Cold Princess
 - Vanessa Sangue - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

Lyx
Paperback
Liebesromane
342 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0436-9
Ersterscheinung: 29.03.2018

Cold Princess

(145)

Er ist nicht bei ihr, um sie zu beschützen.
Er ist bei ihr, um sie zu töten.
Als Erbin einer der mächtigsten Mafiafamilien der Welt darf sich Saphira De Angelis keine Schwäche erlauben. Seit sie mit ansehen wusste, wie ihre Familie bei einem Attentat ums Leben kam, regiert sie stark, unnachgiebig und Furcht einflößend über ihre Heimatstadt Palermo. Einzig für Madox Caruso, neuestes Mitglied ihrer Leibwache, hegt sie tiefere Gefühle, als sie sich selbst eingesteht. Die zerstörerische Energie, die ihn umgibt, zieht Saphira mehr und mehr in seinen Bann – ohne zu ahnen, in welche Gefahr sie sich damit begibt …
 
"Düster, sexy und voller Intrigen: Vanessa Sangue weiß, wie man verbotene Liebesgeschichten schreibt!" Mona Kasten
Band 1 der düsteren Liebesromanreihe von Bestseller-Autorin Vanessa Sangue

 
 
 


Rezensionen aus der Lesejury (145)

Mehr_als_worte Mehr_als_worte

Veröffentlicht am 14.01.2019

Ein paar Schwächen

Cold Princess hat ganz zu Anfang ein Vorwort der Autorin, in diesem schreibt sie, dass dieses Buch nichts für schwache Nerven ist und sie hat recht. Einige Male musste ich das Buch weg legen weil es doch ... …mehr

Cold Princess hat ganz zu Anfang ein Vorwort der Autorin, in diesem schreibt sie, dass dieses Buch nichts für schwache Nerven ist und sie hat recht. Einige Male musste ich das Buch weg legen weil es doch hart zu ging. Gut, ich bin auch eine die kein Blut sehen kann und so, also nur mal so als Maßstab!

Die Geschichte ist anders, ohne große Gefühle, ohne langes Gerede, es geht zur Sache und es wird echt hammer hart! Aber genau das hat mir gefallen denn es war mal was anderes.

Im Vordergrund steht das Oberhaupt der ‘Famiglia’ Saphira die eiskalt scheint und ihren Namen auch alle Ehre macht, denn passt etwas nicht, wird es ganz einfach gelöst.

Geld spielt keine Rolle. Mord ist an der Tagesordnung.

Das Buch kommt ganz nach dem Motto: ‘Keine Gefühle, keine Probleme’ doch auch wie in allen anderen Büchern blickt man irgendwann hinter die Fassade.



Das Buch endet mit einem bösen Cliffhänger, wer also keine mag, sollte warten bis der Folgeband erscheint.


Hach ja, ich bin mir unschlüssig! Es hat mir gut gefallen, ich habe es auch so gut wie in einem rutsch durchgelesen aber irgendwie ist die Geschichte doch recht vorhersehbar aber dafür verdammt gut geschrieben und deswegen gibt es vier von fünf Ankern.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Booklover9germany Booklover9germany

Veröffentlicht am 06.01.2019

Rezension Cold Princess

Er ist nicht bei ihr, um sie zu beschützen.
Er ist bei ihr, um sie zu töten.

Inhalt
Als Erbin einer der mächtigsten Mafiafamilien der Welt darf sich Saphira De Angelis keine Schwäche erlauben. Seit sie ... …mehr

Er ist nicht bei ihr, um sie zu beschützen.
Er ist bei ihr, um sie zu töten.

