One More Chance
 - Penelope Ward - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00

inkl. MwSt.

LYX
Taschenbuch
Zeitgenössischer Liebesroman
317 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0914-2
Ersterscheinung: 30.11.2018

One More Chance

Übersetzt von Antje Görnig

(107)

Eine einzige Minute kann ein ganzes Leben für immer verändern …

Neue Stadt, neuer Job, neue Liebe – so lautet Aubreys Plan. Doch ein platter Reifen und ein kleiner Ziegenbock werfen alles durcheinander. Zum Glück macht der charmante Australier Chance nicht nur ihr Auto wieder flott, sondern überredet sie auch, die restliche Strecke nach Kalifornien gemeinsam zurückzulegen. Es folgen die glücklichsten Tage und aufregendsten Nächte, die Aubrey je erlebt hat, aber dann ist Chance auf einmal verschwunden …
"Originell, absolut süchtig machend und mit einem Twist, der überrascht. Ganz sicher eines unserer Lieblingsbücher!" THE ROCK STARS OF ROMANCE 
Auftaktband der erfolgreichen NEW-YORK-TIMES-Bestsellerreihe von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Vi Keeland und Penelope Ward

Rezensionen aus der Lesejury (107)

abbelschoale abbelschoale

Veröffentlicht am 12.07.2019

Ein witziger und erotischer Roman, der sich kaum aus der Hand legen lässt.

Dieses Buch war von Anfang an einfach der Hammer. Ich habe die Schreibweise geliebt und konnte nicht aufhören zu lesen. Im ersten Teil wird alles aus Aubreys Sicht erzählt. Ich habe so viel gelacht in ... …mehr

Dieses Buch war von Anfang an einfach der Hammer. Ich habe die Schreibweise geliebt und konnte nicht aufhören zu lesen. Im ersten Teil wird alles aus Aubreys Sicht erzählt. Ich habe so viel gelacht in der ersten Hälfte. Man spürte sofort die Chemie zwischen Aubrey und Chance. Ihre Sticheleien haben das ganze aufgefrischt und sehr sympathisch gemacht. Nachdem Chance Aubey überredet hat, sie mit zu nehmen und nach Kalifornien zu bringen, erleben sie eine aufregende Zeit zusammen. Sie wollte ihr Leben nun eigentlich in Ruhe genießen, aber bis sie ihren neuen Job antreten muss, hat sie noch etwas Zeit, also lässt sie sich nicht nur auf eine gemeinsame Autofahrt mit ihm ein, sondern auf ein paar überraschende Tage.
Chance ist eine so große Ablenkung beim fahren, dass sie fast einen Autounfall baut und einen Ziegenbock überfährt. Liebe auf den ersten Blick! Kann Chance mit dem behaarten Tier überhaupt mithalten? Er gibt jedenfalls sein Bestes. Mit seinem Charakter bringt er Aubrey immer wieder zur Weißglut, aber auch ihr Körper reagiert auf ihn. Sie lässt ihn in ihr Leben und schließlich auch in ihr Herz, doch dann ist Chance spurlos verschwunden...

Im zweiten Teil lesen wir aus Chance` Sicht. Wieso ist er einfach so verschwunden? Für niemanden zu erreichen, außer für seine Schwester, für die er alles tun würde und fast getan hätte. Nun ist er wieder da und hat Aubrey nicht vergessen. Kann er nun einfach wieder in ihrem Leben auftauchen und ihr alles erklären, oder ist es mittlerweile zu spät?

Im Grunde würde ich sagen, dieses Buch ist einfach das perfekte Gesamtpaket. Es ist witzig und romantisch zugleich. Das Zwischenmenschliche, dass man liest, was sie erleben und wie sie miteinander umgehen, wirkt erotisch. Doch leider ist ab der Hälfte des Buches alles etwas zu viel. Es kommt einem fast so vor als würde es nur noch um das Sexuelle gehen. Als ob dies das Wichtigste dabei wäre. Dabei faszinierte am Anfang, dass die Neckereien anziehend wirkten und nicht das Gerede über den Sex. Das fand ich sehr schade. Und ich hätte gerne mehr über den Ziegenbock gelesen. Der war einfach ein Lebewesen für sich.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Monia38 Monia38

Veröffentlicht am 30.06.2019

Lustige aber auch tiefgründige Geschichte

Nachdem ich von Vi Keeland bereits zwei Bücher großartig fand und mir auch der Schreibstil von Penelope Ward gut gefällt, habe ich mich auf dieses gemeinsame Werk der Beiden sehr gefreut und wurde auch ... …mehr

Nachdem ich von Vi Keeland bereits zwei Bücher großartig fand und mir auch der Schreibstil von Penelope Ward gut gefällt, habe ich mich auf dieses gemeinsame Werk der Beiden sehr gefreut und wurde auch nicht enttäuscht.

