Sweet Enemy
 - Kristen Callihan - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,00

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
Liebesromane
495 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1577-8
Ersterscheinung: 30.09.2021

Sweet Enemy

Band 2 der Reihe "Between Us"
Übersetzt von Anika Klüver

(29)

Feindschaft auf den ersten Blick
Emma erlebt den schlimmsten Tag ihres Lebens. Nicht nur wurde ihre Rolle in der erfolgreichen Serie Dark Castle gestrichen, nein, sie findet auch heraus, dass ihr Freund sie betrügt. Am Boden zerstört zieht sich die Schauspielerin für einen Neuanfang auf ein Anwesen in Kalifornien zurück und trifft dort auf Lucian. Er ist verschlossen, abweisend und scheint nichts an ihr zu mögen. Und doch fühlt Emma sich von ihm angezogen, denn sie spürt, dass er ebenso verletzt ist wie sie. Kann sie Lucians Schutzmauern einreißen?
"SWEET ENEMY ist eine zuckersüße, humorvolle und gleichzeitig unglaublich emotionale Geschichte über Hoffnung, Heilung und die intensive Liebe zweier beeindruckender Charaktere.“ CHARLEEN von CHARLIE_BOOKS
Band 2 der BETWEEN-US-Serie von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Kristen Callihan

Rezensionen aus der Lesejury (29)

LustamLesen LustamLesen

Veröffentlicht am 14.10.2021

Es wäre so großartig, wenn es schnell weitergehen könnte!

SWEET ENEMY ist Teil 2 der BETWEEN US - REIHE von KRISTEN CALLIHAN. Mir hat schon der erste Teil total super gefallen und auch dieses Buch finde ich EINFACH GROßARTIG!
HAUPTPROTAGONISTEN in SWEET ENEMY ... …mehr

SWEET ENEMY ist Teil 2 der BETWEEN US - REIHE von KRISTEN CALLIHAN. Mir hat schon der erste Teil total super gefallen und auch dieses Buch finde ich EINFACH GROßARTIG!
HAUPTPROTAGONISTEN in SWEET ENEMY sind EMMA und LUCIAN. Sie begegnen sich, nachdem beide einen absoluten Tiefpunkt in ihrem Leben erreicht haben, vor der Frage stehen, wie sie sich davon erholen sollen und was ihnen die Zukunft bringen wird. Beide gefallen mir total gut, wenn auch LUCIAN nicht sofort. Einmal ins Herz geschlossen, hat er sich aber tief dort eingegraben und kommt da so leicht auch nicht mehr raus. Ich finde beide PROTAGONISTEN AUTHENTISCH, NACHVOLLZIEHBAR und GREIFBAR beschrieben. Innerhalb der Geschichte machen EMMA und LUCIAN eine tolle Entwicklung durch. Auch die NEBENCHARAKTERE dieser Geschichte gefallen mir wirklich sehr.
KRISTEN CALLIHANS SCHREIBSTIL finde ich WIEDER SEHR, SEHR GUT. Das Buch ist SUPER ANGENEHM zu lesen, HUMORVOLL, LOCKER und LEICHT erzählt. Die Geschichte ist FESSELND, KURZWEILIG, EMOTIONAL, GEFÜHLVOLL, LEIDENSCHAFTLICH und WITZIG. SWEET ENEMY hat mir VIEL FREUDE und TOLLE LESESTUNDEN bereitet.
Auch SWEET ENEMY wird aus den PERSPEKTIVEN BEIDER HAUPTPROTAGONISTEN erzählt. PERSPEKTIVWECHSEL gibt es auch innerhalb der Kapitel, sie sind aber klar gekennzeichnet, zu Verwirrungen kommt es da nicht. Diese Art eine Geschichte zu erzählen gefällt mir insbesondere bei Liebesgeschichten immer sehr. Mir persönlich bietet es die perfekte Gelegenheit wirklich tief in die Geschichte und in die Gedankenwelt der Protagonisten einzutauchen.
Das COVER ist wieder WUNDERSCHÖN, es passt GROßARTIG zum ersten Teil und ist auch ein ABSOLUTER HINGUCKER.
SWEET ENEMY macht auch wieder richtig Lust auf MEHR, ich bin allerdings nicht sicher, ob oder wann es weitere Bände geben wird, ich konnte tatsächlich bisher nichts finden. Mich persönlich würde es sehr freuen, aber auch auf Englisch habe ich noch nichts Neues gefunden, es kann also dauern. KRISTEN CALLIHAN hat mich einmal mehr von einem ihrer Bücher überzeugt und mir eine TOLLE ZEIT mit dieser Geschichte bereitet. SWEET ENEMY ist für mich ein ABSOLUTES HERZENSBUCH. Von mir gibt es ganz klare 5 von 5 STERNEN.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

