Cold Princess
 - Vanessa Sangue - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

Lyx
Paperback
Liebesromane
342 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0436-9
Ersterscheinung: 29.03.2018

Cold Princess

(98)

Er ist nicht bei ihr, um sie zu beschützen.
Er ist bei ihr, um sie zu töten.
Als Erbin einer der mächtigsten Mafiafamilien der Welt darf sich Saphira De Angelis keine Schwäche erlauben. Seit sie mit ansehen wusste, wie ihre Familie bei einem Attentat ums Leben kam, regiert sie stark, unnachgiebig und Furcht einflößend über ihre Heimatstadt Palermo. Einzig für Madox Caruso, neuestes Mitglied ihrer Leibwache, hegt sie tiefere Gefühle, als sie sich selbst eingesteht. Die zerstörerische Energie, die ihn umgibt, zieht Saphira mehr und mehr in seinen Bann – ohne zu ahnen, in welche Gefahr sie sich damit begibt …
 
"Düster, sexy und voller Intrigen: Vanessa Sangue weiß, wie man verbotene Liebesgeschichten schreibt!" Mona Kasten
Band 1 der düsteren Liebesromanreihe von Bestseller-Autorin Vanessa Sangue

 
 
 


Dieses Produkt bei Ihrem lokalen Buchhändler bestellen:

Rezensionen aus der Lesejury (98)

steffi_the_bookworm steffi_the_bookworm

Veröffentlicht am 16.04.2018

Hat mich leider kalt gelassen

Das Buch war eine zeitlang überall zu sehen und der Klappentext und das Cover haben mich sehr neugierig gemacht. Ich war jedoch skeptisch, ob mir das Mafia-Setting gefallen wird.

Man kommt gut in das ... …mehr

Das Buch war eine zeitlang überall zu sehen und der Klappentext und das Cover haben mich sehr neugierig gemacht. Ich war jedoch skeptisch, ob mir das Mafia-Setting gefallen wird.

Man kommt gut in das Buch rein und der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen. Die Geschichte selbst fand ich ganz unterhaltsam, wider Erwarten hat mir das Mafia-Setting mit am besten gefallen. Insgesamt fand ich vieles, bis auf ein paar wenige Überraschungen, leider viel zu vorhersehbar, daher war es für mich leider nicht ganz so spannend.

Ich denke ein Grund dafür ist, dass das Buch aus der Perspektive von Seraphina und Madox geschrieben ist und man so Einsicht in beide Charaktere hat. Dadurch hat man vieles sehr schnell erfahren und ich denke, dass man mit nur einer Perspektive eine höhere Spannung hätte aufbauen können.

Seraphina und Madox waren mir leider auch nicht so richtig sympathisch. Sie haben mich eigentlich ziemlich kalt gelassen und ich bin mit den beiden nicht so richtig warm geworden.

Das Buch endet mit einem ziemlichen Cliffhanger, dadurch werde ich die Reihe vermutlich weiterverfolgen, auch wenn das Buch für mich insgesamt nur durchschnittlich war.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

booksaremybestfriends booksaremybestfriends

Veröffentlicht am 14.04.2018

Die kalte Prinzessin mit flammendem Herzen

Lasst euch in eine Welt voller Intrigen, Gewalt und Leidenschaft entführen.
In Palermo regiert die Mafia die Stadt. Sowohl die de Angelis als auch die Vargas beanspruchen Teile der Stadt für sich. Saphira ... …mehr

Lasst euch in eine Welt voller Intrigen, Gewalt und Leidenschaft entführen.
In Palermo regiert die Mafia die Stadt. Sowohl die de Angelis als auch die Vargas beanspruchen Teile der Stadt für sich. Saphira de Angelis ist die capo ihrer famiglia. Ihr Aufstieg in diese Position ist tragisch, denn ihre Familie ist bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Seit diesem Unfall hat Saphira sich geschworen, den Tod ihrer Familie zu rächen.
Die Geschichte von Cold Princess setzt einige Jahre nach der Familientragödie ein. Saphira hat sich zu einer kaltherzigen capo entwickelt, sie zeigt keinerlei Gefühle mehr, denn diese machen sie angreifbar. Bis jetzt hat das auch immer sehr gut geklappt, aber warum prickelt ihre Haut immer, wenn Madox, der neue guardia in der Nähe ist?
Ihr ahnt vielleicht schon was passiert oder?

