British Knight
 - Louise Bay - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
Zeitgenössischer Liebesroman
379 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0969-2
Ersterscheinung: 29.04.2019

British Knight

Übersetzt von Anja Mehrmann

(44)

Alex Knightley: so charmant wie James Bond, so höflich wie Mr Darcy, so sexy wie Christian Grey
Violet King hat genug von New York und braucht dringend einen Tapetenwechsel. Da kommt ihr ein Jobangebot in London wie gerufen. Doch als sie ihrem zukünftigen Boss Alex Knightley gegenübersteht, stellt sich heraus, dass ihm niemand etwas von seiner neuen Assistentin gesagt hat! Der aufstrebende Rechtsanwalt kann keine Ablenkung gebrauchen – schon gar nicht in Form einer wunderschönen Amerikanerin, die ihn vom ersten Augenblick an um den Verstand bringt. Doch von einem arroganten Geschäftsmann lässt Violet sich garantiert nicht in die Flucht schlagen – auch wenn das bedeutet, dass es im Büro bald ganz schön kompliziert wird …

"Heißes Prickeln, hitzige Wortgefechte und ein arroganter britischer Boss – dieses Buch gehört zu den besten Liebesromanen des Jahres!" L. J. SHEN
Band 4 der sinnlich-heißen KINGS-OF-NEW-YORK-Reihe von USA-TODAY-Bestseller-Autorin Louise Bay 

Rezensionen aus der Lesejury (44)

Jofemalu Jofemalu

Veröffentlicht am 14.08.2019

British Knight

Violet King möchte ihr Leben überdenken. Bisher hat sie immer nur für den Moment gelebt. Sie kommt nach London um einfach mal was anderes zu sehen und vielleicht um einen Plan für die Zeit nach London ... …mehr

Violet King möchte ihr Leben überdenken. Bisher hat sie immer nur für den Moment gelebt. Sie kommt nach London um einfach mal was anderes zu sehen und vielleicht um einen Plan für die Zeit nach London zu bekommen.

Alex Knightley ist ein extremer Workaholic. Er ist Anwalt und lässt sich bei der Arbeit von nichts und niemandem ablenken oder gar unterstützen. Sein Ziel ist es genauso gut oder gar besser als sein Vater gewesen ist zu werden.

Nun kommt Violet nach London und trifft auf dem Weg zum Vorstellungsgespräch auf einen schnuckeligen Briten. Dieser entpuppt sich dann später als ihr zukünftiger Boss. Nur möchte Alex gar keine Assistentin. Er braucht keine Ablenkung und sein Chaos hat er alleine ganz gut im Griff. Reibereien zwischen den beiden sind vorprogrammiert und da die beiden körperlich auch ganz und gar nicht abgeneigt voneinander sind kommt das erotische Kribbeln hier auch auf keinen Fall zu kurz.

Ich finde es schön zu beobachten wie die zwei sich näher kommen. Beide überdenken ihre bisherige Einstellung zum Leben und verändern etwas.

Ich liebe die Bücher von Louise Bay einfach. Jedes einzelne habe ich durchgesuchtet und ich muss sagen ihr Schreibstil entwickelt sich immer besser. Ich bin schon total gespant auf den Earl von London.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

TJ28 TJ28

Veröffentlicht am 23.07.2019

Einfach sexy und unwiderstehlich

Jeder Teil der Reihe besticht durch tolle Protagonisten, spannenden Dialogen und wirklich toller Story. Ich finde jeden Teil gut und auch Violet und Alex konnten mich absolut überzeugen, denn man liest ... …mehr

Jeder Teil der Reihe besticht durch tolle Protagonisten, spannenden Dialogen und wirklich toller Story. Ich finde jeden Teil gut und auch Violet und Alex konnten mich absolut überzeugen, denn man liest sehr gut, wie die beiden sich immer näher kommen und wie sie sich ineinander verlieben. Es ist wahnsinnig gut geschrieben und macht einfach nur Spaß zu lesen!!!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bibliophilehermine bibliophilehermine

Veröffentlicht am 21.07.2019

Einfach Großartig

Ihr solltet zu diesem Buch greifen, wenn

ihr witzige Dialoge mögt, Wortgefechte und Protagonisten die sich ebenbürtig sind.
ihr es lieber humorvoll und leicht als dramatisch und herzzerreißend wollt. ... …mehr

