Breathless
 - Winter Renshaw - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
Liebesromane
329 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0982-1
Ersterscheinung: 31.07.2019

Breathless

Band 3 der Reihe "Amato Brothers Reihe"
Übersetzt von Jeannette Bauroth

(16)

Ein Mietwagen. Zwei Gestrandete. Dreitausend Meilen. Vier Nächte.
Daphne Rosewood möchte nur eines: so schnell wie möglich nach Hause fliegen, um bei der Geburt ihres Patenkindes dabei zu sein. Doch da fallen alle Flüge aus, und sie strandet mit einem Fremden im letzten freien Hotelzimmer. Die Nacht, die Daphne daraufhin mit Christiano Amato verbringt, ist leidenschaftlich, unvergesslich – und gemeinsam beschließen sie, die Strecke mit einem Mietwagen zurückzulegen, um ans Ziel zu kommen. Schon bald erwachen tiefe Gefühle zwischen Daphne und Christiano. Aber beide wissen, dass ihr Glück nur auf eine kurze Zeit begrenzt ist. Kann ihre Liebe so überhaupt eine Zukunft haben?
"Wer Liebesromane mit tollen Plot-Twists mag, ist bei diesem Buch genau richtig!" SERIESOUSBOOKREVIEWS 
Band 3 der AMATO-BROTHERS-Reihe

Rezensionen aus der Lesejury (16)

TJ28 TJ28

Veröffentlicht am 13.05.2020

Besser als erwartet

Der dritte Band der Reihe hält wieder eine tolle Geschichte bereit, denn in Daphne und Christiano hat die Autorin eine tolles Paar gefunden. Die zwei treffen sich auf ungewöhnlichem Wege und so verläuft ... …mehr

Der dritte Band der Reihe hält wieder eine tolle Geschichte bereit, denn in Daphne und Christiano hat die Autorin eine tolles Paar gefunden. Die zwei treffen sich auf ungewöhnlichem Wege und so verläuft auch der Rest der Geschichte. Was als eine einzige Nacht gedacht war, wird ein Roadtrip der Gefühle.
Ich fand diesen Teil besser als den zweiten und ich kann sie nur jedem empfehlen, denn hier werden Gefühle groß geschrieben.
Das Cover passt zu den Vorgängern und ist für mich absolut stimmig.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

KerstinsWortMelodie KerstinsWortMelodie

Veröffentlicht am 26.08.2019

Hat mir sehr gut gefallen

Breathless ist der dritte Band der Amato-Brüder-Reihe von Winter Renshaw, aber mein erstes Buch von ihr :)
Hatte ich Schwierigkeiten, weil ich die Vorgängerbände nicht kannte? Nein überhaupt nicht. Mir ... …mehr

Breathless ist der dritte Band der Amato-Brüder-Reihe von Winter Renshaw, aber mein erstes Buch von ihr :)
Hatte ich Schwierigkeiten, weil ich die Vorgängerbände nicht kannte? Nein überhaupt nicht. Mir fehlte gar nichts
beim Lesen, denn jedes Buch der Reihe handelt von einem anderen der Amato Brüder. Auch wurde ich nicht gespoilert,
zumindestens habe ich nichts mitbekommen ;)

Der Einstieg in die Geschichte war schon toll. Die Flughafenszene hat mir mega gefallen. Ich musste hier schon ein paar Mal schmunzeln. Und so zieht es sich eigentlich durch das ganze Buch. Humorvolle Szenen welchseln sich mit ernsteren und tiefgründigen Szenen ab. Flüssig und wortgewand führt uns Winter Renshaw mit Daphne und Christiano durch den Roadtrip. Schnell merkt man, dass
beide ein paar Probleme haben, aber man weiss nicht was es ist. Erst später kommt man dahinter.

