Sweet Little Lies
 - Kylie Scott - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
Liebesromane
279 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1439-9
Ersterscheinung: 27.11.2020

Sweet Little Lies

(132)

Die Liebe ist das gefährlichste Spiel
Betty Dawsey hat die Nase voll. Zwar liebt sie ihren Verlobten Thom, doch hält er sie stets ein wenig auf Abstand und lässt sie nie wirklich Teil seines Lebens werden. Daher hat sie sich entschlossen, ihn zu verlassen – und das mit einem Knall. Buchstäblich! Denn eine Explosion zerstört urplötzlich die gemeinsame Wohnung. Betty kommt mit knapper Not davon und findet dabei heraus, dass Thom, der nerdige Versicherungsvertreter, in Wahrheit Thom, der Geheimagent ist. Betty fällt aus allen Wolken – aber sie hat keine Zeit, sich an diesen Gedanken zu gewöhnen. Denn jemand spielt ein falsches Spiel! Betty und Thom müssen nun nicht nur ihre Beziehung, sondern auch ihr Leben retten …
"Wow! Dieses Buch hat mich überrollt wie ein Tsunami, ich konnte es nicht mehr aus den Händen legen! Einfach grandios!" SARINA BOWEN
Der neue Roman von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Kylie Scott!

Rezensionen aus der Lesejury (132)

Fairylightbooks Fairylightbooks

Veröffentlicht am 22.02.2021

Eine spannende Geschichte, die leider viel Potential verschenkt hat

MEINE MEINUNG
Mit Kylie Scotts Büchern erlebe ich immer wieder eine Achterbahn der Gefühle, leider nicht so, wie man es sich vielleicht wünscht. Während ich die einen liebe, komme ich mit den anderen kaum ... …mehr

MEINE MEINUNG
Mit Kylie Scotts Büchern erlebe ich immer wieder eine Achterbahn der Gefühle, leider nicht so, wie man es sich vielleicht wünscht. Während ich die einen liebe, komme ich mit den anderen kaum zurecht. Aber ich wäre nicht ich, würde ich nicht doch jede Neuerscheinung von ihr noch einmal probieren. Das Cover finde ich total schön, der Kontrast zwischen dem dunklen Blau und zarten Rosa passt so perfekt zum Inhalt, wie der Titel auch.

Betty möchte ihren Verlobten Thom verlassen, er ist langweilig, scheint sie nie richtig wahrzunehmen und ist wegen seinem Job als Versichungsvertreter kaum zu Hause. Also zieht sie die Reißleine, packt all ihre Sachen und lässt gerade ihren Verlobungsring zurück, als ihre gemeinsame Wohnung plötzlich explodiert. Schnell findet Betty sich in einem ihr völlig fremden Leben voller Geheimnisse, Agenten und Waffe wieder - und Thom ist ein Teil davon...

Betty ist stolze Besitzerin einers erfolgreichen Blumenladens, den sie über alles liebt. Sie wird viel für Hochzeiten gebucht, was ihr einerseits Spaß macht, sie aber andererseits immer an sich selbst erinnert. Bevor Thom aufgetaucht ist, war sie eine große Romantikerin, die von der großen Liebe und der perfekten Hochzeit geschwärmt hat. Doch als all das einfach nichts werden wollte, hat sie sich einfach nur noch eine sichere Zukunft mit einem Mann gewünscht, damit sie wenigstens nicht einsam endet. Und obwohl Thom ihr genau gegeben hat, fehlte ihr schnell die Leidenschaft zwischen den beiden und das einsame Gefühl trat auch wieder ein. Als sie plötzlich das andere Leben von Thom entdeckt, wird ihr ganzes Leben aus den Bahnen gerissen. Trotzdem verarbeitet sie all das recht schnell und findet sich überraschend gut zurecht. Ich möchte nicht zu viel verraten, aber ihr Verhalten in all diesen Situationen war mir etwas zu perfekt, zu heldenhaft.
Trotzdem habe ich sie schnell in mein Herz geschlossen und obwohl sie ein wenig oberflächig war, mochte ich ihren Charakter wirklich sehr.

Thom scheint der "perfekte" Ehemann zu sein, der seiner Frau zuhört, ihr sagt, dass er sie liebt und sie immer den Film aussuchen lässt. Dass er beim Sex immer das Licht ausmacht und sie regelmäßig aus dem Badezimmer aussperrt, weckt in Betty ein komisches Gefühl. Sie fidnet Thom zu langweilig, denkt er sei etwas prüde und ist sich sicher, dass er sie nicht liebt. Dass er in Wahrheit ein hart ausgebildeter Geheimagent ist, der sich sein Geld mit streng geheimen und tödlichen Missionen verdient, ahnt sie natürlich nicht.
Mit Thom musste ich mit der Zeit erst warm werden, vermutlich ging es Betty genauso. Er ist sehr verschlossen, was natürlich zu seinem Job gehört, aber dadurch wirkt er einfach sehr unnahbar. Er hat in seinem Leben keine wirklcihen Erfahrungen mit normalen Beziehungen zu Menschen gesammelt, weswegen er emotional häufig etwas unbeholfen wirkt. Gleichzeitig öffnet er sich Betty gegenüber immer mehr, wodurch auch ich als Leserin immer mehr Zugang zu ihm finden konnte und mich schließilch in ihn verliebt habe.

