vikander hat einen schrecklichen Tag hinter sich. Die kleine Werbeagentur, für die sie arbeitet, ist von einem Riesenkonzern aufgekauft worden. Dessen Management soll die Agentur ... …mehr

Die 28 Jahre alte Lexia Vikander hat einen schrecklichen Tag hinter sich. Die kleine Werbeagentur, für die sie arbeitet, ist von einem Riesenkonzern aufgekauft worden. Dessen Management soll die Agentur umstrukturieren, weshalb Lexia um ihren Job fürchtet. Und statt nach Feierabend einen schönen Mädelsabend zu verleben, ist sie von ihren sogenannten Freundinnen sitzen gelassen worden. Frustriert und voller Selbstzweifel versinkt Lexia in der berauschenden Wirkung rosafarbener Cocktails und schüttet dem Fremden neben sich ihr Herz aus. Am nächsten Morgen entpuppt sich eben jener Mann als neuer Chef. Adam Nylund hat sich in der Geschäftswelt bereits einen Namen gemacht. Er ist Finanzmanager, streng, effizient und gefürchtet.

Der Einstieg in die Geschichte gelingt mühelos. Die Szene in der Bar ist über die Maßen peinlich und gleichzeitig an Witzigkeit kaum zu übertreffen. Wenn sich diese spielerische Leichtigkeit durch das ganze Buch gezogen hätte, wäre es wundervoll gewesen. Lexia und Adam sind zwei vollkommen verschiedene Charaktere. Lexia fühlt sich aufgrund ihres Übergewichtes häufig ungenügend und unsicher. Adam dagegen entspricht dem Ideal eines erfolgreichen Mannes. Er ist gutaussehend, tough und wohlhabend. Die Liebesgeschichte zwischen den beiden entspinnt sich anfangs sehr vorsichtig, wird im Verlauf extrem heiß, bis sie in einem Konfettiregen aus kitschiger Romantik endet. Das alles ist sehr unterhaltsam und liest sich problemlos weg.

Nicht ganz so leicht ist das alles dominierende Thema Feminismus, Sexismus am Arbeitsplatz, Frauenquote etc. Ein topaktulles Thema, zu dem auch sehr viel Richtiges gesagt wird. Gerade die Werbebrange übt einen enormen Einfluss darauf aus, was als Schönheitsideal angesehen wird, und ich stimme vollkommen zu, dass insbesondere Frauenkörper nicht in ein Size-Zero-Schema gepresst werden dürfen. Die tiefere Botschaft des Buches sind Toleranz und Akzeptanz jedem Menschen gegenüber, ungeachtet seines BMI, Religion, Ethnie und so weiter. Allerdings wird seitenweise auf dem immer gleichen Problem herumgeritten, ganze Dialoge werden doppelt und dreifach geführt. Für einen romantischen Frauenroman war das einfach zu viel. Als Leser wird man hin und her gerissen zwischen einer prickelnden Liebesgeschichte und den heftigen Kontroversen von Feminismus und Sexismus.

Die Wahl des Covers ist ganz gehörig schiefgelaufen. Es ist zwar schön und ansprechend gestaltet, doch angesichts des Themas und der Botschaft der Autorin ein totaler Fehlgriff.

Im Großen und Ganzen kann man mit ‚After Work‘ ein paar angenehme Lesestunden verbringen. Die Autorin hat einen sehr angenehmen Erzählstil und es war mutig, so schwierige Themengebiete konkret anzusprechen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Inkblot_tintenklecks Inkblot_tintenklecks

Veröffentlicht am 18.04.2018

Immer wieder genial

Ich liebe dich Schriftstellerin, ich habe bisher alle Bücher von ihr und werde mir auch die nächsten ganz sicher kaufen. Die Protagonisten sind wie immer einfach wunderbar, man kann sich super in ihre ... …mehr

Ich liebe dich Schriftstellerin, ich habe bisher alle Bücher von ihr und werde mir auch die nächsten ganz sicher kaufen. Die Protagonisten sind wie immer einfach wunderbar, man kann sich super in ihre Lage hineinversetzen vorallem Lexia fand ich wunderbar. Auch die Themen die in dem Buch angesprochen werden wie z.b. in der Modebranche nicht immer nur XXS Models zunehmen sondern auch mal alle oder kurvige oder auch füllige Frauen, Frauen mit Ecken und Kanten fand ich einfach wunderbar. Auch das angesprochen wurde dass man sich als Frau nicht unterkriegen lassen soll, das viele Frauen für ihre Rechte kämpfen und das Feminismus auch in heutiger Zeit auch ein sehr großes Thema ist. Der Schreibstil ist packend, spannend, gefühlvoll und es gibt auch sehr viel zu lachen. Ich kann das Buch oder allgemein die Schriftstellerin einfach nur empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Winniehex Winniehex