Ihr solltet zu diesem Buch greifen, wenn

ihr witzige Dialoge mögt, Wortgefechte und Protagonisten die sich ebenbürtig sind.
ihr es lieber humorvoll und leicht als dramatisch und herzzerreißend wollt.
ihr Protagonisten mögt , die auf den ersten Blick anders erscheinen und sich erst nach und nach entwickeln
ihr kein Problem mit Sexszenen habt
ihr etwas fürs Herz braucht und euch da auch etwas kitsch nicht stört
ihr schon immer etwas für britische Männer übrig hattet
euch nicht nach ewigem Hin und Her ist
ihr die anderen Bücher schon mochtet


Ihr solltet NICHT zu diesem Buch greifen, wenn

ihr etwas anspruchsvolles sucht
euch nicht nach Romantik ist
ihr innere Monologe und ausführliche Gedankengänge nicht mögt
euch viel Sinnlichkeit zu viel ist
ihr London nicht mögt
ihr es eher Aktiongeladen und Dramatisch mögt
ihr die Vorgänger schon nicht gut fandet

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

jublo jublo

Veröffentlicht am 11.07.2019

Auch auf der anderen Seite des Atlantiks hat es die Liebe nicht leicht – vor allem, wenn sie mit der Arbeit konkurrieren muss

Louise Bay – British Knight (Teil 4 der Reihe)

Auch auf der anderen Seite des Atlantiks hat es die Liebe nicht leicht – vor allem, wenn sie mit der Arbeit konkurrieren muss

Zum Inhalt:
In New York hält ... …mehr

Louise Bay – British Knight (Teil 4 der Reihe)

Auch auf der anderen Seite des Atlantiks hat es die Liebe nicht leicht – vor allem, wenn sie mit der Arbeit konkurrieren muss

Zum Inhalt:
In New York hält Violet King nichts mehr. Sie braucht mal eine Pause von der City. Da kommt es ihr gerade recht, dass die Schwester des Ehemannes ihrer Schwester ihr anbietet, in dem Londoner Anwesen der Familie unterzukommen und ihr auch gleich ein Bewerbungsgespräch besorgt.
Sie soll als Assistentin des Anwalts Alex Knightley arbeiten, der eine derart strenge Arbeitsmoral hat, dass er seinen Kollegen Kopfzerbrechen bereitet.
Doch Violet lässt nicht locker und schafft es sogar ein wenig Ordnung in sein Büro zu bringen. Stellt sich jetzt nur die Frage, ob es ihr auch gelingt sein Privatleben ein wenig auf Vordermann zu bringen.

Zum Cover:
Das Cover zeigt –wie bereits bei dem Rest der Reihe– einen Anzugträger. Diesmal sitzend. Etwa von Schienbein bis zur Nase. Mir gefällt es, dass Augen und Haare nicht mit abgebildet sind. Denn so bleibt noch genug Raum für die eigene Fantasie. Im Hintergrund sieht man eine von alten Häusern gesäumte Straße, und rote Farbflecken. Ich glaube es handelt sich hierbei um die typischen Londoner Doppelldecker.

Meine Meinung / Bewertung:
Violet ist die kleine Schwester von Scarlet, der Protagonistin aus „Duke of Manhattan“. Während sie mir als eher sprunghaft im Gedächtnis geblieben war, zeigt sich nun, dass sie auch eine erwachsene Seite hat. Sie ist super organisiert und gefiel mir von Seite zu Seite immer besser.
Alex ist in meinen Augen ein typischer Eigenbrötler des Typs Workaholic. Er lebt für seinen Job als Rechtsanwalt. Allerdings spürt er dabei die ganze Zeit den Druck aus dem Schatten seines Vaters zu treten, der als sehr erfolgreicher Anwalt überall bekannt war.
Vielleicht hat er sich deshalb ein wenig abgeschottet und verlernt über den Tellerrand hinaus – in seinem Fall aus der Bürotür heraus – zu sehen. Dennoch habe ich seine Position recht schnell verstanden.
Der Schreibstil macht es einem leicht die Charaktere zu mögen und zu verstehen.
Anfangs fand ich es allerdings noch etwas irritierend zu verstehen, wie das britische System der Rechtspflege – in diesem Fall bezogen auf die Anwälte – funktioniert. Es wurde innerhalb der Geschichte erklärt, auch gut erklärt. Da es aber so ganz anders zu sein scheint als hier bei uns hat es mich dennoch noch ein paar wenige Male irritiert.
Im Ganzen gesehen hat mir das Buch noch ein bisschen besser gefallen als der Vorgänger. Und trotzdem wird es die gleiche Sternebewertung erhalten. Warum? Mir war der große Knall vorm Finale zu „gezwungen“ bzw. nicht authentisch genug. Ich dachte mir nur: „Du weißt doch, worauf du dich eingelassen hast!“ Und wenn ich als Leser über das Verhalten eines Protagonisten den Kopf schütteln muss, dessen Verhalten sich im Vergleich zum restlichen Buch nicht stimmig oder gar logisch anfühlt, so kann ich dafür leider keine fünf Sterne geben.
Im Übrigen würde ich empfehlen vorher auf jeden Fall Band drei gelesen zu haben, da die Verbindung der Schwestern wiederholt zur Sprache kommt und man sich ansonsten auch hinsichtlich der Geschehnisse im Vorgänger ein wenig spoilert. Am besten man fängt bei Band eins an.

