Mister Romance
 - Leisa Rayven - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
Liebesromane
442 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0810-7
Ersterscheinung: 20.12.2019

Mister Romance

Band 1 der Reihe "Masters of Love"
Übersetzt von Wiebke Pilz, Nina Restemeier

(129)

Denn wir alle brauchen Träume …
Max Riley ist Mister Romance – der Mann, dem die Frauen New Yorks zu Füßen liegen. Ob erfolgreicher CEO oder Bad Boy mit einem Herz aus Gold: Wenn der Preis stimmt, lässt er für seine Klientinnen jeden Wunsch in Erfüllung gehen – fast jeden. Denn Sex ist strikt ausgeschlossen. Genauso wie Fragen zu seiner Person, denn seine wahre Identität hält er streng geheim. Journalistin Eden Tate will hinter sein Geheimnis kommen und lässt sich auf ein gefährliches Spiel ein: drei Dates. Hat sie sich danach nicht in Max verliebt, gibt er ihr das ersehnte Interview, das ihren Job retten könnte. Wenn doch, ist ihre Karriere für immer vorbei ...
"Ich habe mein Herz an Leisa Rayvens Bücher verloren. Und ich hoffe, der Rest der Welt tut es auch!" COLLEEN HOOVER
Band 1 der MASTERS-OF-LOVE-Reihe von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Leisa Rayven

Rezensionen aus der Lesejury (129)

buecherpinguin_ buecherpinguin_

Veröffentlicht am 15.04.2021

von der ersten bis zur letzten Seite geliebt

*Spoilerfrei*

Max Riley ist Mister Romance – der Mann, dem die Frauen New Yorks zu Füßen liegen. Ob erfolgreicher CEO oder Bad Boy mit einem Herz aus Gold: Max lässt die Wünsche seiner Kundinnen wahr ... …mehr

*Spoilerfrei*

Max Riley ist Mister Romance – der Mann, dem die Frauen New Yorks zu Füßen liegen. Ob erfolgreicher CEO oder Bad Boy mit einem Herz aus Gold: Max lässt die Wünsche seiner Kundinnen wahr werden und verwandelt sich in die gewünschte Person. Sex jedoch kommt nicht in Frage. Strengstens verboten sich ebenfalls fragen zu seiner Person, seine wahre Identität bleibt streng geheim. Die Journalistin Eden Tate möchte der Sache auf dem Grund gehen und lässt sich auf ein gefährliches Spiel ein: drei Dates mit Max, wenn sie sich dann nicht in ihn verliebt hat, gibt er ihr das erwünscht Interview, welches ihren Job retten könnte. Wenn sie sich jedoch verliebt, könnte ihrer Karriere für immer vorbei sein…

Ich hab dieses Buch so sehr geliebt… Fangen wir vorne an, die Charaktere. Ich liebe sie alle. Im Fokus stehen Eden und Max, ich mag die beiden, weil sie so ehrlich miteinander umgehen. Sie nehmen kein Blatt vor den Mund und sagen gerade heraus was sie vom anderen halten. Eden denkt die wahre Liebe und den einen Menschen fürs Leben gibt es nicht. Für sie kommt mehr als Sex nicht in Frage. Max denkt genau das andere, die wahre Liebe gibt es und Sex ist definitiv nicht alles, genau das mochte ich. Diese verschiedenen Sichtweisen auf die Liebe und sexuelles Verlangen. Auch fand ich die Charakterentwicklung von Eden großartig. Die Handlung hat mir ebenfalls gefallen. Ich hatte nicht einmal das Gefühl ich wurde mich langweilen, immer ist etwas passiert. Auch wenn ich die Wendung beim ersten Date schon geahnt hatte, habe ich mich bestens unterhalten gefühlt und auch häufiger lachen müssen. Der Schreibstil hat mir sehr gefallen, es war leicht und die Abwechslung zwischen kurzen und langen Kapitel, hat mir sehr zugesagt. Abschließend lässt sich nur noch eins sagen: LEST!DIESES!BUCH! Absolutes Highlight!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

JanineE JanineE

Veröffentlicht am 03.01.2021

Absolute Leseempfehlung

Eden Tate ist Journalistin, um in ihrem Job endlich einen entscheidenden Schritt nach vorne zu kommen, will sie eine Enthüllung über Max Riley alias Mister Romance herausbringen. Die New Yorker High ... …mehr

