Bourbon Sins
 - J. R. Ward - PB
Coverdownload (300 DPI)

12,99

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
Liebesromane
536 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0401-7
Ersterscheinung: 28.06.2017

Bourbon Sins

Band 2 der Reihe "Bourbon Kings"
Übersetzt von Marion Herbert, Katrin Kremmler

(63)

Liebe und Verrat, Lügen und Geheimnisse

Nach dem Tod des Familienoberhaupts hängt die Bourbon-Dynastie der Bradfords am seidenen Faden. Der Patriarch hat nicht nur das Unternehmen hoch verschuldet hinterlassen, nun entpuppt sich sein vermeintlicher Selbstmord auch noch als Mord. Unter Verdacht gerät der älteste Sohn Edward, den sein Vater um alles gebracht hat, was die Zukunft für ihn bereithielt. Während sein jüngerer Bruder Lane alles daran setzt, das Familienunternehmen zu retten, liegt das Schicksal der Bradford Bourbon Company nun ausgerechnet in den Händen ihrer größten Konkurrentin, der Frau, die Edward über alles liebt, aber unerreichbar für ihn scheint …

Pressestimmen

"Jede Menge Drama und dunkle Geheimnisse hinter der Kulisse des Bradford-Familienimperiums treiben diesen unwiderstehlichen Roman um High-Society-Skandale voran … ein köstliches Lesevergnügen, so seidig-weich wie ein Glas Kentucky Bourbon.“ 
„Machen Sie sich bereit für den sündigsten Genuss der Saison!“

Rezensionen aus der Lesejury (63)

Zariiiiie Zariiiiie

Veröffentlicht am 30.12.2018

Geheimnisse kommen ans Licht...

"Bourbon Sins" ist der zweite Teil von J. R. Wards Reihe um die Bradford Familie, weshalb ich nicht groß auf den Inhalt eingehen werde. Auf jeden Fall geht die Geschichte um Lane, Lizzie, Edward und Gin ... …mehr

"Bourbon Sins" ist der zweite Teil von J. R. Wards Reihe um die Bradford Familie, weshalb ich nicht groß auf den Inhalt eingehen werde. Auf jeden Fall geht die Geschichte um Lane, Lizzie, Edward und Gin weiter und es werden immer mehr Geheimnisse aufgedeckt, aber auch mehr und mehr emotionale Tiefen kommen an die Oberfläche.
Ich bin, obwohl ich den ersten Teil sehr lange vorher gelesen habe, sehr gut in die Geschichte reingekommen. Sofort wusste ich wieder über alles bescheid und konnte mitfiebern und das nicht zu kurz. Die Handlung war wieder sehr spannend und flüssig geschrieben. Aber vorallem gefällt mir, dass die Geschichte aus so vielen Blickwinkeln erzählt wird und der Fokus nicht auf einem ganz bestimmten Protagonisten Paar liegt.
Ich finde die Bücher dieser Reihe einfach großartig und freue mich auf den finalen Band.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

KittyCatina KittyCatina

Veröffentlicht am 03.05.2018

SternenSpannend, packend, emotional!

Wieder einmal hat mir der Schreibstil der Autorin sehr gut gefallen. Ich mochte es, ihren Worten und Beschreibungen zu folgen und wurde gleich wieder ganz tief in die Geschichte gezogen, so dass es mir ... …mehr

Wieder einmal hat mir der Schreibstil der Autorin sehr gut gefallen. Ich mochte es, ihren Worten und Beschreibungen zu folgen und wurde gleich wieder ganz tief in die Geschichte gezogen, so dass es mir schwer fiel, das Buch zur Seite zu legen. Schon in „Bourbon Kings“ hat mir außerdem der Wechsel zwischen den zahlreichen Perspektiven gefallen, hier nun ist mir aber erst aufgefallen, wie super dieser ist. Und ebenfalls das Personenverzeichnis am Anfang des Romans finde ich eine gute Idee, auch wenn ich, trotz der recht vielen verschiedenen Charaktere, kein Problem hatte, diese auseinander zu halten.

