New York Bastards - In deiner Erinnerung
 - K. C. Atkin - POD
Coverdownload (300 DPI)

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Taschenbuch
Liebesromane
458 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0801-5
Ersterscheinung: 29.03.2018

New York Bastards - In deiner Erinnerung

Band 2 der Reihe "NY-Bastards-Reihe"

(21)

Im Schatten seines Bruders hat ihn jede Hoffnung verlassen – bis er sie trifft!

Nachdem Brian „Butch“ Cohen im Kampf mit dem „Bräutigam“ schwer verletzt wurde, hat er sich von allem und jedem zurückgezogen. Seit sein Bruder John die Stadt verlassen hat, hält er sich von jedem fern, der etwas mit seinem alten Leben zu tun hatte. Doch eines nachts fällt Butch ein kleines Mädchen vor die Füße, das auf der Flucht vor ihren Verfolgern aus dem ersten Stock gesprungen ist. Unfreiwillig ziehen ihn die Ereignisse in sein altes Territorium zurück – wo er erneut auf Vicky Stafford trifft. Gemeinsam geraten sie in das Visier eines rücksichtslosen Mädchenhändlerrings, und plötzlich steht mehr als nur ihr Leben auf dem Spiel …
 
"Die perfekte Mischung aus Thriller und New Adult!" Tasty Books über New York Bastards – In deinem Schatten

Rezensionen aus der Lesejury (21)

gremlins2 gremlins2

Veröffentlicht am 24.03.2018

Gelungene Fortsetzung

Dies ist die Fortsetzung der New York Bastard Reihe.
Das Cover fügt sich perfekt ein und hat einen Wiedererkennungswert zur Reihe.
Zum besseren Verständnis sollte der erste Band vorher gelesen werden. ... …mehr

Dies ist die Fortsetzung der New York Bastard Reihe.
Das Cover fügt sich perfekt ein und hat einen Wiedererkennungswert zur Reihe.
Zum besseren Verständnis sollte der erste Band vorher gelesen werden. Hier erfahren wir die Geschichte von Butch und Vicky, die man aus Teil eins bereits kennt.
Der Schreibstil ist ebenso wunderbar flüssig, flott, belebend und angenehm zu lesen wie im ersten Teil.
Ich war völlig im Geschehen verankert, die Protagonisten werden authentisch, bildlich und fabelhaft dargestellt. Während des gesamten lesens schwappte die komplette Gefühlspalette über. Mitreißend, packend und unglaublich fesselnd.
Zum Inhalt verweise ich hier auf den Klappentext, denn nichts liegt mir ferner als anderen Lesern durch spoilern hier die Lesefreude zu nehmen. Dank der sensationellen Wendungen steigt die Spannung stetig. Ich war begierig darauf zu wissen wie es endet und habe das Buch in einem Durchlauf gelesen.
Klare Leseempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jacqueline_Szymanski84 Jacqueline_Szymanski84

Veröffentlicht am 21.03.2018

Spannend und emotional!

Auf dieses Buch bin ich nur durch Zufall aufmerksam geworden. Das Cover fiel mir sofort auf und auch der Klappentext klang toll.
Kaum hatte ich dieses Buch auf meinen Reader fing ich auch schon mit den ... …mehr

Auf dieses Buch bin ich nur durch Zufall aufmerksam geworden. Das Cover fiel mir sofort auf und auch der Klappentext klang toll.
Kaum hatte ich dieses Buch auf meinen Reader fing ich auch schon mit den lesen an.
Ich kam ohne Probleme in die Story rein, durch den wundervollen Schreibstil der Autorin konnte ich es schon bald nicht mehr aus den Händen legen.
Ich muss allerdings gestehen das ich den ersten Band noch nicht kenne, doch das störte mich wenig und ich hatte auch keine Probleme der Story zu folgen. Dennoch werde ich aber auch den ersten Band lesen, denn natürlich bin ich echt gespannt darauf.

Der Schreibstil der Autorin ist zum einen sehr locker und flüssig zu lesen, auf der anderen Seite schreibt sie voller Gefühl und Leidenschaft.

Zum Inhalt möchte ich an dieser Stelle nichts weiter verraten, denn ich denke das der Klappentext mehr als genug sagt. Zudem ist die Spoiler Gefahr extrem hoch.

Die hier erschaffenen Charaktere wirkten auf mich authentisch gezeichnet. Sie sind nicht perfekt, jeder von ihnen hat sein Päckchen zu tragen und jeder hat schon einiges erleben müssen. Doch genau das machte sie in meinen Augen so besonders.

