Luckiest Girl Alive
 - Jessica Knoll - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00

inkl. MwSt.

Lyx
Taschenbuch
Frauenromane
416 Seiten
ISBN: 978-3-7363-0713-1
Ersterscheinung: 31.08.2018

Luckiest Girl Alive

Übersetzt von Kristiana Dorn-Ruhl

(36)

Ani FaNelli müsste die glücklichste Frau der Welt sein:
Sie hat einen glamourösen Job, trägt die neueste Designerkleidung und wird in wenigen Wochen ihrem gut aussehenden, adeligen Verlobten auf einer sündhaft teuren Hochzeit das Jawort geben. Anis Leben ist perfekt. Fast.
Denn Ani hat ein Geheimnis. Ein dunkles, brutales Geheimnis, das sie seit ihrer Jugend verfolgt. Jetzt hat es sie eingeholt. Und es droht, ihre perfekte Bilderbuchwelt für immer zu zerstören.

"Eine dieser Geschichten, die man nicht aus der Hand legen kann!" REESE WITHERSPOON

Rezensionen aus der Lesejury (36)

Blubb0butterfly Blubb0butterfly

Veröffentlicht am 12.11.2018

Einfach nur sterbenslangweilig! Hatte mir mehr erhofft.

Eckdaten
eBook
LXY digital Verlag
Roman
322 Seiten
Übersetzung: Kristiana Dorn-Ruhl
2018
ISBN: 978-3-86396-579-2

Cover
Es ist düster, aber der Titel fällt dadurch mehr auf.

Inhalt
Ani FaNelli hat es ... …mehr

Eckdaten
eBook
LXY digital Verlag
Roman
322 Seiten
Übersetzung: Kristiana Dorn-Ruhl
2018
ISBN: 978-3-86396-579-2

Cover
Es ist düster, aber der Titel fällt dadurch mehr auf.

Inhalt
Ani FaNelli hat es endlich geschafft. Ihr Leben erscheint wie aus einem Bilderbuch: Sie hat einen glamourösen Job beim angesehensten Frauenmagazin der USA, trägt die neueste Designerkleidung, wohnt in einem hippen New Yorker Penthouse und wird in wenigen Wochen ihren adeligen Verlobten auf einer sündhaft teuren Hochzeit das Jawort geben. Eigentlich müsste sie die glücklichste Frau der Welt sein. Doch Anis perfektes Leben ist nichts weiter als eine perfekte Lüge. Denn sie hat ein Geheimnis. Ein dunkles und schmerzhaftes Geheimnis, das weit zurück in ihre Vergangenheit reicht. Jetzt hat sie es eingeholt und droht, all das ans Licht zu bringen, was hinter Anis akribisch errichteter Fassade schlummert. Ani könnte ihr Schweigen brechen und endlich ihre Version der Geschehnisse von damals erzählen. Doch damit würde ihre perfekte Bilderbuchwelt wie ein Kartenhaus in sich zusammenfallen. Und sie würde all das zerstören, wofür sie in den letzten Jahren so hart gekämpft hat.

Autorin
Jessica Knoll war Redakteurin bei der Cosmopolitan und dem Frauenmagazin Self. Sie ist in einem kleine Vorort von Philadelphia aufgewachsen und lebt inzwischen mit ihrem Mann in New York. Luckiest Girl Alive ist ihr Debütroman, mit dem sie in den USA auf Anhieb die Bestsellerlisten eroberte. Noch vor Erscheinen sicherte sich Lionsgate die Filmrechte.

Meinung
Dieses Buch wurde super viel gelobt, aber ich bin immer vorsichtig mit solchen Meinungen. Denn oftmals spiegeln sie nicht immer auch meine Meinung wider. Mal sehen, wie es bei diesem Buch sein wird.
Mich erinnert die Protagonistin ein wenig an die Protagonistin aus „Der Teufel trägt Prada“, bis auf die Sache mit dem Geheimnis.
Ani scheint wirklich das perfekte Leben zu führen. Ihr Verlobter Luke liest ihr all ihre Wünsche von den Augen und ist sogar wirklich sehr nett und aufmerksam. Im Job und eigentlich in ihrem ganzen Leben läuft alles super.
Gut, ich kam mit dem Schreibstil so gar nicht zurecht. Er war ermüdend und sehr langweilig, so wie auch die Handlung. Ich hatte mir etwas völlig Anderes erhofft. Deshalb habe ich anfangs noch vieles überflogen, bis ich es dann letztlich aufgegeben habe und das Buch komplett abgebrochen habe. Es war einfach super langweilig und konnte mich kein Stück begeistern.

