Bourbon Kings
 - J. R. Ward - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

Lyx
Paperback
Liebesromane
528 Seiten
ISBN: 978-3-7363-0322-5
Ersterscheinung: 03.01.2017

Bourbon Kings

Übersetzt von Marion Herbert, Katrin Kremmler

(122)

Eine mächtige Dynastie: skrupellose Machtspiele und verbotene Gefühle
Seit Generationen geben die Bradfords in Kentucky den Ton an. Der Handel mit Bourbon hat der Familiendynastie großen Reichtum und viel Anerkennung eingebracht. Doch hinter der glänzenden Fassade verbergen sich verbotene Liebschaften, skrupellose Machtspiele, Verrat, Intrigen und skandalöse Geheimnisse ...
Die Spiegel-Bestsellerautorin - jetzt mit ihrer neuen Serie bei LYX

Pressestimmen

„J.R. Ward schreibt flott, saftig und voller Höhepunkte. Schmackhaftes Lesefutter für den späten Abend, wenn man nichts Kompliziertes mehr brauchen kann, sondern einfach in eine spannende und gefühlvolle Geschichte abtauchen will.“
"Meisterhaft!"

Rezensionen aus der Lesejury (122)

MissMoonlight MissMoonlight

Veröffentlicht am 28.02.2019

Bourbon Kings

Das Buch hat mir echt gefallen, auch wenn ich normalerweise Dramen eher langweilig finde. Die Geschichte ist aus der Sicht von mehreren verschiedenen Charakteren, was mir gefallen hat. Allerdings mag ich ... …mehr

Das Buch hat mir echt gefallen, auch wenn ich normalerweise Dramen eher langweilig finde. Die Geschichte ist aus der Sicht von mehreren verschiedenen Charakteren, was mir gefallen hat. Allerdings mag ich die Erzählperspektive nicht so sehr und musste mich erst mal daran gewöhnen.
Aber an sich eine tolle Geschichte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

hera hera

Veröffentlicht am 02.02.2019

Etwas unrealistisch aber ein netter Zeitvertreib

Das Buch in gut zu lesen und es bedient viele Klischees.

Für die letzten Wintertange eingemummelt in einer Decke mit mit Tee genau die richtige Lektüre. …mehr

Das Buch in gut zu lesen und es bedient viele Klischees.

Für die letzten Wintertange eingemummelt in einer Decke mit mit Tee genau die richtige Lektüre.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nikkenik Nikkenik

Veröffentlicht am 07.12.2018

Leider nicht so, wie ich es mir vorgestellt habe.

Dieses Buch habe ich mir auf Empfehlung gekauft. Rein optisch ist es nicht unbedingt etwas einzigartiges, aber es ist dennoch hübsch gemacht. Die Buchfarbe und das Bourbon-Kings Label vorn drauf, sind ... …mehr

Dieses Buch habe ich mir auf Empfehlung gekauft. Rein optisch ist es nicht unbedingt etwas einzigartiges, aber es ist dennoch hübsch gemacht. Die Buchfarbe und das Bourbon-Kings Label vorn drauf, sind schön gestaltet.
Als ich dieses Buch begonnen habe zu lesen, stelle ich fest, dass ich nicht so richtig in die Story reinkomme. Es hat sehr lange gedauert ehe ich mich in dem Buch zu Recht gefunden habe. Der Schreibstil ist in Ordnung, aber für mich aus irgendeinem Grund nicht so flüssig zu lesen. Deshalb saß ich an diesem Buch länger, als es bei mir üblich ist. Die Perspektive aus der das Buch geschrieben ist, ist für mich ein Pluspunkt. Das hat es mir auf Ende zu immer leichter gemacht, der Story zu folgen.
Die Welt, die J.R. Ward erschaffen hat gefällt mir ganz gut. Mit Intrigen, Spannungsmomenten, Liebesbekundungen und Skandalen wird man die Story geführt.
Die Protagonisten, von denen es einige gibt, werden ausreichend gut beschrieben und sind auch anschaulich dargestellt. Manche von Ihnen sind liebevoll und nett, aber die meisten sind arrogant und auch etwas eingebildet. Es ist also für jeden etwas dabei. Ich persönlich konnte in diesem Teil nur einen kleinen Teil der Charaktere leiden.
Trotz der einigen negativen Aspekten habe ich das Buch bis zum Ende durchgelesen. Ich war sehr froh das ich das durchgehalten habe, denn auf Ende zu wurde das Buch mir etwas sympathischer. Aus diesem Grund habe ich mir auch das zweite Buch gekauft, weil ich doch gern wissen möchte, was aus dem ganzen Skandal wird und ob das alles ein Happy End nimmt.
Fazit: 2,5 von 5 Sternen für ein Buch, das ich nicht so richtig einordnen kann. Es war weder schlecht noch ein Highlight für mich. Ich hätte mir einfach noch mehr Spannung gewünscht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Zariiiiie Zariiiiie

