Perfect Gentlemen - Präsidenten sind zum Küssen da
 - Lexi Blake - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00

inkl. MwSt.

LYX
Taschenbuch
Zeitgenössischer Liebesroman
544 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0978-4
Ersterscheinung: 27.11.2019

Perfect Gentlemen - Präsidenten sind zum Küssen da

Übersetzt von Sophie Wölbling, Nele Quegwer

(7)

Attraktiv, mächtig und erfolgreich – die Perfect Gentlemen
Zack Hayes hatte nur ein Ziel: der Präsident der Vereinigten Staaten zu werden. Nun ist er im Weißen Haus angekommen und der mächtigste Mann der Welt. Doch eine Verschwörung bedroht alles, wofür er so hart gearbeitet hat. Um die Hintermänner zu entlarven, setzt Zack alles aufs Spiel – auch sein Leben. Was er jedoch nie riskieren würde, ist die Sicherheit seiner Pressesprecherin Elizabeth Matthews. Schon lange hegt er tiefe Gefühle für sie. Als der Feind sein Gesicht zeigt, muss Zack sich entscheiden: zwischen seinem Land und der Frau, die seine Welt bedeutet …
"Heiß, edgy und dazu ein Schuss Gefahr ... Perfekt!" J. KENNER
Das furiose Finale der packenden PERFECT-GENTLEMEN-Reihe der Bestseller-Autorinnen Shayla Black und Lexi Blake

Rezensionen aus der Lesejury (7)

Accilia Accilia

Veröffentlicht am 04.02.2020

Das große Finale

Ich durfte von „Perfect Gentleman – Präsidenten sind zum Küssen da“ ein Rezensionsexemplar des Verlages lesen und möchte mich dafür bedanken, meine Meinung zum Buch ist davon aber nicht beeinflusst worden.
Der ... …mehr

Ich durfte von „Perfect Gentleman – Präsidenten sind zum Küssen da“ ein Rezensionsexemplar des Verlages lesen und möchte mich dafür bedanken, meine Meinung zum Buch ist davon aber nicht beeinflusst worden.
Der vorliegende Band ist der fünte und letzte Band der Perfect-Gentleman-Serie des Autorenduos Shayla Black und Lexi Blake. Jeder Band behandelt einen anderen attraktiven, mächtigen und erfolgreichen Gentleman und seinen Weg zum (Liebes-) Glück, somit ist jeder Band für sich alleine theoretisch gut lesbar, es gibt allerdings neben der engen Freundschaft der fünf Männer noch einen roten Faden, der sich durch die Bücher zieht, somit ist es durchaus sinnvoll die Teile in chronologischer Reihenfolge zu lesen. Hier dreht sich nun alles um Zack Hayes, dem mächtigsten Mann der Welt, dem Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Er hat sich bis ins Weiße Haus hochgekämpft, doch nun bedroht eine Verschwörung alles, wofür er so hart gearbeitet hat (der angesprochene rote Faden). Um den Drahtzieher zu überführen und unschädlich zu machen, setzt Zack selbst sein Leben aufs Spiel, ihm ist kein Risiko zu groß. Doch es gibt eine Person, die er auf jeden Fall schützen will, seine Pressesprecherin Elizabeth Matthews. Schon lange hegt er tiefe Gefühle für sie. Als sich die Lage zuspitzt muss er sich entscheiden: was ist ihm das Wichtigste? Sein Amt, sein Land oder seine Liebe?
Bereits in den vorhergehenden Bänden konnte man die Gefühle zwischen Zack und Elizabeth beobachten, nun endlich haben sie ihre eigene Geschichte, die neben einer romantischen, knisternden Liebesgeschichte auch viel Spannung enthält. Erzählt wird die Story in der 3. Person, man schaut aber vorwiegend Zack und Elizabeth über die Schulter. Diese beiden Hauptpersonen gewinnen dadurch natürlich am schnellsten an Leben und auch an Sympathie, aber es kommt natürlich zu einem Wiedersehen mit dem gesamten Club der Gentleman mit ihren Partnerinnen. Auch hier muss ich sagen, dass man sich für die einzelnen Charaktere leichter tut, wenn man die komplette Serie kennt, dann haben alle Personen einfach mehr Tiefe und Lebendigkeit.
Alles in allem ein würdiger Abschluss einer spannenden und unterhaltsamen Reihe, der gekonnt Liebe und Erotik mit Spannung und einem Schuss Politthriller mischt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Trademark1970 Trademark1970

