Für immer hält nicht nur bis morgen
 - Ricki Schultz - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
Liebesromane
335 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0434-5
Ersterscheinung: 29.06.2018

Für immer hält nicht nur bis morgen

Übersetzt von Frauke Meier

(32)

#MatchMeIfYouCan

Als die Hochzeitseinladung ihrer besten Freundin ins Haus flattert, ist das der Tropfen der das Fass zum Überlaufen bringt. Denn Rae ist Mitte 30, Single und würde sich lieber in einem Eimer Rotwein ertränken, als allein auf so einer Feier aufzutauchen. Woher also Mr Right nehmen, wenn nicht stehlen? Online-Dating heißt die Lösung – und Rae stürzt sich Hals über Kopf in das Abenteuer. Doch als sie über das Profil ihres heißen Kollegen stolpert, fangen die Probleme erst richtig an ...

"Ich musste abwechselnd laut lachen, um dann gleich loszuschmachten. Nick ist mein neuer Schwarm und Rae meine neue beste Freundin!" Christina Lauren, Bestseller-Autorin

"Charmant, frech und einfach witzige Strandlektüre!" Seattle Times

Rezensionen aus der Lesejury (32)

Lauras-bookshelf Lauras-bookshelf

Veröffentlicht am 02.07.2019

Unterhaltsame Story, die jedoch für mich den Fokus zu wenig auf der Liebesgeschichte hat.

Ich habe definitiv etwas anderes erwartet. Die Protagonistin wirkte auf mich wesentlich älter und hat der Story ein wenig die Leichtigkeit genommen.
Der Schreibstil war wirklich lustig und auch der Anfang ... …mehr

Ich habe definitiv etwas anderes erwartet. Die Protagonistin wirkte auf mich wesentlich älter und hat der Story ein wenig die Leichtigkeit genommen.
Der Schreibstil war wirklich lustig und auch der Anfang der Story hat mir gut gefallen.
Es lockert die Geschichte und das Lesen immer sehr auf, wenn Textnachrichten dargestellt werden.

Rae hat mir irgendwann aber einfach zu viel getrunken und der Fokus lag für mich eher auf der Beziehung der Freundinnen untereinander. Zum Teil hat mich die Stimmung im Buch einfach sehr runtergezogen und es war für mich zu vorhersehbar.

Die Geschichte an sich ist wirklich süß, aber ich muss sagen, das sie mich leider einfach nicht überzeugen konnte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Katja_Fiona_Graf Katja_Fiona_Graf

Veröffentlicht am 23.04.2019

Witzig und eloquent erzählt

Die Hochzeitseinladung ihrer besten Freundin ist für Rae eine große Herausforderung. Erwartet man doch, dass sie Mr Right an ihrer Seite hat. Da dieser noch nicht gefunden ist, arragieren die Freundinnen ... …mehr

Die Hochzeitseinladung ihrer besten Freundin ist für Rae eine große Herausforderung. Erwartet man doch, dass sie Mr Right an ihrer Seite hat. Da dieser noch nicht gefunden ist, arragieren die Freundinnen ein Online-Dating ..und der Spaß beginnt.

Ich habe mich bei diesem unfassbar witzigen und eloquenten Schreibstil der Autorin königlich amüsiert. Das ganze Buch ist ein wahres Lesevergnügen.

Immer wieder ertappt man sich beim lauthalsen Lachen und möchte nahezu jede Zeile markieren. Eine Erzählung voller Esprit und mit einigen Unwegsamkeiten, die am Ende zum Happy End führen.

Wie immer von mir keine Spoiler und kein kopierter Klappentext.

Wer eine witzige und gleichzeitig romantische Geschichte sucht, ist hier genau richtig. Der Schreibstil von Ricki Schultz ist absolut brillant. Sie ist eine Künstlerin der Worte. Klug erzählt.



Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

steffi_the_bookworm steffi_the_bookworm

Veröffentlicht am 23.02.2019

Nette Geschichte

Das Buch war anders als ich erwartet habe, was weder schlecht noch gut aus. Mich konnte die Geschichte unterhalten, es war teilweise ganz amüsant, aber vieles war einfach zu übertrieben und überzogen.