Eden Tate ist Journalistin, um in ihrem Job endlich einen entscheidenden Schritt nach vorne zu kommen, will sie eine Enthüllung über Max Riley alias Mister Romance herausbringen. Die New Yorker High Society Ladies liegen ihm zu Füßen, alles natürlich im Verborgenen. Er bietet ihnen allerdings kein Sex für Geld, denn der ist strikt ausgeschlossen. Vielmehr schlüpft er in Rollen damit die Frauen einen Abend in einer romantischen Blase schweben dürfen, sich begehrt fühlen, sich selbst wertschätzen..
Und das alles völlig uneigennützig und ohne Sex?
Eden, die weder was von Romantik noch von der großen Liebe hält, glaubt davon kein Wort und will es herausfinden.
Max stimmt dem Interview zu, unter einer Bedingung, hat sie sich nach drei Dates in ihn verliebt, lässt sie die Enthüllungen fallen und setzt damit auch ihren Job auf‘s Spiel.

Wer hier glaubt eine reine Knattergeschichte zu bekommen wird enttäuscht sein.
Allein wie Eden und Max sich kennenlernen ist zu köstlich, überhaupt habe ich mich, über die ganze Geschichte hinweg, herrlich über den gelungenen Humor amüsiert.
Die knisternde Atmosphäre baut sich immer weiter auf ohne das die beiden ihre Professionalität fallen lassen, keiner gibt nach und doch ist es genau das was sie wollen.
Die Autorin hat es wirklich sehr gut geschafft den Leser bei Laune zu halten und die Stories die drum herum geflochten wurden, waren interessant und passend.

Für mich verdient Mister Romance ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️+ und eine absolute Leseempfehlung.

„Was ist mit Antibiotika? Die solltest du mitnehmen, falls du dir beim abgefahrenen Euro-Sex mit einem Typen namens Jacques, der einen Schwanz wie ein Baguette hat, eine Harnwegsinfektion holst.“

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Marysa_99 Marysa_99

Veröffentlicht am 31.12.2020

Die Welt von Mister Romance – Nimmst auch du bald seine Dienste in Anspruch?

Das Cover von „Mister Romance“ finde ich äußerst interessant. Tatsächlich ist es ein wenig bunter, als andere New-Adult-Romane und fällt somit direkt ins Auge. Außerdem finde ich auch den Mann auf dem ... …mehr

Das Cover von „Mister Romance“ finde ich äußerst interessant. Tatsächlich ist es ein wenig bunter, als andere New-Adult-Romane und fällt somit direkt ins Auge. Außerdem finde ich auch den Mann auf dem Cover irgendwie toll, da man so schon eine Verbindung zur Geschichte herstellen kann.
Der Schreibstil von Leisa Rayven gefällt mir wirklich ausgesprochen gut. Sie schreibt sehr anschaulich, außerdem sind die Szenen und die Handlungsorte sehr gut beschrieben. Die Emotionen sind wie ein starker Sommerregen auf mich eingeprasselt und der Humor ist einfach nur der Wahnsinn. Ich habe in letzter Zeit bei keinem Buch so oft laut lachen oder schmunzeln müssen.

Die Protagonistin Eden ist mir wirklich sympathisch gewesen. Auf mich hat sie den Eindruck einer gebrochenen Frau gemacht, die keinen Mann in ihrem Leben braucht. Zumindest nicht für eine feste Beziehung. Ihre tiefe Verbundenheit zu ihrer Schwester Asha und ihrer Großmutter Nan hat mich oft tief berührt. Auch ihre Charakterentwicklung ist wirklich klasse gewesen, da sie ein komplett neues Denkmuster entwickelt hat.
Der Protagonist Max ist für mich wirklich ein Traum von einem Mann. Seinen Job finde ich echt interessant, war jedoch anfangs skeptisch, ob das wirklich alles mit rechten Dingen zugeht. Für mich ist Max wirklich ein herzensguter Mensch, trotz seiner Vergangenheit.
Die Nebencharaktere haben die Story wirklich nur noch interessanter und schöner gemacht. Edens Schwester Asha habe ich jetzt schon in mein Herz geschlossen. Edens Kumpel Toby ist einfach nur total lustig. Und ihre Großmutter Nan ist mega putzig und fürsorglich.