Auch die Story, die direkt am Folgeband anknüpft, hat mich wieder voll in ihren Bann gezogen. Es ging genauso spannend weiter, wie Band eins geendet hat. Außerdem wurde es hier noch emotionaler und noch heißer. Beziehungen werden ausgebaut und Freundschaften auf die Probe gestellt. Auch die Liebe zum Detail und die Erklärungen der Geschehnisse sind wahnsinnig gut geschrieben. Man kann sie vollkommen nachvollziehen und es wird zu keiner Zeit langweilig. Mich konnte die Geschichte einfach nur packen. Vor allem aber das Ende dieses Bandes hat mich richtig mitgenommen. Die Ereignisse überschlagen sich und es gibt einen bösen Cliffhanger, gleichzeitig gibt es einige intensive, emotionale Momente, die mich fast zum Weinen gebracht hätten.

Auch die Charaktere entwickeln sich in diesem Band weiter. Gerade Gins Entfaltung zu einer Person, die endlich mehr Verantwortung übernimmt, hat mir sehr gut gefallen. Am Ende konnte ich sie besser greifen, auch wenn es etwas gedauert hat. Lizzie ist endlich jemand, die Vertrauen hat und nicht mehr an Lane zweifelt und auch Edward, der im ersten Band noch ein rechtes Ekel ist, zeigt endlich, dass er auch anders kann. Mein liebster Charakter ist für mich aber noch immer Lane. Ich liebe seine ganze Art und habe auch mit ihm eindeutig am meisten gelitten.

Für mich hat diese Reihe bisher das, was eine gute Familiensaga haben muss, Drama, Liebe und Intrigen, aber auch Wendungen, die ich so nicht erwartet hätte und vor allem kann sie mich packen. Und trotz, dass der Ton noch immer recht hart ist, aber inzwischen auch irgendwie dazu gehört, liebe ich diesen Roman.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Primrose24 Primrose24

Veröffentlicht am 17.04.2018

Gelungene Fortsetzung

Nach dem Tod des Familienoberhauptes steht die Bradford-Bourbon Company am Abgrund. Immer mehr wird Lane und seinen Geschwistern bewusst wie viele Schulden ihr verantwortungsloser Vater der Firma und der ... …mehr

Nach dem Tod des Familienoberhauptes steht die Bradford-Bourbon Company am Abgrund. Immer mehr wird Lane und seinen Geschwistern bewusst wie viele Schulden ihr verantwortungsloser Vater der Firma und der Familie aufgebürdet hat. Lane setzt alles daran die Familie zu retten. Als sich der vermeintliche Selbstmord seines Vaters auch noch als Mord entpuppt, gerät vor allem Edward, der älteste Sohn der Familie, ins Fadenkreuz.

Der zweite Band um die Familiendynastie der Bradfords setzt die spannende Geschichte familiärer Abgründe und Intrigen fort. Nach dem Tod des Familienoberhauptes werden mehr und mehr Geheimnisse der Familie aufgedeckt und die große Frage nach dem Mörder ist ein zentrales Thema des Buches. Die Spannung und Emotionen ließen mich Seite für Seite mit den Charakteren mitfiebern und auf ein Happyend hoffen, dass in weiter Ferne scheint. Jeder Charakter ist einzigartig, wundervoll inszeniert und für die Geschichte notwendig. Eine wundervolle Fortsetzung, die es noch nicht schafft alle Familiengeheimnisse zu offenbaren und damit auch für den dritten Band eine Menge Spannung verspricht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

SonjaK78 SonjaK78

Veröffentlicht am 04.02.2018

Leben, Leiden und Liebe der Bradford Bourbon Dynastie


INHALT:
Das Schicksal der Bradford Bourbon Dynastie hängt am seidenen Faden und Lane Bradford versucht mit allen Mitteln die Firma und auch das Familienanwesen zu retten.

