Belles of London - Die Nähe, die uns trennt
 - Mimi Matthews - PB
Coverdownload (300 DPI)

14,00

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
Historische Liebesromane
496 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1786-4
Ersterscheinung: 29.04.2022

Belles of London - Die Nähe, die uns trennt

Band 1 der Reihe "Belles of London"
Übersetzt von Stephanie Pannen

(23)

Eine Liebe gegen alle Vorurteile

Die einzige Chance, die Aufmerksamkeit heiratswilliger Gentlemen auf sich zu ziehen, sieht Evelyn Matravers darin, mit ihren Fähigkeiten als Reiterin zu glänzen. Dafür sucht sie den Schneider auf, der auch einige berühmte Londoner Kurtisanen mit spektakulären Reit-Outfits ausgestattet hat. Ahmad Malik besitzt ein besonderes Talent, die Schönheit jeder Frau zu betonen. Noch nie ist Evelyn einem Mann begegnet, der so tief in ihr Innerstes blicken kann, und schon bald keimen zarte Gefühle zwischen ihnen auf. Doch als Sohn einer indischen Mutter hat Ahmad es nicht leicht, Anerkennung zu finden. Kann Evelyns Traum, die Vorurteile der Gesellschaft gegen alle Widerstände zu überwinden, wirklich wahr werden?

"Eine exquisit geschriebene, gleichermaßen starke wie auch zarte Liebesgeschichte – eines meiner romantischen Highlights des Jahres." EVIE DUNMORE

Band 1 der BELLES OF LONDON

Rezensionen aus der Lesejury (23)

gremlins2 gremlins2

Veröffentlicht am 15.05.2022

Schöne Geschichte

Belles of London - Die Nähe, die uns trennt

von Mimi Matthews

Ein schöner, ruhiger Auftaktband.
Das Cover ist unglaublich ansprechend gestaltet, absolut traumhaft!
Die Geschichte selbst ist durchdacht ... …mehr

Belles of London - Die Nähe, die uns trennt

von Mimi Matthews

Ein schöner, ruhiger Auftaktband.
Das Cover ist unglaublich ansprechend gestaltet, absolut traumhaft!
Die Geschichte selbst ist durchdacht und eine schöne Beschäftigung für einen netten Nachmittag. Verfasst in einem fliessend und locker leicht zu lesenen Schreibstil. Ein bisschen fehlte es mir persönlich etwas an Spannung und Überraschung, denn manche Ereignisse waren doch sehr vorhersehbar. Aber es muss auch nicht jedes Buch einen mordsmäßigen Spannungsbogen haben, mitunter kann und darf man auch die ruhigen und leisen Töne genießen.
Denn so konnte ich eine unterhaltsame, ruhige Zeit mit Achmet, und Evelyn verbringen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

tkmla tkmla

Veröffentlicht am 02.05.2022

Verbotene Liebe

„Belles of London – Die Nähe, die uns trennt“ von Mimi Matthews ist der Auftakt zu ihrer Belles of London Reihe.
Auf Evelyn Matravers ruhen nach dem Skandal um ihre wunderschöne ältere Schwester alle Hoffnungen ... …mehr

„Belles of London – Die Nähe, die uns trennt“ von Mimi Matthews ist der Auftakt zu ihrer Belles of London Reihe.
Auf Evelyn Matravers ruhen nach dem Skandal um ihre wunderschöne ältere Schwester alle Hoffnungen ihrer Familie, um den finanziellen Ruin abzuwenden. Evie muss in London unbedingt eine gute Partie machen, aber sie weiß auch, dass sie mit ihrem unspektakulären Aussehen in den Ballsälen keine Chance hat. Die versierte Reiterin möchte lieber auf dem Rücken ihres Pferdes beeindrucken und so gibt sie bei Ahmad Malik, dem talentierten Schneider der berüchtigten Reitkostüme der Londoner Kurtisanen, eine neue Garderobe in Auftrag. Beim Maßnehmen und den intimen Anproben keimen bald verbotene Gefühle zwischen beiden auf.

Die historische Lovestory hebt sich von anderen Geschichten ihrer Art ab und thematisiert einige wichtige kontroverse Aspekte der damaligen Zeit. Die umstrittene britische Kolonialherrschaft und ihre Auswirkungen finden sich vor allem im Schicksal von Ahmad und seiner Familie wieder. Die Autorin verknüpft die historischen Fakten gekonnt mit ihrer zarten Lovestory und bleibt dabei authentisch. Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig und ich mag die langsame Entwicklung und Annäherung der Charaktere. Die Autorin nimmt sich dafür ungewöhnlich viel Zeit, aber es wird trotzdem nicht langweilig.
Evie hat ein Ziel vor Augen und ist fest entschlossen, dieses mit allen Mitteln zu erreichen. Als Frau hat sie nicht viele Möglichkeiten und muss sich den strengen Vorgaben der Gesellschaft unterordnen oder untergehen. Die Liebe zu Ahmad wächst langsam und unaufhörlich. Aber will Evie tatsächlich alles riskieren?
Ahmad hat sich mit seinem Schicksal als Außenseiter abgefunden, der nirgends dazugehören kann. Er kämpft für seinen geschäftlichen Erfolg, der ihm wenigstens ein gewisses Ansehen einbringen kann. Seine starken Gefühle für Evie will er unterdrücken, denn er kennt die harte Realität.
Diese Lovestory punktet eher mit leisen Tönen und ist trotzdem absolut intensiv und berührend. Man fiebert mit Evie und Ahmad mit und wünscht ihnen eine Happy End gegen alle Widerstände, denn das haben sie sich verdient. Zu den äußerst interessanten Nebenfiguren werden wir wohl in den nächsten Bänden mehr erfahren, auf die ich schon sehr gespannt bin.