Mir hat super gefallen, dass die Beiden sich Zeit lassen. Nicht mit allem aber ja sie lassen sich Zeit. Wenn ihr die Story lest
versteht ihr was ich meine. Die Nebencharaktere sind wunderbar. Vor allem Christianos Mutter hat es mir angetan, auch wenn sie gar nicht so viel Platz in der Geschichte bekommen hat. Aber diesen Platz hat sie wundervoll ausgefüllt. Auch Daphnes Schwestern sind toll und auch sie bekommen Leben eingehaucht.

Mir hat der dritte Band der Amato-Brüder von Winter Renshaw sehr gut gefallen. Ich werde mir dann bald mal Band 1 schnappen, der schon im Regal wartet. Ich kann euch diesen Teil der Reihe also auf jedenfall schon mal empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesefee2305 Lesefee2305

Veröffentlicht am 22.08.2019

Krönender und humorvoller Abschluss der Buchreihe!

„Es gibt wahre Liebe und es gibt Narrenliebe, ähnlich wie es echtes Gold und Narrengold gibt. […] Die echte Liebe dauert immer an, die Narrenliebe … zerbricht an den ersten Schwierigkeiten.“

„Breathless“ ... …mehr

„Es gibt wahre Liebe und es gibt Narrenliebe, ähnlich wie es echtes Gold und Narrengold gibt. […] Die echte Liebe dauert immer an, die Narrenliebe … zerbricht an den ersten Schwierigkeiten.“

„Breathless“ ist der dritte Teil der „Amato-Brothers-Reihe“ (Trilogie) von Winter Renshaw und in sich abgeschlossen. Er erschien im Juli 2019 als Taschenbuch im Lyx-Verlag.
Als Daphne an Silvester am Flughafen ungeduldig auf ihren Flug nach Hause wartet, begegnet sie einem attraktiven jungen Mann. Im Grunde hat sie aber für ihn keine Zeit, denn sie muss unbedingt rechtzeitig bei ihrer Schwester sein, denn die Geburt ihres Neffen steht kurz bevor. Als dann allerdings ein Schneesturm den gesamten Flugverkehr lahmlegt, stranden Daphne und der Fremde gemeinsam in einem nahegelegenen Hotel. Um trotzdem rechtzeitig zur Entbindung in New York zu sein, beschließt Daphne die Strecke mit dem Auto zurückzulegen. Nur widerwillig stimmt sie zu als Cristiano, der ebenfalls schnell an sein Ziel, die Hochzeit eines Freundes, kommen muss, die dreitägige Fahrt mit ihr gemeinsam absolvieren möchte. Während der Fahrt kommen die beiden sich näher, doch sie wissen, dass ihr Abenteuer begrenzt ist und eine gemeinsame Zukunft keine Chance hätte…