Dies ist der Erste der drei Teile der One More Reihe, die man aber unabhängig voneinander lesen kann, da sie in sich abgeschlossen sind.

In diesem Buch geht es um die Anwältin Aubrey, die sich nach einer Enttäuschung von ihren Freund getrennt hat und nun mit ihrem Auto unterwegs von Chicago nach Kalifornien ist. Dort hat sie ein Jobangebot angenommen und die Chance auf einen Neuanfang. Als sie auf einem Rastplatz eine Pause einlegt, lernt sie den arrogant wirkenden Chance kennen und da sein Motorrad seinen Geist aufgegeben hat und sie eine Autopanne hat, kommt Eins zum Anderen. Er hilft ihr, verlangt aber dafür, dass sie ihn mitnimmt, denn er hat die gleiche Strecke. Von nun an beginnt ein wunderbarer Roadtrip und ich musste öfter darüber laut lachen was die Beiden erleben und über ihre Art wie sie miteinander reden. Von Anfang an fühlen sie sich zueinander hingezogen, aber Chance blockt jede Annäherung immer wieder ab, aber den Grund dafür verrät er Aubrey nicht. Ab der Mitte nimmt die Story eine totale Wendung und ich wusste, dass etwas schlimmes passiert sein musste, aber nicht was und habe das auch nicht erwartet. Diese Geschichte ist so schön und sie enthält von Allem etwas, nämlich von Liebe, Humor, Schicksal und Erotik. Daher würde ich sie Jedem, der so etwas mag, empfehlen.

Der Schreibstil ist sehr flüssig und lässt sich gut und schnell lesen. Der erste Teil der Story ist aus der Sicht von Aubrey und der Zweite, wo die Wendung kommt, wird aus Chances Sicht erzählt, so kann man sich gut in Beide hineinversetzen. Die Charaktere waren mir beide sehr sympathisch und ich mochte sie gern.

Ich freue mich schon auf den zweiten Teil, der am 29.03.2019 und auf den Dritten, der am 31.07.2019 erscheint.

FAZIT

Eine wunderbare, lustige aber auch tiefgründige Geschichte, die ich definitiv weiter empfehlen kann.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Bee20 Bee20

Veröffentlicht am 25.06.2019

Ich liebe die Reihe jetzt schon

Meine Meinung
Wo soll ich nur anfangen. Ich liebe Vi Keelands Schreibstil. Ich habe bis jetzt jedes Buch von ihr gelesen und von Anfang an geliebt.
Dieser Roman übertrifft alles, ich fand es so schön, ... …mehr

Meine Meinung
Wo soll ich nur anfangen. Ich liebe Vi Keelands Schreibstil. Ich habe bis jetzt jedes Buch von ihr gelesen und von Anfang an geliebt.
Dieser Roman übertrifft alles, ich fand es so schön, dass es 2 Teile gibt. Der erste in Aubrey's Sicht und der 2 in Chance Sicht. So sieht man 2 Seiten.
Und die Geschichte ist wie immer top gelungen, tiefgründig, witzig und spannend.
Aubrey beginnt am Anfang des Romans ein neues Leben und bei der Reise in ihren Neubeginn lernt sie Chance kennen. Chance wirkt sehr locker und umbefreit. Doch man merkt, dass er etwas verheimlich. Etwas, auf das man am Anfang überhaupt nicht kommen würde.
Ich will aber nicht näher drauf eingehen, um niemanden zu Spoilern. Ich kann es aber immer noch nicht fassen. Ich finde es toll, wie Chance und Aubrey kämpft! Auch wenn er scheiße gebaut hat

Fazit
Egal welches Buch ich von Vi Keeland lese, es ist einfach toll und fesselnd. Ich liebe ihre Romane

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MissIvori MissIvori

Veröffentlicht am 11.06.2019

Chance genutzt

Inhalt:
Neues Leben, neuer Job, neue Liebe - so lautet Aubreys Plan. Doch ein platter Reifen und ein kleiner Ziegenbock werfen alles durcheinander. Zum Glück macht der sexy Australier Chance nicht nur ... …mehr

