London Gentleman
 - Louise Bay - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
Zeitgenössischer Liebesroman
313 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1340-8
Ersterscheinung: 30.10.2020

London Gentleman

Band 2 der Reihe "Kings of London Reihe"
Übersetzt von Anja Mehrmann

(22)

Alles oder nichts ...
Wenn der britische CEO Landon Wolf etwas will, tut er alles dafür, es auch zu bekommen. Ablenkung ausgeschlossen! Zuerst war es seine Eliteeinheit, dann seine eigene Firma und schließlich Skylar Anderson. Ihre Begegnung sollte nur eine Nacht dauern. Doch nun kann Landon Skylar nicht mehr vergessen. Und als sie sich unerwartet schnell wieder gegenüberstehen, weiß Landon sofort, dass er sie nicht noch einmal gehen lassen kann, auch wenn es sie beide in Schwierigkeiten bringen wird ...
»Louise Bay ist eine Königin, wenn es um mächtige Geschäftsmänner mit reichlich Sexappeal geht! Ich kann von ihren Büchern nicht genug bekommen.« L. J. SHEN
Zweiter Band der KINGS-OF-LONDON-Reihe von USA-TODAY-Bestseller-Autorin Louise Bay

Rezensionen aus der Lesejury (22)

Aennchen_01 Aennchen_01

Veröffentlicht am 30.11.2020

Nette Unterhaltung

Nachdem das letzte Buch von Louise Bay, das ich gelesen habe, mich leider ein wenig enttäuscht zurückgelassen hat, bin ich echt froh, dass ich „London Gentleman“ wieder fast so überragend gut fand wie ... …mehr

Nachdem das letzte Buch von Louise Bay, das ich gelesen habe, mich leider ein wenig enttäuscht zurückgelassen hat, bin ich echt froh, dass ich „London Gentleman“ wieder fast so überragend gut fand wie meine ersten Bücher von der Autorin.
Die Charaktere waren absolut überzeugend, mit vielen verschiedenen Facetten, die Geschichte spannend, aber auch romantisch. Mir hat diesmal besonders gut gefallen, dass man auch einen Einblick in Landons Arbeit erhalten hat, was den Plot noch einmal interessanter und mitreißender gemacht hat, vor allem dann, wenn Skylar in den Fall verwickelt wurde. Generell habe ich Landon als einen sehr angenehmen Charakter empfunden: loyal, am Boden geblieben und professionell. Genau das bringt ihn allerdings in den großen Konflikt zwischen Job und Gefühlen, den er absolut authentisch rübergebracht hat. Auch wenn er wegen seiner Arbeit nicht in jeder Hinsicht absolut ehrlich sein konnte, ist er jemand, den man auch im echten Leben gerne um sich haben würde. Skylar steht dem im Großen und Ganzen tatsächlich ein wenig nach, denn auch wenn sie vor allem mit ihrer Überzeugung und Zielstrebigkeit überzeugen konnte, hatte ich teilweise das Gefühl, dass sie es sich selbst ein wenig zu einfach gemacht hat beziehungsweise ziemlich naiv war. Insbesondere dann, wenn sie in die Nähe von Walt, dem Gast, gekommen ist, waren mir einige ihrer Handlungen doch sehr suspekt, da ich als Leser die ganze Zeit aufgrund dessen, was er gesagt und getan hat, Angst hatte, dass er übergriffig wird, während Skylar das überhaupt nicht wahrzunehmen schien.
Ein anderer Punkt, den ich als kleinen Kritikpunkt anführen muss, ist das Ende, denn das kommt ziemlich plötzlich. Zuvor hielt sich die Waage zwischen Spannung und Romantik ziemlich gut, aber dann verpufft die Spannung plötzlich, es geht nur noch um Landon und Skylar, obwohl Landons Fall noch nicht abgeschlossen ist, und dann ist das Buch auch schon vorbei - das wirkte auf mich ein wenig überstürzt.
Nichtsdestotrotz habe ich es wirklich sehr genossen, „London Gentleman“ zu lesen! Es war unterhaltsam, romantisch, ein wenig actionreich und insgesamt einfach ein schönes Buch für zwischendurch.
Kommt es jetzt zur Bewertung, muss ich tatsächlich (zum allerersten Mal) ein anderes Buch erst umbewerten, damit die Relationen stimmen... Da „London Gentleman“ mit letztlich ein Stück besser gefallen hat als „King of London“, beide Bücher aber definitiv unter 5 Sternen sind, bekommt „London Gentleman“ von mir jetzt 5 Sternchen und „King of London“ bekommt ein halbes Sternchen abgezogen, so dass es jetzt bei 4 Sternchen steht.
Jeder, der unterhaltsame Romanzen, die vor allem durch das Urlaubs-Feeling der Yachten eine besonders angenehme Atmosphäre erhalten, sucht, ist bei diesen beiden Büchern genau richtig!
Vielen Dank an den LYX-Verlag und NetGalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Trademark1970 Trademark1970

