Perfect Gentlemen - Ein Bodyguard für gewisse Stunden
 - Shayla Black - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00

inkl. MwSt.

LYX
Taschenbuch
Liebesromane
496 Seiten
ISBN: 978-3-7363-0332-4
Ersterscheinung: 16.02.2017

Perfect Gentlemen - Ein Bodyguard für gewisse Stunden

Übersetzt von Nele Quegwer, Sophie Wölbling

(5)

ATTRAKTIV, MÄCHTIG UND ERFOLGREICH – DIE PERFECT GENTLEMEN
 
Auf der Suche nach dem Mörder ihres Freundes kommen die Perfect Gentlemen einer ungeheuerlichen Verschwörung auf die Spur. Mittendrin steckt Senatorentochter Lara Armstrong, die in Kontakt zu den Drahtziehern zu stehen scheint und Morddrohungen erhält. Kurzentschlossen nimmt der geheimnisvollste der Perfect Gentlemen, CIA-Agent Connor Sparks, die Sache selbst in die Hand und heuert bei der eigenwilligen Lara als Bodyguard an. Obwohl sie für ihn nur Mittel zum Zweck sein sollte, kann Connor die leidenschaftlichen Gefühle, die die elfenhafte Lara in ihm auslöst, nicht lange leugnen …

Rezensionen aus der Lesejury (5)

Sparkling Sparkling

Veröffentlicht am 08.03.2020

Nicht schlecht

Ich erinnere mich noch, dass ich vor einiger Zeit den ersten Band dieser Reihe las und dieser mich sehr ansprach.
Der zweite Band konnte damit definitiv nicht mithalten. Größtenteils war er für mich einfach ... …mehr

Ich erinnere mich noch, dass ich vor einiger Zeit den ersten Band dieser Reihe las und dieser mich sehr ansprach.
Der zweite Band konnte damit definitiv nicht mithalten. Größtenteils war er für mich einfach nur zäh, was ich nicht mal erklären konnte. Der Schreibstil war flüssig, es gab einige wirklich humorvolle Szenen, es gab Action, es gab Liebe und rührendes und eigentlich hat mir die Story gefallen.
Dennoch hatte ich beim Lesen das Gefühl durch ein Moor zu waten. Ich kam einfach nicht voran. Die Seiten zogen sich wie sonst was und ich wollte es einfach nur zu Ende bringen, was aber wirklich unfassbar lange gedauert hat!
Ich fürchte, das lag wohl einfach an mir und nicht gänzlich am Buch.
Was mich aber auch gestört hat, war Connors Attitude. Er war schon ein richtiger Arsch. Was er sich alles geleistet hat.. wenn man sich Teile seiner Gedankengänge angehört hat.. puuh. Das war schon grenzwertig, aber letztlich war er mir doch sympathisch und ich konnte sein Verhalten auch verstehen. Am Ende hat er sich definitiv bewiesen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Liestundlebt Liestundlebt

Veröffentlicht am 24.02.2020

Wenn eine Person die komplette Welt des anderen auf den Kopf stellt...

Lara treibt eine Webseite bei der es unter anderem um politische Skandale und Klatsch geht. Allerdings betreibt sie diese nur, mit dem Hintergrund die Welt auf Missstände hinzuweisen. Niemand darf erfahren, ... …mehr

Lara treibt eine Webseite bei der es unter anderem um politische Skandale und Klatsch geht. Allerdings betreibt sie diese nur, mit dem Hintergrund die Welt auf Missstände hinzuweisen. Niemand darf erfahren, dass Lara hinter der Webseite steht, da ihr Vater Senator ist. Eines Tages engagiert ihr Internetfreund fur sie einen Bodyguard, da sie bedroht wird. Lara glaubt nicht daran, dass sie wirklich bedroht wird, bis Connor ihr als ihr Bodyguard das Leben rettet. Schnell wird klar, dass Lara’s Leben in Gefahr ist. Was Lara aber nicht weiß, ist das Connor ein Doppelleben führt. Denn er gibt sich nur als ihr Bodyguard aus, um an Informationen ranzukommen. Schnell wird Connor klar, dass er Lara’s Anziehungskraft erlegen ist und er in einer Zwickmühle steckt. Es scheint als müsste er sich zwischen Lara und seiner Bruderschaft entscheiden...

Das Cover an sich überzeugt mich nicht voll, passt aber sehr gut zu den anderen Covern dieser Reihe. Die Geschichte wird von einer dritten Person erzählt, zeigt aber abwechselnd die unterschiedlichen Sichtweisen von Lara und Connor. Dadurch erhält man einen guten Einblick in die Welt und Vergangenheit der beiden Charaktere.