Die Idee zu „Mister Romance“ ist einfach nur mega! Und noch dazu sehr gut umgesetzt.
Eden hat für mich die klassischen Erwartungen an eine Journalistin nur bedingt erfüllt. Bei ihr stehen die Menschen, über die sie schreiben will, im Vordergrund. Sie möchte nicht den neuesten Klatsch und Tratsch breittreten. Ihr ist die Geschichte wichtig und sie möchte niemanden bloßstellen. Das finde ich sehr bemerkenswert. Dementsprechend mochte ich ihre Entscheidung am Ende des Buches wirklich sehr.
Für Eden sind One-Night-Stands das Mittel zum Zweck, eine feste Beziehung will sie nicht. Diese Entscheidung finde ich absolut okay. Allerdings fand ich ihre Entwicklung dahin, dass sie einsieht, dass das kein Dauerzustand ist, bemerkenswert.
Max ist so ein toller Typ, wirklich. Er hat sich sofort in mein Herz geschlichen, potenzieller Bookboyfriend! Seine „Wette“ mit Eden fand ich echt interessant, zumal ich fand, dass beide nur verlieren konnten. Dennoch ist es am Ende ganz anders gekommen, als ich es gedacht hatte. Und heilige Mutter Gottes, die Dates, die Eden und Max hatten, haben mich echt fertig gemacht. Eigentlich habe ich die meiste Zeit gedacht: „Oh mein Gott“ oder „Oha, ich will das auch“. Mein Herz war Feuer und Flamme und ich kam aus dem Schwärmen nicht mehr heraus. Ich bin auch oft überrascht gewesen, wie viele Facetten es von Max gibt. Und glaubt mir, jede davon hat mich umgehauen.
Die Nebencharaktere haben eine wichtige Rolle für die Geschichte gespielt, sodass auf mich alles rund gewirkt hat.
Das Ende des Buches hat mir wirklich unfassbar gut gefallen und ich habe nicht damit gerechnet. Eden und Max sind wirklich so tolle Charaktere und ihre Liebesgeschichte einfach nur zum Dahinschmelzen.

„Mister Romance“ hat mich wirklich eiskalt überrascht. Tatsächlich ist dieses Buch das letzte Jahreshighlight aus dem Jahr 2020!
Die Charaktere sind so liebenswürdig und interessant. Ich habe mich in der Geschichte unfassbar wohlgefühlt. Ich freue mich wirklich sehr auf die beiden Folgebände dieser Reihe und hoffe, dass sie mich genauso begeistern können, wie dieses Buch.
Leseempfehlung? Aber sowas von! <3

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buchstabenschloss Buchstabenschloss

Veröffentlicht am 12.12.2020

Liebe für Geld - Story für Karriere

Meinung

Max ist ein Mann, der Frauenherzen höher schlagen lässt. Sein Job könnte simpler nicht sein: Frauen glücklich machen. Bei den organisierten Dates liest er den Frauen ihren Wunsch von den Augen ... …mehr

Meinung

Max ist ein Mann, der Frauenherzen höher schlagen lässt. Sein Job könnte simpler nicht sein: Frauen glücklich machen. Bei den organisierten Dates liest er den Frauen ihren Wunsch von den Augen und beschert ihnen unvergessliche Momente. Eden ist Journalistin und wittert die Story ihres Lebens, denn sie glaubt fest daran, dass er keine ehrenhaften Absichten hat. Sie schafft es 3 Dates mit ihm zu vereinbaren. Max wettet, dass sie sich in den 3 Dates in ihn verliebt. Eden hält dagegen.

Das Cover konnte mich direkt in seinen Bann ziehen und verspricht eine heiße Geschichte. Der Schreibstil ist leicht und humorvoll. Die Geschichte ist sehr unterhaltsam und das von der ersten bis zur letzten Seite.

Max ist ein gutaussehender junger Mann, der den Schuldenberg seines Vaters zu tilgen versucht. Er hat ehrenwerte Absichten und ein gutes Herz. Ich mag ihn wirklich sehr, da er auch alles andere als oberflächlich ist. Er spielt lediglich seine Rolle. Doch tief in seinem Herzen verbirgt sich ein toller Mensch und Mann. Eden ist eine Journalistin, die Beiträge schreibt, die sie in ihrem Beruf nicht voran bringt. Sie möchte aus ihrem Sumpf raus und setzt alle Hebel in Bewegung. Sie ist sehr willensstark und hat eine harte Schale, jedoch auch einen weichen und verletzlichen Kern. Die beiden Hauptcharaktere sind sehr sympathisch und glänzen auch mit Witz und Humor. Aber auch die Nebencharaktere wie Nannabeth, Asha oder die Ente Moby Duck sind einfach nur zum Lachen. Es ist ein wirklich gelungenes Charakter-Setup.

Ich mag diese Geschichte wirklich sehr, denn sie zeigt, dass nicht immer alles so scheinen muss, wie man selbst annimmt. Häufig befinden sich ganz andere Hintergründe hinter der Fassade. Das Graben lohnt sich manchmal. Ich finde es auch schön wie Max mit den Gefühlen von Eden umgeht und wie er ihr versucht zu helfen. Er möchte, dass sie sich so sieht wie er sie wahrnimmt. Er möchte ihr ihre Unsicherheiten nehmen. Er macht das auf eine solch charmante Art und Weise, dass man sich einfach nur in Mister Romance verlieben kann.

