Bourbon Kings
 - J. R. Ward - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

Lyx
Paperback
Liebesromane
528 Seiten
ISBN: 978-3-7363-0322-5
Ersterscheinung: 03.01.2017

Bourbon Kings

Übersetzt von Marion Herbert, Katrin Kremmler

(124)

Eine mächtige Dynastie: skrupellose Machtspiele und verbotene Gefühle
Seit Generationen geben die Bradfords in Kentucky den Ton an. Der Handel mit Bourbon hat der Familiendynastie großen Reichtum und viel Anerkennung eingebracht. Doch hinter der glänzenden Fassade verbergen sich verbotene Liebschaften, skrupellose Machtspiele, Verrat, Intrigen und skandalöse Geheimnisse ...
Die Spiegel-Bestsellerautorin - jetzt mit ihrer neuen Serie bei LYX

Pressestimmen

„J.R. Ward schreibt flott, saftig und voller Höhepunkte. Schmackhaftes Lesefutter für den späten Abend, wenn man nichts Kompliziertes mehr brauchen kann, sondern einfach in eine spannende und gefühlvolle Geschichte abtauchen will.“
"Meisterhaft!"

Rezensionen aus der Lesejury (124)

paige81 paige81

Veröffentlicht am 18.05.2019

Bourbon King

Ich bin sonst wirklich ein grosser Fan von J.R.Ward...aber leider spricht mich diese Reihe so garnicht an...
Ja es passiert sehr viel und am Anfang etwas verwirrend...aber ich war ehrlich gesagt gelangweilt...
Nicht ... …mehr

Ich bin sonst wirklich ein grosser Fan von J.R.Ward...aber leider spricht mich diese Reihe so garnicht an...
Ja es passiert sehr viel und am Anfang etwas verwirrend...aber ich war ehrlich gesagt gelangweilt...
Nicht jedes Buch vom Lieblingsautor kann einem gefallen..

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

skjoon skjoon

Veröffentlicht am 26.04.2019

am anfang noch etwas verwirrend aber dann echt gut

Mit der Herstellung und dem Handel von Bourbon gelangte der Bradford Familie ein großes Imperium in Kentucky. Seit Generationen genießt die Familie einen großen Einfluss in Kentucky. Auch heute noch, haben ... …mehr

Mit der Herstellung und dem Handel von Bourbon gelangte der Bradford Familie ein großes Imperium in Kentucky. Seit Generationen genießt die Familie einen großen Einfluss in Kentucky. Auch heute noch, haben sie viel Macht, doch hinter der glänzenden Fassade verbergen sich wahrliche Albträume!
Die Familie ist voll mit verbotenen Affären, Intrigen, großen Geheimnissen, Missbrauch und schlimmer Gewalt!

Für Lizzie Kind, die Landschaftsgärtnerin der Familie, hat die Familie nicht viel übrig. Und sie wurde durch ihre unglückliche Liebe zu Tulane, dem Erben des Imperiums, schwer ins Unglück gestürzt. Er hat ihr das Herz gebrochen, hat eine andere Frau geheiratet und ist nach New York City abgehauen. Doch als er nach Jahren der Trennung und des Verrats, plötzlich wieder vor ihr steht, ist sie zunächst wenig begeistert von ihrer einst großen Liebe! Doch Tulane will Lizzie zurück, aber er ahnt nicht, was in der Zukunft auf ihn und seine Familie alles zukommen wird...


"Bourbon Kings" ist der erste Band der Bourbon Trilogie! Ich wollte diesen schon lange, lange lesen und
fand nun endlich die Zeit dazu. Am Anfang brauchte doch etwas Zeit, bis ich richtig in die Geschichte reinfand. Am Anfang ist alles doch noch sehr verwirrend. Die Geschichte wird nämlich aus mehreren Perspektiven erzählt und man wird gleich mit ganz vielen, unterschiedlichen, Figuren konfrontiert.
Im Vordergrund steht ganz klar die Liebesgeschichte von Lane und Lizzie. Im Hintergrund laufen aber noch mehrere Geschichten ab, so beispielsweise erfahren wir etwas über das Leben von Lanes älteren Bruder Edward und Lanes jüngere Schwester Gin.

Diese Familie hat Geld wie Heu, aber richtig glücklich ist keiner der Personen!
Diese Geschichte und ich meine damit auch gleich die komplette Trilogie, hat etwas von einer Seifenoper! Hier gibt's Liebe, Sex, Emotionen, sehr viel Drama und es wird manchmal schon sehr dick aufgetragen!
Am Ende bleiben viele Fragen offen und ich freue mich schon sehr auf die zwei Folgebände, wo hoffentlich alle Fragen geklärt werden!