Es entwickelt sich eine knisternde, prickelnde Anziehung zwischen dem Oberhaupt des Mafia Clans und einem ihrer Leibwächter. Aber Madox hat mehr als ein dunkles Geheimnis vor der famiglia der de Angelis.
Eins verrate ich euch schon mal: Madox ist dominat, brutal und sexy. Mehr als einmal musste ich nach Luft schnappen, wenn ich mir Madox Gedanken über seine sexuellen Vorlieben gelesen habe.
Ich möchte an dieser Stelle noch einmal auf die Triggerwarnung zu Beginn des Buches eingehen, denn dort warnt Vanessa Sangue, die Autorin selbst, vor dem Inhalten des Buches, die wirklich keine leichte Kost sind, in sexueller Hinsicht. Seid ihr da zart besaitet, nehmt das Buch bitte nicht zur Hand.

Madox und Saphira sind Gegensätze in sich. Die kalte Eisprinzessin und der heißblütige, dominante Leibwächter. Dennoch verbindet sie etwas, ihre Leidenschaft, die Brutalität des Mafialebens und eines ist noch ganz wichtig: Rache.

Mich hat der Stil des Buches und das Mafiasetting von der ersten Seite an wirklich begeistert, es war etwas ganz Neues! Ich muss gestehen, nach den ersten 100 Seiten, war ich erst nicht so recht begeistert, aber danach hat es bei mir rumps gemacht! Vanessa Sangues düsterer Schreibstil und die vielen knisternden Details und wow dieses unglaubliche Drama und diese Leidenschaft. Es ist ein Buch voller Intrigen, Geheimnisse, Verhüllungen und einfach mitreißend!

Wenn ihr gerne erotische Literatur lest und mal ein etwas anderes Buch lesen möchtet, kann ich euch Cold Princess nur ans Herz legen. Für mich einfach ein wahres Highlight in seinem Genre!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

misery3103 misery3103

Veröffentlicht am 14.04.2018

Verliebe dich niemals

Die junge Saphira De Angelis leitet nach dem gewaltsamen Tod ihrer Eltern eine der mächtigsten Mafia-Familien der Welt. Sie ist stark und unnachgiebig und hält ihre Gefühle zurück. Bis Madox Caruso ihr ... …mehr

Die junge Saphira De Angelis leitet nach dem gewaltsamen Tod ihrer Eltern eine der mächtigsten Mafia-Familien der Welt. Sie ist stark und unnachgiebig und hält ihre Gefühle zurück. Bis Madox Caruso ihr neuer Leibwächter wird und ihr Gefühle entlockt, die sie nicht zu haben glaubte. Doch kann sie ihm vertrauen?

Das Buch startet mit einer Warnung der Autorin an die Leser: „Cold Princess ist keine märchenhafte Liebesgeschichte …“ und das ist auch so gemeint, wie es dort steht. Die Mafia-Familie mit Saphira an der Spitze ist nicht zimperlich im Umgang mit ihren Feinden und auch Saphira schreckt nicht vor Mord zurück. Damit muss man umgehen können. Auch die Beziehung zwischen Saphira und Madox hat wenig mit Romantik, aber sehr viel mit Unterwerfung und Gewalt zu tun. Auch das muss man „ertragen“ können. Trotzdem faszinierte mich Saphira mit ihrer Art. Obwohl ich von Romanen mit für mich unnötiger Gewalt und Romanen mit Fesselspielchen normalerweise die Finger lasse, wollte ich die Geschichte von Saphira und Madox unbedingt lesen … und ich kann nur sagen: „Zum Glück!“.

Ich mochte die Dynamik zwischen den beiden und las gespannt weiter, weil ihre Verbindung weiter reicht, als die junge Frau vermutet. Ich wollte erfahren, wie sich Madox am Ende verhalten würde. Das Ende des Romans ist ein Cliffhanger übelster Sorte … aber anders als bei anderen Romanen mit offenem Ende, wie sie ja zurzeit modern sind, war ich hier nicht wütend, sondern bin nur gespannt darauf, wie Madox‘ und Saphiras Geschichte weitergeht. Wer nicht bis August warten möchte, sollte Teil 1 vielleicht erst bei Erscheinen des zweiten Teils „Fire Queen“ im August lesen.

Ich bin so gespannt auf Teil 2 und hoffe auf ein gutes Ende für Madox und Saphira, denn irgendwie ist es eben doch ein romantischer Liebesroman …

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jackie_O Jackie_O

Veröffentlicht am 12.04.2018

Schade.. zu vorhersehbar, kein Wow-Effekt!