Besonders toll finde ich auch die Message, dass Liebe nicht selbstverständlich ist und viele in ihren Beziehungen unglücklich sind oder sich in Rollen drücken lassen, die sie verändern. Viele vergessen wer sie sind und was sie wollen. Einige sind auch von ihren Partner abhängig. Aber wichtig ist, dass jeder einzelne nach Liebe strebt und sie auch verdient hat.

Das Buch hat mich von der ersten bis zur letzten Seite unterhalten. Es gibt kein unnötiges Drama, nur Offenbarungen und bedingungslose Liebe.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

caro_aus_dem_norden caro_aus_dem_norden

Veröffentlicht am 21.11.2020

Heiß, heißer, Mister Romance. - Humorvoll, sexy und tiefgründig.

Mister Romance ist der erste Teil der „Masters of Love“-Reihe von Leisa Rayven.

~ Um was geht es? 💬
Die junge Journalistin Eden ist mit ihrem jetzigem Job unzufrieden. Sie braucht eine gute Story, um ... …mehr

Mister Romance ist der erste Teil der „Masters of Love“-Reihe von Leisa Rayven.

~ Um was geht es? 💬
Die junge Journalistin Eden ist mit ihrem jetzigem Job unzufrieden. Sie braucht eine gute Story, um endlich eine Beförderung zubekommen. Als Eden durch Ihre Schwester Asha von Mister Romance erfährt, wittert Sie sich ihre große Chance. Sie versucht hinter die Geheimnisse von Mister Romance zu kommen und lässt sich auf einen Deal mit Ihm sein.
3 Dates und wenn sie sich nicht in Ihn verliebt, darf sie die Story über ihn schreiben. Verliebt Sie sich in ihn, wird ihre Karriere als Journalistin beendet sein.
Max ist Mister Romance und verdient damit seinen Lebensunterhalt. Sollte Eden die Story veröffentlichen, so wird es auch mit seiner Karriere vorbei sein.
Das Kräftemessen kann beginnen.

~ Meine Meinung 💁🏼‍♀️
Die Geschichte wird komplett aus der Sicht von Eden erzählt. Nicht einmal hat man die Chance in Max’ Kopf zu sehen, so sehr man es sich auch wünscht. Mich hat das manchmal ziemlich verrückt gemacht, aber es war gut für die Spannung im Buch. Man hat Bedenken, dass alles nur gespielt ist. Erst am Ende des Buches wird man erlöst.
Leisa hat die Fähigkeit die sexuelle Spannung zwischen den Charakteren so erstaunlich gut zu beschreiben. Es war nicht zu wenig und nicht zu viel. Sie war die ganze Zeit präsent.
Die Protagonisten haben mir sehr gefallen. Obwohl sie zu Beginn so unterschiedlich wirkten, hatten sie mehr gemeinsam als gedacht.
Eden ist zu Beginn eine sehr taffe, junge Frau, die niemanden zu nah an sich heranlässt. Und Romantik kann sie schonmal gar nichts abgewinnen. Sie verändert sich im Laufe der Geschichte. Ihre Tun und Denken wird nachvollziehbar und realistisch beschrieben, sodass es unglaublich viel Spaß macht die Entwicklung zu verfolgen.
Heiß, heißer, Max. Max ist ein attraktiver Mann, der ein so großes Herz hat. Er zaubert Eden ein romantisches Date nach dem anderen. Mit seiner Art ist es kein Wunder, dass sich so viele Frauen in ihn verlieben. Ich selbst habe mich auch nach und nach in Max verliebt.

~ Fazit 🏁
Es war mir eine Freunde die Geschichte von Eden und Max zu lesen. Sie war humorvoll, sexy und auch tiefgründig. Das hätte ich zu Beginn nicht gedacht und es hat der Geschichte wirklich gut getan.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Leisa Rayven

Leisa Rayven - Autor
© Stephanie Do Rozario

Leisa Rayvens größte Leidenschaft war schon immer das Schreiben. Obwohl sie eigentlich Schauspielerin werden wollte, begann sie früh eigene Theaterstücke zu schreiben, die außer ihren Freunden (vermutlich, weil sie eine Rolle ergattern wollten!) niemand gut fand. Mit ihrem Debütroman Bad Romeo gelang ihr dann der internationale Durchbruch als Liebesromanautorin. Sie lebt in Australien zusammen mit ihrem Mann, zwei Söhnen, drei Katzen und einem Känguru namens Howard (ob Howard …

Mehr erfahren
Alle Verlage