Feuer der Versuchung
 - Kresley Cole - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00

inkl. MwSt.

Lyx
Taschenbuch
Historische Liebesromane
395 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0547-2
Ersterscheinung: 21.12.2017

Feuer der Versuchung

Übersetzt von Jutta Nickel

(7)

Der Feind in meinem Herzen
Andorra, 1865. In allerletzter Sekunde kann der Söldner Courtland McCarrick seiner Hinrichtung entkommen, indem er sich in einen reißenden Fluss stürzt. Schwer verletzt wird er ans Ufer gespült, wo ihn die Lady Annalía findet. Obwohl die kastilianische Schönheit weiß, dass ihr ein Schotte – und somit ein Feind! – zu Füßen liegt, bietet sie Courtland Zuflucht und pflegt ihn gesund. Je länger Anna Zeit mit dem ruppigen Highlander verbringt, desto stärker versetzt er ihr Herz in Aufruhr. Doch Annalía ist General Pascal versprochen – McCarricks Erzfeind … 
"Kresley Cole schickt ihre Leser auf das Abenteuer ihres Lebens!" Susan Wiggs, New-York-Times-Bestseller-Autorin

Rezensionen aus der Lesejury (7)

Stefanie_booksweetbook Stefanie_booksweetbook

Veröffentlicht am 16.06.2018

Ich bin begeistert

Hier treffen zwei Welten auf einander. Die hinreißende und selbstbewusste Annalia rettet den schottischen Söldner Courtland, der schwer verletzt am Ufer angespült wurde.
Sobald er genesen ist fangen die ... …mehr

Hier treffen zwei Welten auf einander. Die hinreißende und selbstbewusste Annalia rettet den schottischen Söldner Courtland, der schwer verletzt am Ufer angespült wurde.
Sobald er genesen ist fangen die Streitigkeiten der beiden an, die mich köstlich unterhalten haben. Von beginn an liegt eine Spannung in der Luft und es knistert gewaltig zwischen den beiden.
Sie können nicht mit aber auch nicht ohne einander, denn sie fühle sich zueinander hingezogen obwohl sie es gar nicht wollen.
Ein Fluch liegt über Courtlands Familie und auch Annalia wird zu einer Entscheidung gezwungen um ihren Bruder zu retten.
Das Buch war aufregend, spannend und witzig. Aber auch sehr erotisch und prickelnd. Eine Mischung die mich überzeugt hat.
Ich freue mich schon sehr auf die beiden weiteren Bände der Reihe, die von Courtlands Brüdern handeln.
Von mir eine Leseempfehlung und 5 Sterne.
Danke an NetGalley und LYX für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars, dies hatte keinerlei Einfluss auf meine eigene Meinung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sinderellas_books Sinderellas_books

Veröffentlicht am 28.05.2018

HEIßE SCHOTTEN KÜSSE

aye, schotten sind nur raue, zottelige und böse männer?
oh nein!
sie sind ganz liebevoll und ultra heiß ??

andorra 1865. schwer verwundet wird ein söldner an den fluss gespühlt und von lady annalía, ... …mehr

aye, schotten sind nur raue, zottelige und böse männer?
oh nein!
sie sind ganz liebevoll und ultra heiß ??

andorra 1865. schwer verwundet wird ein söldner an den fluss gespühlt und von lady annalía, bei einem ausritt, entdeckt. sie beschließt, den verletzten mann mit auf ihr anwesen zu nehmen und gesund zu pflegen. fataler fehler.

denn der söldner ist courtland mccarrick, ein wilder schotte mit einer liebe zum kampf und vorallem auch frauen.
seine rohheit und seine wirlde erscheinung, wecken in annalía gefühle die sie davor noch nicht kannte. doch ebenso ist es auch bei courtland.
ihre sanftheit und ihr unschuldiges ausehen lassen courtland bei nahe den verstand verlieren.

wie das endet könnt ihr euch wohl denken? falsch!

