Mogul - Wenn du mich berührst
 - Katy Evans - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00

inkl. MwSt.

Lyx
Taschenbuch
Zeitgenössischer Liebesroman
281 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0974-6
Ersterscheinung: 31.05.2019

Mogul - Wenn du mich berührst

Übersetzt von Hans Link

(12)

Ein Mann, an dem man sich die Finger verbrennt …
Für eine Nacht gehörte der heißeste Typ des Planeten mir. Ich wusste nichts über ihn, nicht einmal seinen Namen. Am nächsten Tag war er verschwunden. Was mir blieb, war die Erinnerung. Als das Schicksal unsere Wege abermals kreuzen ließ, waren seine Lippen noch immer so verführerisch. Seine Berührungen brannten auf meiner Haut. Sich aber in diesen Workaholic im Dreitausend-Dollar-Anzug zu verlieben ist keine Option: Denn er hat ein Geheimnis. Eines, das für mich ein Dealbreaker ist …
"Frech, sexy, aufregend, kompliziert und immer, immer total bezaubernd! Ich kann 'Mogul' nur empfehlen, denn Ian ist einfach heiß!" TIJAN, NEW-YORK-TIMES-Bestseller-Autorin

Rezensionen aus der Lesejury (12)

zitroenchen zitroenchen

Veröffentlicht am 14.06.2019

Mogul

Dies ist der zweite Band aus der Tycoon-Reihe. In diesem Band geht es um Sara und Ian.
Ian will sich gerade von seiner Frau scheiden lassen - aber sie möchte nicht so gerne.
Sara hegt ihren Traum vom ... …mehr

Dies ist der zweite Band aus der Tycoon-Reihe. In diesem Band geht es um Sara und Ian.
Ian will sich gerade von seiner Frau scheiden lassen - aber sie möchte nicht so gerne.
Sara hegt ihren Traum vom Broadway, arbeitet aber als Concierge in eine Nobelhotel....
Der Roman wird abwechselnd aus der Sicht der beiden Protagonisten geschrieben und spielt teilweise in Gegenwart und Vergangenheit.

Mir gefällt sehr gut, daß dieser Teil zeitgleich mit dem ersten Teil (Tycoon) spielt, eben nur aus der Sicht der anderen beiden Protagonisten. Teilweise gibt es Überschneidungen. Trotzdem kann man diesen Teil auch sehr gut alleine lesen.

Ansonsten gefällt mir dieser Band und die Schreibweise nicht so gut, wie die bisherigen Bücher von Katy Evans.
In diesem Band geht es ansich nur um super guten Sex, aber die Handlung und auch die bisherige flüssige Schreibweise kommt zu kurz.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

neugierig1111 neugierig1111

Veröffentlicht am 13.06.2019

Roman mit vielen heißen Szenen

Sara ist Tänzerin und arbeitet, da sie kein Engagement als solche hat, als Empfangsdame in einem Hotel. Als sie von einem Besuch bei ihren Eltern am Flughafen ankommt, teilt sie sich ein Taxi mit einem ... …mehr

Sara ist Tänzerin und arbeitet, da sie kein Engagement als solche hat, als Empfangsdame in einem Hotel. Als sie von einem Besuch bei ihren Eltern am Flughafen ankommt, teilt sie sich ein Taxi mit einem anderen Mann: Ian. Sie flirten miteinander, merken, dass sie zum selben Hotel wollen, da Sara dort direkt eine Nachtschicht übernimmt. In dieser Nacht haben sie dann einen heftigen One-Night-Stand, nur dass sie sich nicht vergessen können.

Wie sie sich dann zufällig wiederfinden und was dann passiert, ist gut zu lesen und enthält viele heiße Szenen. Man trifft übrigens auch Bryn und Christos aus Band 1 wieder, im nächsten Band geht es dann um Becka.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

gremlins2 gremlins2

Veröffentlicht am 11.06.2019

Schöne Geschichte

Mogul - Wenn du mich berührst

von Katy Evans 


Dies ist der zweite Band der Tycoon Reihe und kann unabhängig von seinem Vorgänger gelesen werden, da er in sich abgeschlossen ist.
Nun, ich bin ein ... …mehr