Mein Fazit:
Emotional, bewegend und wunderschön. Ich gebe eine ganz klare Leseempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

buchgestapel buchgestapel

Veröffentlicht am 02.08.2022

Historische Liebesgeschichte mit schöner Botschaft

*Worum geht’s?*
Nachdem ihre ältere Schwester nicht nur für einen Skandal gesorgt, sondern ihre Familie auch noch so gut wie mittellos zurückgelassen hat, will Evelyn alles daran setzen, ihren kleinen ... …mehr

*Worum geht’s?*
Nachdem ihre ältere Schwester nicht nur für einen Skandal gesorgt, sondern ihre Familie auch noch so gut wie mittellos zurückgelassen hat, will Evelyn alles daran setzen, ihren kleinen Schwestern eine sichere Zukunft zu bieten. Ihre vielversprechendste Chance sieht sie in einer vollkommen neuen Garderobe, in der sie ihre Talente auf dem Pferderücken präsentieren kann. Dabei hat sie jedoch die Rechnung ohne ihren Schneider gemacht – denn Mr. Malik hat nicht nur große Träume, sondern auch eine ihm unerklärliche Faszination für seine neuste Kundin.


*Meine Meinung*
Ich liebe historische Geschichten mit genau der richtigen Mischung aus Wohlfühlatmosphäre und kleinen Dramen, um die Spannung hochzuhalten und so richtig in die Handlung eintauchen zu können. Bei diesem Buch war das zur Glück der Fall, denn nicht nur der Schreibstil, sondern auch die aufgebaute Atmosphäre haben es mir hier wirklich leicht gemacht, die Geschichte in einem Stück zu lesen.

Evelyn war in meinen Augen eine tolle Protagonistin, die zwar mit ihrer Idee einen eher unkonventionellen Weg auf der Suche nach einer sicheren Zukunft für ihre Familie beschreitet, mir deswegen aber weder berechnend noch unsympathisch vorkam. Ihr Familiensinn und ihr Wunsch nach Gerechtigkeit sind mir dabei als zwei ihrer besonders positiven Eigenschaften aufgefallen, was es mir sehr leicht gemacht hat, mit ihr mitzufiebern.

Auch Mr. Malik war ein wirkliches Goldstück, was mir in der Kombination zweier sympathischer Protagonisten ausgesprochen gut gefallen hat. Trotz der unfairen Behandlung, der er sich als junger Immigrant im historischen London gegenübersehen musste, war seine Art unglaublich angenehm und insbesondere Evelyn gegenüber so respektvoll, dass ich einfach gar nicht anders konnte, als ihn wirklich gerne zu haben.

Insgesamt war diese Geschichte natürlich keine hochspannende Abfolge der unterschiedlichsten Dramen, mir hat es aber auch einmal wirklich gut gefallen, eine eher unaufgeregte Geschichte zweier toller Charaktere auf dem Weg zu ihrem verdienten Happy End zu verfolgen und dabei für einige Stunden in eine andere Welt abtauchen zu können.


*Fazit*
Fans historischer Liebesgeschichten werden hier definitiv auf ihre Kosten kommen, insbesondere dann, wenn man viel Wert auf gelungene Protagonisten und wenig Drama legt. Auch wenn der Spannungsbogen keine allzu plötzlichen Wendungen in Petto hat, habe ich doch einige schöne Lesestunden mit diesem Buch, Evelyn und ihrem Mr. Malik verbringen können.

Dafür gibt es viereinhalb Bücherstapel von mir.
(//) (//) (//) (//) (dp)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

angies_bookworld angies_bookworld

Veröffentlicht am 30.09.2022

Ein Traum

Das Cover ist ein wahrgewordener, womrantischer Traum. Ich bin absolut verliebt. Und obwohl ich keine Coverkäuferin bin, würde ich bei diesem Buch schon beim Anblick des Covers zuschlagen. Es passt perfekt ... …mehr