Veröffentlicht am 28.11.2020

Skylar und Landon ein wundervolles Paar

Ich fand dieses Buch auch wieder einmal sehr gelungen. Ich mag Louise Bays Bücher. Bisher gab es keines welches ich nicht verschlungen habe. Dieses Mal ist ging es um Skylar und Landon. Ich habe mich von ... …mehr

Ich fand dieses Buch auch wieder einmal sehr gelungen. Ich mag Louise Bays Bücher. Bisher gab es keines welches ich nicht verschlungen habe. Dieses Mal ist ging es um Skylar und Landon. Ich habe mich von Anfang gefragt, ob ich nicht dieses nicht schon mal gelesen habe, denn es gab soviele Teile an die ich mich in irgendeiner Weise erinnern konnte. Aber nein, die Geschichte war damals die von Avery und Hayden. Skylar ist die Freundin von Avery und auch Stewardess auf einer Jacht. Sie hat eine sehr traurige Vergangenheit, und diese prägt sie sehr. Der Job als Stewardess auf einer Jacht bringt viel Geld und das braucht Avery. Sie kann sich auf niemanden verlassen nur auf sich selbst. Landon der einen Job als Deckarbeiter auf der gleichen Jacht annimmt, ist voller Geheimnisse und trotzdem fühlt sich Skylar von ihm angezogen. Landon kann sich nicht offenbaren, und so sind beide gehemmt was ihre Gefühle angeht. Im Laufe des Buches kommen die beiden sich immer näher. Emotional und auch körperlich. Im letzten Drittel dann auf einmal der Bruch. Ich konnte Landon verstehen, aber mir tat Skylar echt leid. Ich möchte nicht spoilern, deshalb schreibe ich nicht wieso der Cut kommt. Aber ich fand es interessant, wie gut Landon Skylar kennt. Er hat genau das richtige gesagt. Zum Glück finden die beiden dann doch wieder zusammen, wobei es nicht einfach ist, sich gegenseitig die Gefühle zu gestehen.
Ich habe mich gut unterhalten gefühlt. Und auch diese Geschichte fand ich lesenswert. Und das ich mich trotz sovieler Bücher die ich lese, an Avery und Hayden erinnern konnte, zeigt mir, das die Bücher von Louise Bay nicht nur oberflächliche Geschichten sind.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ascora Ascora

Veröffentlicht am 27.11.2020

Jachtromantik

Der Klappentext: „Alles oder nichts ... Wenn der britische CEO Landon Wolf etwas will, tut er alles dafür, es auch zu bekommen. Ablenkung ausgeschlossen! Zuerst war es seine Eliteeinheit, dann seine eigene ... …mehr

Der Klappentext: „Alles oder nichts ... Wenn der britische CEO Landon Wolf etwas will, tut er alles dafür, es auch zu bekommen. Ablenkung ausgeschlossen! Zuerst war es seine Eliteeinheit, dann seine eigene Firma und schließlich Skylar Anderson. Ihre Begegnung sollte nur eine Nacht dauern. Doch nun kann Landon Skylar nicht mehr vergessen. Und als sie sich unerwartet schnell wieder gegenüberstehen, weiß Landon sofort, dass er sie nicht noch einmal gehen lassen kann, auch wenn es sie beide in Schwierigkeiten bringen wird…“
Zum Inhalt: „London Gentleman“ ist der zweite Band Kings-Of-London-Reihe, aber wunderbar für sich alleine zu lesen, es gibt zwar kleiner Verbindungen zum ersten Teil, aber damit kommt man gut zurecht. Landon Wolf hat gerade erst seine Security Firma äußerst gewinnbringend verkauft und ein interessantes Jobangebot vom MI6 wartet auf ihn. So zwischen den beruflichen Herausforderungen hat er Zeit und ein wenig Langeweile, so dass er sich von einem Freund zu einem Job überreden lässt. Er soll die Zielperson auf einer Jacht überwachen und alle Kontakte melden, keine große Aufgabe, aber wichtig und eine Abwechslung. Allerdings war nicht geplant, dass sein letzter One-Night-Stand auch auf der Jacht ist. Skylar ist Chefstewardess der Jacht und eine unerwartete Ablenkung für Landon. Unerwartet aber nicht unerwünscht, Skylar ist heiß, interessant und so ganz anders wie die anderen Frauen, die Landon so kennt. Jetzt ist die Frage, was ist wichtiger? Job oder Skylar?
Der Stil: Der Stil von Luise Bay ist flüssig, modern und leicht lesbar. Erzählt wird abwechselnd von Skylar und Landon in Ich-Form, dadurch lernt man diese beiden Charaktere schnell kennen, auch wenn vor allem Skylar mir lange ein Rätsel blieb – und ich gebe zu, mir nicht gerade sympathisch war. Wie beim ersten Band sind die Schauplätze die Luxusjacht und die Cote d´Azur, hier hätte ich mir allerdings noch mehr Feeling gewünscht. Das Hauptaugenmerk liegt auf Landon und Skylar, auf die Beziehung der beiden, den (hausgemachten) Problemen der beiden und auf die Chemie zwischen ihnen, die für Knistern und Erotik sorgt. Die Story, warum Landon überhaupt auf der Jacht ist, wird leider in wenigen Sätzen abgehandelt, hier hätte ich mir etwas mehr gewünscht.
Mein Fazit: Der Schreibstil gleicht die, (in meinen Augen) verpassten Chancen im Plot wieder aus, allerdings wurde leider Potential verschenkt.
Ich danke dem Lyx Verlag und NetGalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars, meine Meinung wurde davon aber nicht beeinflusst.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Janine295 Janine295