Mogul - Wenn du mich berührst

von Katy Evans 


Dies ist der zweite Band der Tycoon Reihe und kann unabhängig von seinem Vorgänger gelesen werden, da er in sich abgeschlossen ist.
Nun, ich bin ein sehr großer Fan dieser Autorin und verschlinge jedes Buch so schnell wie möglich. Jedoch bin ich dieses Mal etwas enttäuscht, denn ich hatte das Gefühl, hier will jemand so schnell wie möglich, ein neues Buch herausbringen.
Die Geschichte an sich ist gut, jedoch war sie mir ein wenig blass. Sara arbeitet in dem Hotel in dem Ian ansteigt, aber sie kennt seinen Namen nicht..., das fand ich schon ungewöhnlich. Dann ist es ihr größter Traum Tänzerin zu werden, aber um diesen erfüllt zu bekommen tut sie nichts. Ihr fehlt es meiner Meinung nach sehr an Ehrgeiz. Auch Ian ist nicht mein Favorit, dieses Hickhack mit seiner Frau fand ich einfach nur blöd. Sorry für die Ausdrucksweise.
Dafür ist der Schreibstil gewohnt perfekt, da fliegt man förmlich durch die Zeilen.
Dieser Roman ist eine nette Unterhaltung für zwischendurch, wer jedoch Tiefe mag, der ist hier nicht bedient.
Ich vergebe vier Sterne, da ich mich trotz der Mangel unterhalten gefühlt habe.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MelanieT MelanieT

Veröffentlicht am 07.06.2019

Besser als Band Eins! Prickelnd, interessant, doch ausbaufähig!

Nachdem mir der erste Band „Tycoon“ von Katy Evans leider nicht so zugesagt hatte, beschloss ich dem zweiten Band „Mogul“ doch noch eine Chance zu geben und ich muss sagen, dass mir dieser etwas ... …mehr

Nachdem mir der erste Band „Tycoon“ von Katy Evans leider nicht so zugesagt hatte, beschloss ich dem zweiten Band „Mogul“ doch noch eine Chance zu geben und ich muss sagen, dass mir dieser etwas besser gefallen hat.

Sara Davies Traum ist es eine Tänzerin zu werden, doch gerade hält sie sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser. Dann trifft sie auf einen superheißen Fremden, mit dem sie sich ein Taxi teilt und sofort sprühen die Funken. Daraus entsteht ein heißer One-Night-Stand mit dem 3.000 Dollar Anzugträger (Ian), sie weiß auch nicht einmal seinen Namen! Sie ist von ihrer eigenen Spontanität sehr überrascht.

Doch schon in der gleichen Nacht ist er verschwunden, ihr bleiben nur Erinnerungen und Träume. Gerne möchte sie ihn wiedersehen, doch wie soll sie ihn finden? Da hilft ihr der Zufall auf die Sprünge und sie begegnen sich wieder. Sein Anblick bringt ihre Schmetterlinge wieder zum Tanzen, er ist noch immer gleich verführerisch wie zuvor. Doch sich in den Workaholic zu verlieben ist keine Option, denn er hat ein Geheimnis, welches für sie ein No-Go ist!

Mir hat dieser zweite Teil besser gefallen als Band eins, es war prickelnd, spannend und manchmal frustrierend, doch auch interessant. Das Buch startet schon damit, dass sich die beiden treffen und hat schon direkt mein Interesse geweckt, denn war es ein wenig schmutzig aber auch amüsant. Es gibt kleinere Rückblenden, so zwei Tage, ein paar Wochen früher und so bekommt man einen kurzen Einblick, was so geschehen ist, bevor sich die beiden kennenlernten.

Für mich ist Sara eine hart arbeitende Person, sehr lieb, herzlich, frech, offen und eine lockere Person. Sie steckt gerade in einem Tief, wegen ihrer Tanzerei, fest. Doch gibt sie nicht auf, manchmal verlässt sie eventuell der Mut, aber sie rafft sich immer wieder auf. Ihre Reaktion auf Ians Geheimnis war total zu verstehen, ich würde mich vermutlich nicht anders verhalten. Es ist aber auch schön zu sehen, dass sie vertrauen hat und so auf Ian zugeht und es versucht. Doch gleichzeitig ist sie auch immer wieder unsicher und beschwört damit den ein oder anderen frustrierenden Part zutage.

