Sinful Prince
 - Meghan March - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00

inkl. MwSt.

LYX
Taschenbuch
Zeitgenössischer Liebesroman
254 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0990-6
Ersterscheinung: 30.08.2019

Sinful Prince

Übersetzt von Anika Klüver

(72)

"Ich weiß nichts über ihn, außer dass er gefährlich ist"
Als die toughe Geschäftsfrau Temperance Ransom die Einladung erhält, dem angesagtesten Nachtclub in New Orleans den erlesenen Whiskey der Seven Sinners Destillerie zu präsentieren, ist das die große Chance, auf die sie gewartet hat. Niemals hätte sie gedacht, dass dieser Termin ihr Leben verändern würde: Denn hinter der luxuriösen Fassade verbirgt sich ein Club, der noch exklusiver ist, als sie angenommen hatte. Temperance betritt eine faszinierende Welt, die sie vorher nicht kannte. Und als sie dort auf einen Mann trifft, dessen Anziehungskraft sie vollkommen überwältigt, weiß sie sofort, dass sie ihn wiedersehen muss. Denn der namenlose Fremde weckt Sehnsüchte in ihr, die nur er stillen kann …
"Das ist DIE Art von Liebesromanen, für die ich lebe und sterben würde!" SHAYNA RENEE’S SPICY READS
Buch 1 der SINFUL-ROYALTY-Trilogie, einem Spin-off der SINFUL-EMPIRE-Reihe

Rezensionen aus der Lesejury (72)

Blubb0butterfly Blubb0butterfly

Veröffentlicht am 30.10.2019

Es kann nur besser werden. Hat durchaus Potential!

Temperance
Warum trägt er eine Maske?
Instinktiv trete ich einen Schritt zurück, als die schwere Tür aufschwingt und den Rest des großen Körpers des Türstehers sowie die andere Hälfte der kunstvoll verzierten ... …mehr

Temperance
Warum trägt er eine Maske?
Instinktiv trete ich einen Schritt zurück, als die schwere Tür aufschwingt und den Rest des großen Körpers des Türstehers sowie die andere Hälfte der kunstvoll verzierten rot-schwarzen Ledermaske offenbart, die sein Gesicht bedeckt.
Die Mardi-Gras-Saison ist vorbei, und diese Vorkriegsvilla befindet sich Dutzende von Kilometern von der Bourbon Street entfernt, wo die Stimmung zu jeder Zeit des Jahres ausgelassen ist und die Festlichkeiten in vollem Gange sind.
Louisiana, du bist wunderschön, aber nachts bist du manchmal auch verdammt unheimlich.
Der Türsteher gibt mir mit einer Geste zu verstehen, dass ich eintreten soll. Ich zögere einen letzten Augenblick auf der Schwelle. Dann presse ich meine Handtasche an mich und trete durch den Bogengang. Er schließt die massive Holztür mit einem entschiedenen dumpfen Geräusch hinter mir und schiebt einen langen Riegel vor.
Ich bin eingesperrt. Worauf habe ich mich hier nur eingelassen?

Eckdaten
eBook
205 Seiten
Roman
LXY digital Verlag
Übersetzung: Anika Klüver
Sinful Royalty-Reihe
Band 1
2019
ISBN: 978-3-7363-1032-2

Cover
Ich finde es erstaunlich, dass das Wasser eine Krone bildet. Finde ich völlig faszinierend. 😊

Inhalt
Als toughe Geschäftsfrau ist es für Temperance Ransom nicht ungewöhnlich, auch bis spät in die Nacht zu arbeiten. Als sie die Chance erhält, dem angesagtesten Club in New Orleans den erlesenen Whiskey der Seven Sinners Destillerie zu präsentieren, ist das die große Chance, auf die sie gewartet hat. Dass dieser Geschäftstermin ihr Leben verändern würde, hätte sie allerdings nie gedacht: Denn hinter der luxuriösen Fassade verbirgt sich ein Club, der noch exklusiver ist, als sie angenommen hatte. Temperance betritt eine Welt, von der sie nicht wusste, wie faszinierend sie sein kann, und trifft dort auf einen Mann, dessen Anziehungskraft sie vollkommen überwältigt. Obwohl sie nichts von dem namenlosen Fremden weiß, merkt Temperance schnell, dass sie ihn wiedersehen muss, denn er weckt ein Verlangen in ihr, das nur er stillen kann. Mit jeder weiteren Nacht, die sie gemeinsam verbringen, verfällt sie ihm mehr – immer tiefer zieht er sie in seinen Bann. Doch ihre Gefühle könnten ihnen beiden zum Verhängnis werden…

Autorin
Meghan March ist eine USA-TODAY-Bestseller-Autorin. Sie ist spontan, leicht zu beeindrucken und schämt sich kein bisschen dafür, dass sie heiße Liebesgeschichten liebt und schreibt. In der Vergangenheit arbeitete sie als Verkäuferin, designte Schmuck und unterrichtete Gesellschaftsrecht. Aber Bücher über mächtige Alphahelden und starke Frauen, die sie in die Knie zwingen, zu schreiben ist vermutlich der beste Job, den sie jemals hatte.

