More Than This
 - April Dawson - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
Zeitgenössischer Liebesroman
377 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1292-0
Ersterscheinung: 30.04.2020

More Than This

(57)

Würdest du für die Liebe alles riskieren, auch wenn es dich eure Freundschaft kosten könnte?
Landschaftsarchitektin Grace hatte noch nie wirklich Glück in der Liebe. Und dass alle in ihr und ihrem besten Freund Zayn das perfekte Paar sehen, macht die Sache nicht besser. Denn so nahe sie sich auch stehen, der Draufgänger und die schüchterne Romantikerin könnten unterschiedlicher nicht sein. Dennoch fällt es Grace zunehmend schwerer, das prickelnde Knistern zwischen ihnen zu ignorieren. Aber kann sie es wirklich wagen, Zayn ihre Gefühle zu gestehen, wenn es sie ihre Freundschaft kosten könnte? 
"Auch im finalen Teil ihrer Reihe zeigt uns April Dawson, dass zwei Menschen, die zusammengehören, immer zueinanderfinden werden – sei es auf direktem Weg oder über Umwege. Und genau das gibt mir Hoffnung!" JANAS.BOOKLOVE
Band 3 der romantisch-leichten UP-ALL-NIGHT-Reihe von Bestseller-Autorin April Dawson

Rezensionen aus der Lesejury (57)

Annalena2703 Annalena2703

Veröffentlicht am 02.06.2020

Ich bin zwiegespalten

Meinung

Auf der einen Seite habe ich das Buch geliebt, auf der anderen Seite hat es mich leider wirklich enttäuscht.
April Dawson hat mich mit ihrem Schreibstil mal wieder begeistern können. Ich kam sehr ... …mehr

Meinung

Auf der einen Seite habe ich das Buch geliebt, auf der anderen Seite hat es mich leider wirklich enttäuscht.
April Dawson hat mich mit ihrem Schreibstil mal wieder begeistern können. Ich kam sehr gut in die Geschichte rein und die Seiten sind nur so dahingeflogen.

Grace war mir von Anfang an sehr sympathisch. Ich konnte sie einfach unglaublich gut verstehen und fand sie einfach toll! Sie sprach mir so oft einfach aus dem Herzen und ich konnte mich wirklich gut mit ihr identifizieren. Ich fand auch ihre Art unheimlich angenehm und nett - meiner Meinung nach ist sie einfach eine wirklich tolle Protagonistin.
Zayn habe ich bis etwa 3/4 des Buches richtig ins Herz geschlossen und auch mein Herz an ihn verloren. Er ist unglaublich einfühlsam und vielschichtig gewesen - man hat einfach mal andere Seiten und Gefühle an ihm kennengelernt. Allerdings hat er dann etwas getan, was mich wirklich einfach nur fassungslos gemacht hat - ich kann es bis heute nicht fassen und ich weiß nicht, ob ich ihn immernoch mit den gleichen Augen sehe, wie zuvor. Jeder Mensch hat seine Fehler, das verstehe ich und das macht ihn als Charakter noch viel realistischer, aber das hat mich einfach geschockt. Ich habe auch versucht mich in seine Lage zu versetzen, aber egal wie ich es drehe und wende, ich würde niemals so handeln.
Sowohl bei Grace, als auch bei Zayn hat mir der Tiefgang etwas gefehlt, dennoch mochte ich die beiden wirklich sehr. Die Beziehung zwischen den beiden hat sich schleichend entwickelt, was mir sehr gut gefallen. Bei beiden konnte man schön einen "inneren Kampf" verfolgen und ich fand sie zusammen einfach süß. Zudem konnte man die Funken fliegen sehen und ich die erotischen Szenen haben mir ebenfalls gut gefallen.
Die Nebencharakteren waren alle toll und ich fand es einfach schön, dass man "alte Bekannte" und deren Geschichten ebenfalls weiterverfolgen konnte.

Die Handlung an sich fand ich ganz angenehm, da ich das Setting "aus Freunden wird mehr" unheimlich toll finde. Allerdings hat mich das Ende leider etwas enttäuscht.
Die letzte Szene zwischen Zayn und Grace kam mir etwas zu überstürzt und hastig vor. Ich hätte mich über die Szene mehr gefreut, wenn dazwischen noch etwas anderes passiert wäre (ich werde. an dieser Stelle nicht weiter darauf eingehen, da dies ein zu großer Spoiler wäre).
Zudem muss ich sagen, dass ich die letzten zwei Kapitel zwar sehr schön fand, es mir aber in Zusammenhang mit dem Ende Zayn und Grace nicht wirklich "weitergeholfen" hat. Die beiden kamen mir letztendlich einfach zu kurz, auch wenn die Szenen sehr schön beschrieben waren und mich auch zu Tränen gerührt haben.


