Pick the Boss - Liebe ist Chefsache
 - April Dawson - POD

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,90

inkl. MwSt.

Lyx
Taschenbuch
Liebesromane
170 Seiten
ISBN: 978-3-7363-0489-5
Ersterscheinung: 11.11.2016

Pick the Boss - Liebe ist Chefsache

(14)

Was tust du, wenn du nach einer durchzechten Nacht neben einem One-Night-Stand aufwachst und panisch feststellst, dass du ausgerechnet an deinem ersten Arbeitstag zu spät kommst? Als wäre das noch nicht genug, übersieht ein Kerl die rote Ampel und fährt dir direkt ins Auto. Mit Müh und Not schaffst du es noch ins Büro, und vor dir stehen deine neuen Chefs, die dir sehr bekannt vorkommen: rechts Mr Autounfall, der Rot von Grün nicht unterscheiden kann, und links Mr One-Night-Stand, dessen Name dir einfach nicht einfallen will ...
 
"Eine Autorin, die man sich merken sollte, und ein Buch, das man nicht verpassen darf."
Kleeblatts Bücherblog
 

Rezensionen aus der Lesejury (14)

JP96 JP96

Veröffentlicht am 04.06.2019

Humorvolles Liebesdrama

Ich habe nicht das Buch gelesen, sondern das Hörbuch gehört. Also werde ich mich im Folgenden nicht nur auf das Buch beziehen.

Das Hörbuch ist wirklich gut. ich habe es in einem durchgehört, weil ... …mehr

Ich habe nicht das Buch gelesen, sondern das Hörbuch gehört. Also werde ich mich im Folgenden nicht nur auf das Buch beziehen.

Das Hörbuch ist wirklich gut. ich habe es in einem durchgehört, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es weitergeht.

An die Sprecherin musste ich mich zunächst gewöhnen, aber schon ab dem zweiten Kapitel war die Stimme total passend und ich finde es super, wie sie den verschiedenen Charakteren ihre Stimme leiht und jedem Charakter etwas eigenes zukommen lässt.

Der Inhalt hat mir total gut gefallen. Die Mischung aus Liebe und Humor ist hier wirklich gut gelungen und ich musste häufig schmunzeln beim zuhören. Durch den Schreibstil der Autorin habe ich richtig mit gefiebert und kann es kaum erwarten den nächsten Teil zu hören.

Die einzelnen Charaktere haben total gut in die Story gepasst.
Emma ist mir total sympathisch und ich liebe ihre tollpatschige Art, die mir oft ein Grinsen ins Gesicht gezaubert hat.
Sean ist eher einen Typ für einen One-Night-Stand und will keine Frau zu nah an sich ran lassen. Doch Emma verzaubert ihn.
Und dann ist da noch Liam. Er ist total charmant und zuvorkommend und lässt sich ebenfalls von Emma verzaubern. Wer von den beiden wird wohl der Glückliche sein?

Ich kann das Hörbuch (und auch das Buch) total empfehlen und werde es wohl noch öfters hören.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

_buecher_lese_liebe _buecher_lese_liebe

Veröffentlicht am 27.05.2019

Wunderschönes Buch

Ich muss sagen, ich bin begeistert ich habe den 1. Teil ich glaub innerhalb von 3h gelesen gehabt. Ich finde das hin und her von Emma richtig schön geschrieben. Auch wie sie ihre Gefühle für Sean oder ... …mehr

Ich muss sagen, ich bin begeistert ich habe den 1. Teil ich glaub innerhalb von 3h gelesen gehabt. Ich finde das hin und her von Emma richtig schön geschrieben. Auch wie sie ihre Gefühle für Sean oder Liam erklärt finde ich richtig toll. Und wieso soll es mal nicht nur eine liebe geben sondern man kann auch mal seiner Gefühle nicht sicher sein. ?
In dem Buch geht es um Emma die einen One- night stand hat und verschlafen hatte für ihren ersten Arbeitstag im neuen Job. Auf dem Weg zur Arbeit hat sie einen Autounfall. Der unfallverursacher ist ziemlich gutaussehend. Als sie in der Firma ankommt wird sie vom Senior Chef seinen Söhne vorgestellt. Wie der Teufel es will ist der eine Sohn der unbekannte One night stand und der andere Sohn der Unfallverursacher. ? Und beide findet Emma scharf und beide Söhne finden Emma scharf. Nun beginnt das ganze hin und her bis sich Emma für ihren One night stand entscheidet. Ob das eine gute Wahl war?
Ich finde in dem Buch hat sie sich für den falschen entschieden aber wie es weitergeht erfahre ich ja in den nächsten Teilen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Kathaflauschi Kathaflauschi

