Rebel Heart
 - Penelope Ward - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
Zeitgenössischer Liebesroman
302 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1194-7
Ersterscheinung: 30.04.2020

Rebel Heart

Übersetzt von Antje Görnig

(59)

Ihre Liebe war echt, sie war tief und für immer.
Doch ein Fehler kann alles zerstören! 
Rush und Gia haben sich gefunden. Sie lieben sich trotz aller Widerstände und sind glücklich wie nie zuvor. Doch eine falsche Entscheidung in Gias Vergangenheit zerstört alles. Rush ist tief verletzt und zieht sich zurück. Und während die junge Frau mit den Konsequenzen ihres Fehlers klarkommen muss, kann sie die Liebe ihres Lebens nicht vergessen. Gia riskiert alles, um Rushs Vertrauen zurückzugewinnen und sein Herz aufs Neue zu erobern.
"Ich habe mich sofort in die Charaktere verliebt. Die Geschichte ist einfach brillant!" THE SMUT-BRARIANS
Abschluss des RUSH-Duetts von Bestseller-Autorinnen Vi Keeland und Penelope Ward

Rezensionen aus der Lesejury (59)

_lealiest_ _lealiest_

Veröffentlicht am 30.05.2020

Wie geht es mit Gia und Rush weiter?

Inhalt:
Gia und Rush haben sich endlich gefunden. Als Gia allerdings herausfindet, wer der Vater ihres ungeborenen Kinde ist, hebt das ihre gesamte Welt aus den Angeln. Als auch Rush davon erfährt, ist ... …mehr

Inhalt:
Gia und Rush haben sich endlich gefunden. Als Gia allerdings herausfindet, wer der Vater ihres ungeborenen Kinde ist, hebt das ihre gesamte Welt aus den Angeln. Als auch Rush davon erfährt, ist er zutiefst verletzt und zieht sich komplett von Gia zurück. Sie versucht, mit den Konsequenzen ihres One-Night-Stands klarzukommen, kann dabei allerdings die Liebe ihres Lebens nicht vergessen. Daher riskiert sie alles, um Rushs Vertrauen zurückzugewinnen und die Liebe ihres Lebens noch einmal zu erorbern.

Bewertung:
Nach dem mega Cliffhänger am Ende von Teil 1 war ich sehr gespannt, wie es im zweiten Teil weitergehen würde. Im Laufe des Buchs passiert auf jeden Fall deutlich mehr als in „Rebel Soul“ und die Handlung scheint sich nicht mehr so sehr zu ziehen.
Nachdem die Bombe geplatzt ist, schein erst einmal alles zerstört. Rush verhält sich leider wie ein unreifer Teenager, schließlich wusste er, dass das Kind nicht von ihm ist und dass Gia den Vater nicht kannte. Dennoch kann man sein Verhalten auch irgendwie nachvollziehen, da er Angst hat, dass Gias Kind in einer ähnlichen Situation wie er selbst endet. Nichtsdestotrotz ist es sehr verantwortungslos von Rush, Gia in dieser schweren Situation allein zu lassen.
Aufgrund ihrer Situation zeigt „Rebel Heart“ die Schwierigkeiten jener vieler Frauen, die ihre Kinder allein erziehen müssen. Gia handelt in der Situation sehr stark und deutlich selbstbewusster als zu Beginn ihrer gemeinsamen Geschichte. Vor allem aber kämpft sie für das, was ihr wichtig ist.

Fazit:
Sehr viel schnelllebiger als Teil 1, dennoch „nervt“ Rushs Verhalten im Laufe des Buchs etwas, daher trotzdem nur 4/5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

sara_bib_li_o_phile_ sara_bib_li_o_phile_

Veröffentlicht am 29.05.2020

Nicht so stark wie Band 1 aber dennoch gut

Hallo ihr lieben kennt ihr schon die Rebel Dilogie? Rebel Soul hab ich letzten Monat gelesen und geliebt 😍 ich hab mich sofort in Rush und Gia verliebt. Beides sind so tolle Charaktere und die Geschichte ... …mehr

Hallo ihr lieben kennt ihr schon die Rebel Dilogie? Rebel Soul hab ich letzten Monat gelesen und geliebt 😍 ich hab mich sofort in Rush und Gia verliebt. Beides sind so tolle Charaktere und die Geschichte war einfach nur der Wahnsinn 😍 nach dem bösen Cliffhanger musste ich natürlich wissen wie es weiter geht und so freute ich mich rießig auf Rebel Heart.