Fazit

Leider hat mich das Buch etwas enttäuscht und somit komme ich auf 3,5 von 5 Sterne.
Ich liebe die Charaktere, aber es gab so ein/zwei Dinge, die mich einfach enttäuscht und (jetzt immernoch) fassungslos zurückgelassen haben.
Die Reihe an sich kann ich euch wirklich ans Herz legen - April Dawson schreibt mit Herz und Seele, das merkt man ihren Bücher einfach an.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Blubb0butterfly Blubb0butterfly

Veröffentlicht am 30.05.2020

Ein wirklich toller Abschluss einer wundervollen Reihe!

Wenn aus Freunden plötzlich ein Liebespaar wird. Kein neuer Ansatz. Auch ist nicht neu, dass sich Gegensätze anziehen. Dennoch hat diese Geschichte etwas, das mich in den Bann gezogen hat. Vielleicht liegt ... …mehr

Wenn aus Freunden plötzlich ein Liebespaar wird. Kein neuer Ansatz. Auch ist nicht neu, dass sich Gegensätze anziehen. Dennoch hat diese Geschichte etwas, das mich in den Bann gezogen hat. Vielleicht liegt es am tollen und flüssigen Schreibstil der Autorin, vielleicht aber auch an den sympathischen Protagonisten. Oder es ist eine Mischung aus beiden. 😉 Auf jeden Fall lohnt es sich, einen oder mehrere Blicke in die Handlung zu werfen. 😉 Ich habe bereits Band 1 und 2 gelesen und bin daher wirklich gespannt, wie sich das Liebesleben in der WG weiterentwickelt. 😊
So wie Grace sich fühlt, kenne ich momentan nur allzu gut. Alle meine Freunde sind in glücklichen Beziehungen, nur ich bin mutterseelenallein und die derzeitige Situation erschwert die Datingsache irgendwie mehr als gedacht. Naja, aber wie auch Grace lasse ich mich nicht entmutigen, denn irgendwo da draußen wartet mein Seelenverwandter auf mich. 😉 Leider habe ich keinen besten Freund, denn ich sogleich mal aus der Friendzone hinausbefördern und zu meinem Liebhaber ernennen kann. 😉 Aber was soll’s. Zurück zu Graces Dilemma.
Grace ist Gartengestalterin mit Leib und Seele. Eines Tages will sie sich ihren Traum einer eigenen Gärtnerei erfüllen und dafür spart sie fleißig. Denn das Traumgrundstück ist bereits auserkoren worden, es fehlt nur am Geld. Aber so viel, wie sie momentan arbeitet, wird das Ziel wohl in Nullkommanichts erreicht sein. Sie sollte nur aufpassen, dass sie sich nicht überarbeitet… Denn nebenbei sucht sie noch nach ihrer großen Liebe. Grace ist eine Romantikerin durch und durch und ist der festen Überzeugung, dass ihr Traumprinz irgendwo in den weiten Welten auf sie wartet. 😉 Aber in letzter Zeit ist Zayn häufig in dieser Rolle… Wird sie das Risiko eingehen und ihm ihre Gefühle gestehen?
Zayn ist auf dem ersten Blick ein Partylöwe und Playboy schlechthin. Er genießt sein Singledasein mit jeder Faser seines Lebens und die Frauen stehen bei ihm Schlange. Doch stille Wasser sind bekanntlich tief, nicht wahr? So ist es auch bei ihm. Denn keiner seiner Freunde weiß wirklich etwas über ihn. Persönliche Gespräche blockt er von vornherein ab. Was verbirgt er? Auch wenn er One-Night-Stands bevorzugt, ist er es so langsam leid, von den Frauen als Sexspielzeug quasi missbraucht zu werden. Er sehnt sich nach mehr, aber Gefühle bedeuten doch nur Komplikationen und die kann er gar nicht gebrauchen. Was will Zayn wirklich in seinem Leben erreichen? Was ist sein Traum? Doch um das herauszufinden, muss er sich erst mit seiner Vergangenheit auseinandersetzen und das ist kein leichtes Unterfangen. Außerdem ist da ja noch die Sache mit Grace…
Ein wirklich toller Abschluss dieser Reihe, die ich jedem nur ans Herz legen kann! Denn hier wird nicht nur die Geschichte von Grace und Zayn erzählt. Nein, auch zu Daniel und Taylor, den Protagonisten aus Band 1, und Addison und Drake, den Protagonisten aus Band 2, erfahren wir Neues und ich habe den Eindruck, als wären sie lebendig. 😊 Ich freue mich so sehr, dass diese Figuren ihr persönliches Happy End gefunden haben, vor allem mit Grace habe ich in diesem Band sehr mitgelitten. Ich hatte einfach das Gefühl, mich in ihr wiederzufinden und habe deshalb sehr mitgefiebert, Tränen und auch Lachtränen inklusive. 😉

♥♥♥♥ von ♥♥♥♥♥

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

januarygirl januarygirl

Veröffentlicht am 30.05.2020

Kann aus Freundschaft Liebe werden?

