Heartbreaker
 - Avery Flynn - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
Zeitgenössischer Liebesroman
346 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1098-8
Ersterscheinung: 31.01.2020

Heartbreaker

Übersetzt von Stephanie Pannen

(37)

Sein Unternehmen ist seine Welt – bis ein Kuss alles verändert ...
Sawyer Carlyle regiert sein Unternehmen mit eiserner Hand. Ein Privatleben kennt er nicht, und für die Liebe hat er keine Zeit – für ihn zählt nur der nächste Deal. Umso mehr nervt es ihn, dass seine Familie alles daransetzt, ihn zu verkuppeln und ihm eine potenzielle Freundin nach der anderen präsentiert. Um dem einen Riegel vorzuschieben, engagiert der CEO Clover Lee. Die junge Frau soll seine Verlobte spielen und ihm die heiratswilligen Damen – und seine Familie – vom Hals halten. Doch dann stellt ein heißer Kuss zwischen Clover und Sawyer seine Welt auf den Kopf, und aus dem Spiel wird schnell etwas ganz anderes …
"Von der ersten Seite an ein echter Hit. Frisch, witzig und sexy – ich will mehr davon!" BOOKS I LOVE A LATTE
Auftakt der charmanten und prickelnden HARBOR-CITY-Serie von Bestseller-Autorin Avery Flynn

Rezensionen aus der Lesejury (37)

Lesemietze Lesemietze

Veröffentlicht am 17.02.2020

Liebe ist Verhandlungssache

Ich war auf Grund des Cover und des Klapptext schon gespannt was mich hier erwartet.
Vom Humor her und er knisternden Erotik her hat es mir gut gefallen. An sich findet man aber keine wirklich großen Überraschungen ... …mehr

Ich war auf Grund des Cover und des Klapptext schon gespannt was mich hier erwartet.
Vom Humor her und er knisternden Erotik her hat es mir gut gefallen. An sich findet man aber keine wirklich großen Überraschungen hier, das muss man vorweg sagen.
Clover hat mir sehr gut gefallen, Nicht auf den Kopf gefallen und versucht immer das Beste aus ihrer Lage zu machen.
Ihr Lebenslauf ist schon recht witzig und man merkt sie bleibt nie lang an einem Ort, daher ist der Vertrag mit Sawyer sehr zu ihren Gunsten.
Sawyer ist erfolgreich und sexy (was auch sonst) und für ihn steht die Firma an erster Stelle. Sawyer ist beindruckt von Clover, denn wer schafft es schon so einfach eine Deal zu seinen Gunsten zu bekommen. Er ist fasziniert von ihr.
Beide Charaktere sind natürlich sehr unterschiedlich und doch passen sie ganz gut zusammen. Sie lernen jeweils andere Seiten kennen. Seiten, die sie in ihren Leben verdrängt haben.
Die Geschichte ist ganz gut geschrieben, es wird jetzt nicht das Rad neu erfunden aber ich habe mehrfach Grinsen müssen über deren ständige Verhandlungen.
Ich habe mich gut unterhalten gefühlt und der Schreibstil ist angenehm zu lesen.
Ich freue mich schon auf den nächsten Band.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bookreviewsat bookreviewsat

Veröffentlicht am 17.02.2020

Modern Pretty Woman

Hier hält man ein herrlich zu lesendes Buch mit einer Liebesgeschichte a la Pretty Woman in Händen. Der Schreibstil der Geschichte ist sehr einnehmend und schön und man genießt als Leser jede Seite des ... …mehr

Hier hält man ein herrlich zu lesendes Buch mit einer Liebesgeschichte a la Pretty Woman in Händen. Der Schreibstil der Geschichte ist sehr einnehmend und schön und man genießt als Leser jede Seite des Buches. Hier kann man sich auf eine richtig gute Liebesgeschichte freuen, die nicht nur an der Oberfläche kratzt, sondern tiefer geht. Man erfährt nach und nach viele Details aus der Vergangenheit der beiden Hauptfiguren und kommt ihnen auch beim Lesen näher, genauso, wie es den beiden im Buch ergeht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ellysetta-Rain Ellysetta-Rain

Veröffentlicht am 16.02.2020

Großartiger Humor, tolle Charaktere, leider schwächelt das Buch im letzten Drittel

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Sein Unternehmen ist seine Welt - bis ein Kuss alles verändert ...

Sawyer Carlyle regiert sein Unternehmen mit eiserner Hand. Ein Privatleben kennt er nicht, und für ... …mehr

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Sein Unternehmen ist seine Welt - bis ein Kuss alles verändert ...