Inhalt:
Neues Leben, neuer Job, neue Liebe - so lautet Aubreys Plan. Doch ein platter Reifen und ein kleiner Ziegenbock werfen alles durcheinander. Zum Glück macht der sexy Australier Chance nicht nur ihr Auto wieder flott, sondern überredet sie auch, die restliche Strecke nach Kalifornien gemeinsam zurückzulegen. Es folgen die glücklichsten Tage und aufregendsten Nächte, die Aubrey je erlebt hat, aber dann ist Chance auf einmal einfach verschwunden.
(Quelle Verlag)

Meinung:
One more Chance ist ein frischer, spritziger Liebesroman mit einigen Erotikeinschüben, die zum Ende hin sehr heiß wurden.
Der Roman ist in der Vergangenheit aus Sicht der Protagonistin Aubrey geschrieben. Der Text ist sehr leicht und flüssig geschrieben und lässt sich gut und schnell lesen. Im 2. Teil gibt es auch einige Kapitel aus Sicht von Chance, so dass man dadurch vieles vom Anfang besser verstehen kann, z.B. warum er Aubrey in Vegas verließ. Die Charaktere sind sehr intensiv und authentisch beschrieben und auch die Emotionen kommen nicht zu kurz. Man konnte sich sehr gut in die Gefühlswelt von Aubrey hineinversetzen. Sehr gut waren auch die lustigen Passagen mit der Ziege (ehrlich, die Ziege war mein Highlight :D), die einfach zum Schmunzeln waren. Diese Portion Humor tat der romantischen Story richtig gut. Auch die vielen Wortgefechte der beiden waren sehr gut geschrieben und zogen mich in den Bann.

Fazit:
Alles in allem eine leichte Kost für Zwischendurch und ein wirklich gelungener Auftaktband!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

I-absolutely-heart-books I-absolutely-heart-books

Veröffentlicht am 19.05.2019

Diese Aussies

Um ehrlich zu sein, hatte ich das E-Book per Zufall in einem Shop bei den Schnäppchen entdeckt und gedacht, wenn ein Aussie die Hauptrolle spielt, könnte ich ihm ja eine Chance (achtung, Wortspiel ?) geben. ... …mehr

Um ehrlich zu sein, hatte ich das E-Book per Zufall in einem Shop bei den Schnäppchen entdeckt und gedacht, wenn ein Aussie die Hauptrolle spielt, könnte ich ihm ja eine Chance (achtung, Wortspiel ?) geben. Ja, die Aussies, die haben schon einen speziellen Charme und daher wunderte es mich nicht, dass Aubrey fast dahin geschmolzen ist, als dieser mysteriöse Typ mit dem schönen Akzent ihr Leben gründlich auf den Kopf stellte. Ok, man könnte jetzt sagen, dass das mega leichtsinnig war und nein, man definitiv nicht machen sollte, einen wildfremden Typen auf einem Rastplatz auf eine Art Roadtrip mit zunehmen. Auch wenn er so zum Dahinschmelzen ist. Ich meine, hallo, wie gefährlich ist das denn? Aber gut, ist ja Fiktion. Ich war überrascht, dass dann doch mehr hinter der coolen Fassade gesteckt hat und es eine recht spannende Geschichte dazu gab, wieso Chance einfach so von der Bildfläche verschwand. Und ich kann ihm nicht mal böse sein und sagen, was für ein Idiot er war. Ok, klar, er hätte da auch ehrlich sein können, aber na ja. Happy End gibts ja eh ☺️ Sorry für den Spoiler... Mein Highlight war die in Ohnmacht fallende Ziege - der Brüller! Teilweise überhaupt nicht gefallen hat mir die Sprache und Wortwahl. Die war mir zu rabiat und heftig. Dafür gibts halt den Abzug, denn das hat der Story meiner Meinung nach echt geschadet. Leider ☹️

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Vi Keeland

Vi Keeland - Autor
© Irene Bella Photography

Vi Keeland ist eine New-York-Times-, USA Today- und Wall-Street-Journal-Bestseller-Autorin. Als waschechte New Yorkerin lebt sie mit ihrer Familie noch immer dort und arbeitet als Anwältin. Weitere Informationen unter: www.vikeeland.com

Mehr erfahren
Alle Verlage