Inhalt:
Würdest du für die Liebe alles riskieren, auch wenn es dich eure Freundschaft kosten könnte?
Landschaftsarchitektin Grace hatte noch nie wirklich Glück in der Liebe. Und dass alle in ihr und ihrem ... …mehr

Inhalt:
Würdest du für die Liebe alles riskieren, auch wenn es dich eure Freundschaft kosten könnte?
Landschaftsarchitektin Grace hatte noch nie wirklich Glück in der Liebe. Und dass alle in ihr und ihrem besten Freund Zayn das perfekte Paar sehen, macht die Sache nicht besser. Denn so nahe sie sich auch stehen, der Draufgänger und die schüchterne Romantikerin könnten unterschiedlicher nicht sein. Dennoch fällt es Grace zunehmend schwerer, das prickelnde Knistern zwischen ihnen zu ignorieren. Aber kann sie es wirklich wagen, Zayn ihre Gefühle zu gestehen, wenn es sie ihre Freundschaft kosten könnte?

Meine Gedanken zum Buch:
Das Buch ist der dritte Teil der Up-All-Night-Reihe. Die Paare tauchen in den jeweils anderen Büchern auf, denn sie spielen nacheinander. Ich habe nur dieses Buch hier gelesen und hatte keinerlei Probleme, die Geschichten sind gut unabhängig voneinander lesbar.
Das Cover gefällt mir gut und ist glaube ich auch mein liebstes aus der Reihe. Von der Autorin habe ich schon „Still Broken“ gelesen, von dem ich durchaus begeistert gewesen bin. Ich finde es sehr gut, dass das Buch sowohl aus der Sicht von Grace als auch aus der von Zayn geschrieben ist, beides in der Ich-Perspektive. Hätte man nur die Sicht von Grace, wäre Zayn bestimmt als unsympathisch erschienen. So allerdings mag ich beide total gern.
Grace machte anfangs einen zurückhaltenden Eindruck auf mich, aber auf keinen Fall schüchtern. April Dawson bricht hier definitiv mit dem Klischee des verschüchterten Mädchens. Wobei „Mädchen“ in diesem Fall auch nicht passt, denn die Protagonisten sind beide über 30, was ebenfalls mal erfrischend neu ist. Im Laufe der Geschichte macht Grace durch das Zutun von Zayn eine Entwicklung durch und schafft es noch mehr, aus sich herauszukommen. Das hat mir echt gut gefallen, denn man merkt, wie sich ihre Wünsche und Ziele verändern und sie nochmal ein ganzes Stück über sich selbst lernt. Als Leser merkt man sofort, dass Grace Gefühle für Zayn hat. Doch da die beiden befreundet sind, hat sie Angst vor seiner Reaktion und hält es vor allen geheim...
Zayn entspricht leider dem Klischee, bei dem der Mann schon einige Frauen hatte, die Frau allerdings nur wenige Männer. Das hat mich ein wenig enttäuscht, denn ansonsten ist von den typischen Charakter-Klischees nicht viel zu finden. Zayn ist ziemlich verschlossen und erzählt seinen Freunden wenig über sich und seine Familie. Szenen, in denen er ohne seine Freunde ist, macht er einen nicht unbedingt glücklichen Eindruck. Seine Stimmung ändert sich augenblicklich, wenn einer seiner Freunde um ihn herum ist. Allgemein ist die ganze Clique wie eine einzige große Familie, die immer zusammenhält, egal was passiert. Dieses Gefühl wurde durch die Gespräche der Figuren untereinander sehr gut vermittelt. Die Freundschaft wird auf die Probe gestellt, als Zayn sich von Grace angezogen fühlt. Anders als sie versucht er das ganze zu verdrängen und sich nicht damit zu beschäftigen. Dazu kommt seine Familie, über die niemand etwas weiß...
Die Beziehung zwischen Grace und Zayn entwickelt sich mit der Zeit und geht nicht innerhalb weniger Tage durch die Decke. Das hat mir sehr gut gefallen, denn so wurde der Faktor Freundschaft nicht einfach über Bord geworfen, sondern lange Zeit behandelt.
Die Geschichte um Zayns Familie fand ich sehr spannend, denn nicht alles ist immer perfekt...
Zwei Kritikpunkte habe ich aber: Zum einen hätte ich mir gewünscht, dass auch Zayn, ebenso wie Grace, nicht unbedingt dem Klischee entspricht, sondern aufgrund seines Alters ein bisschen reifer ist, was Frauen angeht. Zum anderen hätte ein gewisses Drama am Ende nicht sein müssen. Es gibt eine Szene, die nochmals alles verändert könnte, die für mich aber unnötig viel Drama rein bringt. Ohne diese Szene hätte das Buch mir rundum unheimlich gut gefallen.
Ich bin sehr gespannt auf die Geschichten der anderen Paare, die ich definitiv auch noch lesen werde. Dieses Buch kann ich durchaus empfehlen, wenn man mal auf der Suche nach einer New Adult Geschichte mit älteren Protagonisten ist.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

