Perfect Mistake
 - Kylie Scott - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
Zeitgenössischer Liebesroman
303 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0984-5
Ersterscheinung: 31.07.2019

Perfect Mistake

Übersetzt von Frauke Lengermann

(110)

Manchmal ist die erste Liebe die einzig wahre Liebe … 

Als Adele für die Hochzeit ihres Vaters in ihre Heimatstadt zurückkehrt, weiß sie, dass es kein einfacher Besuch werden wird. Sieben Jahre ist es her, dass sie fortging. Sieben Jahre, seit sie den größten Fehler ihres Lebens begangen hat. Nun muss sie dem Mann gegenübertreten, der ihr damals die Welt bedeutet hat. Augenblicklich kommen die Gefühle wieder hoch, noch intensiver und heftiger als zuvor. Doch eine Liebe zwischen ihnen ist unmöglich ... oder?

"Ich war von der ersten Seite an verliebt in Pete und Adele. Ein Roman, den man nicht mehr aus der Hand legen kann." HARLEQUIN JUNKIE

Der neue Roman von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Kylie Scott! 

Rezensionen aus der Lesejury (110)

bluetenzeilen bluetenzeilen

Veröffentlicht am 12.02.2020

Leider nicht sehr spannend

Inhalt:
Manchmal ist die erste Liebe die einzig wahre Liebe ...

Als Adele für die Hochzeit ihres Vaters in ihre Heimatstadt zurückkehrt, weiß sie, dass es kein einfacher Besuch werden wird. Sieben Jahre ... …mehr

Inhalt:
Manchmal ist die erste Liebe die einzig wahre Liebe ...

Als Adele für die Hochzeit ihres Vaters in ihre Heimatstadt zurückkehrt, weiß sie, dass es kein einfacher Besuch werden wird. Sieben Jahre ist es her, dass sie fortging. Sieben Jahre, seit sie den größten Fehler ihres Lebens begangen hat. Nun muss sie dem Mann gegenübertreten, der ihr damals die Welt bedeutet hat. Augenblicklich kommen die Gefühle wieder hoch, noch intensiver und heftiger als zuvor. Doch eine Liebe zwischen ihnen ist unmöglich ... oder?

Meine Meinung:
Ich hatte mich riesig darauf gefreut das Buch zu lesen muss aber leider sagen, dass mir das Buch am Ende nicht so gut gefallen hat. Das Buch spielt sowohl in der Gegenwart, als auch 7 Jahre zuvor, wo Adele Pete zum ersten mal begegnet ist. Zwischen beiden liegt ein Altersunterschied von 15 Jahren. Jedoch war Adele dies schon mit 18 ziemlich egal. Was mich ein bisschen gestört hat, war das der Altersunterschied beiden und auch allen anderen völlig egal zu sein schien. Auch ging mir am Ende alles sehr schnell. Insgesamt muss ich sagen, dass nicht so viel spannendes passiert ist, da alles was spannend hätte werden können immer direkt aufgelöst wurde. Den Schreibstil fand ich dafür sehr gut, was wahrscheinlich auch der Grund dafür war, dass ich schnell voran gekommen bin. Ich hätte mir einfach noch mehr gewünscht und vielleicht auch irgendeinen Höhepunkt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

SweetSmile SweetSmile

Veröffentlicht am 26.01.2020

Liebe kennt kein Alter...

Zum Inhalt:

Manchmal ist die erste Liebe die einzig wahre Liebe...
Als Adele für die Hochzeit ihres Vaters in ihre Heimatstadt zurückkehrt, weiß sie, dass es kein einfacher Besuch werden wird. Sieben ... …mehr

Zum Inhalt:

Manchmal ist die erste Liebe die einzig wahre Liebe...
Als Adele für die Hochzeit ihres Vaters in ihre Heimatstadt zurückkehrt, weiß sie, dass es kein einfacher Besuch werden wird. Sieben Jahre ist es her, dass sie fortging. Sieben Jahre, seit sie den größten Fehler ihres Lebens begangen hat. Nun muss sie dem Mann gegenübertreten, der ihr damals die Welt bedeutet hat. Augenblicklich kommen die Gefühle wieder hoch, noch intensiver und heftiger als zuvor. Doch eine Liebe zwischen ihnen ist unmöglich ... oder?


persönliche Wertung:

Auf „perfekt mistake“ bin ich an erster Stelle durch dieses wunderschöne Cover aufmerksam geworden. Es hat für mich alles, was ein perfektes Sommerbuch haben muss. Diese Farben strahlen mich einfach an, dieses goldgelb ist der Wahnsinn!!! Und dann dieses Paar, man kann die Liebe zwischen den beiden förmlich greifen. Ich habe es gesehen und wollte genau dieses Gefühl, welches ich auf diesem Bild zwischen den beiden vermute, auch haben!!! Eine Liebesgeschichte mit Sommer, Sonne und Meer war einfach in diesem Moment genau das Richtige für mich! Also habe ich es gleich zur Hand genommen und mit dem Lesen gestartet. ♥
Und gleich zu Beginn gab es einen ganz besonderen Bonuspunkt für mich: die Geschichte spielt in Australien!!! ♥ Da ich ein paar Tagen später vorhatte ins Flugzeug zu steigen um meine Freundin Down Under zu besuchen, passte die Geschichte einfach wie die Faust aufs Auge, oder wie man ebenso sagt. ;) Ich habe mich auf jeden Fall gleich noch einmal mehr gefreut. Die perfekte Einstimmung auf meinen Urlaub, vor allem da es bis jetzt, soweit ich mich erinnere, mein erstes gelesenes Buch ist, welches dort spielt.
Ich habe bei dieser Geschichte ein klein wenig Zeit gebraucht um mich wohl zu fühlen und um ganz abtauchen zu können. Für mich startete das Buch irgendwie überraschend. Ich fand es sehr interessant, dass man als Leser in eine Situation geschmissen wird, in der man die Vorgeschichte nicht kennt. Sie startet gleich mit einem Unwohlsein der Protagonisten. Ich fand es sehr spannend im Laufe der Zeit herauszufinden, wie es zur aktuellen Situation gekommen ist. Lange habe ich mich gefragt, was könnte vorgefallen sein, was mag passiert sein, dass es eine solche Stimmung rechtfertigt...
Besonders gut hat mir die Interaktion zwischen den beiden Hauptprotagonisten Adele und Pete gefallen. Vor allem Adeles Schlagfertigkeit brachte mich immer wieder zum Schmunzeln. Ich mochte ihre Art sowieso sehr gern. Sie ist eine taffe junge Frau, die genau weiß, was sie will.
Was mich ein wenig gestört hat ist die unverblümte Direktheit in der über das Thema Sex geschrieben wurde. Ich habe nichts dagegen, wenn die Lust verkörpert wird und die Sache an sich etwas detaillierter beschrieben ist. Auch stört es mich nicht, wenn die sexuelle Verbindung von "normalem Blümchensex" abweicht. Aber hier in der Geschichte hat mich die Art und Weise, wie darüber geschrieben wurde irgendwie etwas gestört. Für mich war es ein wenig unauthentisch, irgendwie hat es für mich nicht so ganz zur restlichen Geschichte gepasst. Dieses herrische Verhalten von Pete, was wahrscheinlich den Altersunterschied der Beiden verdeutlichen sollte, passte für mich nicht. Vor allem da man in allem gemerkt hat, dass Adele eine erwachsene Frau ist, die mit ihm nicht ihre ersten sexuellen Erfahren macht. Ich weiß nicht so recht wie ich es beschreiben soll, aber für mich hätte es besser gelöst werden können. Ich habe schon andere Bücher gelesen in denen es auch unverblümter zur Sache ging ohne dass ich mich in diesen Szenen unwohl gefühlt habe.
Außerdem hatte ich auch am Ende des Buches noch das Gefühl, dass für mich noch eine wesentlich Info gefehlt hat. Während der Geschichte wird immer zwischen der heutigen Zeit und damals hin und her geswitcht. Es wird nicht nur die aktuelle Situation erzählt, sondern auch die gemeinsame Vergangenheit von Adele und Pete. Ein Punkt der mir wiederrum sehr gut gefallen hat. Wie ihr wisst liebe ich ja Rückblenden in Büchern wenn sie richtig eingesetzt werden. Es fasziniert mich immer sehr auch bei Momenten in der Vergangenheit dabei zu sein, sie mit zu erleben. Für mich wird während der Geschichten eine Sache in Bezug auf Petes Gefühle für Adele sehr deutlich und mir hat es gefehlt, dass das nicht zum Ende des Buches noch einmal festgestellt wurde. Runder wäre die Geschichte für mich noch gewesen, wenn Pete rückblickend zu seinen Gefühlen gestanden und diese offenbart hätte.


Fazit:

Alles in Allem hat mir das Buch gut gefallen. Ich mochte die Idee der Geschichte wirklich gern, auch wenn es in der Umsetzung für mich das ein oder andere kleine Defizit gab. Die Autorin hat für meinen Geschmack das Potential der Geschichte nicht zu 100% genutzt. Trotzdem konnte mich vor allem die Aussage des Buches begeistern. Liebe ist nichts, was an Jahren, Alternsunterschied oder Ängsten ausgemacht werden kann. Wenn man den Menschen trifft, der zu einem passt, dann wird man das früher oder später merken und letztendlich immer die richtige Entscheidung treffen. Das Leben geht manchmal komische Wege, biegt ab und an falsch ab und muss Stolpersteine überwinden, aber letztendlich wird es den richtigen Weg finden.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

zeilengefluester zeilengefluester

Veröffentlicht am 24.01.2020

Süße Geschichte für Zwischendurch

Meine Meinung

Das Cover und die Geschichte haben mich direkt angesprochen und ich war sehr gespannt was mich erwarten würde.