henrietteklh henrietteklh

Veröffentlicht am 13.10.2021

Es hat mich so sehr zerstört!😭

•Sweet Enemy von Kristen Callihan•
Es gab einige Bücher von Kristen Callihan, die mich unglaublich berührt und die ich sehr geliebt habe, aber Lucian und Emma haben es mit ihrer Geschichte noch einmal ... …mehr

•Sweet Enemy von Kristen Callihan•
Es gab einige Bücher von Kristen Callihan, die mich unglaublich berührt und die ich sehr geliebt habe, aber Lucian und Emma haben es mit ihrer Geschichte noch einmal auf eine ganz andere Ebene geschafft. Ich habe dieses Buch förmlich aufgesaugt und nicht mehr aus der Hand legen können, so sehr hat es sich an meinem Herzen festgekrallt. Ich liebe diese beiden so sehr!💗

Die Cover-Gestaltung ist wirklich einfach nur wunderschön. Sie hebt den Titel irgendwie total schön hervor und fällt einem noch dazu sofort ins Auge. Allerdings ist es der Schreibstil der Autorin, der dieses Buch zu dem macht, was es ist. Ich liebe, liebe ihre Art, Emotionen zu beschreiben und die Anziehung zwischen den Charaktere aufzubauen. Meine Gefühle liegen komplett blank, so viel habe ich gefühlt. Man verliert sich in den Seiten und wird richtig süchtig, ein wirklich heftiger Page-Turner.

Die wundervolle Emma hat es direkt in mein Herz geschafft. Sie war irgendwie eine sanfte, ruhige Seele und hatte gleichzeitig eine Schlagfertigkeit und Eigenständigkeit, für die ich sie absolut vergöttere. Emma wusste immer, woran sie ist, und hat Lucian oft gezeigt, wo es lang geht. Ihre inneren Konflikte waren total greifbar, man hat gemerkt, wie sehr sie das alles belastet hat. Aber umso mehr liebe ich deswegen ihre Entwicklung, sie ist so viel selbstbewusster und entschlossener geworden! Und zudem liebe ich sie dafür, dass sie Lucian so sehr unterstützt, aufgefangen und im Arm gehalten hat. Sie hat ihn nie gedrängt und wirklich von ganzem Herzen geliebt.
Lucian ist wirklich noch einmal ein ganz anderes Kaliber von Mann, den ich in Kristen Callihans Büchern kennenlernen durfte. Er war mürrisch, oft schlecht gelaunt, wechselhaft und hatte definitiv eine düstere Seite. Keine Sekunde ist es mir entgangen, wie unglaublich gebrochen und verletzt er war. Es war wirklich schmerzhaft, aber gleichzeitig ist Lucian einer der wundervollsten Männer, die ich je kennenlernen durfte. Er hat Emma so sehr vergöttert, sie auf Händen getragen und einfach alles für ihn getan. Es hat mich regelrecht zerstört, wie sehr er sie geliebt hat. Ich möchte so sehr auch eine Lucian haben, denn er hat Emma definitiv mehr geliebt als alles andere auf dieser Welt. So oft konnte er auch ein Mistkerl sein, sodass ich ihn gerne einmal kräftig geschüttelt hätte, aber im nächsten Moment hat er schon wieder etwas getan, das mein Herz zum Schmelzen gebracht hat. Zudem war seine Leidenschaft fürs Kochen wirklich niedlich, die für Eishockey hingegen schon fast etwas tödlich.