Inhalt
Als Erbin einer der mächtigsten Mafiafamilien der Welt darf sich Saphira De Angelis keine Schwäche erlauben. Seit sie mit ansehen wusste, wie ihre Familie bei einem Attentat ums Leben kam, regiert sie stark, unnachgiebig und Furcht einflößend über ihre Heimatstadt Palermo. Einzig für Madox Caruso, neuestes Mitglied ihrer Leibwache, hegt sie tiefere Gefühle, als sie sich selbst eingesteht. Die zerstörerische Energie, die ihn umgibt, zieht Saphira mehr und mehr in seinen Bann - ohne zu ahnen, in welche Gefahr sie sich damit begibt

Das cover: Es passt gut zu Spahira und wegen des Covers bin ich auf das Buch aufmerksam geworden

Der Schreibstil: ist gelungen und auch das hat mir gefallen.

Die Handlung: die geschichte an sich ist gut, aber mir war es zu viel,Fifty shades of grey.. ich habe nichts gegem gewalt, kämpfe, intrigen..aber die Leidenschaft zwischen Spahira und Madox ist mir zu viel gewesen.

Ich habe das erste buch gelesen weil ich wissen wollte wie es mit ihnen ausgeht. Ich habe deshalb den ersten Teil gelesen aber den zweiten werde ich mir nicht kaufen.
Deshalb empfehle ich das Buch nur leuten die so etwas mögen. Denn ich war davon nicht begeistert. Obwohl ich deren Geschichte und Liebe mag, aber es hätte besser sein können

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

annxsophiee annxsophiee

Veröffentlicht am 05.01.2019

Ein Muss für jedes Bücherregal

INHALT

Er ist nicht bei ihr, um sie zu beschützen.
Er ist bei ihr, um sie zu töten.

Als Erbin einer der mächtigsten Mafiafamilien der Welt darf sich Saphira De Angelis keine Schwäche erlauben. Seit ... …mehr

INHALT

Er ist nicht bei ihr, um sie zu beschützen.
Er ist bei ihr, um sie zu töten.

Als Erbin einer der mächtigsten Mafiafamilien der Welt darf sich Saphira De Angelis keine Schwäche erlauben. Seit sie mit ansehen wusste, wie ihre Familie bei einem Attentat ums Leben kam, regiert sie stark, unnachgiebig und Furcht einflößend über ihre Heimatstadt Palermo. Einzig für Madox Caruso, neuestes Mitglied ihrer Leibwache, hegt sie tiefere Gefühle, als sie sich selbst eingesteht. Die zerstörerische Energie, die ihn umgibt, zieht Saphira mehr und mehr in seinen Bann - ohne zu ahnen, in welche Gefahr sie sich damit begibt.

COVER

Als ich dieses Buch zum Ersten mal gesehen habe, war ich sofort verliebt. Das Cover hat durch die schlichte Farbgestaltung, etwas mysteriöses an sich, was somit den Klappentext unterstützt. Außerdem verleihen die Details dem Cover etwas aufregendes und unterstreichen den Titel des Buches.

SCHREIBSTIL

Für mich hat Vanessa Sangue ein wahnsinniges Talent den Leser, des Buches zu Fesseln. Durch ihren flüssigen und lockeren Schreibstil hat man den Drang das Buch in einem Rutsch durchzulesen. Aber auch die Perspektiven Wechsel tragen dazu bei, dass die Spannung bis zum Ende des Buches bleibt. Auch die hier angewandte „Ich - Form“ , in der gelesen wird, hat mir bei diesem Buch gefallen.

MEINUNG ZUM BUCH

Die Charaktere, die Vanessa Sangue für dieses Buch erschaffen hat, haben einen großen Wiedererkennungseffekt.

Saphira de Angelis hat seit dem Tod ihrer Familie, bei einem Attentat strikte Regeln. Sie weiß, welche Verantwortung auf ihren Schultern liegt und was das Erbe ihres Vaters für eine Macht ist. Sie ist stets loyal und würde für Ihre „famiglia“ alles tun, um sie vor dem Untergang zu bewahren. Schon nach den ersten paar Kapiteln fand ich ihre Selbstdisziplin beeindruckend - dies lässt sie so „kalt“ wirken.