Vielen Dank an dieser Stelle an den Bastei Lübbe bzw. LYX Verlag für dieses ... …mehr

Meine Meinung

Das Cover und die Geschichte haben mich direkt angesprochen und ich war sehr gespannt was mich erwarten würde.

Vielen Dank an dieser Stelle an den Bastei Lübbe bzw. LYX Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Geschichte

Adele kehrt nach 7 Jahren zurück, ihr Vater heiratet. Die nächsten Tage übernachtet sie bei ihrem ehemaligen besten Freund und jetzt Geschäftspartner ihres Vaters, Pete. In dem sie jahrelang verliebt war, da wusste ich das kann nur spannend werden.

Protagonisten

Adele weiß was sie will und arbeitet dafür hart. Ihre humorvolle Art fand ich toll, aber im Laufe der Geschichte verliert sie allmählich Sympathiepunkte. Sie gibt viel zu schnell nach und auch sonst richtet sie sich sehr nach Pete. Petes Handeln konnte ich manchmal echt nicht verstehen und irgendwie hat man auch nicht so viel von ihm erfahren, da fehlte mir ein wenig die Tiefe.

Schreibstil

Der Schreibstil der Autorin hat mir wirklich gut gefallen. Man kam durch den angenehmen und lockeren Stil schnell in die Geschichte rein. Auch der Humor kommt hier nicht zu kurz.

Fazit

Es war eine ganz süße Geschichte für Zwischendurch. War mir aber einfach zu vorhersehbar und Klischee geladen. Teilweise fehlte auch wirklich die Spannung und am Ende ging es dann Schlag auf Schlag, viel zu schnell.

Bewertung 3/5 Sterne

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Snow_Whites_booklove Snow_Whites_booklove

Veröffentlicht am 28.12.2019

Perfect Mistake....Perfect Lovestory!

Meine Meinung:
Cover: Das Cover von Perfect Mistake ist viel versprechend wie ich finde, es macht lust auf mehr. Man möchte wissen worum es geht.

Schreibtstil:P Der Schreibstil von Kylie ist flüßig ... …mehr

Meine Meinung:
Cover: Das Cover von Perfect Mistake ist viel versprechend wie ich finde, es macht lust auf mehr. Man möchte wissen worum es geht.

Schreibtstil:P Der Schreibstil von Kylie ist flüßig und an den richtigen Stellen schön versaut.

Meine Meinung: Perfect Mistake..... ich hatte keinerlei Vorstellungen was mich erwartet.
Mal etwas völlig neues? Was unerwartetes ?
Ich war wirklich neugierig und dann...
Ich war gefesselt, ich habe gelacht und gekichert.
Es war großartig. Das hin und her zwischen Pete und Adele war aufregend und ein Stückchen habe ich mich dann auch in Pete verknallt.
Dieses Buch hatte eine perfekte Balance zwischen witz, charme und sexy.
Als Adele dann wieder nach Sydney gegangen ist, dachte ich okay... ich weiß was jetzt kommt...
Ehmmm falsch gedacht!
Adele ist schwanger ..... Well das war echt unerwartet....

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Dark_Rose Dark_Rose

Veröffentlicht am 24.12.2019

Jede Menge Klischees zusammengeklebt mit Kitsch und unglaublich kindischen Protagonisten

Adele war schon sieben Jahre nicht mehr Zuhause. Damals hat sie sich vor ihrem besten Freund und Mitarbeiter ihres Vaters lächerlich gemacht. Sie war jung und dumm und diese Sache hat ihr das Herz gebrochen. ... …mehr

Adele war schon sieben Jahre nicht mehr Zuhause. Damals hat sie sich vor ihrem besten Freund und Mitarbeiter ihres Vaters lächerlich gemacht. Sie war jung und dumm und diese Sache hat ihr das Herz gebrochen.
Jetzt ist sie zur Hochzeit ihres Vaters angereist und muss in dieser Zeit bei Pete wohnen, dem Mann, um den es bei dem Vorfall ging. Er trägt ihr das was geschehen ist noch immer nach und ist echt ein A... ihr gegenüber. Trotzdem reagiert er immer wieder eifersüchtig. Es funkt gewaltig zwischen ihnen, aber es steht ihnen auch vieles im Weg.