was mich nämlich richtig begeistert hat, war dass auf courtlands familie ein alter fluch lastet der ihm frau und vorallem kind verwehrt. denkt er zumindest.
aber wie es in herzzereißenden bücher immer ist, überwindet die liebe alle hürden.
genau das hat mich auch an diesem buch so fasziniert und begeistert. doch nicht nur dass, auch courtlands absolute wild- und männlichkeit waren eine wirklich gute abwechslung, im gegensatz zu gegenwärtigen männlichen protagonisten.

das einzige was ich zu "meckern" habe, ist lediglich die sprach bzw. den historischen hintergrund in den man sich erst hineinversetzten muss.
aber alles in einem, ach sagen wirs mal so:
ich habe das buch (manche stellen) nicht nur einmal gelesen. ?

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

tigerbaer tigerbaer

Veröffentlicht am 10.05.2018

Feuer der Versuchung

Mit „Feuer der Versuchung“ startet die MacCarrick-Brothers-Reihe von Kresley Cole. Bisher umfasst die Reihe drei Bücher und jeder Band widmet sich einem anderen Bruder. Ich gehe mal davon aus, dass es ... …mehr

Mit „Feuer der Versuchung“ startet die MacCarrick-Brothers-Reihe von Kresley Cole. Bisher umfasst die Reihe drei Bücher und jeder Band widmet sich einem anderen Bruder. Ich gehe mal davon aus, dass es bei einer Trilogie bleiben wird.

Courtland MacCarrick ist als Söldner in Andorra unterwegs und nachdem er seinen Feinden in die Hände gefallen ist, gelingt es ihm nur mit knapper Not und schwer verletzt zu entkommen, in dem er sich in einen reißenden Fluss stürzt.

Am Flussufer findet ihn Annalia, die ihn zu sich nach Hause holt und gesund pflegt.

Annalia gehört einem alten Adelsgeschlecht aus Kastilien an und sie versucht sich aus den aktuell in Andorra tobenden Kämpfen heraus zu halten. Doch ausgerechnet der Anführer der Mörderbanden, General Pascal hat ein Auge auf die schöne Spanierin geworfen und als es ihm gelingt ihren Bruder gefangen zu nehmen, scheint er alle Trümpfe in der Hand zu halten.

Die junge Frau ist verzweifelt und es scheint als könne ihr nur noch ein hitzköpfiger, ungehobelter Highlander helfen, der verbotene Gefühle in ihr weckt.

Courtland MacCarrick hat sich geschworen niemals einer Frau sein Herz zu schenken. Es liegt ein Fluch auf seiner Familie und seine Brüder und er haben geschworen, dass die Familie und damit auch der Fluch mit ihrer Generation enden soll. Doch eine heißblütige spanische Ladybringt ihn erstmals in starke Versuchung. Kann er widerstehen?

Ich liebe die „Immortals after Dark“-Reihe von Kresley Cole und war gespannt auf ihre – für mich erste – historische Liebesgeschichte.

Der Schreibstil kommt gewohnt leichtfüssig und verständlich daher, so liest sich das Buch in relativ kurzer Zeit weg.
Die Charaktere, allen voran Court und Annalia sind sympathisch gestaltet und es hat mir gefallen, wie zwischen den Beiden die sinnbildlichen Fetzen fliegen.
Das Setting mit Andorra hat mich neugierig gemacht und es hätte mich interessiert, ob es tatsächlich ein Mal in der Geschichte schottische Söldner in diesem Teil der Erde gab. Darüber verrät das Buch allerdings nichts.
Der Gegenspieler in Form von General Pascal und seinen Schergen erscheint leider austauschbar. Überhaupt hat mich dieser Aspekt der Geschichte nicht so gut unterhalten wie erhofft, da dieser Handlungsstrang willkürlich und wenig durchdacht erscheint. Es resultiert daraus Gefahr für Annalia und so kann Court sich als Beschützer beweisen, aber so richtig schlüssig ist mir dieser Aspekt der Handlung nicht erschienen. Auch gibt es einige zeitliche und örtliche Sprünge in der Handlung, die sich recht abrupt gestalten, da teilweise innerhalb von einem Satz der Schauplatz wechselt und man das im ersten Moment im Lesefluss gar nicht so richtig realisiert. Das macht das Ganze etwas holprig und fordert meine Konzentration in besonderem Maße.