Cristiano hat mir von den Amato-Brüdern am Besten gefallen. Er hat eine unglaubliche Ausstrahlung und einen ausgeprägten Beschützerinstinkt. Keinesfalls kann er zulassen, dass die Frau, die er am Flughafen beobachtet har und die er äußerst interessant findet, eine dreitägige Autofahrt alleine bewältigt. Zudem scheint die Schicksalsgemeinschaft mehr als praktisch, denn auch er muss pünktlich zur Hochzeit seines Kumpels ankommen.
Auf den ersten Blick scheint Cristiano unkompliziert, fröhlich und sorglos. Er lebt sein Leben und bereist die Welt so, wie es im gefällt. Dass hinter dieser Fassade mehr steht, wird er im Laufe der Geschichte klar, macht aber den jungen Weltenbummler eher noch sympathischer und interessanter.
Auch Daphne ist eine interessante Person. Sie ist aufgeschlossen, kreativ und selbstbewusst. Sie hat „Mumm“ und Durchsetzungsvermögen, dabei auch ein weiches Herz. Nur mit kurzem Zögern nimmt sie Cristiano in ihrem eigenen Hotelzimmer auf, wodurch die Begegnung der beiden überhaupt erst an Tiefe gewinnt. Gemeinsam begeben sie sich auf ein unfreiwilliges Abenteuer und kommen sich dabei näher.
Das Kennenlernen der beiden hat mir unglaublich gut gefallen. Es ist eine tolle Idee, die grandios umgesetzt wurde. Wer wünscht sich nicht, bei einem „Routineflug“, bei einem Stadtbummel oder bei ähnlich banalen Aktivitäten zufällig einen interessanten Mann kennenzulernen? Die Reise von Cristiano und Daphne ist an vielen Stellen mit Humor gespickt und das ein oder andere Grinsen schlich sich beim Lesen über mein Gesicht. Die beiden sind ein tolles Duo und die Geschichte verband viele leichte und lockere Szenen, mit einer gesunden Prise Tiefgang und Ernst, denn Daphne ist keine Frau für oberflächliche Gespräche. Sie packt die Dinge beim Schopf und hinterfragt sie. Natürlich blieben auch die erotischen Szenen nicht auf der Strecke und wurden in einem guten Maß eingearbeitet.
Beide Protagonisten waren für mich demnach sehr authentisch und auch die Nebenfiguren waren wieder gut durchdacht.
Die personale Erzählperspektive wechselte, wie bereits in den vorherigen Bänden, zwischen den Protagonisten, wodurch man einen Einblick in beide Figuren bekam.
Auch an einer gewissen Spannung mangelte es nicht, nachdem alle Probleme gelöst schienen, tauchte ein neues auf und brachte erneut Schwung in die Handlung.
Sowohl die Hauptfiguren, als auch die Handlung sind wieder untypisch beziehungsweise erfrischend für dieses Buchgenre. Cristiano ist kein typischer Bad Boy, wenn er auch gut und gerne flirten kann. Auch Daphne ist nicht die Unschuld in Person, sondern durchaus Lebensgewand und energisch. Dies hat mir erneut sehr gut gefallen und macht die Buchreihe für mich auch besonders.
Mein Fazit: „Breathless“ ist für mich ein krönender Abschluss für eine tolle und interessante Romanreihe, die sich von anderen Büchern dieses Genres abhebt. Alle Bände besitzen einen gewissen Tiefgang und nicht zu viele erotische Szenen. Der Fokus liegt mehr auf den Figuren und ihrer Geschichte, denn auf ihren Handlungen in der horizontalen Ebene. Es geht mehr um Liebe und Gefühl als um Leidenschaft, wobei diese auf keinen Fall zu kurz kommt!
Lediglich ein kleiner Wehmutstropfen bleibt, denn von den fünf Amato-Brüdern bekommen nur drei eine eigene Geschichte. Ich hätte mich auch über die Geschichten von Fabrizio und Matteo gefreut. „Breathless“ bekommt von mir ebenfalls 5 von 5 Sternen und hinterlässt den Wunsch, Cristiano selbst einmal zu begegnen… ?

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesejunkie_Ela Lesejunkie_Ela

Veröffentlicht am 14.08.2019

Toller Roadtrip

Mein Dank geht an NetGalley und dem zuständigen Verlag für die kostenlose Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Zum Buch:
Ein Reise, die ihr Leben für immer verändert

Als am Silvesterabend ein heftiger ... …mehr

Mein Dank geht an NetGalley und dem zuständigen Verlag für die kostenlose Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Zum Buch:
Ein Reise, die ihr Leben für immer verändert

Als am Silvesterabend ein heftiger Schneesturm weite Teile der Ostküste der USA lahmgelegt hat, ist das Chaos perfekt:
Alle Flüge müssen abgesagt werden.
Jedes Hotel ist ausgebucht.
Und zwei Fremde - gestrandet an der Westküste - haben keine andere Wahl, als sich zusammenzutun: Cristiano Amato muss es rechtzeitig zur Hochzeit seines besten Freundes schaffen.
Daphne Rosewood will ihr Versprechen einhalten, ihrer Zwillingsschwester bei der Geburt beizustehen. Dreitausend Meilen liegen zwischen ihnen und ihrem Ziel, und ein Trip quer durchs Land bringt Geheimnisse ans Tageslicht, die Herzen zerbrechen können …

