One More Chance
 - Penelope Ward - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00

inkl. MwSt.

Lyx
Taschenbuch
Zeitgenössischer Liebesroman
317 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0914-2
Ersterscheinung: 30.11.2018

One More Chance

Übersetzt von Antje Görnig

(80)

Eine einzige Minute kann ein ganzes Leben für immer verändern …

Neue Stadt, neuer Job, neue Liebe – so lautet Aubreys Plan. Doch ein platter Reifen und ein kleiner Ziegenbock werfen alles durcheinander. Zum Glück macht der charmante Australier Chance nicht nur ihr Auto wieder flott, sondern überredet sie auch, die restliche Strecke nach Kalifornien gemeinsam zurückzulegen. Es folgen die glücklichsten Tage und aufregendsten Nächte, die Aubrey je erlebt hat, aber dann ist Chance auf einmal verschwunden …
"Originell, absolut süchtig machend und mit einem Twist, der überrascht. Ganz sicher eines unserer Lieblingsbücher!" THE ROCK STARS OF ROMANCE 
Auftaktband der erfolgreichen NEW-YORK-TIMES-Bestsellerreihe von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Vi Keeland und Penelope Ward

Rezensionen aus der Lesejury (80)

Judiko Judiko

Veröffentlicht am 08.01.2019

Sooo gut!

Zur richtigen Zeit, am richtigen Ort oder einfach nur „Schicksal“

Da ich ein riesen Fan von Vi Keeland bin und auch schon ein Buch von Penelope Ward für gut befunden habe, kam ich um dieses Buch, wo die ... …mehr

Zur richtigen Zeit, am richtigen Ort oder einfach nur „Schicksal“

Da ich ein riesen Fan von Vi Keeland bin und auch schon ein Buch von Penelope Ward für gut befunden habe, kam ich um dieses Buch, wo die beiden Autorinnen sich zusammengetan haben, nicht drum rum.

Dies ist der Auftakt zur >>One More<< Reihe, in denen es aber jeweils um eigeständige Charaktere geht, sodass man jedes Buch für sich und in unterschiedlichen Reihenfolgen lesen kann.

Zu Beginn möchte ich gleich erwähnen, dass es sich hierbei, für mich, um ein Highlight handelt.
Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und wollte immer wissen wie es weiter geht. Das Buch habe ich dann auch fast in einem Rutsch durchgelesen, was bei der Story auch kein Wunder ist.


Die junge Anwältin Aubrey, die von ihrem Freund zutiefst enttäuscht wurde, möchte alles hinter sich lassen und reist mit ihrem Auto und einigen Kisten von Chicago nach Kalifornien. In einem kleinen Ort, namens Temecula hat sie die Chance, gerade muss ich schon grinsen, auf einen neuen Job bekommen.
Auf einem Rastplatz, als sie sich etwas zu Essen holen möchte, macht sie einen Abstecher in den dazugehörigen Souvenirshop. Ins Auge springt ihr eine Wackelfigur von Barak Obama. Währenddessen sie sich die Figur genauer betrachtet, wird sie von hinten angesprochen und erschrickt. Die Figur fällt zu Boden und ist defekt. Schuld daran ist ein unverschämt gutaussehender Mann, der sich allerdings als sehr dreist und peinlich entpuppt. Sie hat doch keinen Stock im Arsch?

Nachdem sie sauer den Laden verlässt und beobachtet, wie der ungehobelte Typ versucht, auf seinem Motorrad wegzufahren, aber gehindert wird, weil irgendwas mit der Technik nicht stimmt, konnte sie sich ein Lachen nicht verkneifen. Doch mieses Karma lässt nicht lang auf sich warten.
Der Typ sieht das und steuert wutentbrannt auf sie zu, um ihr mitzuteilen, dass auch sie ein technisches Problem hat, denn ihr Reifen sei platt.

Das ist der Beginn eines wahnsinnig tollen Roadtrips. Ich hab mich von der ersten Seite in Aubrey und Chance, ja so heißt er nämlich, verliebt. Vor allem in Chance.

Das Autorinnenduo machte es mir nicht schwer, die Charaktere und die ganzen Szenen mir bildlich vorzustellen. Und so blieb es nicht aus, dass ich an einigen Stellen herzhaft lachen musste.

Dann nimmt die Geschichte eine Wendung, womit ich zwar gerechnet habe, aber nicht in der Form.

Das Buch hatte wirklich alles, was für mich ein gutes Buch haben muss. Eine schöne Story, viel Humor, Fremdschämen, einen Twist, eine gute Prise Sex und etwas Berührendes, sodass ich auch ein paar Tränen vergossen habe.

Ich denke, man merkt aufgrund meiner Euphorie, dass ich hierfür gerne einen Lesetipp vergebe.