Veröffentlicht am 28.02.2019

Leider nicht so meins

Ich habe schon einiges von April Dawson gehört, habe mich aber bisher noch nicht an ihre Bücher getraut. "Pick the Boss" ist somit das erste Buch für mich von der Autorin und ich muss leider gestehen, ... …mehr

Ich habe schon einiges von April Dawson gehört, habe mich aber bisher noch nicht an ihre Bücher getraut. "Pick the Boss" ist somit das erste Buch für mich von der Autorin und ich muss leider gestehen, das ich enttäuscht bin. Ich habe mich dabei auf eine schöne Liebesgeschichte gefreut, die auch etwas tiefsinniger ist. Aber leider war dem nicht so. Ich empfand es als ein hin und her der Gefühle und konnte mich auch nicht so gut in Emma hineinversetzen. Zumal das Buch jetzt auch nicht wirklich dick ist, sondern nur 170 Seiten hat. Anfangs lernt man Emma kennen, die morgens mit einem Mega Kater aufwacht. Neben ihr liegt ein heißer Mann und langsam dämmert es ihr ein, das sie einen One Night Stand hatte. Nichts desto trotz muss sie sich sputen und so schnell wie möglich zur Arbeit. Da kommt es ihr sehr ungelegen, das die Straßen auch noch voll sind. Nicht nur das, es überfährt jemand einfach eine Ampel und fährt in ihr Auto rein. Für Emma könnte der Morgen nicht besser laufen. Als sie endlich bei der Arbeit ist, werden ihr ihre Chefs vorgestellt. Vor ihr stehen aufeinmal ihr One Night Stand und der der ihr ins Auto gefahren ist.
Emma war zwar lieb und tollpatschig, aber ich konnte so einige Handlungen von ihr nicht nachvollziehen. Dagegen waren mir Sean und Liam symphatischer. Die beiden sind Brüder und gleichzeitig auch Emmas Chefs. Sie waren liebevoll und auch witzig. Ich habe die beiden wirklich ins Herz geschlossen.
Der Schreibstil ist leicht und flüssig zu lesen. Größtenteils liest man aus der Sicht von Emma, aber auch Liam und Sean seine Sicht darf man ab und an lesen. Die Story liest man dabei auch in der Ich-Perspektive. Tatsächlich finde ich es toll das man auch aus Sean und Liams Sicht liest. Man kann dadurch alle Hauptcharakter besser kennenlernen und man versteht auch deren Gedanken und Gefühle besser. Die Story hatte so wirklich Potenzial, aber manchmal ging es einfach zu schnell. Vielleicht sind die anderen Bücher von der Autorin April Dawson besser. Ich werde aufjedenfall noch das ein oder andere Buch von ihr lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Mariechen Mariechen

Veröffentlicht am 03.01.2019

Leider enttäuschend!

Ich hab bereits Bücher von April Dawson gelesen, welche genau meinen Geschmack getroffen haben. Aus diesem Grund habe ich mir auch dieses Buch gekauft. Beim Kauf in einem Online-Shop hab ich leider nicht ... …mehr