Rae ... …mehr

Das Buch war anders als ich erwartet habe, was weder schlecht noch gut aus. Mich konnte die Geschichte unterhalten, es war teilweise ganz amüsant, aber vieles war einfach zu übertrieben und überzogen.

Rae ist einerseits eine sympathisch Person, zumindest war sie mir nicht komplett unsympathisch, aber an einigen Stellen im Buch ist sie mir unglaublich auf die Nerven gegangen. Ihre Art war oftmals zu drüber, was es wirklich anstrengend gemacht hat sie zu ertragen. Nick hingegen war wirklich sympathisch und witzig, ist aber leider ein wenig blass geblieben. Die Geschichte an sich war aber wirklich süß und amüsant.

Das Buch besteht teilweise aus Chats, was mich überhaupt nicht stört. Unnötig hingegen fand ich die Hashtags mitten im Text. Als Zitat von irgendwas fände ich es ok, aber mitten im Text, um einfach etwas auszudrücken, fand ich es komplett unnötig. Da reicht für mich auch einfach das Wort.

Ich wurde gut unterhalten, aber es hat mich am Ende leider nicht so überzeugt wie ich gedacht hätte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

jasbr jasbr

Veröffentlicht am 15.01.2019

Die liebe Liebe

Angesprochen hat mich vor allem das Cover. Wie hübsch es aussieht, mit der goldenen Prägung, das kommt leider auf dem Foto gar nicht so heraus. Es ist ein echter Blickfang im Regal.

Inhaltlich habe ... …mehr

Angesprochen hat mich vor allem das Cover. Wie hübsch es aussieht, mit der goldenen Prägung, das kommt leider auf dem Foto gar nicht so heraus. Es ist ein echter Blickfang im Regal.

Inhaltlich habe ich nicht sooo viel erwartet, denn Frauenromane dieser Art sollen mich für ein paar Stunden in eine andere Welt entführen, müssen dafür aber nicht viel Tiefe haben. Wer also etwas lockeres für Zwischendurch lesen möchte, macht hier nichts verkehrt.

Trotzdem konnte mich der Roman nicht komplett überzeugen. Denn die Protagonistin Rae war mir von Anfang an nicht wirklich sympathisch. Sie verhält sich nicht gerade verantwortungsvoll - vor allem was ihren Beruf - sie ist Lehrerin - angeht. Dafür trinkt sie gern Alkohol und träumt von einem Durchbruch als Schriftstellerin. In der Liebe läuft es auch nicht. Sie ist geschieden und auf die Hochzeit ihrer Freundin möchte sie auch nicht gehen, zumindest nicht allein. Rae wirkt wie eine gescheiterte Persönlichkeit.

Und das hat mich mit der Zeit wirklich genervt. Ich kann ihr Handeln, egal ob im Beruf, beim Online-Dating oder ihren Freundinnen gegenüber, gar nicht nachvollziehen und hätte sie am liebsten geschüttelt. Wie eine Erwachsene handelt sie nicht wirklich, manchmal eher wie ein trotziges Kind.

Dass ich einen Protagonisten mag ist für mich schon entscheidet wenn es um den Lesegenuss geht. Da kann dann auch die Geschichte selbst nicht mehr sooo viel wett machen. Die fand ich ganz nett, auch wenn einige Stellen etwas "drüber" waren und das Ende nicht überraschend ist. Romantik kommt auf jeden Fall nicht zu kurz, auch wenn es bis dahin etwas dauert.

Es ist keine klassische Love Story und Rae teilweise ganz schön derb. Das ist gut als Abwechslung, aber man muss es mögen. Vom Cover her hätte ich etwas anderes erwartet.

Insgesamt war es ganz okay, aber es wird mir nicht lange im Gedächtnis bleiben und ich richtig überzeugt wurde ich auch nicht. Deswegen nur 2,5 Sterne!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Josia-Jourdan Josia-Jourdan

Veröffentlicht am 10.12.2018

Boah war das schlecht

Zuerst Mal ist der Klappentext völliger Mist! Versporchen worden ist mir eine witzige, wohlfühl Story. Aber worum dreht sich das Buch überhaupt? Ja Rae ist Mitte 30, aber sie ist weder besonders unglücklich ... …mehr

Zuerst Mal ist der Klappentext völliger Mist! Versporchen worden ist mir eine witzige, wohlfühl Story. Aber worum dreht sich das Buch überhaupt? Ja Rae ist Mitte 30, aber sie ist weder besonders unglücklich als Single noch ist die Hochzeitseinladung der besten Freundin der Grund für Online-Dating. Rae wird nämlich nur dazu überredet das zu machen. Die Ausgangsituation ist also eine ganz andere und von Rae ist auch überhaupt keine Motivation für dieses „Abenteuer“ vorhanden. DER VERLAG HAT EINE KOMPLETT ANDERE STORY VERSPROCHEN!