GROSSSTADTHELDIN GROSSSTADTHELDIN

Veröffentlicht am 29.05.2020

Eine zuckrig-leichte Liebesgeschichte mit einem echten Dreamboy!

Wie ich auf das Buch aufmerksam wurde:

Da ich bereits den ersten Teil der Up All Night Reihe gelesen hatte, wollte ich natürlich auch den letzten Teil lesen.

Handlungsüberblick:

Bei "More than this" ... …mehr

Wie ich auf das Buch aufmerksam wurde:

Da ich bereits den ersten Teil der Up All Night Reihe gelesen hatte, wollte ich natürlich auch den letzten Teil lesen.

Handlungsüberblick:

Bei "More than this" handelt es sich um den dritten Teil einer New Adult Reihe, den man aber auch problemlos lesen kann, wenn man die ersten zwei Bände noch nicht kennt, da die Geschichten nicht unmittelbar aufeinander aufbauen. In jedem Buch geht es um ein anderes Pärchen aus einem Freundeskreis. "More than this" erzählt die Liebesgeschichte von der Landschaftsarchitektin und schüchternen Romantikerin Grace, die am liebsten Bücher von Jane Austen liest, und ihrem besten Freund Zayn, der gar nicht so ein Draufgänger ist, wie es scheint. Viel eher träumt er nämlich davon, sein eigenes Buch zu schreiben...Wie die beiden schließlich zueinander finden, erfahrt ihr in "More than this".

Mein Bucheindruck:

Alle drei Cover passen hervorragend zusammen. Man erkennt sofort auf den ersten Blick, dass es sich um eine Reihe handelt. Von der Farbgestaltung gefällt mir der dritte Band mit seinen pastelligeren Farben sogar noch besser, als die ersten Beiden.

Mein Leseeindruck:

"More than this" ist genau wie die beiden vorhergehenden Bände eine zuckerig-leichte Liebesgeschichte, die zum Träumen einläd. Schon nach den ersten Seiten fühlte ich mich in der Up All Night Welt wieder ganz zu Hause und konnte mich wunderbar vom Unistress entspannen, während die Seiten nur so an mir vorbeiflogen.

Von all den Pärchen der Up All Night Reihe mag ich dieses Pärchen am meisten, gerade weil die Themen Lesen und Schreiben eine große Rolle spielt und sich somit zwei meiner größten Leidenschaften im Buch wiederfanden. Zayn ist einfach unfassbar sexy, weil er so gern Gedichte, Bücher und Briefe schreibt. Ich hätte mir den Kerl am liebsten aus dem Buch gezaubert! Was für ein Dreamboy!

Mein Eindruck vom Schreibstil:

Der Schreibstil ist genauso locker wie auch schon bei den anderen beiden Bänden, sodass ich das Buch in einem Rutsch ausgelesen habe.

Ich fand es super, dass April Dawson kapitelweise zwischen den Perspektiven von Grace und Zayn wechselte. Durch die Perspektivwechsel konnte ich mich in beide Hauptfiguren wunderbar einfühlen, sie wuchsen mir schnell ans Herz und die Spannung wurde bis zur letzten Seite aufrecht gehalten. Zum Ende hin kamen dann auch noch drei Perspektiven der anderen Cliquenmitglieder dazu, was einen schönen Abschluss der Reihe bildete. Es war einfach wundervoll, im Finale nochmal alle Pärchen der Up All Night Reihe wiederzutreffen.