Für mich war "Feuer der Versuchung" ein etwas durchwachsenes Lesevergnügen. Nichtsdestotrotz bekommen die anderen beiden Bände auch meine Aufmerksamkeit und ich bin gespannt, wie sich die anderen MacCarrick-Brüder entwickeln.

3 Bewertungssterne bekommt der historisch angehauchte Liebesroman von mir.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

littlecalimero littlecalimero

Veröffentlicht am 13.04.2018

Hass oder Liebe?

Inhalt: Courtland MacCarrick kann seiner Hinrichtung durch den General Pascal und seinen Rechazados, einem Orden der grausamsten Mörder ganz Europas entkommen und wird von der heißblütigen Kastilianerin ... …mehr

Inhalt: Courtland MacCarrick kann seiner Hinrichtung durch den General Pascal und seinen Rechazados, einem Orden der grausamsten Mörder ganz Europas entkommen und wird von der heißblütigen Kastilianerin Annalía Llorente gefunden und versorgt. Sie ist hin und hergerissen, ob sie ihm vertrauen kann und er tut mit seiner trockenen, derben Art auch nicht wirklich viel dazu, um ihre Vorurteile zu widerlegen. Sie steht vor der Entscheidung, entweder den General zu heiraten, damit sie ihren Bruder freibekommt oder mit dem ruppigen Highlander zu flüchten. Ihr Herz ist ein einziger Aufruhr und ein Fluch steht auch noch zwischen ihren Gefühlen.

Mein Fazit: Titel und Cover sind passend gewählt, obwohl der Highlander auf dem Bild im Vergleich zur Geschichte noch ein wenig harmloser aussieht!
Die Geschichte ist der Auftakt der Brüder MacCarrick, die unter einem Fluch stehen, der ihre ganzen Aktivitäten bestimmt und mit dem das Buch auch beginnt. Völlig beeinflusst von der Glaubwürdigkeit und ihrer Erfahrungen ist auch das Auftreten der drei Brüder, die alle zusammen sehr ruppig und trocken wirken.

Die Begegnung mit Annalía ist sehr explosiv, weil beide ziemliche Dickköpfe sind, was sich auch durch das ganze Buch zieht. Immer wieder geraten sie aneinander, immer wieder kommen sie durch die Hitzköpfigkeit in Situationen, die ihnen fast das Leben kosten.
Auch wenn diese Geschichte interessant ist, der romantische Teil auch nicht zu kurz kommt, so konnte ich leider nur schwer mit der Geschichte warm werden.
Annalia ist die letzte weibliche Angehörige des kastilianischen Hauses, ihre Eltern sind tot und ihr Bruder Aleix ist fort, um für Pascal zu kämpfen, aber nun in Gefangengeschaft geraten und sie lebt aufgrund der kriegerischen Ereignisse in Andorra zurückgezogen in den Bergen, um sich zu schützen.
Sie ist schon eine Kämpferin, sehr impulsiv und mißtrauisch und teilweise war mir das an einigen Stellen einfach zu übertrieben und hat mich auch einige Male wirklich genervt.
Court, der als Söldner bei Pascal angeheuert hat, bis die Ereignisse sich überschlagen haben und er zum Feind wurde, nun gejagt mit einer hitzköpfigen Frau, die er beschützen muss, was alles andere als leicht ist, weil sie immer wieder aneinander geraten.
Die Art und Weise wie sie miteinander umgehen, auch gerade Court mit seiner ruppigen, teilweise auch von sich sehr überzeugten Art und dann wieder so sehr hin und hergerissen zwischen seinen Gefühlen und dem Wissen um den Fluch- all das hat mich nicht so wirklich abgeholt oder berührt. War mir teilweise zu suspekt und manches Mal habe ich dann die Zeilen überflogen, weil es mich dann nur noch gelangweilt hat.

Zudem waren dann im laufenden Text von einer zur anderen Situation plötzlich Sprünge, so dass man sich erstmal wieder in die Situation einfinden musste und begreifen musste, dass jetzt ein Szenenwechsel stattgefunden hat. Dadurch wurde der Textfluss holpriger.