Die Nebencharaktere dieser Geschichte waren mindestens genauso wundervoll wie Lucian und Emma selbst. Und Sal war definitiv der wundervollste von allen! Dieser Mann hat so viel Selbstbewusstsein, Courage und Modebewusstsein ausgestrahlt, dass man ihn einfach lieben musste. Er war herzlich, witzig und ein toller Freund für Lucian. Doch auch Tina und Brommy habe ich sehr doll ins Herz geschlossen. Brommy war wirklich der Knaller und hat mich oft zum Lachen gebracht, während Tina super nett war. Und dann ist da noch die wundervolle Amalie, die man einfach lieben musste, so eine herzensgute und liebevolle Frau. Aber natürlich hat mich auch das kurze Wiedersehen mit Macon und Delilah nicht ganz kalt gelassen, liebe sie noch immer sehr.

Es gab viele, viele Bücher von Kristen Callihan, die ich sicher nie vergessen werde und immer wieder lesen könnte, weil sie so unfassbar fantastisch waren. Und trotzdem hat „Sweet Enemy“ oder besser gesagt haben Lucian und Emma diese Bücher vollkommen in den Schatten gestellt. Denn diese Geschichte hat mein Herz wirklich komplett erobert. Einfach alles war wundervoll und der reinste Traum, der einen nicht mehr so schnell loslässt. Von Anfang an habe ich mich in den Seiten verloren und die Geschichte sofort lieben gelernt, und das nur wegen Lucian und Emma und diesen unglaublichen Emotionen. Vom ersten Treffen der beiden waren diese Emotionen zwischen ihnen und haben mich umgehauen. Diese Spannung, diese Anziehungskraft und dieses Feuer waren die reinste Gefühlsexplosion. Es hat fast wehgetan, so wunderschön war es zwischen Emma und Lucian. Sie haben einander so gut getan, indem sie sich sehr geholfen haben, einander geliebt und auf Händen getragen haben. Manchmal hat mich diese Liebe ein bisschen getötet. Außerdem war es wirklich noch ein komplett anderes Level von Enemies to Lovers, irgendwie super beeindruckend, überwältigt und zerstörerisch. Ich kann gar nicht sagen, wie sehr ich sie geliebt habe, wie sehr sie mein Herz berührt und mit Liebe geflutet haben. Das, was Emma und Lucian hatten, war wirklich einzigartig. Ich könnte stundenlang davon schwärmen und lesen. Die Geschichte war so einfach das reinste Abenteuer und so unglaublich mitreißend. Auch die Thematik mit dem Eishockey und Emmas Schauspielkarriere mochte ich sehr, sehr gerne. Man hat lebhafte Einblicke in Emmas und Lucians Konflikte in diesen Bereichen bekommen und immer mehr gehofft, dass am Ende alles gut werden würde. Ihre Probleme sind zu meinen geworden und haben mich beschäftigt, so sehr konnte Kristen Callihan mich damit erreichen. Ich muss wirklich sagen, dass es mich so sehr gefreut hat, wie sowohl Lucian als auch Emma schließlich ihre Konflikte beilegen konnten und sich für das Richtige entschieden haben. Die Entwicklung der beiden war so bewundernswert, vor allem wie sie einander dabei nie im Stich gelassen haben. Und dann: die letzten paar Kapitel waren wirklich, wirklich herzzerreißend. Ich habe so sehr mitgefühlt und große Angst um diese beiden wundervollen Menschen gehabt. Es hat mich innerlich wirklich zerrissen. Fast hätte ich nicht gedacht, dass es ein Happy End geben wird. Denn es gab so viele Zeichen für ein schreckliches, herzzerreißendes Ende. Aber glücklicherweise hat sich alles doch noch irgendwie zum Guten gewendet, was eine ziemliche Erleichterung war. Noch nie hatte ich so Angst vor einem Ende.