Ich habe dieses Buch geliebt! Ich habe es verschlungen und wollte es nicht mehr hergeben. Ich liebe die emotionale und teilweise widersprüchliche Anziehung zwischen Lara und Connor. Meiner Meinung nach, hätte man das Buch nicht besser schreiben können. Auch die Leidenschaft kommt nicht zu kurz. Ich hätte nur gern etwas mehr über Freddy erfahren, ansonsten gibt es nichts zu kritisieren.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

luzilou luzilou

Veröffentlicht am 04.05.2018

Perfect Gentlemen: Connor Sparks & Lara Armstrong

*Cover*
Mit dem Cover von "Perfect Gentlemen - Ein Bodyguard für gewissen Stunden" bleibt sich der Verlag im Design des ersten Bandes treu. Statt der Farbe pink wird hier nun blau gewählt. Finde ich deutlich ... …mehr

*Cover*
Mit dem Cover von "Perfect Gentlemen - Ein Bodyguard für gewissen Stunden" bleibt sich der Verlag im Design des ersten Bandes treu. Statt der Farbe pink wird hier nun blau gewählt. Finde ich deutlich schöner und zudem passend zum Protagonisten. Blau ist für mich eine Farbe, die im dunklem, im Hintergrund verschwindet, unbemerkt bleibt - eben genau wie Connor Sparks.

*Klappentext*
Auf der Suche nach dem Mörder ihres Freundes kommen die Perfect Gentlemen einer ungeheuerlichen Verschwörung auf die Spur. Mittendrin steckt Senatorentochter Lara Armstrong, die in Kontakt zu den Drahtziehern zu stehen scheint und Morddrohungen erhält. Kurzentschlossen nimmt der geheimnisvollste der Perfect Gentlemen, CIA-Agent Connor Sparks, die Sache selbst in die Hand und heuert bei der eigenwilligen Lara als Bodyguard an. Obwohl sie für ihn nur Mittel zum Zweck sein sollte, kann Connor die leidenschaftlichen Gefühle, die die elfenhafte Lara in ihm auslöst, nicht lange leugnen -

*Meinung*
Wie im ersten Band ist der Schreibstil der beiden Autorinnen sehr flüssig und angenehm zu lesen. Man konnte sehr schnell wieder an den ersten Band anknüpfen und in die Geschichte finden, ohne, dass der erste Band quasi nochmal komplett abgespult wurde. Toll finde ich auch, dass man manche Szenen sowohl aus der Sicht von Connor Sparks, als auch von Lara Armstrong sieht. So kann man einige Handlungen der Protagonisten deutlich besser nachvollziehen!

Der Titel "Ein Bodyguard für gewisse Stunden" bezieht sich auch in diesem Band eindeutig nur auf die Beziehung zwischen den Protagonisten Connor Sparks und Lara Armstrong. Den Titel finde ich passend. Er gibt zudem keine Hinweise auf den Verlauf der _Kerngeschichte_ (Verschwörung).

Die Autorinnen haben auch in diesem Band ein gutes Gleichgewicht zwischen der Beziehung zwischen Connor und Lara und der Kerngeschichte gefunden. Man erfährt viel über die Protagonisten, über ihre Gedanken, über ihre Beziehung zueinander und zu den weiteren Perfect Gentlemen. Natürlich kommt auch die Erotik zwischen den Beiden nicht zu kurz, stört aber den Lesefluss überhaupt nicht. Tatsächlich finde ich die "intimen Szenen" zwischendurch sehr angenehm, da man kurzzeitig nicht über die Verschwörungen nachdenken muss. Schön und förderlich fand ich auch den Rückblick zu Beginn, da man so verstehen konnte, wie Connor Agent/Spion wurde. Zudem erfährt der Leser deutlich mehr Hintergründe als die anderen Perfect Gentlemen.

Connor ist für mich die fast perfekte Verkörperung eines CIA-Agenten, bzw. Spion. Für die anderen Charaktere ist er nicht immer zu durchschauen, hat die Situationen im Blick und kann sehr schnell viele kleine Puzzelteile miteinander verknüpfen. Gleichzeitig hat er aber auch eine weiche Seite, die mir sehr gut gefallen hat. Dadurch wurde er auch ein stückweit verletztlich, was zeigt, dass er auch nur ein Mensch ist, der nicht alles perfekt beherrscht. Zudem opfert er sich für seine Freunde und übernimmt die "Drecksarbeit".