FAZIT:
Nach "Bourbon Kings" ... …mehr


INHALT:
Das Schicksal der Bradford Bourbon Dynastie hängt am seidenen Faden und Lane Bradford versucht mit allen Mitteln die Firma und auch das Familienanwesen zu retten.

FAZIT:
Nach "Bourbon Kings" (http://kleeblatts-buecherblog.blogspot.de/2017/01/j-r-ward-bourbon-kings-von-sonja.html) ist dies der zweite Band um Leben, Leiden und Liebe der Familie Bradford. Da sehr viele Charaktere auftauchen und engmaschig miteinander verwoben sind, empfehle ich dringend die richtige Reihenfolge einzuhalten.

Wer Freund und Fan von Dallas, Denver Clan, Reich und Schön, Sopranos und Falcon Crest ist, wird dieser Familie lieben und hassen.

Lieben? Ja, Intrigen, Gefahren, Geld, Mord, Sex, Machtspiele alles da. Im Mittelpunkt steht Lane Bradford, der mit unkonventionellen Mittel versucht, die Firma zu retten. An seiner Seite kämpft inzwischen seine Jugendliebe und Gärtnerin der Bradfords Lizzie. Beide haben eine lockere und erfrischende Art Probleme zu regeln und scheuen sich auch nicht, sich die Hände schmutzig zu machen oder um Millionen zu pokern.

Hassen? Ja, denn man kann es nicht aus der Hand legen und leider hat auch dieser Band einen Cliffhanger, so dass ich Hände ringend auf den letzten Teil "Bourbon Lies" warten muss.

Details der Handlung möchte ich nicht verraten, denn wer die oben angeführten Seifen Opern kennt, weiß, dass für eine dramatische Entwicklung jedes Detail wichtig sein kann.

Besonders gelungen sind der Autorin jedoch die Protagonisten, denn das Buch konzentriert sich nicht nur auf Lane und Lizzie, sonder bietet viel viel mehr. Eine verzogene junge Frau, die aufgrund von Geldsorgen bereit ist, sich zu verschachern, ein Teenager, der noch (?) nicht weiß, wer ihr Vater ist, der gefallene und gebrochene älteste Sohn, eine unerfüllte Liebe, ein heimgekehrter Sohn, eine Leiche, eine Haushälterin, die mehr ist, als es scheint, ein ungeborenes Kind.....

Na, neugierig? Lesen!
Volle Punktzahl.

http://kleeblatts-buecherblog.blogspot.de/2017/07/j-r-ward-bourbon-sins-von-sonja.html

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Myri_liest Myri_liest

Veröffentlicht am 06.01.2018

Verstrickungen, Geheimnisse und Machtspiele!

ACHTUNG: "Bourbon Sins" ist der zweite Teil einer Reihe, weshalb meine Rezension Spoiler zum ersten Buch enthalten kann!

Die Bourbon Kings-Reihe von J. R. Ward besteht aus insgesamt drei Bänden: "Bourbon ... …mehr

ACHTUNG: "Bourbon Sins" ist der zweite Teil einer Reihe, weshalb meine Rezension Spoiler zum ersten Buch enthalten kann!

Die Bourbon Kings-Reihe von J. R. Ward besteht aus insgesamt drei Bänden: "Bourbon Kings", "Bourbon Sins" und "Bourbon Lies" (24. November 2017).
Der erste Teil hat mir richtig gut gefallen, was dem unglaublich mitreißenden Schreibstil der Autorin und der fesselnden Geschichte um die Bradford Bourbon Company zu verdanken ist. Daher waren meine Erwartungen bezüglich des zweiten Buches entsprechend hoch. Enttäuscht wurde ich keinesfalls, vielmehr hat mich die Geschichte von der ersten Seite packen können ...