Veröffentlicht am 09.11.2018

Intrigen und Geheimnisse

Dieses Buch war ohne einen einzigen Kritikpunkt ein 5 Sterne Buch! Ich kann wirklich nix gegen dieses Buch sagen, es war einfach nur genial. Ich freue mich so sehr auf den zweiten und dritten Band! Ich ... …mehr

Dieses Buch war ohne einen einzigen Kritikpunkt ein 5 Sterne Buch! Ich kann wirklich nix gegen dieses Buch sagen, es war einfach nur genial. Ich freue mich so sehr auf den zweiten und dritten Band! Ich will einfach wissen wies weiter geht weil das Buch mit einem echt miesen Cliffhänger endet.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

michlies michlies

Veröffentlicht am 15.10.2018

Familie, Alkohol und das Leben

Ich gebe zu, dass ich doch in erster Linie extrem neugierig war, wie J. R. Ward etwas ganz anderes schreibt, als das, was ich von ihr "gewohnt" war und ich muss sagen: ich bin absolut begeistert. Zunächst ... …mehr

Ich gebe zu, dass ich doch in erster Linie extrem neugierig war, wie J. R. Ward etwas ganz anderes schreibt, als das, was ich von ihr "gewohnt" war und ich muss sagen: ich bin absolut begeistert. Zunächst dauerte es ein wenig, bis ich richtig in der Geschichte war, denn zu Beginn werden doch so einige Charaktere vorgestellt und man erhält einen Eindruck vom Imperium der Bradforts und das ist, ohne Frage, mehr als beeindruckend und gigantisch. Allerdings war so der Einstieg auch etwas langatmig, wenn auch absolut notwendig. Doch dann geht es so richtig los und ich war wie gebannt von den Bradforts und allen Lügen, Intrigen, Geheimnissen und Vergehen und die Atmosphäre, die hier geschaffen wird, nahm mich völlig gefangen.
J. R. Ward erzählt die Geschichte der Bradforts flüssig was es den Lesern einfacher macht sich auf die Familie einzustimmen. Das die Autorin über einen wirklich sehr einnehmenden Schreibstil verfügt, dürfte für viele kein Geheimnis sein, doch da es sich hier um eine ganz anderes Genre als das bekannte Fantasy handelt, ist dieses Buch auch mehr als interessant für alle anderen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

J. R. Ward

J. R. Ward - Autor
© LeElla Scott

J. R. Ward steht für Bestseller – sie erreicht sowohl in der New York Times als auch bei USA Today regelmäßig Platz 1, und auch hierzulande erstürmt sie immer wieder die Spiegel-Bestsellerliste. Große Bekanntheit erlangte sie mit ihrer Black-Dagger-Reihe. Ward lebt im Süden der USA. Ihre Vorstellung vom Paradies ist es, einen ganzen Tag mit nichts anderem zu verbringen als ihrem Computer, ihrem Hund und ihrer Kaffeetasse.

Mehr erfahren
Alle Verlage