Brian ist ein toller Charakter, zu beginn war er ziemlich geheimnisvoll doch im Verlauf der Story lernte ich ihn sehr viel besser kennen.
Vicky ist ebenfalls eine tolle Protagonistin die ich sehr schnell in mein Herz geschlossen habe.
Man merkte deutlich die Spannung und das knistern zwischen ihnen und das gefiel mir echt gut.

Was ebenfalls klasse war, ist das alle Nebencharaktere voller Farbe gezeichnet wurden. Es gab nicht einen Charakter der blass und farblos blieb.

Die Handlung ist sehr spannend und auch rasant, doch auch die Gefühle und die Leidenschaft kommen hier nicht zu kurz.
Für mich ist dieses Buch ein wahres Highlight welches mir unvergessliche Lesemomente bescherte.

Klare Empfehlung.

Fazit:
Mit "New York Bastards - In deiner Erinnerung" ist der Autorin ein spannender, rasanter und emotionaler Roman gelungen der mich auf ganzer Linie überzeugen konnte.
Dieses Buch bekommt von mir die volle Punktzahl.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nitalein Nitalein

Veröffentlicht am 11.07.2018

New Yorker Bastard mit Herz

Inhalt:
Nachdem Brian "Butch" Cohen im Kampf mit dem "Bräutigam" schwer verletzt wurde, hat er sich von allem und jedem zurückgezogen. Seit sein Bruder John die Stadt verlassen hat, hält er sich von jedem ... …mehr

Inhalt:
Nachdem Brian "Butch" Cohen im Kampf mit dem "Bräutigam" schwer verletzt wurde, hat er sich von allem und jedem zurückgezogen. Seit sein Bruder John die Stadt verlassen hat, hält er sich von jedem fern, der etwas mit seinem alten Leben zu tun hatte. Doch eines Nachts fällt Butch ein kleines Mädchen vor die Füße, das auf der Flucht vor ihren Verfolgern aus dem ersten Stock gesprungen ist. Unfreiwillig ziehen ihn die Ereignisse in sein altes Territorium zurück - wo er erneut auf Vicky Stafford trifft. Gemeinsam geraten sie in das Visier eines rücksichtslosen Mädchenhändlerrings, und plötzlich steht mehr als nur ihr Leben auf dem Spiel ...

Charaktere:
Butch: Wie beschreibe ich ihn am besten...ganz einfach er ist ein richtiger New Yorker Bastard ! Doch wenn er auf Vic und Hailey trifft, dann kann man es gar nicht glauben, wie ein herzloses A. plötzlich ein Herz besitzen kann. Trotz seiner Behinderungen, ist Butch weder schwach noch gebrechlich. Dieser Mann setzt alles daran, dass seine Liebsten in Sicherheit sind. Dieses Verhalten ist jedoch nicht von Anfang an vorhanden, denn Butch muss erst seine eigene Dämonen bekämpfen mit der Hilfe von seinen Vertrauten.

Vicky: Sie bildet das perfekte ,scheinbar nicht zusammenpassende, Gegenstück zu Butch. Durch ihre Arbeit, als Kinderkrankenschwester schafft sie es eine Verbindung zu Hailey aufzubauen, sowie zu Butch, der teilweise Charakterzüge eines Kindes besitzt ;) Dennoch muss man sagen, dass Vic durch ihre Vergangenheit geprägt ist, wie eigentlich fast alle Charaktere, dennoch schafft sie es fast immer für alle da zu sein und nicht im Selbstmitleid zu versinken, wodurch sie eine gewisse Stärke erlangt.

Fazit:
Vorneweg muss ich sagen, dass es ratsam wäre den ersten Band gelesen zu haben, da man doch starke Schwierigkeiten am Anfang hatte, in die Geschichte hineinzukommen.

ABER hat man einmal die Barriere überwunden kann man das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Man ist so in der Geschichte gefangen, dass man einfach weiter lesen muss. Durch die Verbindung zwischen Hailey, Butch und Vic hat man ein Gefühl, welches einem das Herz erwärmt.
Zusammengefasst kann ich sagen, das ich sehr begeistert von dem Buch bin und es auf jeden Fall weiter empfehlen kann und auch werde ;)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Luna0501 Luna0501

Veröffentlicht am 02.03.2018

Achtung, wer Teil 1 noch nicht gelesen hat, SPOILER!