Fazit: abschließend gebe ich der Geschichte von Emma und Lucian definitiv 5+ von 5 Sternen. Es schreit nur so nach Jahreshighlight und Herzensbuch und tausend anderen Dingen. Diese Geschichte ist verflucht besonders, wunderschön und einzigartig. Ich liebe sie so sehr!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ela2010 Ela2010

Veröffentlicht am 12.10.2021

Wow❤️❤️❤️

Was für eine tolle Geschichte. Die Geschichte von Emma und Lucian ist wirklich toll. Emmas Leben geht plötzlich in die Brüche. Erst wird ihr eine wichtige Rolle gestrichen und dann erwischt sie ihren Freund ... …mehr

Was für eine tolle Geschichte. Die Geschichte von Emma und Lucian ist wirklich toll. Emmas Leben geht plötzlich in die Brüche. Erst wird ihr eine wichtige Rolle gestrichen und dann erwischt sie ihren Freund mit einer anderen. Emma flüchtet nach Rosemont und trifft dort auf Lucian. Lucian ist ihr gegenüber sehr abweisend. Wird Emma die Schutzmauer von Lucian durchbrechen? Was hat Lucian erlebt? Haben die beiden eine Chance? Emma und Lucian sind zwei wundervolle Charaktere. Beide habe ich sofort ins Herz geschlossen. Beide scheinen auf den ersten Blick sehr unterschiedlich zu sein und trotzdem fühlen sich beide zueinander hingezogen. Beide Charaktere machen im Laufe der Geschichte eine tolle Entwicklung durch. Ich habe das Buch verschlungen. Ich liebe die Geschichte der beiden. Für mich hat das Buch alles was man sich wünscht. Das Cover gefällt mir gut. Der Schreibstil der Autorin ist absolut fesselnd und mitreißend. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Danke für das tolle Buch. Absolute Leseempfehlung. ❤️❤️❤️

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Natalie86Hosang Natalie86Hosang

Veröffentlicht am 12.10.2021

Lucien und Emma - Liebe pur

Rezension „Sweet Enemy (Between Us 2)“ von Kristen Callihan



Meinung

Zuckersüß - prickelnd - als habe Amor mit seinem Pfeil mitten in dein Herz getroffen. Kristen Callihan - mir fehlen die Worte!

Emma ... …mehr

Rezension „Sweet Enemy (Between Us 2)“ von Kristen Callihan



Meinung

Zuckersüß - prickelnd - als habe Amor mit seinem Pfeil mitten in dein Herz getroffen. Kristen Callihan - mir fehlen die Worte!

Emma und Lucien - purer Genuss, der mich zutiefst im Herzen traf und nie konnte ich genug von den beiden bekommen.

Vom ersten Moment an war es tiefe Liebe - nicht nur in das Cover, sondern das Setting und die Figuren, einfach alles hat mich wie eine Lawine überrollt.

Kristen Callihan vollführt in ihren Werken einen Tanz aus unvergleichlichem Humor, der mich so oft zum Lachen brachte, und diesen tiefen Momenten, die dir das Herz zu zerreißen drohen.

Ich liebe den Stil dieser unglaublich talentierten Autorin, derem Sog ich nach Sekunden verfallen war. Ich war gefangen in der Welt dieser Geschichte.

Kristen Callihan zaubert eine unvergessliche Intensität, Leidenschaft, Emotionen, hitzige Wortgefechte und süße Neckereien aufs Papier. Wow!

Lucien und Emma - zwei Menschen, die wieder zu sich selbst finden wollen. Zwei Seelen, die ihren Weg verloren haben.