Ernsthaft?! Dieses Wort habe ich mindestens 1000 Mal bei diesem Buch ausgerufen. Mal frustriert, mal genervt, mal wütend. Die Leseprobe des Buches ist so gut! Der erste Satz gehört für mich zu den besten, die ich je bei einem Liebesroman habe lesen dürfen, aber danach geht es nur noch abwärts.
Anfangs denkt man sich, ja gut, da ist Groll – wenn auch unbegründet –, da sind verletzte Gefühle, aber immerhin ist Pete 40 und Adele 25 also dürften sie das bald wie erwachsene klären. Falsch gedacht. Die beiden führen sich auf wie kleine Kinder. Keifen einander an, benehmen sich unmöglich, sind eifersüchtig aber tun so als seien sie es nicht und als würde das jeweils umtriebige Sex-Leben des anderen sie total kalt lassen.

Das Buch folgt leider den gängigen Klischees und auch der Aufbau entspricht dem, was mich an so vielen New Adult Romanen stört. Es werden unnötige Dramen eingebaut und ständiges hin und her.
Pete ist 40 und führt sich auf wie 16, Adele ist 25 und erinnert mich oft an eine 13-jährige. So wie sie Pete anhimmelt, das nervt wirklich. Sie tut taff, aber kaum ist er in ihrer Nähe geht es nur noch darum, wie heiß er doch ist und dass sie ihn nicht haben kann.

Das Buch ist komplett aus Adeles Sicht geschrieben und springt immer wieder zwischen Gegenwart und gemeinsamer Vergangenheit. An sich keine schlechte Idee und wenigstens wird immer deutlich, in welcher Zeit man sich befindet, aber durch die Rückblenden wird meiner Meinung nach nur unterstrichen, dass sich Pete damals wie heute wie ein A... benommen hat. Er tut so, als hätte Adele sich ihm damals an den Hals geworfen, ohne, dass er je ein Signal ausgesandt hat, dass sie glauben lassen könnte, dass er ihre Gefühle erwidert. Und das stimmt einfach nicht. Das halbe Buch lang entschuldigt sich Adele für das, was damals passiert ist, dabei hat er Signale gesandt, die durchaus darauf hindeuteten, dass er Gefühle für sie hat. Gut, ihre Idee war nicht sehr clever oder durchdacht, aber dennoch ist Petes Getue übertrieben.

Die Erklärung, die dafür geliefert wird, ist wieder ein Klischee und mich nervt sein Verhalten einfach nur. Beide gehen mir ernsthaft auf die Nerven. Denkt euch die kitschigste, klischeehafteste Teenie-Liebeskomödie aller Zeiten, dieses Buch ist schlimmer, vor allem, weil beide formal keine Teenies mehr sind, sich aber weniger erwachsen und reif benehmen als diese.

Ich meine, Pete verhält sich wie ein bockiges Kind! Adele hat die Sache damals direkt aufgeklärt und dazu gestanden, warum also noch immer darauf herumreiten? Aber nein, er führt sich auf, als hätte sie ihm im viktorianischen England eine Ehefalle gestellt und ihn zu lebenslanger Knechtschaft gezwungen, mindestens! Ich habe mich da so drüber aufgeregt! Er behandelt sie wie ein A... und sie schmachtet – das ist doch nicht zu fassen! Am Anfang war Adele eine taffe, schlagfertige Frau, aber schon nach wenigen Kapiteln ist sie ein sabbernder Teenie, der den Schwarm quasi ständig anbettelt mit ihr zusammen zu sein.


Fazit: Mich hat das Buch echt wütend gemacht. Ich habe immer wieder Pausen machen müssen und war mehr als einmal nah dran es abzubrechen. Dieses Buch besteht im Prinzip aus aneinandergereihten Klischees, zusammengehalten von viel Kitsch und Protagonisten die jeden Teenager reif und erwachsen wirken lassen.

Ich bin von diesem Buch leider sehr enttäuscht. Es bekommt von mir 1,5 Sterne und die auch nur wegen des tollen Anfangs und der vereinzelten netten Szenen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Kylie Scott

Kylie Scott - Autor
© Passion Pages

Kylie Scott ist ein großer Fan erotischer Liebesromane und zweitklassiger Horrorfilme. Sie verlangt immer ein Happy End – wenn Blut und Gemetzel auch noch vorkommen, umso besser! Mit ihren zwei Kindern und ihrem Ehemann lebt Kylie in Queensland, Australien. Sie war mit ihrer Stage-Dive-Reihe auf der New-York-Times-, der USA-Today- sowie der Spiegel-Bestseller-Liste vertreten.

Mehr erfahren
Alle Verlage