Endlich ist es soweit und das Warten hat ein Ende. Was war ich gespannt auf den zweiten Band über Butch und Vicky, vor allem wie sie sich entwickeln würden nach der Begegnung mit dem Bräutigam im ersten ... …mehr

Endlich ist es soweit und das Warten hat ein Ende. Was war ich gespannt auf den zweiten Band über Butch und Vicky, vor allem wie sie sich entwickeln würden nach der Begegnung mit dem Bräutigam im ersten Teil.
Victoria hat sich, nach der Entführung, auf die „Familie“ verlassen können. Ob Tiny, Tyrann oder andere der Oberen 10 Mafiamitglieder und sogar der Expolizist Nathan stehen an ihrer Seite, beschützen sie, holen sie an schlimmen Tagen zu sich und kümmern sich um die junge Frau. Ob eine neue Wohnung oder ein offenes Ohr, nach der Entführung kriegt Vicky ihr Leben in den Griff und beginnt wieder als Krankenschwester zu arbeiten.

Ganz im Gegenteil zu Butch. Der Kampf mit dem psychotischen Irren kostete ihn alles. Sein Knie, seine Bewegungsfreiheit, sogar sein Augenlicht. Der Butcher von Hellskitchen ist ein Mythos geworden und der Mann dahinter, der einst ein muskulöser gefürchteter Boss war, nur noch ein Schatten seiner selbst. Er ertränkt den Tag in Alkohol mit Schmerzmitteln und würde so auch weiter machen…
wenn ihm nicht ein kleines Mädchen in einer dunklen Gasse plötzlich vor die Füße fallen würde…
aus dem ersten Stock eines Hauses, gebrochen, verängstigt und mehr als nur verletzt.
Auch unter der gefährlichen Elite New York ’s gibt es einen Kodex: Kinder sind tabu. Was passiert also in seiner Stadt, wovon Butch keine Ahnung hat.
Ein Katz‘- und Mausspiel beginnt…

Vicky und Butch sind sehr authentische Charaktere. Das was sie verbindet ist unerklärlich und doch ist es da. Ich verstehe ihre Handlungen und mag sie beide sehr gern und doch hat mir dieses intensive Knistern aus dem ersten Band gefehlt. Eigentlich bewegen sich die Emotionen viel mehr im Bereich der Sicherheit und Butch’s beschützerische Ausstrahlung. Man merkt schon, dass sie sich zueinander hingezogen fühlen aber ich fand es schade, dass diese Leidenschaft nur sehr wenig aufkam. Wobei ich aber leider sagen muss, dass es ein Stück weit zu dem kalten, herrischen Kerl passt.

Die Nebencharaktere sind echt detailliert und vor allem kreativ gestaltet. Es sind so viele und trotzdem gleicht keiner dem anderen. Sie besitzen individuelle Persönlichkeiten, charmante Macken und jeder ein großes Herz. Ich möchte unbedingt mehr von ihnen erfahren.
Um euch nicht zu spoilern erzähle ich nichts von der negativen Seite von zwei oder drei wichtigen Personen, aber ich muss sagen, es war mir persönlich etwas zu auffällig und ich wusste doch recht schnell wer zu wem gehört und auf welcher Seite wer mit spielt. Da fand ich den ersten Teil auch viel besser, da ich erst zum Schluss drauf kam, wer der Böse war.

Aufgrund vieler Ereignisse und bekannter Personen muss man den ersten Band der Reihe unbedingt vorher lesen. Es ist sonst sehr schwer die neue Geschichte zu verstehen. Auch könnte ich euch nicht mal eine genaue Anzahl der Charaktere, aus dessen Sicht erzählt wird, benennen. Wir lesen aus der Sicht des Allgemeinerzählers und finden uns in mehreren Personen wieder. Mal Vicky oder Butch, mal Tiny, Nathan oder sogar John und Lissiana haben ihre Auftritte. Normalerweise tue ich mich schwer mit so vielen Personen, aber hier gefällt es mir sehr gut. Man erfährt sogar etwas aus der Sicht des „Mannes mit dem nachtblauen Anzug“, der die böse Seite verkörpert und da einzutauchen war ziemlich brutal, aber eben super um die Beweggründe nachvollziehen zu können.