Ein interessanter und spannender Auftakt der Bourbon Trilogie! Mit Drama en masse, Liebe und vielen Emotionen ist dieses Buch sicherlich nicht für jeden etwas, aber ich fühlte mich gut unterhalten!
4 von 5 Sternchen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nessalia Nessalia

Veröffentlicht am 06.04.2019

Der Denver Clan ist nichts gegen J.R. Wards neue Reihe

Intrigen schlimmer als beim Denver Clan und dazwischen die Sprösslinge, die alle ihre eigene Last zu tragen haben. Die Liebe steht bei dieser Familie nicht an Erster Stelle, doch, dass soll sich jetzt ... …mehr

Intrigen schlimmer als beim Denver Clan und dazwischen die Sprösslinge, die alle ihre eigene Last zu tragen haben. Die Liebe steht bei dieser Familie nicht an Erster Stelle, doch, dass soll sich jetzt ändern, trotz scheinbar unüberwindbaren Grenzen.
Der Roman zeigt aus den Blickwinkeln von ganz unterschiedlichen Charakteren, die Welt der Familie, welche die größte Bourbon Dynastie besitzt.

Ich finde die Idee rund um die Bradfords genial, muss jedoch auch anmerken, dass es teilweise sehr viel Drama gibt und man sich denkt, wann hört das endlich auf? Aber gleichzeitig ist man auch so gefesselt und berührt von der Handlung und den Schicksalen der Figuren, sodass man gar nicht aufhören kann zu lesen. Ich freue mich auf jeden Fall auf den zweiten Band.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

hera hera

Veröffentlicht am 02.02.2019

Etwas unrealistisch aber ein netter Zeitvertreib

Das Buch in gut zu lesen und es bedient viele Klischees.

Für die letzten Wintertange eingemummelt in einer Decke mit mit Tee genau die richtige Lektüre. …mehr

Das Buch in gut zu lesen und es bedient viele Klischees.

Für die letzten Wintertange eingemummelt in einer Decke mit mit Tee genau die richtige Lektüre.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nikkenik Nikkenik

Veröffentlicht am 07.12.2018

Leider nicht so, wie ich es mir vorgestellt habe.

Dieses Buch habe ich mir auf Empfehlung gekauft. Rein optisch ist es nicht unbedingt etwas einzigartiges, aber es ist dennoch hübsch gemacht. Die Buchfarbe und das Bourbon-Kings Label vorn drauf, sind ... …mehr

Dieses Buch habe ich mir auf Empfehlung gekauft. Rein optisch ist es nicht unbedingt etwas einzigartiges, aber es ist dennoch hübsch gemacht. Die Buchfarbe und das Bourbon-Kings Label vorn drauf, sind schön gestaltet.
Als ich dieses Buch begonnen habe zu lesen, stelle ich fest, dass ich nicht so richtig in die Story reinkomme. Es hat sehr lange gedauert ehe ich mich in dem Buch zu Recht gefunden habe. Der Schreibstil ist in Ordnung, aber für mich aus irgendeinem Grund nicht so flüssig zu lesen. Deshalb saß ich an diesem Buch länger, als es bei mir üblich ist. Die Perspektive aus der das Buch geschrieben ist, ist für mich ein Pluspunkt. Das hat es mir auf Ende zu immer leichter gemacht, der Story zu folgen.
Die Welt, die J.R. Ward erschaffen hat gefällt mir ganz gut. Mit Intrigen, Spannungsmomenten, Liebesbekundungen und Skandalen wird man die Story geführt.
Die Protagonisten, von denen es einige gibt, werden ausreichend gut beschrieben und sind auch anschaulich dargestellt. Manche von Ihnen sind liebevoll und nett, aber die meisten sind arrogant und auch etwas eingebildet. Es ist also für jeden etwas dabei. Ich persönlich konnte in diesem Teil nur einen kleinen Teil der Charaktere leiden.
Trotz der einigen negativen Aspekten habe ich das Buch bis zum Ende durchgelesen. Ich war sehr froh das ich das durchgehalten habe, denn auf Ende zu wurde das Buch mir etwas sympathischer. Aus diesem Grund habe ich mir auch das zweite Buch gekauft, weil ich doch gern wissen möchte, was aus dem ganzen Skandal wird und ob das alles ein Happy End nimmt.
Fazit: 2,5 von 5 Sternen für ein Buch, das ich nicht so richtig einordnen kann. Es war weder schlecht noch ein Highlight für mich. Ich hätte mir einfach noch mehr Spannung gewünscht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

J. R. Ward

J. R. Ward - Autor
© LeElla Scott

J. R. Ward steht für Bestseller – sie erreicht sowohl in der New York Times als auch bei USA Today regelmäßig Platz 1, und auch hierzulande erstürmt sie immer wieder die Spiegel-Bestsellerliste. Große Bekanntheit erlangte sie mit ihrer Black-Dagger-Reihe. Ward lebt im Süden der USA. Ihre Vorstellung vom Paradies ist es, einen ganzen Tag mit nichts anderem zu verbringen als ihrem Computer, ihrem Hund und ihrer Kaffeetasse.

Mehr erfahren
Alle Verlage