Ian wirkt anfangs wie ein echter „Ar***“, sehr überheblich und von sich eingenommen. Dreist macht er Sara gleich im Taxi an, geht auf Tuchfühlung. Ich fands total witzig irgendwie, dass er so schnell rangeht und nicht warten konnte. Bei ihrem One-Night-Stand wirkte er etwas entrückt auf mich, als wäre er total distanziert an diese Sache rangegangen, als müsse er es hinter sich bringen. Naja, danach merkte man, dass er ein Problem mit seiner „Ex“ Cordelia hat, was ihn so seltsam erscheinen ließ. Doch er ist ein anständiger Kerl, sehr charmant, ab und zu schroff, aber auch entgegenkommend und offen. Er hat mir genauso gut gefallen wie Sara und war mir sympathisch.

Wir werden auch wieder Bryn und Aaric zu Gesicht bekommen, denn die Geschichten laufen ungefähr Parallel zueinander, so sehen wir aus einem anderen Blickwinkel, wie sich die Beziehung der beiden entwickelt. Hier hat mir Bryn ehrlich gesagt etwas besser gefallen und beide haben einen schönen Touch mithereingebracht.

Die Geschichte selbst war sehr aufreizend, heiß und prickelnd. Doch auch schön, herzlich, fesselnd und auch etwas frustrierend. Leider war hat mir der Tiefgang gefehlt, es ging doch sehr um Erotik, und manches blieb auf der Strecke. Cordelia ist mal wieder so eine Schlange, welche alles haben, doch nichts dafür geben will. Die Interaktion zwischen Sara und Ian fand ich recht toll, ich fand es süß, wie Ian versuchte sie zu finden, und enttäuscht war, wie er mit sich rang ihr überhaupt eine Nachricht dazulassen. Er war da zwiegespalten und das merkt man, doch er weiß, dass er ihr das nicht antun kann. Aber als sich die beiden wieder treffen, Bamm, die Chemie ist sofort wieder vorhanden und beide hält nichts zurück.

Es gibt kein richtig großes Problem, außer Ians Geheimnis, es gibt eher kleiner Situationen, welche beide meistern müssen. So im Ganzen hat mir das auch recht gut gefallen, nur war es dadurch nicht ganz so dramatisch, was aber nicht wirklich störte. Das Ende fand ich sehr schön, auch ein wenig witzig und zum Schmunzeln. Im Kleinen kann man auch schon erahnen, was im nächsten Band passiert und darauf bin ich jetzt mal gespannt.

Dieser Band eben hat mir jetzt besser gefallen als Teil Eins, es war toll zu lesen. Mir haben Sara und Ian sehr gut gefallen, sie passten super zusammen und haben mich gut unterhalten. Es wäre sicher noch ausbaufähig gewesen, jetzt es eher eine Geschichte für zwischendurch.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Trademark1970 Trademark1970

Veröffentlicht am 07.06.2019

Die Nacht ihres Lebens

Ich habe schon einiges von Katy Evans gelesen, the Saint usw. Sara teilt sich mit Ian ein Taxi, und was danach folgt ist eine heiße Affäre. Ian Ford Produzent und Traum aller Frauen lässt sich von ... …mehr

Ich habe schon einiges von Katy Evans gelesen, the Saint usw. Sara teilt sich mit Ian ein Taxi, und was danach folgt ist eine heiße Affäre. Ian Ford Produzent und Traum aller Frauen lässt sich von seiner untreuen Ehefrau scheiden. Und eigentlich hat er die Nase voll von Frauen und Beziehungen. Sara kann er aber nicht widerstehen. Sara arbeitet zunächst noch im 4Seasons in N.Y. als Empfangsdame, und später als persönliche Assistentin ihrer Mitbewohnerin und Freundin. In dem Buch geht es schon ab ca. 10 zur Sache, der Sex ist ein roter Faden und irgendwann kommt auch noch ein bisschen Geschichte dazu. Schade, denn ich fand die anderen Bücher von Katy Evans besser. Es ist unterhaltend, aber Sara ist für mich zu blass. Immer wieder hat sie ein schlechtes Gefühl, und bezeichnet sich als Schlampe, weil sie Ian und den Sex mit ihm mag. Sie ist sehr locker im Umgang mit ihm. Irgendwann im letzten Drittel, wird es dann wohl etwas festes. Und ein Happy End gibt es dann auch. Die Seiten flogen nur dah

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Katy Evans

Katy Evans - Autor
© Katy Evans

Seit ihrer Kindheit sind Bücher Katy Evans' große Leidenschaft. Gleich mit ihrem ersten eigenen Roman landete sie einen internationalen Bestseller. Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Mehr erfahren
Alle Verlage