Die Schreibweise von K. C. Atkin ist etwas anspruchsvoller aber unglaublich angenehm zu lesen. Allein, dass über den Kapiteln keine Angabe gemacht wird, bei wem man sich jetzt im Buch gerade befindet, hat mich jedes Mal erst kurz Orientierung gekostet, aber wie vorhin schon gesagt, fand ich das einfach toll, weil man gedanklich konzentriert sein musste. Es ist nicht so eine lockere seichte Story, sondern eine raffinierte komplexe Handlung mit vielen Personen und vielen verzweigten Verbindungen. Ich war beeindruckt. Das Adrenalin wird hoch gehalten und die Spannung steigt unaufhörlich. Am Ende explodiert alles in einem großen Knall und ich blieb zurück mit der Sympathie zu neuen Charakteren und einer Gänsehaut, ob dieser heftigen Handlung.

Man darf die zwei Bücher fast nicht vergleichen, da die emotionale Ausgangslage der Hauptcharaktere sich stark unterscheiden und doch hätte ich mir ein bisschen mehr zwischen Butch und Vicky gewünscht.
Nichtsdestotrotz würde ich sofort wieder zu einem Buch von K. C. Atkin greifen. Ihre Handlungen mit thrillartigen Elementen um die Mafiafamilie Cohen sind einfach gigantisch.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Books_like_Soulmate Books_like_Soulmate

Veröffentlicht am 24.12.2019

Tolle Autorin

„New York Bastards (02) – In deiner Erinnerung“ von K. C. Atkin
Verfasser der Rezension: Silvana
Preis TB: € 12,90
Preis eBook: € 4,99 (Stand 24.12.2019)
Seitenanzahl: 458 Seiten lt. Verlagsangabe
ISBN: ... …mehr

„New York Bastards (02) – In deiner Erinnerung“ von K. C. Atkin
Verfasser der Rezension: Silvana
Preis TB: € 12,90
Preis eBook: € 4,99 (Stand 24.12.2019)
Seitenanzahl: 458 Seiten lt. Verlagsangabe
ISBN: 978-3-7363-0801-5
Erscheint am: 29.03.2018 im LYX Verlag by Bastei Lübbe
====================
Klappentext:

Nachdem Brian »Butch« Cohen im Kampf mit dem »Bräutigam« schwer verletzt wurde, hat er sich von allem und jedem zurückgezogen. Seit sein Bruder John die Stadt verlassen hat, hält er sich von jedem fern, der etwas mit seinem alten Leben zu tun hatte. Doch eines nachts fällt Butch ein kleines Mädchen vor die Füße, das auf der Flucht vor ihren Verfolgern aus dem ersten Stock gesprungen ist. Unfreiwillig ziehen ihn die Ereignisse in sein altes Territorium zurück – wo er erneut auf Vicky Stafford trifft. Gemeinsam geraten sie in das Visier eines rücksichtslosen Mädchenhändlerrings, und plötzlich steht mehr als nur ihr Leben auf dem Spiel …
====================

Achtung Spoilergefahr!!!
====================

Mein Fazit:

Der erste Teil hat mich wirklich umgehauen. Ich habe selten so ein grandioses Debüt gelesen. Der Prolog hat mich zu Beginn etwas verwirrt, doch im Verlauf des Buches hat sich alles aufgeklärt. Der Schreibstil ist schon wie in Band 1 packend von der ersten Seite bis zur letzten. Die Autorin versteht es Erotik, Gefühl und Spannung perfekt miteinander in Einklang zu bringen. Es war schon eine Weile her dass ich den ersten Teil gelesen habe, dennoch war ich nach kurzer Zeit wieder voll in der Geschichte drin. Ich möchte nicht zu sehr auf den Inhalt eingehen, da es sonst schwierig wird nicht zu viel zu verraten. Mir hat die Fortsetzung wirklich gut gefallen, aber alles in allem fand ich ihn etwas schwächer als Band eins. Ich kann nicht genau beziffern woran es genau lag. Vielleicht hatte der Auftakt einfach mehr Thrill und dadurch etwas mehr Spannung und Schockmomente. Dennoch muss ich sagen, dass sich kein Leser diese Reihe entgehen lassen sollte. Von mir gibt es auch hier wieder eine ganz klare Leseempfehlung.

4 von 5 🍀 🍀 🍀 🍀

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

K. C. Atkin

K. C. Atkin - Autor
© Olivier Favre

K. C. Atkins Debutroman konnte ihren Erfolg kaum fassen: Mit ihrem Kurztext zu "New York Bastards - In deinem Schatten" wagte sie sich in den Kampf um das LYX Storyboard Talent und gewann dort gleich den ersten Preis. Die in Osnabrück lebende Autorin schrieb mit ihrem Debut den Beginn einer Reihe voller Spannung und Knistern.

Mehr erfahren
Alle Verlage