Belles of London - Die Wahrheit deiner Worte
 - Mimi Matthews - PB
Coverdownload (300 DPI)

14,00

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
Historische Liebesromane
509 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1806-9
Ersterscheinung: 24.02.2023

Belles of London - Die Wahrheit deiner Worte

Band 2 der Reihe "Belles of London"
Übersetzt von Stephanie Pannen

(20)

Ein Lord mit einem ungeheuren Geheimnis. Eine Lady, die an das Gute in ihm glaubt. 

Die junge Erbin Julia Wychwood leidet unter einer Sozialphobie, die jedes gesellschaftliche Ereignis für sie zur Tortur macht. Ausgerechnet der düstere Kriegsveteran Jasper Blunt scheint ihre Ängste zu verstehen – aber jeder weiß, dass er nur eine reiche Frau sucht, die sich um seine Kinder kümmert. Als ihre Eltern sie mit einem alternden Lord verheiraten wollen, bietet Julia Jasper dennoch an, ihn zu ehelichen – wenn sie so viel lesen und reiten darf, wie sie will. Jasper stellt ebenfalls eine Regel auf: Sein Turmzimmer ist tabu für sie. Aber je mehr Zeit sie miteinander verbringen, desto größer wird Julias Verlangen, sein Geheimnis zu ergründen und den wahren Jasper kennenzulernen …

"Eine betörende Liebesgeschichte voller Spannung und Geheimnisse – absolut empfehlenswert!" LIBRARY JOURNAL

Band 2 der BELLES-OF-LONDON-Reihe

Rezensionen aus der Lesejury (20)

HappyEndBuecherdeNicole HappyEndBuecherdeNicole

Veröffentlicht am 10.10.2023

Wunderbarer, besonderer Liebesroman mit viel Tiefgang und Romantik, in der viktorianischen Ära spielend.

London 1862:

Der hochdekorierte Kriegsheld Jasper Blunt, genießt, trotz seiner Verdienste im Krieg, nicht gerade den besten Ruf in der Gesellschaft. Zu erschreckend waren die Berichte über sein überaus ... …mehr

London 1862:

Der hochdekorierte Kriegsheld Jasper Blunt, genießt, trotz seiner Verdienste im Krieg, nicht gerade den besten Ruf in der Gesellschaft. Zu erschreckend waren die Berichte über sein überaus hartes Durchgreifen während der Kriegswirren. Zudem munkelt man im ton, dass er mit seiner Geliebten drei uneheliche Kinder zeugte, die er nun, auf dem Lande, in einem windumtosten Herrenhaus erziehen lässt.
Die alles entscheidende Schlacht zwang aber auch Jasper beinahe in die Knie. Schwer verletzt wurde er im Lazarett gesund gepflegt und doch weist sein Gesicht nun eine Narbe auf, die seinem Antlitz eine düstere Aura verleiht.
Zunächst glaubt Jasper also, als ihm die reiche Erbin Juliy Wychwood vorgestellt wird, dass sie wegen seines Äußeren in Aufruhr geraten ist und ihre zarte Natur seine Versehrtheit nicht ertragen kann.

Doch Julia überrascht ihn, bei ihrer zweiten Begegnung im Park. Ausgerechnet dort begegnet er ihr auf einem Vollblüter, den sie perfekt beherrscht und ihre Schüchternheit ist beinahe wie weggeblasen.
Julia interessiert Jasper, doch seine Ehrlichkeit lässt es nicht zu, dass er sie wegen seiner Motive im Unklaren lassen möchte. Er sagt ihr ganz klar, dass er eine reiche Erbin ehelichen muss, da sein Anwesen baufällig ist und er für seine Kinder sorgen muss.
Julia gefällt Jaspers Ehrlichkeit. Zudem ist sie eine begeisterte Leserin, die wenig für Gesellschaften und Bälle übrig hat, sondern lieber in aller Abgeschiedenheit ein gutes Buch liest. Und Jasper teilt ihr Interesse an guten Büchern.

Leider haben es sich Julias Eltern in den Kopf gesetzt, ihre einzige Tochter mit einem anderen Mann zu verheiraten. Der Auserwählte soll jemand sein, der in unmittelbarer Nähe lebt, denn Julia soll ihre kränklichen Eltern auch nach ihrer Heirat umsorgen. Als Julia erfährt, wer der Auserwählte ist, reagiert sie mit Bestürzung, denn der Mann könnte vom Alter her ihr Vater sein.
Sie vertraut sich in ihrer Verzweiflung Jasper an und hofft, dass Jasper sie aus der unmöglichen Situation retten wird. Doch wird er ihr tatsächlich beistehen; ein offensichtlicher Glücksritter und Mitgiftjäger?