Mein Abschlussfazit:

Eine zuckrig-leichte Liebesgeschichte mit einem echten Dreamboy!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bluetenzeilen bluetenzeilen

Veröffentlicht am 29.05.2020

Ein gelungener Abschluss der Reihe

Titel: More than this
Autor: April Dawson
Verlag: LYX
Preis: 12,90€


*Inhalt: *

Würdest du für die Liebe alles riskieren, auch wenn es dich eure Freundschaft kosten könnte?

Landschaftsarchitektin Grace ... …mehr

Titel: More than this
Autor: April Dawson
Verlag: LYX
Preis: 12,90€


*Inhalt: *

Würdest du für die Liebe alles riskieren, auch wenn es dich eure Freundschaft kosten könnte?

Landschaftsarchitektin Grace hatte noch nie wirklich Glück in der Liebe. Und dass alle in ihr und ihrem besten Freund Zayn das perfekte Paar sehen, macht die Sache nicht besser. Denn so nahe sie sich auch stehen, der Draufgänger und die schüchterne Romantikerin könnten unterschiedlicher nicht sein. Dennoch fällt es Grace zunehmend schwerer, das prickelnde Knistern zwischen ihnen zu ignorieren. Aber kann sie es wirklich wagen, Zayn ihre Gefühle zu gestehen, wenn es sie ihre Freundschaft kosten könnte?


*Meine Meinung:*

Das Cover des Buches ist auf jeden Fall mein liebstes der “Up All Night” Reihe. Ich finde es einfach nur wunderschön mit der Skyline von New York im Hintergrund. Besonders liebe ich den Lilaton vom Buchrücken.

Durch die vorherigen Bände der "Up All Night" Reihe waren mir Grace und Zayn schon bekannt, weswegen ich schon wirklich gespannt auf die Geschichte der Beiden gewesen bin.

Grace war mir sofort sympathisch. Sie ist eine sehr bodenständige Person und eine gute Freundin, nur scheint ihr etwas in ihrem Leben zu fehlen: die Liebe. Alle Personen um sie herum sind verliebt und erinnern sie immer wieder daran, was sie nicht hat. Jedoch ist sie auch nicht wirklich neidisch, denn sie gönnt ihren Freunden ihr Glück.

Während Grace eher bodenständig ist, ist Zayn das genau Gegenteil von ihr, so nimmt man es zumindest an. Jedoch haben wir in diesem Buch auch eine andere Seite von dem Mann, den wir aus den anderen Büchern kennen, sehen können. Auch er war mir unglaublich sympathisch.

Die Geschichte der Beiden habe ich einfach nur geliebt. Sie waren so süß zusammen, dass ich gar nicht anders konnte, als sie ins Herz zu schließen.

Allerdings habe ich hier auch einen kleinen Kritikpunkt, so hieß es zwischen den Beiden immer, dass sie nur Freunde sind und der Sinneswandel das mehr zwischen ihnen ist ging mir dann doch etwas plötzlich.

Was die Handlung angeht muss ich auch sagen, dass sie sehr abwechslungsreich gewesen ist, manchmal war es mir doch ein wenig langweilig und dann kamen die süßen Szenen zwischen Grace und Zayn, die das wieder wett gemacht haben.

Auch fand ich es toll bekannte Gesichter aus den vorherigen Bänden wiederzusehen. Es ist immer toll. Es ist immer schön wenn man eine Gruppe im ersten Band kennenlernt und sieht, wie sie sich weiterentwickeln und am Ende ist es irgendwie traurig dann Abschied von ihnen zu nehmen.

Das Buch wurde sowohl aus der Sicht von Zayn als auch von Grace geschrieben, so dass man sich in beide Charaktere sehr gut hineinversetzen konnte und ihre Handlungen verstand.

Den Schreibstil fand ich wirklich sehr gut. Es war wirklich leicht in die Geschichte von Zayn und Grace reinzukommen und die Dynamik zwischen beiden hat definitiv dafür gesorgt, dass es so einfach war in dem Buch voran zu kommen.

Ich bin auf jeden Fall schon auf die neue Reihe von April Dawson gespannt und alle weiteren Bücher, die von ihr erscheinen werden.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

April Dawson

April Dawson - Autor
© Olivier Favre

April Dawson ist eine "heiße" Entdeckung aus dem Kreise der Autoren von LYX-Storyboard. Sie lebt mit ihrer Familie in Kematen, Österreich. Sie hat bereits zehn Jahre Schreiberfahrung und verfasst am liebsten romantische Bücher verpackt mit einer Spur Action, ein wenig Drama, einem Schuss Humor und viel Gefühl.

Mehr erfahren
Alle Verlage