Veröffentlicht am 17.12.2019

Guter Abschluss

Ich habe schon einige Perfect Gentlemen gelesen, und ich war sehr gespannt, wie es Zack als Präsident geht. Das Buch umfasst knapp 400 Seiten mit echt vielen Zeilen. Die Perfect Gentlemen die Clique mit ... …mehr

Ich habe schon einige Perfect Gentlemen gelesen, und ich war sehr gespannt, wie es Zack als Präsident geht. Das Buch umfasst knapp 400 Seiten mit echt vielen Zeilen. Die Perfect Gentlemen die Clique mit Zack, Mad, Roman und Connor. Zack ist ja der Präsident, und es ist unglaublich was ihm alles widerfährt. Die Russen spielen eine grosse Rolle, und sein bisheriges Leben wird komplett auf den Kopf gestellt. So viele Intrigen, und Liz, in die er sich verliebt, kann er ihr vertrauen. Es zog sich zum Teil für mich, das lag an der Tatsache, das keine Bewegung in die Sache kam, und ich dachte mir, man kann ehrlich gesagt, auch mal weiterblättern, es passiert ja eh nichts. Und im letzten Drittel dann soviele Offenbarungen. Es gibt sovieles was zu Tage kommt. Zacks Vater ist auch daran beteiligt. Und ich dachte mir, zum Glück hat er seine Freunde und Liz. Spannend geschrieben, mit kleinen Durchhängern.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

TanteEmma TanteEmma

Veröffentlicht am 14.12.2019

Gelungenes Finale

Mit dem Band "Präsidenten sind zum Küssen da" schließt sich die fünfteilige Buchreihe rund um den Präsidenten Zack Hayes und seine besten Freunde seit Schulzeiten - die Perfect Gentlemen - ab. Theoretisch ... …mehr

Mit dem Band "Präsidenten sind zum Küssen da" schließt sich die fünfteilige Buchreihe rund um den Präsidenten Zack Hayes und seine besten Freunde seit Schulzeiten - die Perfect Gentlemen - ab. Theoretisch könnte es von den übrigen Teilen losgelöst gelesen werden, da überall die zum Verständnis nötigen Details aus der Vergangenheit erneut eingearbeitet wurden. Dies ist zudem insofern hilfreich, da es eine sehr komplexe Handlung mit vielen Schauplätzen und verworrenen Intrigen ist, welche sich nun über ca. drei Jahren hinzog. Man muss schon gut bei der Sache bleiben, um nicht den Überblick zu verlieren.

Auch im letzten Teil arbeiten die Perfect Gentlemen erneut daran, die Verschwörung rund um ihren Freund und Präsidenten Zack Hayes aufzudecken, der gemeinsam mit seiner langjährigen Pressesprecherin und gleichzeitig großen Liebe im Zentrum dieses Romans steht. Die Männer machen dabei gerade sehr gute Fortschritte, als es plötzlich danach aussieht, als sei Zack sein persönliches Happy End doch nicht vergönnt und die Russen hätten erreicht, was sie schon seit mehreren Generationen geplant hatten.