Das Cover ist ein wahrgewordener, womrantischer Traum. Ich bin absolut verliebt. Und obwohl ich keine Coverkäuferin bin, würde ich bei diesem Buch schon beim Anblick des Covers zuschlagen. Es passt perfekt zu der Epoche in der die Geschichte spielt und hat etwas sehr verspieltes und gleichzeitig etwas elegantes. Ich liebe es sehr.
Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig zu lesen. Er ist der damaligen Zeit angepasst, ohne schwer zu lesen oder verstehen zu sein. Er ist außerdem sehr bildlich und emotional fesselnd, sodass ich mir alles gut vorstellen und mich gut un die Charaktere hineinversetzen konnte.
Alle historischen Romane, die ich bisher gelesen habe, waren mit Amerikanenr, Franzosen, Engländern oder auch mal Deutschen Landsmännern. Es ist schön zu lesen, dass mit der indischen Herkunft auch mal eine andere, mir eher unbekannte Nation ihre Rolle bekommt.
Evelyn ist eine Protagonistin, die man nur ins Herz schließen kann. Ihre Liebe zum Reiten macht sie mir nur noch sympathischer. Auch Ahmad mochte ich sehr. Ich fand ihre erste Begegnung spannend und auch ihre weitere Entwicklung hat mir gut gefallen. Es wirkte nicht gezwungen oder so.
Insgesamt hat in der Geschichte die Spannung, auch mal der Humor and andere Emotionen nicht gefehlt, sodass ich eine schöne Lesezeit hatte.
Ich freue mich auf die Fortsetzung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buecher_Panda Buecher_Panda

Veröffentlicht am 13.08.2022

Evelyn & Ahmad: seichte aber süße Liebesgeschichte

„Belles of London - Die Nähe, die uns trennt“ ist der erste Band der Belles of London Reihe von Mimi Matthew und erzählt die Geschichte von der Debütantin Evelyn Matravers und dem Schneider Ahmad Malik.

Als ... …mehr

„Belles of London - Die Nähe, die uns trennt“ ist der erste Band der Belles of London Reihe von Mimi Matthew und erzählt die Geschichte von der Debütantin Evelyn Matravers und dem Schneider Ahmad Malik.

Als mich nach den Bridgerton Büchern wieder die Lust auf einen historischen Liebesroman gepackt hat, kam mir der Regancy Roman von Mimi Matthews grade recht.

Evelyn ist eine junge Frau, die eine große Last auf ihren Schultern trägt. Durch ihre immer schlechter werdende finanzielle Lage und den Skandal, den ihre ältere Schwester ausgelöst hat, liegt es nun in Evelyns Verantwortung einen geeigneten Ehemann im Londoner Ton zu finden, um sich und ihre Schwestern abzusichern. Ihre einzige Fähigkeit, durch der sie die Aufmerksamkeit der Londoner Herrschaften verspricht, ist ihre Reitkunst. Für ihren Plan benötigt sie noch die richtige Garderobe, die sie bei dem Schneider, der prächtige kurdistanische Reitgewänder anfertigt, in Auftrag zu geben erhofft. Jedoch hat sie nicht mit dem attraktiven Ahmad gerechnet der ihr Herz schneller schlagen lässt.

Evelyn ist eine sehr liebenswerte und sympathische Protagonistin. Für mich hat ihr Reiz ausgemacht, dass sie sich ihrer vielen positiven Eigenschaften gar nicht bewusst ist. Neben ihrer Intelligenz sticht auch ihr Humor hervor, der mich während des Lesens immer sehr gut unterhalten hat.
Ahmad ist der Grund, weshalb ich diese Geschichte überhaupt lesen wollte. Ich finde seine Figur sehr interessant. Als indischer Schneider ohne Titel und Geld hat er es nicht einfach. Er versteht sein Handwerk sehr gut und die Reitgewänder, die er für die Kurtisanen anfertigt, sind jedes Mal ein kunstvolles Meisterwerk. Er versteht es, die Schönheit der Frauen in seinen Kleidern einzufangen. Allein das ist schon etwas Besonderes. Sein Ehrgeiz, Verantwortungsbewusstsein und sein Sinn für Gerechtigkeit machen ihn zu einem Charakter, den man mögen muss und der im Gedächtnis bleibt.

„Belles of London - Die Nähe, die uns trennt“ ist eine slow-burn Geschichte. Die Liebesgeschichte bahnt sich leis ihren Weg und wir begleiten Evelyn und Ahmad auf ihren Missionen. Tatsächlich habe ich nur einen kleinen Kritikpunkt, der absolut Geschmackssache ist. Für mich hat es etwas an Knistern gefehlt. Die Beziehung zwischen Evelyn und Ahmad ist hier sehr jugendfrei gestaltet.

Mir hat die Story sehr gut gefallen und ich kann es kaum erwarten, den zweiten Band der Reihe zu lesen.

„Belles of London - Die Nähe, die uns trennt“ bekommt von mir 4 von 5 Sterne.

Vielen Dank an den Lyx Verlag und NetGalley Deutschland für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Mimi Matthews

Mimi Matthews - Autor
© Berkley Jove (TR) 2021

Mimi Matthews ist eine USA-Today-Bestseller-Autorin, die neben viktorianischen Liebesromanen auch Sachbücher über diese faszinierende Zeit schreibt. In ihrem "anderen" Leben ist Mimi Anwältin. Sie lebt mit ihrer Familie, einem Sheltie und zwei siamesischen Katzen in Kalifornien. Sie ist begeisterte Reiterin und seit Kurzem wieder stolze Besitzerin einer jungen Andalusier-Stute.

Mehr erfahren
Alle Verlage