Mister Secret
 - Leisa Rayven - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
Zeitgenössischer Liebesroman
436 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1190-9
Ersterscheinung: 29.06.2020

Mister Secret

Übersetzt von Nina Restemeier, Wiebke Pilz

(73)

Er ist alles, was sie nicht gesucht hat ... 
Asha Tate ist eine hoffnungsvolle Romantikerin. Doch auf der Suche nach dem perfekten Mann steht der Lektorin ihre anspruchsvolle Checkliste im Weg. Um in der Liebe nicht schon wieder enttäuscht zu werden, konzentriert sie sich nun auf ihren beruflichen Traum: den nächsten Bestseller zu entdecken. Als sie dabei über das Instagram-Profil des geheimnisvollen "Professor Feelgood" stolpert, wecken dessen emotionale Texte über den Verlust seiner großen Liebe tiefe Gefühle in ihr. Doch als Asha ihn kontaktiert, ist der Verfasser alles andere als einfühlsam. Seine Arroganz und eindeutigen Flirtversuche bringen sie regelmäßige auf die Palme. Und trotzdem spürt Asha, dass hinter der Maske von "Professor Feelgood" ein Mann steckt, für den es sich lohnen könnte, ihre Checkliste zu vergessen.  
"Ich liebe, liebe, liebe Leisa Rayvens Bücher. Sie verursacht die schlimmsten Book-Hangover!" E. L. JAMES
Band 2 der MASTERS-OF-LOVE-Reihe von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Leisa Rayven

Rezensionen aus der Lesejury (73)

sumchi95 sumchi95

Veröffentlicht am 28.09.2020

Großartig!

Ein großartiges Buch voller romantischer und prickelnder Momente, welches mich so begeistert hat, dass ich es innerhalb eines Tages verschlungen habe. Spannend, humorvoll und romantisch, absoluter Lesespaß …mehr

Ein großartiges Buch voller romantischer und prickelnder Momente, welches mich so begeistert hat, dass ich es innerhalb eines Tages verschlungen habe. Spannend, humorvoll und romantisch, absoluter Lesespaß

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lindia Lindia

Veröffentlicht am 27.09.2020

Eine tolle Fortsetzung!

#inhalt#
Lektorin Asha sucht den nächsten Bestseller. Und als sie dabei über das Instagram-Profil von Mister Secret stolpert, weckt dieser nicht nur mit Fotos seines durchtrainierten Körpers ungekannte ... …mehr

#inhalt#
Lektorin Asha sucht den nächsten Bestseller. Und als sie dabei über das Instagram-Profil von Mister Secret stolpert, weckt dieser nicht nur mit Fotos seines durchtrainierten Körpers ungekannte Gefühle in ihr. Seine emotionalen Texte über den Verlust seiner großen Liebe berühren Asha tief - doch der Mann hinter dem Profil ist ganz anders. Er lässt Asha nicht nur seine Arroganz und die Fähigkeit, sie auf die Palme zu bringen, spüren, sondern auch, welche Macht körperliche Anziehung über sie haben kann.

#Meinung#
Nachdem mir schon der erste Teil (Mister Romance) sehr gefallen hat, habe ich mich riesig auf den 2. Teil gefreut.

Der zweite Band ist aus Ashas Sicht geschrieben. Sie ist Edens Schwester, um die es in Teil 1 ging.
Wir treffen also bekannte Figuren wieder, wie zum Beispiel Eden und Max, aber auch Edens Arbeitgeber spielt in dem Buch eine Rolle. Nanabeth und Moby spielen diesmal (leider) eine kleinere Rolle, die beiden sind mir nämlich wirklich ans Herz gewachsen!
Dafür lernen wir aber natürlich auch Asha und ihren Freundeskreis kennen und erfahren mehr über sie als Person.