Sawyer Carlyle regiert sein Unternehmen mit eiserner Hand. Ein Privatleben kennt er nicht, und für die Liebe hat er keine Zeit - für ihn zählt nur der nächste Deal. Umso mehr nervt es ihn, dass seine Familie alles daransetzt, ihn zu verkuppeln und ihm eine potenzielle Freundin nach der anderen präsentiert. Um dem einen Riegel vorzuschieben, engagiert der CEO Clover Lee. Die junge Frau soll seine Verlobte spielen und ihm die heiratswilligen Damen - und seine Familie - vom Hals halten. Doch dann stellt ein heißer Kuss zwischen Clover und Sawyer seine Welt auf den Kopf, und aus dem Spiel wird schnell etwas ganz anderes...

Meinung:
Der bildhafte Schreibstil liest sich locker-leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der dritten Erzähl-Perspektive von Clover und Sawyer geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
Die authentischen und (größtenteils) sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen und mitzufiebern. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem Clovers beste Freundin Daphne und Sawyers Bruder Hudson, auf dessen Geschichte ich schon gespannt bin.

Der Humor der Geschichte ist einfach herrlich, sei es wenn Clover Sawyers Mutter Paroli bietet oder sie und Sawyer sich einen Schlagabtausch nach dem anderen liefern. Man spürt die Chemie zwischen den beiden und die erotischen Szenen sind heiß und ansprechend geschrieben. Jedoch wäre hier weniger mehr gewesen. So verliert die Geschichte ab ca. dem letzten Drittel ihre Stärke, mit der sie bisher so geglänzt hat: Clover, zu Beginn schlagfertig und selbstbewusst, lässt Sawyer zu viel durchgehen, obwohl sich dieser wie ein A… benimmt und ruhig Kontra vertragen hätte. Aber dann gibt es wieder wunderschöne und romantische Szenen, die einen zum Lächeln bringen.

Die Geschichte beginnt stark und sehr humorvoll, aber man merkt, dass das Buch ab ca. dem letzten Drittel schwächer wird und seinen besonderen Charme, den es zu Beginn versprüht hat, verliert. So schwanke ich zwischen 3,5 bis 4 Sterne, die ich auf 4 Sterne aufrunde, denn die Lesezeit habe ich zum größten Teil genossen, auch wenn ich vor allem Sawyer so manches Mal hätte schütteln können.

Fazit:
Ein großartiger Humor, tolle Charaktere, leider schwächelt das Buch im letzten Drittel. Nichtsdestotrotz war es zum größten Teil ein wunderbares Lesevergnügen, so dass ich das Buch sehr gerne empfehle und schon sehr gespannt auf die Fortsetzungen und das Wiedersehen mit den Charakteren bin.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Marienkaefer Marienkaefer

Veröffentlicht am 16.02.2020

persönlicher Puffer

Sawyer ist ein erfolgreicher Geschäftsmann, der voll und ganz auf sein Unternehmen fokussiert ist und ganz zum Leiden seiner Mutter keine Frau an seiner Seite hat. Doch das möchte seine Mutter so nicht ... …mehr

Sawyer ist ein erfolgreicher Geschäftsmann, der voll und ganz auf sein Unternehmen fokussiert ist und ganz zum Leiden seiner Mutter keine Frau an seiner Seite hat. Doch das möchte seine Mutter so nicht hinnehmen und versucht Sawyer zu verkuppeln und hier kommt nun Clover Lee, als persönlicher Puffer ins Spiel, was als ungewöhnlicher Job angefangen hat, endet bald in einer vorgetäuschten Verlobung.

Zu den Charakteren:
Clover ist eine sehr starke Persönlichkeit, sie möchte sich nicht binden und hat in ihrem Leben schon viele verschiedene Länder bereist und dort gearbeitet und das alles nur, weil sie nicht so enden möchte wie ihre Mutter. Weil Clover eine selbstbewusste Frau mit sehr viel Charakterstärke ist, nimmt sie den Job bei Sawyer als persönlichen Puffer an und zwischen den beiden sprühen sofort die Funken, demnach ist es nicht sehr verwunderlich, dass es nicht nur bei einem beruflichen Verhältnis der beiden bleibt.

Sawyer ist ein Arbeitstier, das Unternehmen steht für ihn an erster Stelle, ein Privatleben hat er nicht und möchte er auch nicht. Sawyer macht vor allem am Anfang des Buches einen sehr selbstsicheren, aber auch sehr überheblichen Eindruck. Er ist das genaue Gegenteil von Clover, die frei sein möchte und sich nicht an eine Arbeit oder an einen Ort binden möchte.