„Die Wahrheit Deiner Worte“, der zweite Teil der „Belles of London“ Reihe, erzählt die Geschichte von Freundinnen, die während ihrer Saison in London durch dick und dünn gehen. Während im ersten Band „Die Nähe, die uns trennt“, eine von Julias Freundinnen den Mann fürs Leben findet, ist es diesmal Julia selbst, die im Fokus steht.
Julia ist eine sympathische junge Frau, die behütet aber sehr einsam aufwuchs. Ihre Eltern sind kränkliche, egoistische Menschen, die sie zwar stets finanziell unterstützen, doch keinerlei menschliche Wärme für ihre Tochter übrig haben.
Und so entdeckte Julia irgendwann die Welt der Romane für sich. Man kann sich gut in die Romanheldin hineinversetzen und ihr Vergnügen, dass sie beim Lesen empfindet, nachvollziehen. In der Gesellschaft ist sie eher unsicher und ist lieber nur mit ihren Freundinnen zusammen oder unternimmt Ausritte mit ihrem Pferd.
Jasper ist dagegen ein Mann mit vielen Geheimnissen. Und ein wandelnder Widerspruch auf zwei Beinen. Einerseits gilt er, wegen seiner Taten im Krieg als grausam, andererseits gibt er sich in Julias Nähe aufmerksam, empathisch und belesen.
Die Hin und Hergerissenheit Julias, ist also ebenso nachvollziehbar. Vor allem, wenn man die gemeinsamen Dialoge des Heldenpaars liest, die wunderbar einfühlsam und mit viel Tiefgang geschrieben sind.

Ich lese ja schon über mehrere Jahrzehnte historische Liebesromane, viele sind eher durchschnittlich und man hat sie nach dem Lesen schnell wieder vergessen- aber es gibt darunter eben auch einige Perlen, die besonders sind und hervorstechen aus der breiten Masse. „Die Wahrheit deiner Worte“ gehört für mich definitiv dazu.
Obwohl der Roman mit seinen über 500 Seiten alles andere als dünn ist, gelingt der Autorin das Kunststück, den Spannungsbogen konstant aufrecht zu erhalten. Dazu ist die historische Atmosphäre spürbar und ich fand es angenehm, einmal einen Roman, der in der viktorianischen Ära angesiedelt ist, zu lesen. Natürlich erwähnt die Autorin auch diverse Strömungen, wie etwa die Begeisterung der Menschen für Seancen und Schauerromanlektüre.

Die Liebesgeschichte entwickelt sich zwar in einem gemächlichen, aber passenden Tempo und wird mehr durch Romantik und Tiefgang untermalt. Explizit beschriebene Liebesszenen sucht man hier allerdings vergebens. Wer also auf der Suche nach hocherotischer Lektüre sein sollte, greift hier zum falschen Buch.
Ich fand diesen eher klassischen Liebesroman einfach nur wunderschön und obwohl ich manche von Jaspers Geheimnissen schon früh enttarnen konnte, war ich dennoch neugierig, wie die Autorin diverse Schwierigkeiten, die sie ihrem Heldenpaar auf den Leib geschrieben hatte, auflösen würde.
Übrigens hat in diesem Band bereits die Heldin des dritten, noch nicht übersetzten Teils, hier bereits einen kleinen aber feinen und denkwürdigen Auftritt und ich bin schon sehr gespannt auf ihre Geschichte. Lady Anne ist nämlich geschlagen mit einer exzentrischen Mutter, die einen Hang für Seancen hat und einem Verehrer, der sie zur Weißglut treibt. ;-)
Hoffentlich wird auch „The Lily Of Ludgate Hill“, den Weg in die deutsche Übersetzung finden.

Kurz gefasst: Wunderbarer, besonderer Liebesroman mit viel Tiefgang und Romantik, in der viktorianischen Ära spielend.

Belles of London Reihe:

1. Teil: Die Nähe die uns trennt
2. Teil: Die Wahrheit deiner Worte
3. Teil: The Lily Of Ludgate Hill (noch nicht übersetzt)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Janette Janette

Veröffentlicht am 07.10.2023

Einfach bezaubernd

„Belles of London – die Wahrheit deiner Worte“ ist der zweite Band der „Belles of London – Reihe“ von der Autorin Mimi Matthews. Jeder Band ist eine sich abgeschlossene Geschichte und kann unabhängig von ... …mehr

„Belles of London – die Wahrheit deiner Worte“ ist der zweite Band der „Belles of London – Reihe“ von der Autorin Mimi Matthews. Jeder Band ist eine sich abgeschlossene Geschichte und kann unabhängig von den anderen Bändern gelesen werden.