Lara hat mich überrascht. Als Betreiberin der Klatschseite "Capitol Scandals" und dem ersten Teil des Klappentextes dachte ich zunächst, dass sie eher eine verwöhnte kleine Senatoren-Tochter ist, die sich mit dem Klatsch und Tratsch aus der Politik ihre Zeit verbringt, ohne Rücksicht auf Verluste. Tatsächlich ist Lara ein sehr vielschichtiger Charakter, die sich von der Masse abhebt. Sie setzt sich für die Umwelt ein, zeigt Missstände in der Politik auf und lebt ihre vegane Art aus (sehr zum Leid von Connor ;-) ). Zudem hat sie eine sehr weiche, verletztliche und auch sehr naive Seite, stellt das Wohl andere über ihr Eigenes.

Der Verlauf der Beziehung zwischen Connor und Lara geht mir auch hier wieder etwas zu schnell und wirkt nicht realistisch. Genretypisch, daher nicht allzu negativ zu betrachten.

Die _Kerngeschichte_ ist wirklich sehr gut durchdacht! So oft hatte ich das Gefühl "Jetzt hast du es kapiert!" und zack, kommt ein neues Puzzelteil und ich wusste gar nichts mehr! Gleichzeitig hatte ich nie das Gefühl, dass die Geschichte nicht in sich stimmt. Im Gegenteil. Die Autorinnen spielen sehr gut mit den Protagonisten und den Lesern. Stumpfes Durchlesen nicht möglich, man muss auch seine grauen Zellen anstrengen. So oft habe ich da gesessen und mir nur gedacht "Oh Gott, du musst aufhören zu lesen, sonst drehst du durch!" - im positivem Sinne.

Im Vergleich zu Gabriel Bond (Band 1) hat Connor eine sehr wichtige Rolle in der _Kerngeschichte_. Toll finde ich auch, dass Everly Parker weiter eine tragende Rolle spielt. So erscheinen die Frauen an der Seite der Perfect Gentlemen nicht nur als kleines Anhängsel.

Ich vergebe auch für den zweiten Band volle 5 Sterne. Die Geschichte ist nach wie vor sehr spannend und hält auch den Leser sehr gut auf Trab.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

sabbel0487 sabbel0487

Veröffentlicht am 23.09.2017

Perfect Gentlemen: Connor & Lara

*[Klappentext]*
_Auf der Suche nach dem Mörder ihres Freundes kommen die Perfect Gentlemen einer ungeheuerlichen Verschwörung auf die Spur. Mittendrin steckt Senatorentochter Lara Armstrong, die in Kontakt ... …mehr

*[Klappentext]*
_Auf der Suche nach dem Mörder ihres Freundes kommen die Perfect Gentlemen einer ungeheuerlichen Verschwörung auf die Spur. Mittendrin steckt Senatorentochter Lara Armstrong, die in Kontakt zu den Drahtziehern zu stehen scheint und Morddrohungen erhält. Kurzentschlossen nimmt der geheimnisvollste der Perfect Gentlemen, CIA-Agent Connor Sparks, die Sache selbst in die Hand und heuert bei der eigenwilligen Lara als Bodyguard an. Obwohl sie für ihn nur Mittel zum Zweck sein sollte, kann Connor die leidenschaftlichen Gefühle, die die elfenhafte Lara in ihm auslöst, nicht lange leugnen…_

*[Mein Fazit]*
Im Genre „Romantic Thrill“ gehört die „Perfect Gentlemen“-Reihe zu meinen absoluten Lieblingen. Bereits mit dem ersten Band hat mich die Reihe absolut in seinem Bann gezogen. Und auch mit dem zweiten Band hat mich Reihe begeistert.

Der Schreibstil ist auch hier wieder großartig und wurde von mir innerhalb kürzester Zeit zum wahren Pageturner. Besonders aber auch die spannende Erzählweise, die dem Leser auch in diesem Band wieder erwartet. Dass ich etwa 400 Seiten im Laufe eines Tages gelesen habe, sagt glaub ich einiges aus. Ich konnte es wirklich nur sehr schwer aus der Hand legen.