Meinung
Ich habe bereits die Sinful Empire-Reihe der Autorin gelesen und da wurde dieser Band quasi schon eingeführt. Deshalb konnte ich es kaum erwarten, ihn zu lesen. 😉
Ich stürze mich daher mit großer Begeisterung auf diesen Spin-Off und hoffe, dass es genauso sein wird wie die Hauptreihe. 😊
Temperance ist bereits aus der Sinful Empire-Reihe bekannt, weil sie als Geschäftsführerin der Seven Sinners Destillerie arbeitet. Sie arbeitet hart und tut alles, um den Whiskey noch bekannter zu machen. Da kommt ihr ein neuer Geschäftstermin gerade recht und sie macht sich nichtsahnend auf den Weg. Sie weiß nicht, dass dieser eine Termin ihr Leben völlig auf den Kopf stellen wird. Denn wie der Klappentext schon andeutet, verändert diese eine Nacht ihr Leben völlig. Dabei weiß sie nichts von dem Fremden, aber sie kann einfach nicht genug von ihm bekommen.
Ich hatte ja gehofft, dass sein Name irgendwann mal fällt, weil die Kapitel immer mit einem Namen beginnen, aber ich musste bis zum Schluss warten, um ein Fitzelchen an Informationen über ihn zu erhalten. Also bitte, da kann ich ja nicht anders, als den nächsten Band zu lesen. Vor allem bei dem krassen Ende. Die Autorin quält einen anscheinend gerne…
Auch wenn mich dieser erste Band noch nicht ganz packen konnte, kann ich nicht umhin, dem nächsten Band entgegenzufiebern. Ich weiß, dass es nur noch besser werden kann. Denn so erging es mir auch mit der anderen Reihe der Autorin.
Zusammen mit Temperance betreten wir eine dekadente Welt, voll mit lustvollen Abenteuern und neuen Dingen. Zum ersten Mal in ihrem Leben genießt sie dieses und öffnet sich. Denn bisher war ihr Leben ein einziger Kampf.
Ich kann die Fortsetzung kaum abwarten! 😉 Denn für mich bleibt immer noch die große Frage offen, wer ER ist und ich muss das unbedingt herausfinden!

♥♥♥,5 von ♥♥♥♥♥

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nanja Nanja

Veröffentlicht am 29.10.2019

Erst die ganze Reihe besitzen, bevor man anfängt!

Autor: Maghan March
Seiten Anzahl: 254
Meine Lesezeit: 1,5 Stunden

Temperance Rosom ist eine sehr Toughe und ziel orientierte Geschäftsfrau, niemals hätte sie gedacht das, dass treffen mit einem Kunden ... …mehr

Autor: Maghan March
Seiten Anzahl: 254
Meine Lesezeit: 1,5 Stunden

Temperance Rosom ist eine sehr Toughe und ziel orientierte Geschäftsfrau, niemals hätte sie gedacht das, dass treffen mit einem Kunden ihr Leben Komplett auf dem Kopfstellen könnte. Der kund ist aber nicht wie gedacht ein Club, oder auf jedenfalls nicht so einer wie es sich Temperance vorgestellt hat. Von einem Geheimnis vollen Man überrascht, wird sie immer mehr in ein Netz gezogen bei dem sie nicht weiß ob es so ratsam ist sich in diese ziehen zu lassen. Vor allem weil der Fremde geheime Wünsche und Sehnsüchte in ihr weckt und trotzdem weiß sie insgeheim, dass sie ihn wiedersehen muss!