Vom ersten aufeinandertreffen der beiden an herrschte diese unbeschreibliche Chemie. Ihre Beziehung baut sich langsam auf und wird geprägt von Höhen und Tiefen.

Ich war erfüllt von Glücksmomenten, aber auch tiefem Schmerz, der unentwegt in mein Herz stach. Es war aber auch heiß, prickelnd und hitzig.

Die Leidenschaft hinter diesen Seiten und insbesondere Lucien waren zum Niederknien, zum Dahinschmelzen. Jede Zeile war wie eine unbändige Sucht.

Ich war überrascht von der Tiefgründigkeit, die ich hier fand und die mich umhaute. Die Dynamik der beiden sorgte für einen Galopp in meinem Inneren, der sich nicht beruhigen wollte.

Jede einzelne Sekunde mit solch wundervollen Charakteren - es war bedingungslose Liebe. Zudem war das Wiedersehen mit bekannten Figuren aus Band 1 so unglaublich schön.

„Sweet Enemy“ ist ein Festmahl, ein Hochgenuss und ich habe alles an dieser Geschichte geliebt. Den Weg der beiden zu begleiten war voll brennender Leidenschaft, doch auch intensivsten Emotionen.

Kristen Callihan hat mich verzaubert und wollte mich gar nicht mehr loslassen.



„Sweet Enemy“ - die zuckersüßeste, intensivste, leidenschaftlichste Liebesgeschichte des Jahres 2021. Lucien und Emma trage ich auf ewig in meinem Herzen. Lasst euch von dieser unglaublichen Autorin verzaubern - ihr werdet diesen einzigartigen Genuss lieben!



🌟🌟🌟🌟🌟 5/5 Sterne

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MelanieT MelanieT

Veröffentlicht am 12.10.2021

Ursüß und grenzgenial!

Oh mein Gott, dieses Buch! Es ist einfach so was von süß und herrlich und witzig, ich konnte gar nicht mehr damit aufhören! Kristen Callihan hat uns mit dem zweiten Band der Between Us Reihe „Sweet Enemy“ ... …mehr

Oh mein Gott, dieses Buch! Es ist einfach so was von süß und herrlich und witzig, ich konnte gar nicht mehr damit aufhören! Kristen Callihan hat uns mit dem zweiten Band der Between Us Reihe „Sweet Enemy“ ein richtig prachtvolles Exemplar dargebracht, welches einfach nur bezaubernd war. Ich war begeistert!

Nachdem Emmas Rolle in „Dark Castle“ gestrichen wurde und sie ihren Freund in flagranti erwischt hat, ist sie am Boden zerstört und sucht einen Neuanfang. Diesen soll sie in dem Anwesen „Rosemont“ finden. Dort trifft sie auf Lucien, welcher verschlossen, abweisend und nichts an ihr zu mögen scheint. Doch Emma fühlt sich zu ihm hingezogen, und sie spürt auch, dass er ebenso verletzt ist wie sie. Kann sie Luciens Schutzmauern einreißen?

Die Erinnerung daran, wie Lucien zu seiner Leidenschaft kam ist einfach nur niedlich und habe ich gerne gelesen, was ihm dann aber zugestoßen ist, hat mir echt das Herz gebrochen. Lucien war so ein lebensfroher, passionierter Mensch, er hat alles gegeben, und das alles war nur für seine Leidenschaft. Nach dem Unfall war er grimmig, zornig, grüblerisch und bissig. Einfach übersetzt nur: verletzt und traurig. Dabei hat er so viele Menschen, die ihn lieben, er hat ein wunderbares Talent, welches für ihn nur eine Ablenkung darstellt. Und ich finde ihn einfach nur fantastisch. Sein Weg ist nicht leicht er hat mit sich zu kämpfen, hat mal schlechte Tage und wieder gute, aber er gibt dennoch nicht auf. Was ihm noch selbst nicht so bewusst ist. Er ist so aufmerksam und kann richtig charmant sein, wenn er will, und ist eher ein zurückhaltender Mensch. Ich fand ihn wahnsinnig sympathisch.