Zuerst Mal zu den Charakteren. Rae ist Lehrerin, ständig betrunken und während ihre Schüler Aufgaben lösen, schreibt sie an ihrem Erotikroman. (angeblich ihr grosser Traum, dass ihr Roman verlegt wird. Wirklich was davon zu spüren, gab es nicht!) Rae ist ausserdem auf jedes heisse Abenteuer mit Männern aus und obwohl sie anscheinend schonmal verheiratet war, wirkt sie doch eher wie ein Teenager, welcher auf nichts Ernstes aus ist. Rae ist soooo unsympathisch und unauthentisch, dass ich mich schon wieder darüber amüsiert habe. Die restlichen Nebencharaktere sind klischeehaft, unsympathisch und konnten leider überhaupt nicht mein Interesse wecken. Dabei finde ich Nebencharaktere in einem Frauenroman sehr wichtig und ihre Geschichten meist genauso toll, wie die der Protagonistin. Nur in diesem Fall war das nicht so!

Die Handlung an sich hat keinerlei roten Faden. Klar, letzten Endes führt alles zur Hochzeit der besten Freundin, aber die Story dazwischen ist chaotisch. Gut, da kann man natürlich sagen, dass das Leben teilweise auch chaotisch ist. Trotzdem waren gut die Hälfte der Szene weder spannend noch Handlungsrelevant. Zudem wirkte das Buch unglaublich konstruiert, es fehlte an Überraschungsmomenten und/oder mehr Wendungen. Zudem das komplette Buch auch nur so von Klischees überladen war. Was mich mitunter am meisten gestört hat, wie viele Männer teilweise als reine Sexobjekte hingestellt wurden. So ging es doch meist nur um Muskeln und andere Körperteile. Der Charakter schien meist zweitrangig zu sein.



Als wäre dieses Buch nicht schon schlecht genug, ist dieses Buch auch überhaupt nicht ansprechend geschrieben. Nebst vielen sehr vulgären Textpassagen, versuchte die Autorin auch modern zu sein, in dem sie nach einigen Texten einfach einen Hashtag anfügte. #unnötig

Fazit

Es gibt schlechte Bücher, die sind so schlecht, dass sie schon wieder unterhalten. «Für immer hält nicht nur bis morgen» ist so eines. Mit unsympathischen Charakteren, langweiliger, klischeebeladener Handlung und einem vulgäre, nicht ansprechenden Schreibstil hat dieses Buch auf der kompletten Strecke versagt. Es ist weder witzig, romantisch oder zum Wohlfühlen. Am meisten nerve ich mich aber darüber, dass der Verlag einen so irreführenden und vollkommen falschen Klappentext verfasst hat. Das geht gar nicht!!! Insgesamt bekommt das Buch 1,5 von 5 Sterne, da es unfassbar schlecht war, aber es bestimmt noch schlechtere Bücher gibt und ich das Buch trotz allem gelesen habe.

Bitte lest es nicht!



Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar vom LYX-Verlag zur Verfügung gestellt bekommen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Ricki Schultz

Ricki Schultz - Autor
© Paige Molina

Wenn es um Worte geht, kann Ricki Schultz keiner so leicht etwas vormachen: Wenn sie nicht gerade Romane schreibt, bloggt sie, verfasst Zeitungsartikel, lektoriert Texte, unterrichtet an der Highschool oder am College und ist Mitglied der Broadleaf Writers Association. Sie lebt in Atlanta und liebt sowohl ihren Beagle als auch Polka Dots. "Love me tinder" ist ihr Debüt. Mehr Infos unter: https://rickischultz.com

Mehr erfahren
Alle Verlage