Der Schreibstiel des Buches ist hervorragend, super leicht und flüssig zu lesen.
Das Buch ist, bis auf das Letzte Kapitel nur aus einer Perspektive geschrieben und immer in der Ich Form gehalten. Mich hat ein bisschen verwirrt das die Kapitel immer mit zahlen angeschrieben werden und dann immer noch der Name der Hauptfigur darunter steht, dass ist doch nicht wirklich nötig und beim lesen fragst du dich die ganze Zeit wann die Perspektive gewechselt wird. Ich mochte vor allem die Stimmung in diesem Buch, das Wechseln von Spannung zu Erotik zu Komik ist der Autorin hier wirklich gut gelungen. Bei einigen Szenen Laufen die sogar, wortwörtlich die Schauer über den Rücken…

Bei Temperance muss ich gestehen, dass sie mir am Anfang sogar unsympathisch war, erst im Laufe des Buches habe ich sie richtig kennen gelernt und sie dann auch bewundert. Ihr unglaublicher Wille es allen zu zeigen, ihnen das Gegenteil zu beweisen finde ich sehr Bewunderns wert. Mich hat manchmal ihre sehr starke Unsicherheit genervt und das Gefühl nichts wert zu sein. Lustig dagegen und auch erfrischen war ihr Stursinn und ihre einerseits sehr verschlossen und dann plötzlich wieder sehr direkte Persönlichkeit. Ich find bei diesem Charakter die Entwicklung sehr gelungen, ich will nicht zu viel verraten, aber sie macht in dieser zieht so einiges durch sowohl äußerlich als auch innerlich und ich finde das meistert sie mit Bravour.

Bei dem Fremden, dessen Name ich hier nicht erwähnt werde, habe ich auch nach dem Buch nicht wirklich verstanden wer er eigentlich genau ist, also ein bisschen wird schon übe ihn erzählt aber das ist wirklich wenig. Auch Charakterlich ist er nur schwer zu durschauen, einerseits scheint es Geheimnis voll und kalt zu sein andererseits hat er auch etwas liebevolles und es scheint fast so als bräuchte er mal eine stützende Hand, allerdings ist das nur eine Vermutung meinerseits und beruht nicht auf wissen, sondern nur auf dem was man so zwischen den Zeilen liest.

Ich mag in diesem Buch vor allem ein par den Nebenrollen die teilweise wahnsinnig gut gelungen und urkomisch sind, aber auch etwas zu kurz kommen, ich hätte mir mit ein paar noch mehr Szenen gewünscht. Mein Liebling ist Arielle, aber mehr wir nur der herausfinden der das Buch liest, ich will ja hier nicht Spoilern!

Schlussendlich kann ich sagen, das Buch ist wirklich richtig gut und auf jedenfalls empfehlenswert. Wichtig ist hierbei nur: wer Probleme mir Erotisch sehr genau beschriebenen Szenen ein Problem hat sollte diese buch nicht lesen. Für mich war es auch nie so, dass ich das Gefühl hate das buch weglegen zu wollen, die Spannung war immer vorhanden! Der einzige tipp den ich geben würde ist, bevor ihr das erste anfangt, schaut doch das ihr die restliche Reihe ebenfalls vorherig habt, sonst müsst ihr, genau wie ich ewig auf die nächsten teil warten…

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

AureliaAzul AureliaAzul

Veröffentlicht am 18.10.2019

Prickelnd und heiß

Als die aufstrebende Temperance in einem unbekannten und geheimen Club landet, kann sie kaum glauben wo sie sich tatsächlich aufhält. Denn der exklusive Club Haven ist nur für ausgewählte Mitglieder und ... …mehr

Als die aufstrebende Temperance in einem unbekannten und geheimen Club landet, kann sie kaum glauben wo sie sich tatsächlich aufhält. Denn der exklusive Club Haven ist nur für ausgewählte Mitglieder und nur mit Einladung zugänglich. Gleich am ersten Abend trifft sie auf einen geheimnisvollen Fremden, der ihre Wünsche und Sehnsucht erfüllt und dabei so verdammt anziehend ist. Fortan bekommt sie ihn nicht mehr aus dem Kopf und das obwohl sie nicht einmal seinen Namen kennt. Nach und nach erkennt sie mit wem sie sich eingelassen hat...

Der Leser wird geradezu in die Geschichte reingeworfen und befindet sich mit Temperance direkt im dem zwielichtig wirkenden Club, der mehr Geheimnisse zu haben scheint als der Geheimdienst. Durch die dunkle undurchschaubare Atmosphäre und den Mangel an Informationen, konnte mein Interesse schnell geweckt werden und ich wollte unbedingt mehr über diesen Ort erfahren. Zwar hätte ich mir eine angenehmere Einführung in die Geschichte gewünscht und mehr Informationen zur Protagonistin, im Nachhinein stört es mich jedoch nicht mehr so sehr. All das was fehlte, wird schnell nachgeholt und ich konnte mir ein umfassendes Bild von Temperance machen.