Emma hat auch mit sich zu kämpfen, war sie doch ein Liebling der Sendung. Dann auch noch ihren Freund so zu erwischen. Das kann einen an die Nieren gehen. Sie ist eine liebe, herzliche und urfreundliche Person, welche super sympathisch ist. Emma ist offen und ehrlich und will einfach nur in Ruhe in ihrem Elend suhlen und einen Neuanfang wagen. Sie gibt Kontra und gibt nicht so schnell bei, sie ist stark, authentisch und eigenständig. Ich mag sie super gerne.

Wir lernen Luciens Großmutter „Mamie“ kennen, welche eine sehr schillernde Persönlichkeit ist und ein wenig hinterlistig. Sie kuppelt gerne und will Lucien einfach nur helfen. Ihr Assistent Sal ist genauso aufgeweckt und eine faszinierende Person wie Mamie und ist eher wie ein Bruder für Lucien, ich fand ihn klasse. Sein Cousin Anton ist eher ein Kerl der immer auf allem herumreitet und nicht sehr sensibel zu sein scheint. Tina ist freundlich und lieb und freundet sich sogleich mit Emma an. Und dann natürlich noch „Brommy“, ein ehemaliger Kollege von Lucien, welcher ein richtiger Freund ist. Er ist für ihn da und mischt sich auch gerne ein, aber meint es nur lieb. Fand ihn ursympathisch. Emmas Freundin Tate ist cool und für sie da, wenn sie braucht.

Man merkt von Anfang an schon, wie sehr die beiden sich zueinander hingezogen fühlen, nur halten sie es zurück. Es knistert gewaltig und man wünscht sich nur, dass es endlich einmal losgeht. Ehrlich gesagt hatte ich die meiste Zeit so ein dümmliches Dauergrinsen im Gesicht, denn was die beiden da abgezogen haben, war einfach nur ursüß und gespickt mit einer Prise Humor. Ach, ich konnte gar nicht mehr aufhören, ich fand Emma und Lucien einfach nur grandios.

Die Streitereien, die Neckereien, die tiefgründigen Themen, das Naschzeug, dass Lucien zubereitet und Emma davon keine Ahnung hat. Ich fand dies alles einfach zu köstlich. Natürlich haben beide mit Problemen zu kämpfen, doch sie meistern dies in ihrem Tempo. Es war nicht zu dramatisch, und obwohl ich Drama normalerweise liebe, hat es hier einfach die richtige Menge davon gehabt. Nicht zu viel, man bleib eher dabei, wie sich die beiden näherkommen, was die zwei verbindet. Der Schluss war auch einfach nur zuckersüß und habe ich einfach geliebt.

Ich kann nicht mehr allzu viel dazu sagen. Es war einfach ein prima Buch, welches absolut unterhaltsam war. Emma und Lucien waren urniedlich, herzlich, es war emotional, tiefgründig, humorvoll, spritzig, heiß und prickelnd. Es war einfach ein so süßer Roman, welchen ich gar nicht mehr weglegen wollte, ich hätte den Beiden ewig folgen können.

Hiermit möchte ich mich wirklich recht herzlich bei LYX und NetGalleyDE für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars bedanken, wobei meine Meinung jedoch in keinster Weise beeinflusst wurde.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Kristen Callihan

Kristen Callihan - Autor
© Kristen Callihan

Kristen Callihan hat sich bisher vor allem mit Romantic Fantasy einen Namen gemacht. Game On ist ihr erster Ausflug in das Genre der zeitgenössischen Liebesromane. Der erste Band der Reihe wurde aus dem Stand ein Bestseller. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in der Nähe von Washington D.C.

Mehr erfahren
Alle Verlage