Meiner Meinung nach ist dieses Buch ein wirklich gelungener Abschluss einer spannenden, emotionalen und zugleich romantischen Geschichte. Ich mochte alle Charaktere von Anfang an ausnahmslos. Jeder und jede hat auf seine eigene Weise etwas sehr interessantes an sich. Schön ist, dass in diesem Band sehr deutlich geworden ist, welche unterschiedlichen Gefühle in Zack gegeneinander ankämpfen, obwohl er bisher immer sehr bedacht und beherrscht gewirkt hat: Der Präsident, der an sein Volk zu denken hat, der Mensch, der angesichts der Bedrohung in Angst gerät, der Mann, der so viel Zeit wie möglich mit seiner großen Liebe verbringen möchte.
Auch die Kapitel aus Elizabth’s Sicht sind wichtig und helfen dem Leser, selbst an der Entschlüsselung der Verschwörung teilzuhaben. Dabei ist die Lösung des Falls keinesfalls offensichtlich gewesen und es blieb bis zum Schluss absolut spannend. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich diesen Ausgang so nicht habe kommen sehen.
Mein persönlicher Kritikpunkt ist die Tatsache, dass sich die romantischen/erotischen Szenen nicht so mühelos in das Gesamtkonzept einfügen, sondern eher etwas gezwungen platziert wirken. Natürlich gehören solche Momente in einem Roman dieses Genres dazu, doch habe ich größtenteils eher schnell darüber hinweggelesen, da ich von der Handlung so gefesselt war und unbedingt wissen musste, wie es weitergeht.

Tatsächlich bin ich etwas traurig, dass dieses Abenteuer nun zu Ende ist. Doch die Autorinnen haben es geschafft, der Geschichte einen wirklich tollen Schluss zu geben und der Ausblick in die Zukunft der Perfekt Gentleman hat nur bestätigt, was in den fünf Bänden deutlich wurde. Gemeinsam mit ihren Frauen können sie als eine riesengroße Familie glücklich bis an ihr Lebensende werden.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

mellidiezahnfee mellidiezahnfee

Veröffentlicht am 11.12.2019

zu verworren für mich

Zack Hayes hatte nur ein Ziel: der Präsident der Vereinigten Staaten zu werden. Nun ist er im Weißen Haus angekommen und der mächtigste Mann der Welt. Doch eine Verschwörung bedroht alles, wofür er so ... …mehr

Zack Hayes hatte nur ein Ziel: der Präsident der Vereinigten Staaten zu werden. Nun ist er im Weißen Haus angekommen und der mächtigste Mann der Welt. Doch eine Verschwörung bedroht alles, wofür er so hart gearbeitet hat. Um die Hintermänner zu entlarven, setzt Zack alles aufs Spiel – auch sein Leben. Was er jedoch nie riskieren würde, ist die Sicherheit seiner Pressesprecherin Elizabeth Matthews. Schon lange hegt er tiefe Gefühle für sie. Als der Feind sein Gesicht zeigt, muss Zack sich entscheiden: zwischen seinem Land und der Frau, die seine Welt bedeutet ...



Meine Meinung:


Dieses Buch hat meinen Lesegeschmack leider überhaupt nicht getroffen. Ich konnte bis zur Hälfte des Buches überhaupt nicht verstehen worum sich die Handlung dreht und wer die vielen Protagonisten sind und in welchem Verhältnis sie zueinander stehen. Ich liebe Serien aller Art und würde mir wünschen, dass es bitte vermerkt sein könnte, wenn eine Serie nur in der vorgegebenen Reihenfolge gelesen werden sollte. So bekommt dieses Buch jetzt von mir eine schlechtere Wertung nur, weil es nicht als Stand - alone lesbar ist. Ich habe das meiste wirklich nicht verstanden, weil mir die Vorgeschichte gefehlt hat. Außerdem war es für meinen Geschmack viel zu viel Verschwörung und zu wenig Handlung. Alle haben immer nur Pläne geschmiedet und gesagt" Wir schaffen das". Und ein bisschen unlogisch fand ich einige Stellen auch ( evtl. auch wieder fehlende Vorkenntnisse ?)
Mr Präsident war mir ein wenig unsympathisch, weil es nur um die Verschwörung ging und die Arbeit, die ein Präsident üblicherweise tun sollte, abwertend beschrieben wurde und ich glaube auch nicht, dass das Arbeitspensum wirklich so überschaubar ist. Die Stellen in denen es um echte Gefühle und Emotionen ging, waren mir zu lieblos beschrieben und ganz ehrlich gesagt fand ich alles ein wenig stereotyp. Die Protagonisten hatten für mich zu wenig eigene Persönlichkeit, sondern wurden sehr oft anhand ihres Berufes oder ihrer Loyalität charakterisiert.


Fazit: Leider ist dieser Teil nicht als Stand – Alone lesbar, weil dann sehr viele Vorkenntnisse fehlen.