Achtung Spoiler Gefahr, wer Band 1 noch nicht gelesen hat sollte nicht weiter lesen 😅 wie wir vom ersten Teil schon wissen erfährt Gia das Rush's Bruder der Vater ihres ungeborenen Babys ist. Im 2 Teil erfährt nun auch Rush davon und das bringt ihn verständlicherweiße komplett durcheinander. Ich konnte ihn auch wirklich verstehen so eine Situation wäre für niemanden einfach es ist eine Entscheidung die das ganze Leben befrifft. Ist die Liebe zu Gia größer als der Hass auf seinen Bruder? Aber das diese Entscheidung ein ganzes Buch lange dauert hat mich dann schon etwas genervt 😅 ich mag Rush als Charakter wirklich sehr gerne und es tat mir im Herzen weh wie er mit der Situation gelitten hat und man spürte regelrecht wie er mit sich gekämpft hat😢 er ist so ein toller Mann und hat das Herz einfach am rechten Fleck ❤️ an Gia mochte ich am ersten Teil sehr ihre schlagfertigkeit ihre freches Mundwerk und wie sie Rush herausgefordert hat 😁 leider war von dem im 2 Teil nichts mehr übrig sie war sehr zurückhaltend und unsicher, was ich sehr schade fand. Das Ende war dann sehr schön und für mich perfekt aber man wusste ja schon wie es ausgeht und war daher nicht überraschend für mich. Im Zusammenhang mit dem ersten Teil kann ich sagen ist es eine wunderschön Liebesgeschichte und kann sie euch absolut empfehlen. Aber ich wäre Glücklicher gewesen wenn man an Band 1 einfach 100 Seiten dran gehängt hätte und so die Entscheidung von Rush verkürzt hätte und das Ende geschrieben hätte

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Books_Movies_Nature Books_Movies_Nature

Veröffentlicht am 28.05.2020

Emotionale Reihe

Auch dieses Cover mag ich sehr, weil es einfach sehr gut zu dem ersten passt.
Ich mochte schon die erste Geschichte sehr und diese hat mich genauso überzeugen können. An manchen Stellen hatte ich nur leider ... …mehr

Auch dieses Cover mag ich sehr, weil es einfach sehr gut zu dem ersten passt.
Ich mochte schon die erste Geschichte sehr und diese hat mich genauso überzeugen können. An manchen Stellen hatte ich nur leider das Gefühl, dass hier die Autorin einfach nur Seitenfüller schreiben wollte. Jedoch muss ich sagen, dass die Geschichte wieder mal emotional war und ich besonders die Entwicklung der Charaktere super fand. Die Reihe geht einen ans Herz und kann einem zeigen, dass es immer eine Möglichkeit geben wird mit Problemen klar zu kommen.
Der Schreibstil war flüssig und gut, wodurch das Buch leicht zu lesen war.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

book-wide book-wide

Veröffentlicht am 28.05.2020

Perfekter Abschluss einer wunderschönen Dilogie

Zum Inhalt:
Gias Leben verändert sich durch eine falsche Entscheidung drastisch. Sie und Rush führten eine beinah perfekte Beziehung, bis ein weiteres Erlebnis den beiden den Boden unter den Füßen wegreißt...

Meine ... …mehr

Zum Inhalt:
Gias Leben verändert sich durch eine falsche Entscheidung drastisch. Sie und Rush führten eine beinah perfekte Beziehung, bis ein weiteres Erlebnis den beiden den Boden unter den Füßen wegreißt...