Meine Meinung:
Winter Renshaw konnte mich mit Ihrer 3. Geschichte der Amato - Brüder komplett überzeugen.
Von der ersten bis zur letzten Seite ist der Schreibstil flüssig, locker-leicht, wodurch es mir möglich war, sofort in die Geschichte hinein zu tauchen und diese in einem Rutsch durchzulesen.
Mit Cristiano und Daphne hat Sie zwei sympathische und authentische Protagonisten, die perfekt zusammen passen, kreiert.
Die Geschichte an sich ist eine tolle Mischung aus Emotionen, Dramatik, Liebe, Humor, Leidenschaft, Missverständnissen und Spannung.

Fazit:
Eine tolle Geschichte, die schöne Lesestunden beschert und der ich gerne 5 Sterne gebe.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sabineslesewelt Sabineslesewelt

Veröffentlicht am 10.08.2019

Ein gelungenes Buch

Meine Meinung
Ich bin zufällig auf diese Reihe in der Thalia gestoßen und hätte niemals erwartet, dass ich die Bücher so lieben werde.
Dieser Teil ist meiner Meinung nach sogar fast der beste von allen. ... …mehr

Meine Meinung
Ich bin zufällig auf diese Reihe in der Thalia gestoßen und hätte niemals erwartet, dass ich die Bücher so lieben werde.
Dieser Teil ist meiner Meinung nach sogar fast der beste von allen. Ich mag die Amatobrüder total gerne und finde Christiano einfach toll. Er ist abenteuerlustig, verrückt und hilfsbreit. Und er sorgt sich um andere. Aber man merkt von Anfang an, dass er vor etwas davon läuft.
Und Daphne ist nicht auf den Mund gefallen, sie sagt was sie sich denkt. handelt oft sehr spontan, als ob sie verrückt wäre und versucht, ihr Leben zu ändern.
Daphne und Christiano sind sich verdammt ähnlich, deswegen würde man nicht gleich glauben, dass sie so gut miteinander auskommen. Dieses Buch beweist, dass sich nicht nur Gegensätze anziehen können. Der Schreibstil der Autorin ist verdammt gut und flüssig. Man liest das Buch sehr schnell und leicht. Ich war sofort in der Handlung drinnen und ich finde es super, dass das Buch sich sehr auf die Haupthandlungen bezieht und keine seitenfüllenden Nebenhandlungen vorkommen. Das schätze ich sehr. Der Beginn ist wirklich gut und das behält das Buch bis zum Schluss.
Die Handlungen sind logisch, realistisch und natürlich auch ein bisschen zu verrückt. Aber das muss doch sein.
Ich finde es etwas schade, dass die anderen Brüder aus den anderen Teilen kaum eine Rolle spielen, aber darüber kann ich hinweg sehen.
Das einzige, was mir ein bisschen aufgefallen ist, was mir nicht so gefallen hat, war das Ende, dass sich die Streitpunkte wiederholen und am Ende es nochmal thematisiert wird, obwohl es schon geklärt wurde. Kann man gut oder schlecht finden. Mich hat es nicht so gestört, mir ist es nur aufgefallen.

Cover
Das Cover ist sehr schön, passend zur Reihe und zur Handlung. Ich liebe es einfach

Fazit
Dieses Buch ist einfach so toll geworden. Es liest sich verdammt schnell und fesselt einem von der ersten Seite an. Die Geschichte ist originell und einfallsreich. Ein muss zum Lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Winter Renshaw

Winter Renshaw ist eine amerikanische Liebesromanautorin, die es mit ihren Romanen regelmäßig an die Spitze der Bestseller-Listen schafft. Sie lebt im Mittleren Westen und ist eigentlich nie ohne Laptop anzutreffen. Wenn sie gerade nicht schreibt, lebt sie den American Dream mit ihrem Mann, ihren drei Kindern und dem faulsten Mops der Welt.

Mehr erfahren
Alle Verlage