Veröffentlicht am 17.04.2018

Nach der Arbeit

Die 28-jährige Lexia Vikander, ist in ihrem Beruf als Werbetexterin erfolgreich. Sie ist engagiert, taff und selbstbewusst, nur wenn es um Sie selber geht ist Lexia das komplette Gegenteil. Sie etwas molliger ... …mehr

Die 28-jährige Lexia Vikander, ist in ihrem Beruf als Werbetexterin erfolgreich. Sie ist engagiert, taff und selbstbewusst, nur wenn es um Sie selber geht ist Lexia das komplette Gegenteil. Sie etwas molliger und das lässt Sie an sich selber zweifeln, denn schon in ihrer Jugend wurde Sie gehänselt. Als eines Tages die Faxen dicke hat, geht Sie in einer Bar und will sich volllaufen lassen, dort trifft Sie auf den smarten Adam. Beiden kommen sich näher und Lexia nimmt ihren Mut zusammen und küsst Adam. Am nächsten Tag, trifft Sie fast der Schlag, denn der Mann den Sie gestern noch geküsst hat ist heute ihr neuer Chef.

Ich mochte Lexia ganz gerne, denn Sie weiß das Sie nicht der Norm entspricht und versucht dies mit sich zu vereinbaren, mal mehr und weniger. Aber Sie versucht auch ein Zaun für andere Frauen zu brechen. Mir gefiel die Geschichte soweit ganz gut, dass einzige was ich nicht so toll fand ist dieses hin und her zwischen Lexia und Adam. Das hätte man deutlich verkürzen können, ich persönlich fand das es sich hingezogen hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jacqueline_Szymanski84 Jacqueline_Szymanski84

Veröffentlicht am 17.04.2018

Eine wundervolle Lovestory!

Auf dieses Buch habe ich mich echt gefreut.
Ich hatte zwar bisher noch kein Buch der Autorin gelesen doch ich war unglaublich neugierig was mich hier erwarten würde.
Das Cover finde ich richtig toll und ... …mehr

Auf dieses Buch habe ich mich echt gefreut.
Ich hatte zwar bisher noch kein Buch der Autorin gelesen doch ich war unglaublich neugierig was mich hier erwarten würde.
Das Cover finde ich richtig toll und auch der Klappentext klang richtig gut.
Voller Vorfreude begann ich mit dem lesen.
Ich kam ohne Probleme in die Story rein und schon nach wenigen Zeilen war ich völlig gefesselt.

Der Schreibstil der Autorin liest sich richtig angenehm, sie schreibt locker und sehr flüssig. Gleichzeitig ist ihr Stil aber auch sehr einnehmend und bildhaft.
Durch den abwechselnden Erzählstil lernte ich beide Charaktere noch sehr viel besser kennen.
Dadurch konnte ich ihre Gedanken und Gefühle sehr viel besser verstehen.

Der Einstieg ins Buch hat mir richtig gut gefallen.
Lexia und Adam begegnen sich in einer Bar, sie verstehen sich auf Anhieb.
Doch schon bald kommt in ihrer Unterhaltung ein schwieriges Thema hinzu.
Das Mobben von Übergewichtigen, Lexia musste die Erfahrung selbst machen.
Ich war beeindruckt mit welcher Leidenschaft und Intensität die Autorin ein solches Thema umsetzt.
Doch dadurch war die Stimmung im Buch melancholisch und ein wenig deprimierend.
Das ist auch das einzige was mich ein wenig störte, denn insgesamt gesehen ist der Autorin hier eine emotionale und bewegende Story gelungen.

Beide Charaktere finde ich authentisch und realistisch gezeichnet.
Beide haben ihr Päckchen zu tragen und gerade das macht die beiden so sympathisch.

Lexia und Adam auf ihren Weg zu begleiten war wundervoll.
Wie sie sich ganz langsam näher kommen.
Wie Lexia versucht ihren Weg zu meistern und dabei über sich selbst hinaus wächst.
Es gab auch einige wundervolle erotische Szenen die wundervoll geschildert wurden.

Ich muss sagen dieses Buch hat mich vollkommen überrascht.
Es ist tiefsinnig und hat eine wichtige Botschaft und genau darauf kommt es an.
Ich für meinen Teil bin begeistert und kann euch somit dieses Buch nur ans Herz legen.

Fazit:
Mit "After Work" ist der Autorin ein großartiger Roman gelungen der mich richtig gut unterhalten hat und mich überraschen konnte.
Eine ganz besondere Lovestory die unter die Haut geht.
Dieses Buch bekommt von mir 4 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Simona Ahrnstedt

Simona Ahrnstedt - Autor
© Simona Ahrnstedt

Simona Ahrnstedt lebt in der Nähe von Stockholm. Nach mehreren historischen Romanen war Die Erbin ihr erster zeitgenössischer Roman, mit dem sie es sogleich an die Spitze der schwedischen Bestsellerliste schaffte. Sie ist die erste schwedische Liebesromanautorin, deren Romane ins Englische übersetzt und in den USA erscheinen werden.

Mehr erfahren
Alle Verlage