Ich hab bereits Bücher von April Dawson gelesen, welche genau meinen Geschmack getroffen haben. Aus diesem Grund habe ich mir auch dieses Buch gekauft. Beim Kauf in einem Online-Shop hab ich leider nicht auf die Seitenzahl geachtet, wodurch die Länge des Buches eine ziemliche Enttäuschung war. Leider ging es nicht viel besser. Das Cover, welches ich sehr schön find, stand verheißungsvoll im Raum, die Länge des Buches hatte meine Vorfreude bereits gedämmt, doch sie war immer noch da.
Mit der Hoffnung, dass zumindest der Inhalt meinen Erwartungen entspräche begann ich das Buch zu lesen. Doch die Kürze zeigt sich auch im Inhalt. Viel zu schnell lief für mich das Ganze geschehen ab. Alles war irgendwie eine Hast und auch die Liebe konnte sich nicht wirklich entwickeln, sondern war plötzlich da. Da es eine Fortsetzung gibt, wäre es natürlich meiner Meinung nach schön gewesen, wenn man dem Ganzen ein bisschen Zeit geben würde.
Des Weiteren haben mich so manche Textpassagen, die aus männlicher Sicht geschrieben war gestört, da es für mich zu deutlich erkennbar war, dass dies eine Frau geschrieben hat, denn es klang genauso, wie eine Frau glaubt, dass Männer denken. Dies kam für mich unerwartet, da in den anderen Büchern, die ich von ihr gelesen habe ihr auch die männlichen Sichten gut gelungen waren.
An sich finde ich den Plot und die Idee, wirklich großartig, aber für mich hat es an der Umsetzung gemangelt.
Für mich war es vor allem auch deshalb eine Enttäuschung, weil ich weiß, dass die Autorin das mittlerweile (ich hab neuere Bücher von ihr gelesen) -für mich- besser kann.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Esta88 Esta88

Veröffentlicht am 05.12.2018

Tolle Dreiecksgeschichte!

Emma wird morgens mit einem mega Kater wach und entdeckt neben sich einen heißen Kerl, der noch schlummert. Langsam kommt ihr Gedächtnis zurück und sie erinnert sich wieder daran das sie einen One-Night-Stand ... …mehr

Emma wird morgens mit einem mega Kater wach und entdeckt neben sich einen heißen Kerl, der noch schlummert. Langsam kommt ihr Gedächtnis zurück und sie erinnert sich wieder daran das sie einen One-Night-Stand mit diesem heißen Typen hatte... erschrocken stellt sie dann auch noch fest, das sie an ihrem Ersten Arbeitstag in der Neuen Firma schon verschlafen hat und stürzt los. Auf dem Weg zur Arbeit fährt ihr dann auch noch ein unverschämt gut aussehender Kerl ins Auto.... Ein Traumtag also. Sie kommt völlig fertig auf der Arbeit an und ist natürlich ziemlich kleinlaut als sie ihren neuen Chefs vorgestellt wird..... Vor ihr stehen Mr. One-Night-Stand und der Kerl der ihr ins Auto gefahren ist! Damit beginnt das Buch! Ich habe mich gekugelt vor Lachen!
Die Beiden Herren sind die Coleman Brüder Sean und Liam. Und wie sollte es anders in dem Leben der tollpatschigen Emma sein? Sie verliebt sich in Beide! Und beide Coleman-Brüder zeigen auch ihr Interesse an Emma. Sean gehört in die Kategorie Frauenheld und Liam ist eher der einfühlsame-große-Liebe-Typ. Man wird aus dem Gefühlschaos von Emma nicht schlau... man erfährt im Ersten Buch auch nicht für wen sie sich wirklich entscheidet.

Emma selbst ist eine liebe, tollpatschige Chaotin und hat keinen Model-Körper was sie umso sympathischer macht! Liam und Sean haben definitiv beide ihren Reiz und ich kann mich ebenfalls einfach nicht entscheiden und kann Emma da absolut nachempfinden!

Tolle leichte Geschichte! Ich hatte viel Spaß beim Lesen und fühlte mich absolut gut unterhalten!

4 von 5 Sternen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

April Dawson

April Dawson - Autor
© Olivier Favre

April Dawson ist eine "heiße" Entdeckung aus dem Kreise der Autoren von LYX-Storyboard. Sie lebt mit ihrer Familie in Kematen, Österreich. Sie hat bereits zehn Jahre Schreiberfahrung und verfasst am liebsten romantische Bücher verpackt mit einer Spur Action, ein wenig Drama, einem Schuss Humor und viel Gefühl.

Mehr erfahren
Alle Verlage