Sie ist eine starke junge Frau, die sich nach oben kämpft und noch auf der Suche nach sich selbst ist. Ihre Entschlossenheit und ihre bodenständige Art haben mir gleich gefallen und mich ihr näher gebracht. Insbesondere ihre Zwiespältigkeit hinsichtlich der beiden Seiten des Gesetzes und ihre Kontakte zu kriminellen Menschen/Gruppen brachten noch einmal eine ganze andere Dynamik in die Handlung. Zwar hatte ich schon einige Vermutungen bezüglich der Legalität des Clubes und der Handlungen der Mitglieder, dass es jedoch so stark Richtung Unterwelt, Mafia, Auftragskiller und Co. gehen würde, damit habe ich absolut nicht gerechnet und wurde sehr sehr positiv überrascht. Dadurch gab/gibt es einige Thriller-Elemente, die sich zwar nur leicht abzeichneten, gegen Ende jedoch stark zunahmen und auf eine aufregende, turbulente und gefährliche "Jagd" hindeuteten. Der Fremde spielte natürlich eine zentrale Rolle, denn alles was man über ihn erfuhr, war die Zugehörigkeit zum Club. Auch erotische Szenen kamen nicht zu kurz und es wurde zwischendurch ziemlich sinnlich und etwas schmutzig zwischen Temperance und dem Fremden. Das Ende war so offen, dass ich gleich weiterlesen werde, um zu erfahren wie das alles ausgeht. Denn eines ist offensichtlich: Es wird gefährlich für Temperance und zwar in zweierlei Hinsicht.

Fazit: Eine tolle Mischung aus Gefahr und beginnender Liebesgeschichte mit leichtem erotischen Touch.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

tkmla tkmla

Veröffentlicht am 07.10.2019

Geheimnisvoller Fremder

Mit „Sinful Prince“ eröffnet Meghan March eine neue spannende Trilogie um die Seven Sinners Destillerie.
Temperance Ransom ist die erfolgreiche Geschäftsführerin der Seven Sinners Destillerie. Whisky ist ... …mehr

Mit „Sinful Prince“ eröffnet Meghan March eine neue spannende Trilogie um die Seven Sinners Destillerie.
Temperance Ransom ist die erfolgreiche Geschäftsführerin der Seven Sinners Destillerie. Whisky ist ihr alltägliches Geschäft, mit dem sie bestens vertraut ist. Als sie eine Einladung in einen angesagten Nachtclub in New Orleans erhält, glaubt sie einen lukrativen Deal für die Destillerie abschließen zu können. Doch hinter der Fassade des Clubs verbirgt sich ein weit exklusiveres Etablissement. Temperance ist abgestoßen und fasziniert zugleich. Ein namenloser Fremder zieht sie so in seinen Bann, dass sie ihr professionelles Verhalten über Bord wirft und ihm willenlos folgt.

Die Tainted Prince Reihe folgt der Sinful Empire Trilogie. Es gibt ein Wiedersehen mit vielen bekannten Charakteren. Man kann die Reihe aber auch völlig unabhängig von den Vorgängern lesen.
Das flirrende Südstaatenklima beherrscht auch hier die Atmosphäre. Temperance hat sich aus den tiefsten Sümpfen Louisianas hochgearbeitet. Sie hat viel erreicht und will nie wieder zurück in ihr altes Leben, auch wenn sie nicht alle Brücken abgebrochen hat. Ihre Arbeit bei Seven Sinners bedeutet ihr alles. Dafür hat sie ihr Ehrgeiz fast alle sozialen Kontakte gekostet. Ihre heimliche Leidenschaft ist die Kunst. Das kann man beim Lesen deutlich spüren, wenn sie völlig versunken an ihren Skulpturen arbeitet. Ich mag ihre geradlinige Art. Sie steht zu ihren Unsicherheiten, was sie sehr sympathisch macht.
Zu ihrem geheimnisvollen Lover erfährt man in diesem Auftaktband, der sich bis auf das letzte Kapitel ausschließlich um Temperance dreht, noch nichts. Erst beim fiesen Cliffhanger am Ende erhascht man einen kleinen Blick auf den mysteriösen und offenbar gefährlichen Fremden. Die dunkle Anziehungskraft zwischen den beiden ist fast greifbar.
Der Schreibstil von Meghan March ist unglaublich fesselnd. Ihre Charaktere sind mir trotz ihrer Eigenheiten sehr sympathisch. Gerade das macht sie spannend und interessant. Für humorvolle Sidekicks sorgt Temperances Vermieterin Harriet. Sie ist ein absolutes Highlight.
Das einzige Manko dieses Buches ist, dass es viel zu kurz ist. Die spannende Handlung fliegt nur so dahin, dass man die Fortsetzung kaum erwarten kann. Klare Empfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Manja1982 Manja1982