Durch die bereits bekannten Figuren fiel mir der Einstieg wirklich leicht und ich habe mich sofort in der Geschichte wohlgefühlt. Stark dazu beigetragen hat aber auch Leisa Rayvens Schreibstil. Ihre humorvolle und lockere Art zu schreiben hat dafür gesorgt, dass die Zeit beim Lesen wirklich wie im Flug vergangen ist! Es gab wieder einige wirklich lustige Momente, bei denen ich das Lachen nicht unterdrücken konnte!
Im direkten Vergleich fand ich "Mister Secret" etwas ernster als "Mister Romance", aber es war trotzdem sehr unterhaltsam.

Die Idee für den Roman fand ich wieder einmal sehr interessant und gelungen! Dadurch, dass Asha den "Professor Feelgood" anonym über das Internet gefunden hat, gab es wirklich einige Überraschungen, die für Spannung und jede Menge Probleme geführt haben...
Darunter leider auch die vielen Streits zwischen den beiden. Und das ist eigentlich auch das Einzige, was mich an dem Buch ein wenig gestört hat... Denn Asha und Professor Feelgood haben sich zu Beginn pausenlos gestritten, und das hat sich teilweise in die Länge gezogen. Das war mitunter wirklich anstrengend und ich habe mich teilweise gefragt, was es denn schon wieder für ein Problem gibt...
Denn eigentlich sollen Asha und Mister Secret ein Buch zusammen schreiben und müssten eigentlich besser zusammenarbeiten.

Aber wie gesagt, das wäre auch wirklich das einzige, was ich zu "bemängeln" hätte. Denn abgesehen davon hat mich der Schreibstil einfach gefesselt und ich wollte das Buch kaum aus der Hand legen, da mir die Figuren sehr ans Herz gewachsen sind und mir die Story sehr gefallen hat.

#Fazit#
Alles in einem ist "Mister Secret" absolut lesenswert! Wenn man über die Streitigkeiten hinwegsieht, ist die Story absolut klasse und es hat großen Spaß gemacht, das Buch zu lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sera2007 Sera2007

Veröffentlicht am 18.08.2020

Mister Secret meiner Meinung nach besser als Mister Romance

*Der Klappentext:*

Asha Tate ist eine hoffnungsvolle Romantikerin. Doch auf der Suche nach dem perfekten Mann steht der Lektorin ihre anspruchsvolle Checkliste im Weg. Um in der Liebe nicht schon wieder ... …mehr

*Der Klappentext:*

Asha Tate ist eine hoffnungsvolle Romantikerin. Doch auf der Suche nach dem perfekten Mann steht der Lektorin ihre anspruchsvolle Checkliste im Weg. Um in der Liebe nicht schon wieder enttäuscht zu werden, konzentriert sie sich nun auf ihren beruflichen Traum: den nächsten Bestseller zu entdecken. Als sie dabei über das Instagram-Profil des geheimnisvollen "Professor Feelgood" stolpert, wecken dessen emotionale Texte über den Verlust seiner großen Liebe tiefe Gefühle in ihr. Doch als Asha ihn kontaktiert, ist der Verfasser alles andere als einfühlsam. Seine Arroganz und eindeutigen Flirtversuche bringen sie regelmäßige auf die Palme. Und trotzdem spürt Asha, dass hinter der Maske von "Professor Feelgood" ein Mann steckt, für den es sich lohnen könnte, ihre Checkliste zu vergessen.

*Die Meinung:*

Bereits das Cover von Mister Romance hat mir sehr gut gefallen. Da kann dieses Cover auf alle Fälle mithalten. Es ist auch farblich wieder wunderschön gestaltet und es ist wieder ein sehr attraktiver Mann abgebildet. Mir persönlich hat das Cover wieder sehr gut gefallen.

Die Verbindung zu dem Vorgänger Band ist sehr gut gelungen. Man weiß sofort, diese Bücher gehören zusammen. In Mister Romance ging es ja bekanntlich um Ashas Schwester und ihren Traumprinzen und jetzt ist eben auch mal Asha dran. ;-)

Der Schreibstil von Leisa Rayven ist wirklich toll. Ich mag ihn sehr gerne. Das Buch lies sich sehr gut und schnell lesen.