Es war nicht meins, sorry.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Alia-S Alia-S

Veröffentlicht am 09.12.2019

Herbeigesehnter und würdiger Abschluss für die Perfect Gentlemen

Endlich bekommen die Leser*innen den finalen Band der Perfect-Gentlemen-Reihe. Lang ersehnt und sehnsüchtig erwartet, denn bereits seit dem ersten Teil konnten wir verfolgen, wie Zack Hayes um seine Angebetete ... …mehr

Endlich bekommen die Leser*innen den finalen Band der Perfect-Gentlemen-Reihe. Lang ersehnt und sehnsüchtig erwartet, denn bereits seit dem ersten Teil konnten wir verfolgen, wie Zack Hayes um seine Angebetete herumschleicht.

Zack ist Präsident der USA. Er hat sich schon immer auf diese Rolle vorbereitet und ist endlich im Oval Office angekommen. Er könnte sich nun auch seinem Privatleben und der Liebe zu seiner Pressesprecherin Elizabeth Matthews widmen, müsste er sich nicht mit einer Verschwörung beschäftigen, die nicht nur sein Leben gefährdet.

Dieses Buch ist eine gelungene Mischung aus Komödie, Drama und Politthriller. Es ist immer dann wunderbar humorvoll und witzig, wenn die Frauen der Gentlemen ihre Männer aufmischen und die Spannung lockern. Es ist düster und dramatisch, wenn wir den armen Zack dabei beobachten, wie er hart und gestresst arbeitet, um die Verantwortung für sein Land zu tragen und die richtigen Entscheidungen zu treffen. Nicht zuletzt ist es ein packender Krimi, wenn es um die Staatspolitik geht. Ebenso wie ein Plädoyer auf unerschütterliche und bedingungslose Freundschaften.

Selbst wenn man ganz sicher nicht mit der amerikanischen Macht konform geht, wie sie derzeit die aktuelle Nachrichtenlage prägt - und von der sich diese Story leider zu viel annimmt - kann man sich dem mitreißenden Verlauf des Buches nicht verschließen. Auch wenn deutlich zu viel Pathos dominiert und mal wieder die USA die Gutmenschen und die Russen die Schurken sind, konnte ich mich dem Sog des Politkrimis nicht entziehen.

Dennoch hatte ich manchmal mehr Probleme mit Zack und Liz als mit den anderen Paaren. Soviel
Entscheidungskraft er in seinem öffentlichen Amt braucht, so sehr lässt er das im Privaten vermissen. Liz hätte ich mir öfter widerspenstiger und selbstbewusster gewünscht, sie ist nicht selten deutlich zu weich.

Vielleicht waren die Dialoge hier etwas weniger witzig als in den anderen Teilen und die erotischen Szenen etwas wohl dosierter, dafür überwog aber der spannende Part. Logischerweise, denn lange haben die Autorinnen auf den Showdown hingearbeitet.

Theoretisch könnte jedes Buch dieser Reihe als Stand-Alone gelesen werden, allerdings sind die einzelnen Geschichten doch stark miteinander verknüpft. So auch hier - wo Band 4 zu Ende war, fing der fünfte nahtlos an. Und letztlich führten viele Wege zu Buch eins zurück und beantworteten auch die letzten offenen Fragen.

Herzlichen Dank an den LYX Verlag und an NetGalley für das kostenlosen Rezensionsexemplar. Hätte ich mir das Buch gekauft, wäre ich genauso begeistert gewesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Shayla Black

Shayla Black - Autor
© Shayla Black

Shayla Black ist eine New-York-Times- und USA-Today-Bestseller-Autorin. Sie schreibt seit mehr als 15 Jahren und hat bereits über 40 Romane verfasst, die in zwölf Sprachen übersetzt wurden.

Mehr erfahren

Autor

Lexi Blake

Lexi Blake - Autor
© Lexi Blake

New-York-Times- und USA-Today-Bestseller-Autorin Lexi Blake lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in Texas. Sie schreibt erotische Liebesromane für eine große Leserschaft.

Mehr erfahren
Alle Verlage