Veröffentlicht am 03.10.2019

interessant und unterhaltsam

Kurzbeschreibung
„Ich weiß nichts über ihn, außer dass er gefährlich ist“
Als die toughe Geschäftsfrau Temperance Ransom die Einladung erhält, dem angesagtesten Nachtclub in New Orleans den erlesenen Whiskey ... …mehr

Kurzbeschreibung
„Ich weiß nichts über ihn, außer dass er gefährlich ist“
Als die toughe Geschäftsfrau Temperance Ransom die Einladung erhält, dem angesagtesten Nachtclub in New Orleans den erlesenen Whiskey der Seven Sinners Destillerie zu präsentieren, ist das die große Chance, auf die sie gewartet hat. Niemals hätte sie gedacht, dass dieser Termin ihr Leben verändern würde: Denn hinter der luxuriösen Fassade verbirgt sich ein Club, der noch exklusiver ist, als sie angenommen hatte. Temperance betritt eine faszinierende Welt, die sie vorher nicht kannte. Und als sie dort auf einen Mann trifft, dessen Anziehungskraft sie vollkommen überwältigt, weiß sie sofort, dass sie ihn wiedersehen muss. Denn der namenlose Fremde weckt Sehnsüchte in ihr, die nur er stillen kann …
(Quelle: LYX)

Meine Meinung
Bisher war mir die Autorin Meghan March noch unbekannt. Daher war ich auch echt gespannt auf „Sinful Prince“, das mich ja besonders auch vom Cover her angesprochen hat. Nachdem ich den Klappentext dann gelesen hatte war klar, das Buch sollte unbedingt auf meinen Leseplan. Und so habe ich nach dem Laden dann auch flott mit Lesen begonnen.

Die Charaktere dieses Romans haben mir sehr gut gefallen. Auf mich wirkten sie vorstellbar dargestellt und die Handlungen waren gut zu verstehen.
Temperance ist hier die Protagonistin. Sie hat sehr viel auf sich genommen um ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen, einfach um endlich ein normales Leben zu leben. Sie ist sehr zielstrebig und weiß was sie will.
Mr. X wirkte geheimnisvoll und unnahbar auf mich. Als Leser fragt man sich immer wieder wer er ist und was für Ziele er verfolgt.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr leicht und lässt sich somit flüssig lesen. Man kommt als Leser sehr gut ins Geschehen hinein und kann dann auch gut folgen.
Geschildert wird das Geschehen hier aus der Sichtweise von Temperance. Nur das letzte Kapitel hat eine andere Perspektive. Ich muss ja gestehen, ich hätte mir eher eine wechselnde Sichtweise gewünscht. Mir hat da irgendwie doch etwas gefehlt.
Die Handlung selbst beginnt sehr gut. Ich war relativ schnell im Geschehen drin und empfand es als spannend und interessant. Das Tempo ist zudem sehr hoch gehalten und als Leser ist man mittendrin. Neben den Emotionen gibt es auch einige sehr prickelnde Szenen, die sich sehr gut ins Geschehen einfügen.

Das Ende war mir persönlich doch zu offen. Es bleiben einfach zu viele Fragen und als Leser will man wissen wie es weitergeht. Sonst aber empfand ich es doch auch als gut gewählt.

Fazit
Insgesamt gesagt ist „Sinful Prince“ von Meghan March ein Reihenauftakt, der mich aber nicht ganz überzeugen konnte.
Interessante gut gezeichnete Charaktere, ein flüssiger Stil der Autorin und eine Handlung, die zwar spannend gehalten ist und in der es auch einige sehr prickelnde Szenen gibt, haben mir bis auf das zu offene Ende unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Meghan March

Meghan March - Autor
© Weston Carls

Meghan March ist eine USA-Today-Bestseller-Autorin von über 15 Liebesromanen. Sie ist spontan, leicht zu beeindrucken und schämt sich kein bisschen dafür, dass sie schmutzige Liebesromane liebt und schreibt. In der Vergangenheit arbeitete sie als Verkäuferin, designte Schmuck und unterrichtete Gesellschaftsrecht. Aber Bücher über mächtige Alphahelden und starke Frauen, die sie in die Knie zwingen, ist vermutlich der beste Job, den sie jemals hatte. …

Mehr erfahren
Alle Verlage