Als ich den Klappentext zu Cold Princess las, habe ich mich wahnsinnig auf das Buch gefreut. Hier sollte es zur Abwechslung einmal nicht um reiche Millionäre, Biker, oder Rockstars gehen. Denn die Story ... …mehr

Als ich den Klappentext zu Cold Princess las, habe ich mich wahnsinnig auf das Buch gefreut. Hier sollte es zur Abwechslung einmal nicht um reiche Millionäre, Biker, oder Rockstars gehen. Denn die Story spielt tatsächlich im Mafia Mileu! Also Familienfeden, Rache, Intrigen. Dazwischen Madox, ein Auftragskiller, den Tod seinen Vaters rächen will und Saphira, die Eisprinzessin und Boss des De Angelis Clans. Das versprach unheimlich spannend zu werden. Erst recht mit einer jungen, unnachgiebigen Frau an der Spitze der Familiga.

Alles hätte so schön sein können. Doch nach den ersten Kapiteln, war bei mir bereits die Luft raus. Zwar lässt sich der Roman in einem Rutsch weglesen, doch mir fehlte definitiv die Spannung, der Wow Effekt! Der Plot war für mich vieeel zu vorhersehbar, und ich frage mich tatsächlich, was nach den Cliffhanger noch großartig kommen soll? Denn im Prinzip weiß man doch jetzt bereits wer die Eltern nicht nur von Saphira, sondern auch von Madox auf dem Gewissen hat. Vor allem auch die Motivation hinter all den Morden.

Da der Leser hier nicht nur in den Köpfen der Hauptprotas, sondern auch noch in manch anderen ist, wird dem Plot Spannung der ganze Überraschungsmoment genommen. Zwar finde ich es generell gut, wenn aus verschieden Perspektiven, sowie Blickwickeln geschrieben wird, doch hier ging Schuß für mich leider nach hinten los.

Nun zu den Charakteren:
Normalerweise machen mich Protagonisten wie Madox und Saphira ungeheuer neugierig, was steckt hinter ihrer Fassade? Was treibt sie an? Jedoch haben mich diese beiden nur kalt gelassen. Mir fehlten einfach die Emotionen. Klar sie geben sich äußerlich kalt, denn in ihrem Fall sind Gefühle eine Schwäche, der nicht nachgegeben werden darf, und jeder hat dann auch noch mit seinen eigenen Dämonen zu kämpfen.
Trotzdem empfand ich sie oberflächlich und langweilig gezeichnet. Da half es auch nicht, das Madox eine gewisse Dunkelheit ausstrahlt und als seelenlos beschrieben wird. Ich möchte davon lesen, und es nicht nur angedeutet bekommen. Naja überhaupt hätte den beiden etwas mehr Chemie gut getan. Ich konnte kein knistern oder Verlangen zwischen ihnen spüren. Was die Sexszenen angeht, habe ich in dem Genre schon wesentlich heißeres gelesen, als sich beim Liebesspiel zu ritzen und Blut fließt. Da hatte ich mir bei dem Vorwort/Warnung der Autorin tatsächlich ein paar prickelndere Szenen vorgestellt.

Fazit:
Vielleicht hatte ich einfach zu hohe Erwartungen an das Buch. Doch für mich ist Vanessa Sangues Maffiamilieu rund um Madox & Saphira viel zu einfach gestrickt. Mir war es definitiv nicht düster genug! Es fehlte es an Überraschungsmomenten, Drama, Emotionen, dem Wow Effekt! Die Spannung blieb meiner Meinung nach fast gänzlich auf der Strecke, so vorhersehbar empfand ich die Geschichte. Schade, denn ich hatte mich wirklich auf Cold Princess gefreut. Doch am Ende kann ich leider nicht mehr als 2,5 Sterne vergeben. Da Geschmäcker aber verschieden sind, bildet euch doch einfach selbst eine Meinung.. happy reading!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

skjoon skjoon

Veröffentlicht am 11.04.2018

Eine packende Liebesgeschichte


Titel: Cold Princess
Originaltitel: ------
Autor: Vanessa Sangue
Seitenanzahl: 342
Teil: 1/2
Genre: Liebesroman | Dark Romance
Verlag: Lyx



Saphira de Angelis ist Mitte 20 und bereits die Erbin einer ... …mehr


Titel: Cold Princess
Originaltitel: ------
Autor: Vanessa Sangue
Seitenanzahl: 342
Teil: 1/2
Genre: Liebesroman | Dark Romance
Verlag: Lyx