Mein Fazit:
Eine tolle Story, die super im Aufbau und in den Charakteren ist, jedoch mit einer kleinen Schwäche zum Ende hin.

Sterne: 4 von 5!

Viel Spaß beim Lesen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Kathaflauschi Kathaflauschi

Veröffentlicht am 02.07.2019

Wieder eine tolle Geschichte

Vielen Dank an den Verlag und an NetGalley für das Rezensionsexemplar. Nachdem ich ein Buch der Reihe gelesen habe und mir das Buch es total angetan hat, ist meine neugierde auf die anderen Büchern gestiegen. ... …mehr

Vielen Dank an den Verlag und an NetGalley für das Rezensionsexemplar. Nachdem ich ein Buch der Reihe gelesen habe und mir das Buch es total angetan hat, ist meine neugierde auf die anderen Büchern gestiegen. Am liebsten hätte ich gerne die anderen Teile im Regal stehen. Auch dieses Buch hat es mir angetan, weshalb meine Vorfreude auf die vorherigen Bücher steigt. Violet King hat genug von New York und braucht dringend einen Tapetenwechsel. Da kommt ihr ein Jobangebot in London wie gerufen. Doch als sie ihrem zukünftigen Boss Alex Knightley gegenübersteht, stellt sich heraus, dass ihm niemand etwas von seiner neuen Assistentin gesagt hat! Der aufstrebende Rechtsanwalt kann keine Ablenkung gebrauchen - schon gar nicht in Form einer wunderschönen Amerikanerin, die ihn vom ersten Augenblick an um den Verstand bringt. Doch von einem arroganten Geschäftsmann lässt Violet sich garantiert nicht in die Flucht schlagen - auch wenn das bedeutet, dass es im Büro bald ganz schön kompliziert wird.
Man lernt hier also Alex Knightley kennen und Violet King. Beide Protagonisten wurden mir direkt symphatisch. Alex strahlt zwar eine Macht aus, war aber überaus freundlich und das hat mir wirklich sehr gefallen. Er ist zwar ein aufstrebender Rechtsanwalt, macht das aber ganz schön gut und wird auch immer wieder mal gelobt. Man merkt auch, dass er ein Ziel vor Augen hat und diesen auch weiter verfolgt und da kann er wirklich keine Ablenkung gebrauchen. Das er auch mal sein Leben vergisst, interessiert ihn nicht im geringsten. Bis er auf Violet trifft. Violet ist ebenfalls eine symphatische Protagonisten. Freundlich und steht mit beiden Beinen fest auf den Boden. Niemals hätte sie gedacht, dass sie für so einen sexy Chef arbeitet.
Der Schreibstil der Autorin ist auch hier wieder wunderbar leicht und flüssig zu lesen. Man liest abwechselnd aus der Sicht von Violet und Alex. Zwischen Alex und Violet entstehen öftersmal schlagfertige und amüsante Dialoge und allgemein fand ich die Story zwischen den beiden einfach erfrischend. Mir hat auch die Kulisse sehr gefallen. Alles wurde sehr schön beschrieben und war einfach bildlich. Am liebsten hätte ich noch stundenlang weiter lesen können und hätte gar nicht mehr damit aufgehört. Ich hoffe sehr, dass es noch mehr solcher Geschichten von Louise Bay gibt. Für mich eine klare Leseempfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Louise Bay

Louise Bay ist einen erfolgreiche USA-Today-Bestseller-Autorin. Sie schreibt Romane, wie sie sie selbst gern liest: sexy und romantisch. Die Autorin lebt in London und liebt neben Tagen ohne Make-Up vor allem ihre Freunde, Elefanten und Champagner.

Mehr erfahren
Alle Verlage