Veröffentlicht am 24.11.2020

Nicht warm geworden

Inhalt:

Alles oder nichts ... Wenn der britische CEO Landon Wolf etwas will, tut er alles dafür, es auch zu bekommen. Ablenkung ausgeschlossen! Zuerst war es seine Eliteeinheit, dann seine eigene Firma ... …mehr

Inhalt:

Alles oder nichts ... Wenn der britische CEO Landon Wolf etwas will, tut er alles dafür, es auch zu bekommen. Ablenkung ausgeschlossen! Zuerst war es seine Eliteeinheit, dann seine eigene Firma und schließlich Skylar Anderson. Ihre Begegnung sollte nur eine Nacht dauern. Doch nun kann Landon Skylar nicht mehr vergessen. Und als sie sich unerwartet schnell wieder gegenüberstehen, weiß Landon sofort, dass er sie nicht noch einmal gehen lassen kann, auch wenn es sie beide in Schwierigkeiten bringen wird ...

Meine Meinung:

Das Cover, der Schreibstil und der Aufbau, alles schreit bei diesem Buch förmlich Louise Bay und das ist auch gut so. Der Spannungsbogen hat mich bei dieser Geschichte nicht wirklich gepackt.

NAchdem ich den Klappentext wirklich ansprechend fand kam die Ernüchterung sehr schnell nach Beginn des Buches. Ich fand die Chemie zwischen Landon und Skylar überhaupt nicht spürbar, was es mir sehr schwer viel das zu akzeptieren was passierte.

Die Charaktere an sich sind aber wirklich sehr greifbar und sympatisch dargestellt. Allerdings ging es nie wirklich tief. Themen wurden angeschnitten aber es blieben viele Fragen offen.

Fazit:

Ich würde dieses Buch nicht nocheinmal lesen, da es mich überhaupt nicht gepackt hat. Da es aber an Faktoren, wie der Chemie zwischen den Hauptcharakteren lag, ist es geschmackssache. Vom Schreibstil der Autorin habe ich das erwartete bekommen und war zufrieden. Deshalb drei von 5 Sterne.

Vielen Dank an den LYX Verlag und Netgalley Deutschland für das bereitgestellte Exemplar, das meine Meinung in keinster Weise beeinflusst hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

angies_bookworld angies_bookworld

Veröffentlicht am 23.11.2020

Eine tolle Geschichte

Ich mag den lockeren und flüssigen Schreibstil der Autorin. Ich kann mich immer gut in die Charaktere hineinversetzen, da die Geschichte aus der Perspektiver d er beiden Protagonisten erzählt wird.
Skylar ... …mehr

Ich mag den lockeren und flüssigen Schreibstil der Autorin. Ich kann mich immer gut in die Charaktere hineinversetzen, da die Geschichte aus der Perspektiver d er beiden Protagonisten erzählt wird.
Skylar scheint eine vernünftige, zurückhaltende Person zu sein. Ihre Arbeit ist sehr wichtig, damit sie Geld verdient und keine finanzielle Sorgen hat. Sie kämpft mit ihrer Vergangenheit und erzählt fast niemanden davon, was passiert ist. Ihr Vertrauen schenkt sie also nicht jedem.
Landon weiß was er will. Er ist rücksichtsvoll, pragmatisch, weiß was er tut und versucht, niemanden in Gefahr zu bringen. Er weiß, wie man Leute beobachtet, will jeden beschützen und tut was er kann.
Das Knistern zwischen ihnen hat man schnell gespürt und es wwar schön ihre Entwicklung zu sehen,
Die Handlung konnte mich von Anfang an überzeugen. Ich war sofort im Buch drinnen und habe die Spannung richtig genossen. Ich liebe Liebesgeschichten in denen es auch ein bisschen Spannung gibt.
Aber auch die Leidenschaft kommt nicht zu kurz.
Ich konnte der Handlung immer gut folgen und wollte das Buch kaum aus meiner Hand legen. Es ist unterhaltsam, witzig, spannend und wirklich toll. Die Charaktere, auch die
Nebencharaktere harmonieren ganz wundervoll zusammen und ich hoffe man kann auch in späteren Büchern etwas über sie lesen.
Die Spannung kam mir am Ende der Geschichte aber etwas zu kurz. Landons Fall wurde kaum noch besprichen, da es nur noch um ihn und Skylar ging.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Louise Bay

Louise Bay ist einen erfolgreiche USA-Today-Bestseller-Autorin. Sie schreibt Romane, wie sie sie selbst gern liest: sexy und romantisch. Die Autorin lebt in London und liebt neben Tagen ohne Make-Up vor allem ihre Freunde, Elefanten und Champagner.

Mehr erfahren
Alle Verlage