Fazit:
Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist sehr flüßig und gut lesbar. Die Charaktere sind so gut beschrieben, dass man mit ihnen mitfühlt und unbedingt wissen möchte wie es weiter geht. Was mir jedoch leider etwas fehlt, ist wenigstens ein kleiner Spannungsbogen, der noch etwas mehr das Gewisse Etwas in das Buch mit rein gebracht hätte. Dass die Geschichte entfernt von der Realität ist, finde ich nicht schlimm, denn dafür sind Bücher genau da, um einen raus aus der Realität zu holen, und dann in eine Welt zu entführen, die vielleicht etwas zu harmonisch für die Realität ist. Alles in allem eine absolute Leseempfehlung, für alle die, die mal etwas abschalten wollen und auch mal etwas mehr Absurdität wollen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

worldandletters worldandletters

Veröffentlicht am 16.02.2020

Charaktere mit Potential in Handlung ohne Spannung

"HEARTBREAKER" von Avery Flynn. Es geht um die rastlose Reisende Jane Lee, genannt Clover, welche nie lange an einem Ort ist, keinen Job lange behält und deren einziges Ziel im Leben es ist, von einem ... …mehr

"HEARTBREAKER" von Avery Flynn. Es geht um die rastlose Reisende Jane Lee, genannt Clover, welche nie lange an einem Ort ist, keinen Job lange behält und deren einziges Ziel im Leben es ist, von einem Abenteuer ins nächste zu fliegen. Und es geht um Sawyer Carlyle, der sein Leben seiner Firma verschrieben hat. Auf der Suche nach einem 'persönlichen Puffer' zu seiner Mutter, die ihn verheiraten will, trifft Sawyer auf Clover und gibt sie als seine Verlobte aus. Die Kämpferin behauptet sich an seinet Seite in der High Society, doch ihrer gemeinsamen Zeit ist ein Ende gesetzt: Der Deal geht nur für wenige Wochen, bevor Clover wieder weiterziehen will.

Der Schreibstil von Avery Flynn ist,wie schon in der Leseprobe zu sehen, flüssig und lässt sich schön und entspannt lesen. Ähnlich flüssig scheint sie ihre Figuren zu entwerfen, Sawyer und Clover bekommen direkt zu Anfang des Buches eine schöne Charaktertiefe, welche im Laufe des Buches zwar fortgeführt werden, jedoch leider nicht so intensiv wie zu Beginn. Bei anderen Charakteren hätte ich mit mehr Details und Tiefe gewünscht, da der Fokus auf den Hauptfiguren und ihrer Beziehung liegt, werden interessante Personen, wie zum Beipiel Sawyers Mutter, vernachlässigt. Die Entwicklung, welche Sawyer und Clover wärend ihrer Schein-Verlobung durchlaufen, ist stimmig und perfekt auf den Handlungsverlauf abgeatimmt. Ihre Taten, Gedanken und Gefühle wirken zu keinem Zeitpunkt unrealistisch. Der Handlungsverlauf selbst ist jedoch relativ unspektakulär. Zu Beginn der Geschichte bietet Clovers Stärke und Wildheit sowie Unberechenbarkeit noch die Möglichkeit Unvohergesehenes in die Handlung einzuflechten. Mit der Zeit nimmt jedoch die Normalität und Vorhersehbarkeit Überhand. Der Herzensbrecher hat die Wildkatze gezähmt und somit leider den nicht vorhandenen Spannungsbogen gekillt.

Von der größten Angst zum größten Wunsch. Das ist es Wohl, was Clover am besten beschreibt. Eine Frau, die immer vor der Sesshaftigkeit weggelaufen ist, erkennt, dass sie nichts mehr will, als zu lieben. "HEARTBREAKER" ist ein schönes Buch für nebenbei, nichts anspruchsvolles. Die Charaktere, vor allem Clover mit ihren ausgefallenen Jobs und ihrer unverbesserlichen Art, habe ich sofort liebgewonnen. Umso bedauerlicher war es, dass ich ab der Hälfte des Buches immer sagen konnte, was als nächstes passiert. Ich hoffe, das die Autorin einigen anderen Charakteren in einem zweiten Teil mehr Aufmerksamkeit schenkt. Der Bruder von Sawyer würde sich da als Material anbieten.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Avery Flynn

Avery Flynn - Autor
© Annie Ray

Avery Flynn ist eine USA-Today-Bestseller-Autorin und schreibt über Männer, denen die Welt gehört, und Frauen, die sie in die Knie zwingen. Sie liebt ihre drei Kinder und ihren Eishockey fanatischen Ehemann. Weitere Informationen unter: www.averyflynn.com

Mehr erfahren
Alle Verlage