Etwas schade, denn ich weiß nicht so ganz, ob ich die weiteren Teile der Brüder MacCarrick auch noch lesen möchte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Blubb0butterfly Blubb0butterfly

Veröffentlicht am 13.02.2018

„Feuer der Versuchung“ von Kresley Cole

Eckdaten
eBook
LXY digital
Roman
305 Seiten
Übersetzung: Jutta Nickel
2017
ISBN: 978-3-7363-0636-3

Cover
Ich finde es sehr passend und man weiß eigentlich genau, was einem erwarten wird.

Inhalt
Courtland ... …mehr

Eckdaten
eBook
LXY digital
Roman
305 Seiten
Übersetzung: Jutta Nickel
2017
ISBN: 978-3-7363-0636-3

Cover
Ich finde es sehr passend und man weiß eigentlich genau, was einem erwarten wird.

Inhalt
Courtland McCarrick hat sich als Söldner in Andorra verdungen, wo er von General Reynaldo Pascal gefangen genommen wird. Court droht die Hinrichtung – in letzter Sekunde gelingt ihm jedoch die Flucht, indem er sich in einen reißenden Fluss wirft. Nachdem er schwer verletzt und bewusstlos ans Ufer gespült wird, findet ihn Lady Annalía Tristán Llorente. Obwohl ihn die heißblütige Kastilianerin als Highlander und damit als ihren Feind erkennt, entschließt sie sich, Court aufzunehmen und gesund zu pflegen. Beide sind sich spinnefeind – und doch muss Annalía überrascht erkennen, wie sehr der ruppige Schotte ihr Herz in Aufruhr bringt. Aber Anna ist schon einem anderen versprochen: General Pascal, Courtlands ärgstem Feind. Und wenn Anna ihn nicht heiratet, muss ihr Bruder sterben. In ihrer Not bittet Annalía McCarrick um Hilfe, und er nimmt sie kurzerhand als Geisel, um sie so zu schützen. Aber können ihre beiden Herzen zueinander finden, wenn so viele Leben in Gefahr sind?

Autorin
Nach einer Karriere als Athletin und Trainerin veröffentlichte Kresley Cole 2003 ihren ersten Roman und ist seither eine der international erfolgreichsten Autorinnen historischer, zeitgenössischer und fantastischer Liebesromane.

Meinung
Leider verrät der Klappentext sehr viel und ich hatte schon etwas die Lust am Lesen verloren, doch die Handlung hatte noch eine kleine Überraschung parat, die das Ganze doch noch lesenswert gemacht haben. Doch der Klappentext verspricht auch viel Dramatik und Action. Ich war also trotzdem gespannt auf die Handlung, vor allem, weil ich die Autorin nur aus einem anderen Genre kenne.
Anna ist wirklich eine heißblütige Frau aus dem Süden. XD So stelle ich mir die Frauen dort größtenteils vor. Da finde ich den Schotten an ihrer Seite doch sehr passend, denn beide schenken sich nichts und es wird zwischen ihnen nie langweilig werden. ^^
Der General scheint alle mit seinem Äußeren zu täuschen. Selbst Anna findet ihn äußerlich wunderschön, doch innerlich ist er ein Monster. Kein Wunder, dass er dort von allen gefürchtet wird…
Die Handlung ist sehr actionreich, aber auch dramatisch, vor allem mit der Familiengeschichte der McCarricks. Es war an einigen Stellen sehr fesselnd, an anderen wiederum weniger, aber ich fand es insgesamt sehr unterhaltsam. Die Autorin schreibt auf jeden Fall sehr angenehm.

❤❤❤❤ von ❤❤❤❤❤

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Kresley Cole

Kresley Cole - Autor
© Kresley Cole

Nach einer Karriere als Athletin und Trainerin veröffentlichte Kresley Cole 2003 ihren ersten Roman und ist seither eine der international erfolgreichsten Autorinnen historischer, zeitgenössischer und fantastischer Liebesromane.

Mehr erfahren
Alle Verlage