Die Charaktere waren toll. Asha hat man ja bereits als Sidekick in Mister Romance kennengelernt. Diesmal durfte sie die Hauptrolle spielen und ich kann euch sagen, dass mir sowohl Asha als auch "Professor Feelgood" extrem gut gefallen haben. An manchen Stellen war mir Asha im Umgang mit Professor Feelgood etwas kindisch und nachtragend, aber im Großen und Ganzen fand ich sie toll. Ihre Art war für mich nicht nervig. Da gab es bereits andere Charaktere aus anderen Büchern, die ich übelst nervig fande. So aber nicht Asha.

Die Geschichte hat mir richtig richtig gut gefallen. Ich muss sogar sagen, dass ich sie sogar besser fande als Mister Romance.
Oft ist es ja so, dass man Band 1 extrem toll findet und Band 2 stinkt dagegen stark ab. In diesem Fall muss ich sogar sagen, dass sich Leisa Rayven bei Band 2 übertroffen hat. Mir persönlich hat er wirklich einen ganzen Ticken mehr gefallen als Band 1.

*Mein Fazit:*

Definitiv lesenswert. Kann ich wirklich nur empfehlen. Und wer bereits Mister Romance gelesen hat, sollte Mister Secret nicht verpassen.
Bildet euch eure eigene Meinung zu den Bänden, aber ich empfinde Band 2 besser als Band 1 und dieser war bereits nicht übel.

*LIEBLINGSZITAT:*

Seite 19: "Ich bin mir nicht sicher, ob er absichtlich auf Draco Malfoy macht, aber die Ähnlichkeit ist unverkennbar. Wenn ich doch nur Expecto Patronum könnte..."

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lisaa Lisaa

Veröffentlicht am 18.08.2020

Schöne Story

Meine Meinung:

Cover:

Das Cover passt hervorragend zur Reihe und zum ersten Band der Masters of Love Reihe, die unabhängig gelesen werden kann. Der Klappentext ist gut formuliert und informiert den Leser ... …mehr

Meine Meinung:

Cover:

Das Cover passt hervorragend zur Reihe und zum ersten Band der Masters of Love Reihe, die unabhängig gelesen werden kann. Der Klappentext ist gut formuliert und informiert den Leser vorab in aller Kürze über das zu erwartende Geschehen, sodass man sich ein Bild davon machen kann, ob es dem eigenen Geschmack entspricht.

Schreibstil:

Die Autorin weiß genau, wie sie den Leser in ihren Bann nimmt. Sie schreibt absolut locker, flüssig, mit einer guten Mischung aus Humor, Spannung und Leidenschaft. Euch erwarten authentische Charaktere, die die Autorin mit viel Liebe erschaffen hat, eine schöne bildliche Kulisse, spannende, amüsante und romantische Momente, sodass der Roman alles besitzt, was einen Liebesroman ausmacht und für ein paar Stunden alles um sich herum vergessen werden kann.

Charaktere/
Story:

Viel möchte ich gar nicht sagen, der Klappentext bringt euch die beiden Protas, Asha und Mister Secret, alias Jake bereits kurz näher, bzw. was euch erwarten wird. Asha war mir auch direkt sehr sympatisch, sie ist die perfekte Freundin, einfach niedlich, natürlich, villt manchmal etwas amüsant, aber umso mehr Herz besitzt sie… das Buch ist absolut eine Geschichte, aus der heutigen Zeit. Social Media, Instagram, sind Alltag in vieler Leben und so passt es auch, dass Asha sich ihren nächsten Bestseller online sucht… der erste Teil des Buches spielt auch Online zwischen den beiden Protas, aber spätestens wenn sie sich treffen spürt man die geladene sexuelle und leidenschaftliche, emotionale Luft…. es ist auf jeden Fall amüsant mit anzusehen, wie Mister Secret Asha regelrecht auf die Palme bringt, wie seine Texte sie zu tiefst berühren und er dahingegen, das komplette Gegenteil zu sein scheint – ein arroganter, von sich überzeugter Typ, der nichts besseres als Flirten kann, somit passt er eigentlich nicht zu Ashas Vorstellung und Liste des Mister Perfect und doch könnte noch mehr dahinter stecken, denn schließlich ist er ja auch der Verfasser der wundervoll traurigen und berührenden Texte… lest einfach selbst 😉