Das Cover gefällt mir gut, da es perfekt zum Äußeren des ersten Teils passt. Außerdem wurde ein sehr schöner Grünton gewählt, der wunderbar mit den schwarzen Farben harmoniert.

Um was geht es? Das Imperium der Bradford Bourbon Company ist in eine finanzielle Schieflage geraten. Wie hoch die Familie tatsächlich verschuldet ist, zeigte sich allerdings erst richtig deutlich, als Lane nach dem überraschenden Tod seines Vaters das Ruder in die Hand nimmt, um Schadensbegrenzung zu betreiben ...

Zwar spielen einige Charaktere eine wichtige Rolle in dem Buch, allerdings kommt - wie schon im vorherigen Band - Lane Baldwine die wichtigste und tragendste Rolle in der Geschichte zu. In seiner Hand liegt das Schicksal der Bourbon-Dynastie, die schon seit Jahrzehnten existiert. Er versucht und riskiert alles mögliche, um das Familienimperium vor dem Ruin zu retten. Währenddessen hat Gin, die von ihrem Vater in eine unglückliche Beziehung gezwungen wurde, mit privaten Sorgen zu kämpfen. Das verwöhnte Nesthäckchen zieht es in Erwägung, den tyrannischen Robert Pford zu heiraten, um ihre finanzielle Sicherheit zu gewährleisten. Auch Edward, der aufs Schlimmste von seinem Vater hintergangen und betrogen wurde, hat mit seinen Dämonen zu kämpfen.
Noch zahlreiche weitere Figuren kommen in "Bourbon Sins" vor: Teilweise kennt man diese schon aus dem ersten Buch und teilweise werden neue Charaktere eingeführt. Natürlich fällt einem bei dieser immensen Flut an Personen oft der Überblick schwer. Nichtsdestotrotz habe ich mich relativ schnell wieder in der Welt der Baldwines zurechtgefunden.
Was mir besonders gut gefallen hat, war die Tatsache, dass bei jedem Charakter eine Weiterentwicklung sichtbar wird.

Der Lesefluss, der von J. R. Wards Schreibstil erzeugt wurde, war einfach grandios. Egal ob man eigentlich schlafen gehen sollte - "Bourbon Sins" lässt einen einfach nicht los. Gekonnt verwebt die Autorin Machtspiele, Intrigen, Sex und Geheimnisse, sodass man eine regelrechte Sucht gegenüber der Geschichte entwickelt. Was wird als nächstes preisgeben? Wer steckt hinter dem vermeintlich Selbstmord des Vaters?
Das Buch führt die Geschichte, die in "Bourbon Kings" begonnen wurde, nahtlos weiter, weshalb man unbedingt den ersten Band vorher gelesen haben sollte. Der Einstieg in die Story ist mir super einfach gefallen, was auch dem Personenregister am Anfang des Buches zu verdanken ist. So kann man auch immer mal wieder nachschlagen, falls einem ein Name unbekannt vorkommt.
Es kommen wieder einige der Protagonisten zu Wort, was mir auch sehr gut gefallen hat. So bekommt man einen breiten Überblick über die Geschehnisse.

Verstrickungen, Geheimnisse und Machtspiele: "Bourbon Sins" von J. R. Ward kann mit einer fantastischen Erzählweise und einer packenden Geschichte um eine urtalte Familiendynastie punkten.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

J. R. Ward

J. R. Ward - Autor
© LeElla Scott

J. R. Ward steht für Bestseller – sie erreicht sowohl in der New York Times als auch bei USA Today regelmäßig Platz 1, und auch hierzulande erstürmt sie immer wieder die Spiegel-Bestsellerliste. Große Bekanntheit erlangte sie mit ihrer Black-Dagger-Reihe. Ward lebt im Süden der USA. Ihre Vorstellung vom Paradies ist es, einen ganzen Tag mit nichts anderem zu verbringen als ihrem Computer, ihrem Hund und ihrer Kaffeetasse.

Mehr erfahren
Alle Verlage