In diesem Band lernen wir die Erbin Julia Wychwood kennen. Eine junge Frau, die gerne für sich ist, liest und reitet. Gesellschaftliche Veranstaltungen sind für sie eine Tortur. Als ihre Eltern planen, sie mit einem alternden Lord zu vermählen, wendet sie sich hilfesuchend an den Kriegsveteran Jasper Blunt. Ein Mann, über den man sagt, dass er nur eine reiche Frau sucht, damit diese sich um seine bereits vorhandenen Kinder kümmert. In ihrer Not aber bietet Julia ihm an, ihn zu ehelichen, wenn sie weiterhin so viel lesen und reiten darf, wie sie möchte. Jasper selbst stellt ebenfalls Regeln auf, um sein Geheimnis zu schützten. Während der gemeinsamen Zeit auf Jaspers Anwesend kommen sich die Beiden immer näher und auch Julias Neugier wächst, und sie fängt ans zu ergründen, was Jasper vor ihr verheimlicht.

Der Schreibstil von Mini Matthews ist spannen, flüssig und abwechslungsreich. Sie schreibt sowohl aus der Sicht von Julia als auch aus der Sicht von Jasper. Als Leser fällt es leicht, sich in die Gefühlswelt der Protagonisten hineinzuversetzen. Immer wieder gibt es zwischen Julia und Jasper knisternde Momente, die einem drohen den Atem zu rauben.

Beide Protagonisten sind mir sehr schnell sympathisch gewesen und genau wie Julia, wollte auch ich wissen, was sich hinter Jaspers Geheimnis verbirgt. Julia ist eine kluge junge Frau, die viel liest, romantisch, aber in Gesellschaft eher unsicher ist. Sie ist ein Charakter, den man einfach gerne haben muss. Auch Jasper wird einem beim Lesen sehr schnell sympathisch, manchmal möchte man zwar ihn schütteln, aber im nächsten Moment gleich wieder umarmen.

Natürlich bleibt ein gewisses Drama, auf das die Geschichte hinarbeitet, nicht aus. Aber die Autorin hat es gut geschrieben, so dass es letztendlich nicht überdramatisiert ist.

Ein toller geschriebener Roman, der es schafft das Herz der Leser/innern höher schlagen zu lassen. Man kann sich beim Lesen vollständig fallen lassen und in die Geschichte eintauchen – plötzlich befindet man sich im alten England wieder.

Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der genau wie ich, gerne Liebesromane mit historischen Hintergrund liest.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

angies_bookworld angies_bookworld

Veröffentlicht am 27.03.2023

Einfach schön

Ich liebe dieses Cover so sehr. Es ist in zarte Farben gehalten und schlicht udn dennoch wunderschön. Ich liebe es, dass die junge Frau ein Buch in der Hand hält und es insgesamt perfekt zu der Geschichte ... …mehr

Ich liebe dieses Cover so sehr. Es ist in zarte Farben gehalten und schlicht udn dennoch wunderschön. Ich liebe es, dass die junge Frau ein Buch in der Hand hält und es insgesamt perfekt zu der Geschichte und ihrer zeitlichen Epoche passt.
Der Schreibstil ist unheimlich angenehm und flüssig zu lesen. Ich konnte mich gut in die beiden Protagonisten hineinversetzen.
Ich habe Julia und Jasper beide von Anfang an geliebt. Ich habe ihre Gefühle so gut nachvollziehen können. Ihre Hoffnung, Die Sehnsucht udn Zerissenheit und die sich lansgsam bahnende Liebe. Ich fand ihre gemeinse Entwicklick wirklich schön zu sehen. Auch, als Julia auf seine Kinder trifft.
Für mich hat die Geschichte so viel mehr zu bieten gehabt, wie ich es mie erhofft hatte und ich kann sie nur wärmstens empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Natalie86Hosang Natalie86Hosang

Veröffentlicht am 26.03.2023

Atmosphärisch und überraschend schön

Rezension „Belles of London - Die Wahrheit deiner Worte“ von Mimi Matthews




Meinung

Nachdem ich bereits den ersten Teil gelesen habe war ich wahnsinnig gespannt auf die Fortsetzung. Immer wieder ... …mehr

Rezension „Belles of London - Die Wahrheit deiner Worte“ von Mimi Matthews




Meinung

Nachdem ich bereits den ersten Teil gelesen habe war ich wahnsinnig gespannt auf die Fortsetzung. Immer wieder zieht es mich wie ein Magnet ins viktorianische Zeitalter, mit seinen vielen Geheimnissen und einer wunderschönen Portion Romantik. Denn so ist die Geschichte von Mimi Matthews.