❤ von ❤❤❤❤❤

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nikkenik Nikkenik

Veröffentlicht am 19.10.2018

Leider für mich nicht so überzeugend

Dieses Buch habe ich mit von meinen Punkten bei Lesejury ergattert. Ich fand der Klappentext hat sich richtig gut angehört und das Cover hat mich rein optisch auch sofort angesprochen. Ein extra reiz, ... …mehr

Dieses Buch habe ich mit von meinen Punkten bei Lesejury ergattert. Ich fand der Klappentext hat sich richtig gut angehört und das Cover hat mich rein optisch auch sofort angesprochen. Ein extra reiz, das ich mir das Buch geholt habe war, das auf dem Cover noch geschrieben steht: „ Ani FaNelli ist eine Mischung aus Carrie Bradshaw aus Sex and the City und Amy Dunne aus Gone Girl.“
Ich bin ein großer Carrie Fan und war deshalb sehr gespannt wie Ani (die Protagonistin ist). Natürlich sind durch diese Überschrift meine Ansprüche gestiegen, denn es ist nicht einfach mit Carrie mitzuhalten.
Der Schreibstil war gut und einfach geschrieben. Es gibt Einblicke in die Gegenwart und in die Vergangenheit, was die Story etwas auffrischt.
Ich hatte wirklich einen guten einstig in dieses Buch. Die ersten Seiten waren für mich wirklich interessant. Ani fand ich zu anfang auch sehr symphytisch. Doch leider hat dieses Gefühl bei mir nicht lange angehalten.
Nachdem ich ungefähr ein Drittel des Buches gelesen habe, stellte ich fest, dass ich doch nicht richtig mit dem Buch warm werde.
Ani wird mir im Laufe des Buches einfach immer unsympathischer. Ich kann viele Taten, Reaktionen und Aussagen einfach nicht nachvollziehen. Die verhält sich in meinen Augen wirklich sehr eigenartig.
Klar gab es zwischendrin mal spannende Momente, aber die meiste Zeit hat mich dieses Buch nicht überzeugt.
Vor allem das Ende fand ich irgendwie verwirrend und nicht nachvollziehbar.
Mehr kann ich leider nicht zu dem Buch sagen…
Fazit: Es sollte sich natürlich jeder selbst ein Bild über das Buch machen, aber mein Fall war es einfach nicht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Kathi_88 Kathi_88

Veröffentlicht am 16.10.2018

Ein Buch voller Emotionen

Ich habe mich von dem Cover unglaublich angesprochen gefühlt und wollte deswegen unbedingt Luckiest Girl alive lesen. Der Klappentext klang wahnsinnig interessant und ich war sehr gespannt darauf was mich ... …mehr

Ich habe mich von dem Cover unglaublich angesprochen gefühlt und wollte deswegen unbedingt Luckiest Girl alive lesen. Der Klappentext klang wahnsinnig interessant und ich war sehr gespannt darauf was mich in dem Buch erwarten wird.

Ani scheint nach außen hin die glücklichste Frau der Welt zu sein! Sie hat einen tollen Job, ist wohlhabend und bereitet ihre Hochzeit mit einem Mann vor der perfekt ist. Doch Ani hat ein dunkles Geheimnis!

Die ganze Geschichte wird aus der Sicht von Ani erzählt und wechselt zwischen Vergangenheit und Gegenwart. Anfangs hatte ich ein paar Probleme mit den Zeitsprüngen aber am Ende haben diese Zeitsprünge geholfen Ani zu verstehen. Auch die Tatsache das Ani mir nicht gerade sympathisch war, hat mir geholfen den ganzen Sinn der Geschichte distanziert zu betrachten und zu verstehen was uns Jessica Knoll mitteilen möchte.

Der Schreibstil von Jessica Knoll ist angenehm. Sie schafft es einem durch ein Wechselbad der Gefühle zu schicken! Ich hab beim Lesen viele Emotionen durchlebt. Von Hass, Ekel, Trauer bis hin zum Lachen war fast alles dabei! Diese ganzen Emotionen haben auch dazu beigetragen das man Luckiest Girl alive kaum aus den Händen legen kann. Dazu kommt die unglaubliche Spannung die Jessica Knoll aufbaut! Doch am Ende schwächelt die Autorin ein wenig. Der Schluss kam zu plötzlich. Während anfangs manche Handlungen in die länge gezogen werden, so super schnell wird das Ende hingeklatscht. leider blieben bei mir auch noch die ein oder andere Fragen offen.