Madox Caruso dagegen hat sich in die „famiglia“ , der de Angelis eingeschleust, was aber keiner außer ihm weiß. Denn für Saphira ist er lediglich einer ihrer Wachen. Dabei ist Madox aus dem selben Holz geschnitzt, wie Saphira. Er ist genauso kalt, wenn nicht sogar noch kälter. Was Madox im Quartier der de Angelis möchte und warum er seine wahren Absichten nicht preisgeben will, muss selber gelesen werden.

Beide spüren die Funken zwischen ihnen. Das Prickeln in der Luft. Aber Beide wissen genauso gut, dass sie es sein lassen sollten. Beide wehren sich gegen diese Gefühle, doch jeder von den beiden möchte die Oberhand. Im Laufe des Buches lässt Saphira nach und nach von ihrer Kaltherzigkeit ab und fängt an Madox mehr zu vertrauen.

Cold Princess hat mich auf ganzer Linie von sich überzeugt. Ich liebe Vanessa Sangue ihr Detailliebe. Sie hat sich in jedes Kapitel so rein gekniet und das merkt man auch. Ebenfalls beeindruckt hat es mich, wie intensiv sie sich mit dem Thema „Mafia“ auseinandergesetzt haben muss. Beim Lesen des Buches habe ich soviel Emotionen verspürt. Ich habe gelacht, geweint und so weiter!

Dieses Buch ist auf jeden Fall es wert gelesen zu werden!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sophie-Bookdiary Sophie-Bookdiary

Veröffentlicht am 27.12.2018

Rezension


Meinung

Das Cover finde ich sehr schön. Es ist einfach in dunklen Farben gehalten, doch durch den Strass Steine Druck sieht es sehr edel aus. Der Titel sticht einem sofort ins Auge und der Inhalt bleibt ... …mehr


Meinung

Das Cover finde ich sehr schön. Es ist einfach in dunklen Farben gehalten, doch durch den Strass Steine Druck sieht es sehr edel aus. Der Titel sticht einem sofort ins Auge und der Inhalt bleibt eher geheimnisvoll. Also ein wirklich gelungenes Cover.

In dem Buch geht es um Saphire, welche der Capo einer der größten Mafiafamilien ist. Familie steht für sie an erste Stelle. Sie darf keine schwäche zu lassen und immer die Fassung bewahren. Doch eine Person bringt diese Fassade zum einstürzen und nicht nur das.

Ich war sehr sehr neugierig auf das Buch und als ich es dann endlich lesen konnte habe ich es verschlungen. Das Buch beginnt mit Action und Spannung und das hält sich auch sehr lange. Es geht sehr viel um den Tot, um Verluste aber auch Erotik. Erotik die schon in die SM Richtung geht. Was sehr passend zu dem Buch fand. Der Verlauf der Geschichte hat mir sehr gut gefallen, auch die Kulisse war atemberaubend. Es war für mich schwer das Buch aus der Hand zu lesen, da so viel passiert und man immer wissen möchte was als nächstes kommt. Was auch ein Plus Punkt ist, das es verschiedenen Erzählperspektiven gibt, dadurch konnte man die Geschichte und die Charakter noch besser Verstehen und sich hineinversetzen. Ich liebe Starke Charaktere und vor allem Starke Frauen und Saphira ist so eine starke Frau. Die den Ton angibt. Das hat mir so so gut gefallen. Und obwohl sie oft sehr Emotionlos ist, war sie mir sympathisch. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen und verstehen warum sie so handelt. Der Schrebstil war echt grandios. Sehr Detailliert, mit einem großen Spannungsbogen, welcher auch nicht so leicht abreißt und gezielter und passender Erotik. Das Buch ist gut verständlich und die Handlungabläufe sind auch sehr gut zu folgen. Für mich ist das Buch eine etwas düstere Version von 'Romeo und Julia' was ich einfach genial finde. Ich werde definitiv den zweiten Teil lesen.

Fazit

Ein geniales Buch mit einer Thematik die ich noch nicht sehr oft gelesen haben. Aber mir sehr gut gefallen hat. Ich rede gar nicht langer herum, das Buch bekommt verdiente 5 von 5 Sternen von mir.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MrsBookwonderland MrsBookwonderland

Veröffentlicht am 15.12.2018

Eine Mafia die einem den Verstand raubt

♥ Kurz Meinung♥


Vielen dank, dass ich das Buch lesen durfte.