Meine Meinung:
Mit "Rebel Heart" schließen Vi Keeland und Penelope Ward die Rush-Dilogie ab und erschufen Romane, die mir noch lange in Erinnerung bleiben werden. Der Schreibstil reißt mich wie schon in "Rebel Soul" vollkommen mit und dieses Buch lässt sich in einem Zuge durchlesen, was nicht zuletzt auch an der grandiosen Story liegt. Geschrieben wird das Buch wie schon in Band 1 aus den Sichtweisen von Rush und Gia aus der Ich-Perspektive. Der Einstieg viel mir mehr als leicht, da Kapitel 1 sofort an den vorherigen Roman anknüpft (der übrigens mit einem fiesen Cliffhanger endete). Die Hauptthematik des Buches werde ich euch nicht näherbringen, da er natürlich spoilern würde, allerdings kann ich euch etwas zu den Hauptcharakteren sagen, denn diese haben mich hier noch ein Stück mehr überzeugen können. Gia ist ein sehr positiver Mensch, sie schaut immer voraus, nimmt Hürden in Angriff und ist selbstbewusst. Ich liebte ihren Charakter und habe ihn sehr in mein Herz geschlossen. Rush gehört seit neuestem zu meinen favorisierten Bookboyfriends, denn er hat es wirklich in sich. Er handelt nicht unüberlegt, ist immer fair, unglaublich leidenschaftlich und war der perfekte Gegenpart zu Gia. Beide Charaktere werde ich noch lange in Erinnerung behalten. Die Story im allgemeinen war zwar recht schnelllebig, aber keineswegs unpassend. Die Dilogie hat mich berührt, hat mich an die Seiten gefesselt und einfach mitgenommen in ihre Welt - eine große Leseempfehlung!

Fazit:
Die Rush-Dilogie überzeugt mit unglaublich sympathischen Charakteren, einer überraschenden und gleichzeitig wunderschönen, intensiven Hauptstory und dramatischen Wendungen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Janineschoelzel Janineschoelzel

Veröffentlicht am 28.05.2020

Minimal schwächer als Band 1. Dennoch ein grandioses Finale.

Rebel Heart

Der zweite Teil steigt genau da ein, wo der erste Band aufgehört hat.
Ihr erinnert euch an den fiesen Cliffhanger?
Lange mussten wir uns gedulden und ich konnte es kaum erwarten weiter zu ... …mehr

Rebel Heart

Der zweite Teil steigt genau da ein, wo der erste Band aufgehört hat.
Ihr erinnert euch an den fiesen Cliffhanger?
Lange mussten wir uns gedulden und ich konnte es kaum erwarten weiter zu lesen. Gefühlsmäßig war ich nämlich sowas von drinnen kann ich euch sagen.

Die Beziehung von Gia und Rush ist nicht mehr das, was sie vorher war. Nachdem Gia mit dem Schock, den Erzeuger ihres ungeborenen Kindes gesehen zu haben, erst einmal versucht klar zu kommen....fällt Rush nach diesen unerwarteten Neuigkeiten in ein Loch. Beide versuchen, jeweils für sich allein, mit der jetzigen Situation umzugehen. Jeder auf seine Art. Wir bekommen als Leser 100 % Gefühle um die Ohren gehauen. Die Emotionen, die Gedanken, Selbstzweifel. Alles dürfen wir nicht nur miterleben, sondern durchleben. Ich hatte durchweg einen Kloß im Hals und haben mir für beide Charaktere nur das Beste gewünscht. Sie schaffen es nicht miteinander, aber auch nicht ohne einander.
Rush und Gia sind vom Leben gezwungen worden, einen kleinen Lebensabschnitt alleine zu gehen. Dies führt dazu, dass sie lernen müssen, mit ihren persönlichen Hürden klarzukommen, ohne den anderen zu brauchen. Sie lernen sich selbst besser kennen. Dieser Entwicklungsschritt ist für beide sehr wichtig.

Der Spannungsbogen war von der ersten, bis zur letzten Seiten, spürbar. Ein grandioser zweiter Teil. Ich bin immer noch total berührt von den Emotionen. Die komplette Story, vom Anfang von Band 1, bis jetzt zum Ende von Band 2, hat mich tief berührt. Das muss man schon selbst gelesen haben.

Abschließend kann ich sagen, dass die Rebel Dilogie eine wirklich tolle Liebesgeschichte für euch bereit hält, die ich euch sehr empfehlen kann.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Vi Keeland

Vi Keeland - Autor
© Irene Bella Photography

Vi Keeland ist eine New-York-Times-, USA Today- und Wall-Street-Journal-Bestseller-Autorin. Als waschechte New Yorkerin lebt sie mit ihrer Familie noch immer dort und arbeitet als Anwältin. Weitere Informationen unter: www.vikeeland.com

Mehr erfahren
Alle Verlage