Am 29.03. erscheint dann Band 2, aus dieser Reihe >>One more Promise<< und
am 31.07. Band 3, >>One more Kiss<<…

Welch riesen Vorfreude!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Laraundluca Laraundluca

Veröffentlicht am 08.01.2019

One More Chance

Inhalt:

Eine einzige Minute kann ein ganzes Leben für immer verändern.

Neue Stadt, neuer Job, neue Liebe - so lautet Aubreys Plan. Doch ein platter Reifen und ein kleiner Ziegenbock werfen alles durcheinander. ... …mehr

Inhalt:

Eine einzige Minute kann ein ganzes Leben für immer verändern.

Neue Stadt, neuer Job, neue Liebe - so lautet Aubreys Plan. Doch ein platter Reifen und ein kleiner Ziegenbock werfen alles durcheinander. Zum Glück macht der charmante Australier Chance nicht nur ihr Auto wieder flott, sondern überredet sie auch, die restliche Strecke nach Kalifornien gemeinsam zurückzulegen. Es folgen die glücklichsten Tage und aufregendsten Nächte, die Aubrey je erlebt hat, aber dann ist Chance auf einmal verschwunden.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist sehr angenehm, so unheimlich locker und fließend, so dass die Seiten nur so dahin geflogen sind.

Das Buch ist in der ersten Hälfte aus der Sicht von Aubrey erzählt, in der zweiten Hälfte aus der Sicht von Chance. Diese etwas ungewöhnliche Aufteilung hat mir gut gefallen.

Die Handlung und deren Verlauf haben mir gut gefallen. Der zweite Teil der Handlung spielt 2 Jahre später. Die Umsetzung hat mir wirklich gut gefallen. Unterhaltsam und kurzweilig zu lesen.

Die Charaktere sind lebendig und sehr unterschiedlich gezeichnet. Dies sorgt schon von vorne herein für einige spannende und amüsante Szenen.

Das Buch hat mich gut unterhalten du mir eine schöne Lesezeit beschert.

Fazit:

Unterhaltsam und humorvoll. Leseempfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

buecherliebe___ buecherliebe___

Veröffentlicht am 07.01.2019

Eine einzige Minute kann dein ganzes Leben verändern

*Klappentext:*

Eine einzige Minute kann ein ganzes Leben für immer verändern ...

Neue Stadt, neuer Job, neue Liebe - so lautet Aubreys Plan. Doch ein platter Reifen und ein kleiner Ziegenbock werfen ... …mehr

*Klappentext:*

Eine einzige Minute kann ein ganzes Leben für immer verändern ...

Neue Stadt, neuer Job, neue Liebe - so lautet Aubreys Plan. Doch ein platter Reifen und ein kleiner Ziegenbock werfen alles durcheinander. Zum Glück macht der sexy Australier Chance nicht nur ihr Auto wieder flott, sondern überredet sie auch, die restliche Strecke nach Kalifornien gemeinsam zurückzulegen. Es folgen die glücklichsten Tage und aufregendsten Nächte, die Aubrey je erlebt hat, aber dann ist Chance auf einmal einfach verschwunden ...

*Rezension:*

Aubrey ist auf dem Weg in ein neues Leben. An einer Raststätte, an der sie sich nur etwas zu essen, trinken und eine Pause gönnen möchte begegnet sie dem gut aussehenden Chance mit dessen Humor sie zu Beginn so ihre Probleme hat. Aber nicht nur das sollte ihr Problem werden, sondern auch ein platter Reifen, bei dem nur einer helfen kann. Chance. Als Gegenleistung muss sie ihn mit nach Kalifornien mitnehmen, da sein Motorrad den Geist aufgegeben hat. Aber nicht nur er wird ihr Begleiter. Auf dem Weg begegnen sie noch jemandem. Und wer hätte geahnt dass das mal eine so enge Freundschaft wird. Und wie wird es mit Aubrey und Chance weiter gehen wenn sie in Kalifornien angekommen sind? Werden sie weiterhin den Kontakt behalten?


*Cover und Klappentext:*

Das Cover ist schlicht und schön, nicht zu viel und nicht zu wenig. Man bekommt einen kleinen Einblick in das Aussehen von Chance aber wiederum ist da der versteckte Bereich was viele Frauen zum dahin schmelzen bringt, die Augen. Der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht, weswegen ich das Buch lesen wollte.

*Schreibstil:*

Was für ein toller Schreibstil. Ich bin absolut begeistert. Das Buch hat sich so super leicht lesen lassen und hat total süchtig gemacht. Aber nicht nur wegen dem Schreibstil sondern auch wegen dem Inhalt.


*Charaktere:*

Chance und Aubrey haben super Charaktere. Sie passen einfach perfekt zusammen. Dieser Humor, diese Spielchen, diese liebe Art die sie beide haben. Ich konnte mich richtig gut in die beiden rein versetzen.



Ich gebe One more Chance 5 von 5 Sterne und kann es nur jedem ans Herz legen dieses Buch zu lesen. Es macht Spaß und hat einen sehr hohen Suchtfaktor.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Katha_rina Katha_rina

Veröffentlicht am 04.01.2019

Tolles Buch!