Fazit:

Auch ein Buch, welches ich im Urlaub gelesen habe und mich gut unterhalten hatte. Auch wenn ich den ersten Band noch nicht kannte, kam ich voll und ganz in den Lesegenuss und wurde gut unterhalten, Band 1 ist definitiv auf meine Wuli gesprungen und ich werde mal schauen, welche Bücher die Autorin noch zu bieten hat. Ganz klar volle Herzen ♥♥♥♥♥

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

kaeferchen kaeferchen

Veröffentlicht am 09.08.2020

Nette Geschichte mit zu viel Streit

2. Band der Reihe.
Edens Schwester Asha ist nun die Protagonistin, Eden und Max aus Mister Perfect kommen am Rande vor. Vorwissen ist aber nicht zwingend notwendig.

Asha ist Lektoratsassistentin. Eine ... …mehr

2. Band der Reihe.
Edens Schwester Asha ist nun die Protagonistin, Eden und Max aus Mister Perfect kommen am Rande vor. Vorwissen ist aber nicht zwingend notwendig.

Asha ist Lektoratsassistentin. Eine Beförderung ist möglich, wenn sie dem Verlag einen Bestseller beschafft. Ihre Chance sieht sie in einem bekannten Instagramer, dessen gefühlvolle Gedichte über eine unglückliche Liebe eine große Leserschaft begeistern – und Asha zum Schwärmen bringen.

Der Schreibstil gefällt mir wieder gut. Flüssig und bildhaft. Asha schildert das Geschehen in der Ich-Perspektive und gibt dabei Einblicke in ihre Gedankenwelt. Zusätzlich hätte ich mir allerdings Perspektivwechsel zu Jake gewünscht, um einen Eindruck zu bekommen, was in ihm vorgeht.

Die Geschichte ist nicht uninteressant, konnte mich aber auch nicht komplett überzeugen.
Figuren, die sich ununterbrochen streiten und anmotzen, obwohl sie sich doch zueinander hingezogen fühlen, hatte ich in letzter Zeit vielleicht einfach zu häufig, sodass das ständige, übertriebene Gezicke mich zwischenzeitlich genervt hat.
Hinzu kommen vorhersehbare Ereignisse und einige übertrieben geschilderte Situationen sowie jede Menge erfüllte Klischees.
Dennoch bietet die Geschichte von Asha und Jake auch spannende und berührende Momente. Dabei werden ernste Themen leider teilweise nur angeschnitten, obwohl sie der Story mehr Tiefe hätten geben können.

Interessant fand ich den Prozess um die Buchentstehung, der aber leider nicht sehr ausführlich geschildert wird.
Mit Jakes Gedichten konnte ich wenig anfangen – vielleicht auch eine Folge der Übersetzung.

Fazit

Dank des flüssigen, anschaulichen Schreibstils liest sich das Buch sehr gut. Der ständige Streit zwischen Asha und Jake wird mit der Zeit aber etwas anstrengend.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Leisa Rayven

Leisa Rayven - Autor
© Stephanie Do Rozario

Leisa Rayvens größte Leidenschaft war schon immer das Schreiben. Obwohl sie eigentlich Schauspielerin werden wollte, begann sie früh eigene Theaterstücke zu schreiben, die außer ihren Freunden (vermutlich, weil sie eine Rolle ergattern wollten!) niemand gut fand. Mit ihrem Debütroman Bad Romeo gelang ihr dann der internationale Durchbruch als Liebesromanautorin. Sie lebt in Australien zusammen mit ihrem Mann, zwei Söhnen, drei Katzen und einem Känguru namens Howard (ob Howard …

Mehr erfahren
Alle Verlage