Der Leser bekommt hier alles geboten, was man sich nur wünschen kann. Überraschungen, unerwartete Wendungen, berührende und echte Gefühle und eine Handlung, in der nichts ist, wie es zu sein scheint. Beide Charaktere waren von Beginn an greifbar und gerade je mehr man hinter Jaspers kühle Fassade blickt, desto liebenswerter wurde er.

Julias Entwicklung, von einem unscheinbaren und schüchternen Mäuschen sorgte vor staunende Überraschungen und schmunzelnde Momente. Es mag keine Story sein, die ohne Vorhersehbarkeit auskommt, doch das muss sie auch nicht, denn gerade die Art der Erzählung und wie sich nach und nach alles zusammensetzt war großartig. Ich habe mitgefiebert und so intensiv gefühlt, dass das Kribbeln echt und die Verzweiflung und der Kummer zu meinem wurden.

Die gemeinsame Bücherliebe der beiden war das besondere an dieser Geschichte und die sorgte für viele schöne Momente. Mimi Matthews kommt ohne aufgesetzten Kitsch aus und zaubert Empfindungen, die authentisch sind und dem typischen Klischee entsagen. Eine Wohlfühl Romanze in einer vergangenen Epoche.



Fazit

Eine bezaubernde Geschichte über zwei Menschen, die für das was sie lieben kämpfen. Mut, Freundschaft, Vertrauen - eine besondere Liebesgeschichte inmitten des viktorianischen Zeitalters. Atmosphärisch und überraschend schön.



5 von 5 Sterne

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesensundspielenddurchsleben Lesensundspielenddurchsleben

Veröffentlicht am 25.03.2023

Sehr spannende Geschichte

Ich hab eine Vorliebe für historische Romane. Ich mag es, auf den Spuren der Vergangenheit zu reisen und mich hineinzuversetzen in die Personen damals. Doch noch mehr mag ich es, wenn die Protagonisten ... …mehr

Ich hab eine Vorliebe für historische Romane. Ich mag es, auf den Spuren der Vergangenheit zu reisen und mich hineinzuversetzen in die Personen damals. Doch noch mehr mag ich es, wenn die Protagonisten selbst auf den Spuren der Vergangenheit reisen. Das ist in diesem Buch der Fall. Es geht um eine sehr schüchterne Dame, die in London ihre dritte Saison durchstehen soll. Doch sie hasst die Gesellschaften. Viel lieber würde sie reiten und sich in ihre Bücher stürzen, diese sind um einiges verlässlicher. Konversation zu betreiben ist wirklich anstrengend für sie und führt zu regelmäßigen Problemen bei ihr. Ein vom Krieg gezeichneter Mann, über den es allerlei Gerüchte gibt, versteht sie und ringt um ihre Aufmerksamkeit. Doch spricht er immer die Wahrheit?

Mir hat an diesem Buch einiges sehr gut gefallen. Ich mochte Julia sehr gerne. Sie steht im Schatten ihres Elternhauses und entwickelt sich im Laufe des Buches wunderbar. Sie stellt sich vielen Herausforderungen und ist so viel stärker, als sie glaubt. Auch J. ist ein sehr interessanter Charakter. Meine erste Vermutung über den Ausgang der Geschichte hatte ich bereits so seit 10% des Buches. Ich rechnete mit einem bestimmten Geheimnis, und ich denke, vielen wird es ähnlich gehen. Ob ich damit richtig lag, mag ich nicht verraten, um nicht zu spoilern. Jedenfalls war es auch eine Suche nach der Wahrheit und Ehrlichkeit und die Entdeckung einer aufrichtigen, romantischen Liebe. Ich fand es wirklich gut geschrieben und liebte es, in die Geschichte einzutauchen. Das Buch wird sicher jedem Fan historischer Romane gefallen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Mimi Matthews

Mimi Matthews - Autor
© Berkley Jove (TR) 2021

Mimi Matthews ist eine USA-Today-Bestseller-Autorin, die neben viktorianischen Liebesromanen auch Sachbücher über diese faszinierende Zeit schreibt. In ihrem "anderen" Leben ist Mimi Anwältin. Sie lebt mit ihrer Familie, einem Sheltie und zwei siamesischen Katzen in Kalifornien. Sie ist begeisterte Reiterin und seit Kurzem wieder stolze Besitzerin einer jungen Andalusier-Stute.

Mehr erfahren
Alle Verlage