Fazit

Ein spannendes Wechselbad der Gefühle!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

hera hera

Veröffentlicht am 03.10.2018

Etwas anderes

Mir persönlich hat das Buch nicht gefallen, irgendwie habe ich keinen Zugang zu dem Schreibstil bekommen …mehr

Mir persönlich hat das Buch nicht gefallen, irgendwie habe ich keinen Zugang zu dem Schreibstil bekommen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

littlesparrow littlesparrow

Veröffentlicht am 27.09.2018

Zwischen Schein und Sein

Luckiest Girl Alive
Roman
Verlag: LYX
Bastei Lübbe AG
erschienen am 31. August 2018
im Taschenbuchformat
Autor: Jessica Knoll
ISBN 978-3-86396-579-2 (E-Book)
416 Seiten


Luckiest Girl Alive ist die Geschichte ... …mehr

Luckiest Girl Alive
Roman
Verlag: LYX
Bastei Lübbe AG
erschienen am 31. August 2018
im Taschenbuchformat
Autor: Jessica Knoll
ISBN 978-3-86396-579-2 (E-Book)
416 Seiten


Luckiest Girl Alive ist die Geschichte von TifAni FaNelli. Ani, wie sie sich im Erwachsenenalter gern nennt, hat beinahe alles erreicht: Sie ist mit einem gutaussehenden jungen Mann aus wohlhabendem Haus verlobt und die Hochzeit steht kurz bevor. Auch beruflich steht ihr Tür und Tor offen: sie ist Journalistin eines großen Magazins und hat dadurch Zugriff auf die Garderobe namhafter Designer.
Einzig Anis Vergangenheit, über die ihr Verlobter Luke informiert ist, lässt sie nicht ruhen. Einige Tage vor der Hochzeit ist Ani dann zu Dreharbeiten an ihrer ehemaligen Schule eingeladen. Ani fährt zurück in ihre Heimat und sieht sich wieder mit all den schrecklichen Geschehnissen aus ihrer Jugendzeit konfrontiert.


"Manchmal frage ich mich, was passiert wäre, wenn ich Arthur bei unserer letzten Begegnung in seinem Zimmer nicht gegen mich aufgebracht hätte. Hätte er mich in seinen Plan eingeweiht? Hätte er mich gefragt, ob ich mitmachen wollte?" - Seite 282

Ani erzählt die Geschichte in diesem Buch aus ihrer Sicht. So bin ich beim Lesen stets nah an der Protagonistin. Zunächst gibt Ani sich unnahbar. Ich kann ihr - auch wenn der Roman aus ihrer Sicht erzählt wird - nur schwer "in die Karten schauen". Auch, wenn ich ihre Gedanken kenne, ihre Geheimnisse werden erst nach und nach offenbart.

Im Buch wechseln sich Anis Gegenwart und Vergangenheit ab, so dass ich immer mehr die Hintergründe für ihr Verhalten heute kennenlerne.

Der Erzählstil ist dabei lebendig. Es ist, als würde Ani mir alles Erlebte selbst erzählen und mir die Orte zeigen. Die Schule, die Straßen im Ort, die Häuser - alles wird nach und nach vertraut.

Angenehm an der Geschichte ist, dass ich beim Lesen nicht das Bedürfnis habe, in Mitleid zu verfallen. TifAni ist anfangs nicht sonderlich sympathisch. Ohne diese Sympathie kann ich das Geschehen mit dem notwendigen Abstand betrachten und damit kommen die schrecklichen Erlebnisse auch nicht so sehr an mich heran.

"Glaube ist, wenn jemand etwas in dir sieht, das du selbst nicht siehst, und alles dafür tut, damit du es in dir erkennst." - Seite 143

Ani entwickelt sich mit der Zeit weiter und bemerkt, was für sie tatsächlich richtig und wichtig ist. Auch die weiteren Charaktere sind authentisch. Die Geschichte ist glaubwürdig und ich kann die Handlungen stets nachvollziehen. Ob Schüler oder Lehrer, die Charaktere sind stimmig und könnten unterschiedlicher nicht sein.


Fazit

Luckiest Girl Alive erzählt die Geschichte einer jungen Frau, die sich selbst aus ihrer Opferrolle wieder herauskämpft. Ein Buch, dass ich auch ohne anfängliche Sympathie für die Protagonistin nicht aus der Hand legen konnte.


Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Jessica Knoll

Jessica Knoll - Autor
© Leslie Hassle

Jessica Knoll war Redakteurin bei der Cosmopolitan und arbeitet nun bei dem Frauenmagazin Self. Sie ist in einem kleinen Vorort von Philadelphia aufgewachsen und lebt inzwischen mit ihrem Mann in New York.

Mehr erfahren
Alle Verlage