Aus der Perspektive von Connor und Lara wird dieser spannende zweite Teil beschrieben. Wodurch die Protagonisten dem Leser noch mehr ans Herz gewachsen sind. Obwohl Lara neu in der Reihe in diesem Band auftaucht, hat es nicht lange gedauert, dass ich auch sie in mein Herz als Protagonistin ins Herz geschlossen habe. Denn sie passt perfekt ins Umfeld von Connor und seinen Freunden. Connor hat zwar eine harte Schale und riskiert alles für seine Freunde, doch auch andere Seiten von ihm konnte man kennenlernen.

Die Spannung wird von Seite zu Seite zum einen Aufrecht erhalten und zum anderen mit überraschenden Wendungen innerhalb der Geschichte immer mehr zugespitzt. Auch wenn der eine oder andere Cliffhanger innerhalb des Buches schon ein bisschen fies war und man das Buch erst recht nicht aus der Hand legen konnte. Doch das wurde nebensächlich, da man so einige Szenen zuerst erst aus der Perspektive von Lara gelesen hat und dann aus der Perspektive von Connor. Was mir persönlich sehr gut gefallen hat. Die Geschichte an sich ist völlig unvorhersehbar und besonders die Wendungen am Ende bzw. die Entwicklung der Geschichte haben mir sehr gefallen und waren an sich auch relativ überraschend.

Die intimen Szenen zwischen den beiden Protagonisten sind nicht zu viele geworden, wodurch gewiss der Lesefluss nicht wirklich gestört wird. Was mir sehr gut gefallen hat, da die spannende Geschichte rund um die Protagonisten und die Ereignisse nicht in den Hintergrund geraten sind. Ich liebe diesen Band und freue mich schon auf den nächsten Band, rund um Dax. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung. :-)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Andraja Andraja

Veröffentlicht am 07.06.2017

Klasse Fortsetzung!

Erscheinungsdatum: 16.02.2017

Autor: Shayla Black, Lexi Blake

Seitenzahl: 496 Seiten

ISBN: 978-3-7363-0332-4

Erhältlich: hier

Klappentext:




ATTRAKTIV, MÄCHTIG UND ERFOLGREICH - DIE PERFECT GENTLEMEN ... …mehr

Erscheinungsdatum: 16.02.2017

Autor: Shayla Black, Lexi Blake

Seitenzahl: 496 Seiten

ISBN: 978-3-7363-0332-4

Erhältlich: hier

Klappentext:




ATTRAKTIV, MÄCHTIG UND ERFOLGREICH - DIE PERFECT GENTLEMEN
Auf der Suche nach dem Mörder ihres Freundes kommen die Perfect Gentlemen einer ungeheuerlichen Verschwörung auf die Spur. Mittendrin steckt Senatorentochter Lara Armstrong, die in Kontakt zu den Drahtziehern zu stehen scheint und Morddrohungen erhält. Kurzentschlossen nimmt der geheimnisvollste der Perfect Gentlemen, CIA-Agent Connor Sparks, die Sache selbst in die Hand und heuert bei der eigenwilligen Lara als Bodyguard an. Obwohl sie für ihn nur Mittel zum Zweck sein sollte, kann Connor die leidenschaftlichen Gefühle, die die elfenhafte Lara in ihm auslöst, nicht lange leugnen... (Quelle: Egmont-LYX Klappentext, Egmont-LYX Cover)


Rezension:
Durch ihren Blog "Capitol Scandals" ist Lara Armstrong ins Visier von Conner Sparks - einen der sechs Perfect Gentlemen - geraten. Mit dem Ziel seine Freunde vor lästigen Paparazzi und Verschwörungstheoretikern zu schützen, ist es Conners Plan, Laras lästigen Klatschblog unschädlich zu machen. Er ergreift eine sich plötzlich bietende Gelegenheit und schleust sich als Bodyguard an Laras Seite. Bei ihren Nachforschungen und Ermittlungen geraten beide in ein Geflecht aus Lügen und Intrigen, dem sie nur schwer entkommen können.

Als aller Erstes - ich muss es einfach los werden - möchte ich sagen, dass dieses Cover um einiges besser aussieht, als sein Vorgänger. Das Layout ist gleich geblieben, was auch keines Falls ein Problem ist, aber nun ist ENDLICH dieses penetrante und unschöne pink/rosa weg. Danke Egmont-lyx!