"Diejenigen, die die größten Schutzschilde aufstellen, sind oftmals die, die das größte Herz zu schützen haben."

Tolles Buch, das mich von der ersten Seite an gepackt und nicht raus gelassen hat. Es war ... …mehr

"Diejenigen, die die größten Schutzschilde aufstellen, sind oftmals die, die das größte Herz zu schützen haben."

Tolles Buch, das mich von der ersten Seite an gepackt und nicht raus gelassen hat. Es war von Anfang an super schön zu lesen! Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen und hab es in einem Rutsch durchgelesen...ein bisschen schade ist es schon, ich hätte gerne noch mehr von Chance und Aubrey bekommen. Es war kein einziges mal langweilig und hat auch keine Längen in sich. Es war immerzu schön zu lesen und hat mir schöne Lesestunden bereitet. Der Schreibstil der Autorinnen ist wunderbar, um sich einfach fallen zu lassen und auf die Geschichte einzulassen. Natürlich haben auch die wunderbaren Charaktere zu dem tollen leseerlebnis beigetragen. Sie waren mir sofort sympathisch und man hat auch sofort das Knistern zwischen ihnen gespürt. Es war herrlich ihre kleinen Schlagabtausche zu lesen. Und dann auch noch der einzigartige kleine Pixy. Eine Ziege als Haustier, auf so eine Idee muss man erst einmal kommen. Einfach liebenswert

Ich kann das Buch auf jeden Fall jedem empfehlen, der Lust auf eine gefühlvolle Geschichte mit Witz und Tiefgang hat. Es ist jede geopferte Leseminute wert!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Feliz Feliz

Veröffentlicht am 04.01.2019

Unterhaltsamer Roadtrip mit Ziegenbock

Das Cover mag ich ehrlich gesagt nicht besonders gerne. Es sieht einfach aus, wie jedes andere andere Buch dieser Art im Moment und sticht aus diesem Grund nicht besonders hervor. Es wäre vielleicht passender ... …mehr

Das Cover mag ich ehrlich gesagt nicht besonders gerne. Es sieht einfach aus, wie jedes andere andere Buch dieser Art im Moment und sticht aus diesem Grund nicht besonders hervor. Es wäre vielleicht passender gewesen, wenn das Cover ein Ziegenbock oder ein Wackelkopf Obama geziert hätte.
Die Geschichte ist dem Cover recht ähnlich: Ganz angenehm, aber nichts Besonderes. Aubrey will nach einer Trennung ein neues Leben in Kalifornien beginnen. Doch der Weg dorthin gestaltet sich alles andere als einfach. Sie trifft auf den heißen Australier Chance, der ihr Herz gehörig durcheinanderbringt und als sein Motorrad kaputt geht, nimmt sie ihn notgedrungen mit. Aus ihren anfänglichen Neckereien wird schnell mehr, doch nach einer gemeinsamen Nacht ist Chance plötzlich verschwunden.
Der Schreibstil ist sehr angenehm und leicht, sodass man das Buch innerhalb kürzester Zeit lesen kann. Die Geschichte ist auch wirklich nett und man fiebert im ersten Teil des Buches mit Aubrey mit. Sie und Chance passen so hervorragend zusammen, dass man sich einfach wünscht, dass sie zueinander finden. Ein besonderes Highlight stellt zudem der blinde Ziegenbock mit einem Hang zur Ohnmacht dar. Er ist echt putzig und macht das Buch speziell. Meine Begeisterung für das Buch ließ aber mit dem zweiten Teil nach. Dieser wird aus der Sicht von Chance geschrieben, was ich gar nicht schlimm finde, aber seine Art und Weise, wie er Audrey zurückgewinnen will, fand ich echt aufdringlich. Er tritt einfach so wieder in ihr Leben und erwartet, dass es so weitergeht wie vor seinem Verschwinden. Ich fand sein Verhalten einfach nur anmaßend und hatte meiner Meinung nichts mit dem Chance vor seinem Verschwinden gemein. Auch die starke Aubrey ist eher ein Schatten ihrer Selbst, die gibt Chance einfach so wieder nach, obwohl er sie enttäuscht hat. So gelungen ich den Beginn fand, so enttäuscht war ich vom zweiten Teil

Abschließend kann ich sagen, dass es ein gutes Buch für zwischendurch ist, es aber nicht im Gedächtnis bleibt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Vi Keeland

Vi Keeland - Autor
© Irene Bella Photography

Vi Keeland ist eine New-York-Times-, USA Today- und Wall-Street-Journal-Bestseller-Autorin. Als waschechte New Yorkerin lebt sie mit ihrer Familie noch immer dort und arbeitet als Anwältin. Weitere Informationen unter: www.vikeeland.com

Mehr erfahren
Alle Verlage