♥♥♥♥♥ von ♥♥♥♥♥


Klappentext:

Als Erbin einer der mächtigsten Mafiafamilien der Welt darf sich Saphira De Angelis keine Schwäche erlauben. ... …mehr

♥ Kurz Meinung♥


Vielen dank, dass ich das Buch lesen durfte.

♥♥♥♥♥ von ♥♥♥♥♥


Klappentext:

Als Erbin einer der mächtigsten Mafiafamilien der Welt darf sich Saphira De Angelis keine Schwäche erlauben. Seit sie mit ansehen wusste, wie ihre Familie bei einem Attentat ums Leben kam, regiert sie stark, unnachgiebig und Furcht einflößend über ihre Heimatstadt Palermo. Einzig für Madox Caruso, neuestes Mitglied ihrer Leibwache, hegt sie tiefere Gefühle, als sie sich selbst eingesteht. Die zerstörerische Energie, die ihn umgibt, zieht Saphira mehr und mehr in seinen Bann - ohne zu ahnen, in welche Gefahr sie sich damit begibt.


Cover: Dieses Cover ist einfach nur toll, sehr elegant und kalt gehalten. Ich finde es ist sehr passend zum Titel getroffen und sehr passend zu Saphira. Es ist für mich eine absolute Cover Liebe.


Schreibstil: Das Buch wird aus beiden Sichten erzählt, von Madox und Saphira. Man erlebt die Story als Zuschauer, wodurch es mir Anfangs schwer gefallen ist mich ins Buch einzufinden. Allerdings war ich nach den ersten Kapiteln total in der Story gefangen. Vanessa schreibt sehr locker, flüssig, heiß und sehr lebhaft. Es war ein reiner Lesegenuss.

Charaktere:

Saphira: Ist eine unglaublich starke und stolze Frau, sie tut alles für ihre Familie und beschützt sie mit allem was sie hat. Jedoch ist sie sehr einsam und es ihr sehr schwer fällt Gefühle an sich ran zu lassen... Eine Cold Princess eben. Diese Frau ist einfach der Wahnsinn, mehr kann ich dazu nicht sagen .

Madox: Ist ein Killer wie man sich ihn vorstellt, düster, heiß, sexy, herrisch, und einfach nur Wow. Von solch einem Killer will man sich gerne belagern lassen. Er verbirgt ein Geheimnis , dass alles ruinieren könnte.

Story: Das Buch hat mich total gefesselt und ich war jedes mal gebannt was als nächstes passiert. Es ist sehr heiß, sinnlich und einfach nur heiß. Dieses Buch hat es geschafft mir immer wieder beim Lesen den Atem zu rauben, weil es so spannend, heiß und sehr anziehend war. Es geht teilweise sehr heftig zu aber was erwartet man von einer Mafia Story. Für mich hat hier einfach alles gestimmt.


Dieses Buch hat mich sehr an Romeo und Julia erinnert, eine Liebesgeschichte, zwei Liebende die nicht sein dürften.


Einfach Wow ich freue mich schon auf den zweiten Teil, der Gott sei dank schon erschienen ist :D

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Vanessa Sangue

Vanessa Sangue - Autor
© Christina Gahlemann

Vanessa Sangue hegt eine große Leidenschaft für Bücher, tätowierte Männer und Gefahr. So ziemlich alles davon zeigt sich auch in ihren Romanen. Ihre Charaktere sind für sie wie eine zweite Familie, die sie langsam aber sicher in den Wahnsinn treibt. Wenn sie gerade nicht schreibt, spielt Vanessa den Dosenöffner für ihre beiden Katzen, versinkt mit einer guten Tasse Tee in anderen Welten und versucht halbwegs erfolgreich weder den Pizza- noch den Paketboten vor ihre Tür zu bestellen. …

Mehr erfahren
Alle Verlage