Aber nun zur eigentlichen Bewertung:
Schon ab den ersten Seiten war ich wieder mitten im Geschehen um Maddox' Tod und der damit verbundenen Verschwörung. Der Schreibstil ist wie beim ersten Teil sehr flüssig und mitreißend. Man kann sich die beschriebene Welt und die Handlung wunderbar vorstellen, wodurch das Gelesene schon fast wie ein Film vor dem geistigen Auge ablaufen kann. Beide Autorinnen harmonieren wunderbar miteinander, sodass man keinen Bruch beim Lesen ihres Werkes bemerkt. Schon nach den ersten Kapiteln konnte ich nicht anders und musste wieder anfangen meine Theorien zusammen zu puzzeln. Durch viele überraschende und unerwartete Wendungen und neue Charaktere spinnt sich das Netz der Intrigen und Verschwörungen immer weiter und wird immer komplexer. Selbst gegen Ende gelingt es Black und Blake den Leser noch einmal mit neuen Erkenntnissen zu schocken und die Spannung aufrechtzuerhalten.

Mit Lara Armstrong wurde eine sehr interessante aber leider auch etwas lästige Protagonistin geschaffen. Trotz ihrer Position als Tochter eines Senators hat Lara kein Problem damit, die Machenschaften anderer Politiker und soziale Missstände zu entlarven und an die Öffentlichkeit zutragen. Als Ventil für diese Skandale betreibt sie anonym den Blog "Capitol Scandals", welcher sich an wachsender Berühmtheit erfreut. Schlagworte wie Pazifistin, Veganerin, Umweltaktivistin, ... sind für diese sturköpfige und mutige Frau mehr als nur zutreffend. Diese Eigenschaften in Verbindung mit ihren Ambitionen machen Lara Armstrong zu einem sehr interessanten und vielschichtigen Charakter. Bei ihren Handlungen merkt man jedoch auch sehr schnell, dass sie in den unpassendsten Momenten extrem naiv und leichtsinnig sein kann. Dies geht so weit, dass man sich beim Lesen einfach nur an den Kopf greift und am liebsten ins Buch springen möchte, um Lara die Meinung zu sagen.
Doch mit diesen "Macken" muss sich ja schließlich Connor Sparks herumschlagen. Als CIA-Agent ist er es gewohnt, alles unter Kontrolle zu haben. Doch bei der stoischen und quirligen Lara beißt selbst er auf Granit. Während er versucht das Runder in die Hand zu nehmen - wie man so schön sagt - und dabei auch noch die benötigten Informationen von Lara zu beschaffen, kommen ihm auch noch seine todgeglaubten Gefühle in die Quere. Und als währe das alles noch nicht genug, wird er von Lara auch noch zum Teilzeitveganer degradiert und darf mit Lincoln Gassie gehen. Und sind wir mal ehrlich, Männer auf Fleischentzug sind nicht gerade die freundlichsten.
Dabei darf man auch Gabe und Everly sowie die anderen Perfect Gentlemen nicht vergessen, denn auch sie sind wieder mit von der Partie und suchen nach den Mördern. Durch die Freunde kommt der wunderbare Humor, der bereits im ersten Band anzutreffen war, wieder vor und verantwortet so einige peinlich und witzige Situationen, die das Lesen aufheitern und Abwechslung zur Spannung geben. Natürlich gibt es auch neue Gesichter, die frischen Wind mit sich bringen und neue Möglichkeiten in die Handlung geben. Die Nebencharaktere haben eine angenehme Charaktertiefe und Vielfalt erhalten, ohne dabei in zu großer Anzahl vorhanden zu sein.

Bewertung:
Der zweite Teil von Perfect Gentlemen knüpft nahtlos an seinen Vorgänger an und steht diesem in Nichts nach. Ein hohes Maß an Spannung, Unvorhersehbarkeit und Gefühl inklusive. Durch Laras Naivität haben sich jedoch die Seiten an einigen Stellen etwas langatmig und zäh angefühlt, was aber im Vergleich zum Gesamtpakt ein sehr kleines Übel ist. Ich kann das Buch nur weiter empfehlen und sagen, dass ich mich auf den dritten Teil sehr freue.

9/10 bzw. 4,5/5 Sterne

★★★★★★★★★☆

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lade…

Autor

Lexi Blake

Lexi Blake - Autor
© Lexi Blake

New-York-Times- und USA-Today-Bestseller-Autorin Lexi Blake lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in Texas. Sie schreibt erotische Liebesromane für eine große Leserschaft.

Mehr erfahren

Autorin

Shayla Black

Shayla Black - Autor
© Shayla Black

Shayla Black ist eine New-York-Times- und USA-Today-Bestseller-Autorin. Sie schreibt seit mehr als 15 Jahren und hat bereits über 40 Romane verfasst, die in zwölf Sprachen übersetzt wurden.

Mehr erfahren
Alle Verlage