Saphira de Angelis ist Mitte 20 und bereits die Erbin einer der mächtigsten Mafiafamilien Siziliens!Nachdem ihre Eltern und ihr kleiner Bruder vor einigen Jahren getötet wurden, hat Saphira die Macht über ihre famiglia und ist capo. Sie ist das Familienoberhaupt ihrer Familie und entscheidet über alle Geschäfte, die ihre Familie abschließt! Sie ist der Boss und sie hat auch viele Feinde, darunter die ebenfalls sehr mächtige Varga Familie! Saphira wird daher immer von mehreren Bodyguards überwacht und geht ohne Leibwächter nicht aus dem Haus. Als ein Anschlag auf sie verübt wird, muss Saphira gemeinsam mit ihrem gutaussehenden Bodyguard Madox, zu dem sie sich insgeheim hingezogen fühlt, untertauchen. Sie ahnt nicht, dass Madox in Wahrheit nicht bei Saphira ist um sie zu beschützen, sondern in Wahrheit will er sie tot sehen.....


Meine Vorfreude auf diesen Roman war sehr groß, denn das Cover ist wunderschön und ich liebe verbotene Liebesgeschichten und es war von vorhinein irgendwie klar, dass ich diesen Roman mögen bzw. lieben werde!

Die Geschichte ist mal etwas komplett anderes, als andere Romane dieses Genres!

Bereits am Anfang, noch bevor die Geschichte losgeht, gibt's eine interessante Warnung von der Autorin! Die Geschichte ist voll von Gewalt, Waffen, Intrigen und ja auch etwas Liebe!

Die Liebesgeschichte von Madox und Saphira hat mich von Beginn an in ihren Bann gezogen! Mein erster Dark Romance-Roman und definitiv auch nicht mein letzter!

Saphira ist eine interessante Protagonistin, die sehr kühl und teils auch skrupellos ist. Doch sie hat insgeheim zwei Gesichter. Nach Außen hin wirkt sie fast schon unterkühlt, doch in sich drinnen ist sie einfach eine traurige junge Frau, die viel zu früh ihre Familie verloren hat.

Madox wirkt zu Beginn auch sehr kühl. Klar er ist ein Killer, doch er hat ein Gewissen, was wir mit der Zeit auch sehen. Er hat auch, ähnlich wie Saphira, zwei Seiten an sich. Einerseits der eiskalte Killer und andererseits ein stellenweise fast schon liebevoller junger Mann. Saphira und Madox passen meiner Meinung nach perfekt zueinander, da sie beide sich unheimlich ähnlich sind und in gewisser Weise auch ähnliche Dinge durchgemacht haben!

Dieser Roman ist nichts für schwache Nerven! Dadurch,dass dieser Roman in der Mafiawelt spielt, gibt's natürlich auch härtere Szenen, die nicht für jeden was sind! Mir gefiel aber genau das gut! Es ist keine 0815 Liebesgeschichte. Natürlich ist die Geschichte stellenweise vorhersehbar, aber sie wird richtig packend erzählt und es bleibt bis zum Schluss spannend! Man fiebert mit den beiden Protagonisten mit und ist gespannt, was noch alles auf die zwei zukommen wird! Das Ende ist ziemlich böse, denn es gibt einen fiesen Cliffhanger, der wirklich sehr gemein ist! Umso mehr kann ich die Fortsetzung; "Fire Queen" ja kaum noch abwarten! Aber leider erscheint der Finalband erst Ende(!) Juli!!!
Meine Vorfreude auf den Finalband ist sehr groß!


Mit "Cold Princess" liefert uns die Autorin Vanessa Sangue einen spannenden Einblick in das gefährliche Leben der Mafia auf Sizilien! Es geht um Machtkämpfe, Intrigen, Geldwäsche und Liebe!
Ich empfehle diesen Roman ganz klar weiter und vergebe diesem Roman starke 5 von 5 Sternchen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Vanessa Sangue

Vanessa Sangue - Autor
© Christina Gahlemann

Vanessa Sangue hegt eine große Leidenschaft für Bücher, tätowierte Männer und Gefahr. So ziemlich alles davon zeigt sich auch in ihren Romanen. Ihre Charaktere sind für sie wie eine zweite Familie, die sie langsam aber sicher in den Wahnsinn treibt. Wenn sie gerade nicht schreibt, spielt Vanessa den Dosenöffner für ihre beiden Katzen, versinkt mit einer guten Tasse Tee in anderen Welten und versucht halbwegs erfolgreich weder den Pizza- noch den Paketboten vor ihre Tür zu bestellen. …

Mehr erfahren
Alle Verlage