Der Roman ist in der Ich-Form aus Bettys Perspektive geschrieben worden, was natürlich perfekt passt. So tappsen wir gemeinsam mit ihr ein wenig im Dunklen und erfahren erst nach und nach mehr über Thoms geheimes Doppelleben. Der Schreibstil der Autorin ist wie gewohnt sehr angenehm und leicht zu lesen, weswegen ich regelrecht durch die Seiten geflogen bin.

Aber kommen wir mal zur Handlung. Der Klappentext klang auf jeden Fall super spannend - wenn es richtig umgesetzt wird, liebe ich die Mischung aus Spannung, Action und Leidenschaft. Mit einem Blick auf die geringe Seitenzahl von unter 300 Seiten war ich allerdings schon ein wenig skeptisch und leider hat sich meine Erwartung in dem Sinne ein wenig erfüllt.

Wir werden gemeinsam mit Betty in die Handlung geworfen und wissen zunächst einmal nicht wirklich, was passiert. Während Betty in das geheime Leben ihres (Ex-)Verlobten geführt wird, lernen auch wir die Nebencharaktere und die Welt der Agenten kennen. Leider wurde es mir ab hier etwas wirr. Wir lernen zahlreiche Nebencharaktere kennen, die allesamt nach Tieren benannt werden und somit ein gedankliches Chaos bei mir ausgelöst haben. Gleichzeitig befinden die Figuren sich in einer brenzligen Sitationen, die sehr actionreich ist, dadurch aber vom Tempo her auch recht schnell verläuft. Es gibt viele Fluchten, viele Verräter und ein Chaos, bei dem ich keinen wirklichen Durchblick hatte. Es verlief mir einfach zu schnell und zu hektisch.

Nach dem ersten großen Chaos bekommen wir einen kleinen Moment zum Durchatmen, in dem Betty und Thom auch vernünftig miteinander reden können. Es werden ein paar Fragen geklärt, die auch mir die ganze Zeit im Kopf herum geschwirrt sind und so langsam beginne ich, die Handlung immer mehr zu mögen. Das vorherige Chaos lichtet sich ein wenig, ich komme mehr hinterhet und die Handlung hat mich so gefesselt, dass ich gar nicht aufhören kann, zu lesen.

Das Ende dagegen hat mir wieder eher weniger gefallen. Es gibt natürlich ein paar große Höhepunkte, es passieren schreckliche Dinge und natürlich darf ein großer Twist nicht fehlen, doch leider hat mich diese Umsetzung nicht mehr zu 100% abholen können.

Insgesamt muss ich sagen, dass das Buch für seinen Inhalt einfach zu wenige Seiten hatte. Dadurch war das Tempo dermaßen rasant, dass ich wie gesagt häufig nicht mitgekommen bin. Es wirkte immer wieder zusammen gequetscht, was ich total schade fand. Das Buch hatte mit der Idee definitiv das Potential für eine super spannende, aufregende und leidenschaftliche Geschichte, doch so fehlte einfach noch etwas. Ein paar kleine Szenen zwischen Betty und Thom mehr, ein paar Erklärungen zu Thom(s Arbeit) oder oder oder. Mit ein paar Seiten mehr, hätte mich das Buch auf jeden umhauen können!

FAZIT
Eine spannende Idee, die mich durch ihre Umsetzung leider etwas enttäuscht hat. Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen, der Grundgedanke war echt spannend, aber leider war das Buch viel zu kurz, um all den Inhalt gut herüber bringen zu können. Das Tempo war einfach zu schnell, sodass es häufig sehr wirr wurde und zusammen gequetscht wirkte. Ich hätte mir wirklich ein paar Kapitel mehr gewünscht!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

_buecher_lese_liebe _buecher_lese_liebe

Veröffentlicht am 17.02.2021

Ging alles viel zu schnell

Der Schreibstil war ganz okay. Jedoch hat mir allgemein die Story nicht so gefallen. Sie war mega Sprunghaft und er war so besitzergreifend.
Mich hat diese Hektik in dem Buch so gestört. In dem einen Moment ... …mehr

Der Schreibstil war ganz okay. Jedoch hat mir allgemein die Story nicht so gefallen. Sie war mega Sprunghaft und er war so besitzergreifend.
Mich hat diese Hektik in dem Buch so gestört. In dem einen Moment waren die dort und zack waren die wo anders. Dann haben mir die Emotionen gefehlt. Eigentlich hat sie in gehasst dann doch geliebt dann wieder gehasst. Dieser ständige Wechsel war mir zu viel.

Das Ende war heftig. Wieso musste das so so sein. Die letzten 50 Seiten hätte die Autorin sich auch sparen können. Ich war so verwirrt. Ich hätte das Buch gegen die Wand klatschen können, so sauer war ich auf den Wechsel.

Und wieso ist das Cover so hübsch? Die ganze Geschichte hat nichts mit rosa Rosen zu tun. Ich habe dem Buch wirklich eine Chance geben wollen aber es hat es leider nicht ganz verdient. Für mich sind viele Fragen offen geblieben.

Am meisten frage ich mich warum die Autorin die Protagonisten so gegensätzlich geschrieben hat. Sie will eine starke Frau sein und sich nicht abbringen lassen aber ein nackter Oberkörper reicht um ihre Meinung zu ändern. Das verstehe ich nicht, warum ist die Frau so objektiv.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lese-Kerstin Lese-Kerstin

Veröffentlicht am 14.02.2021

Romantisch Unterhaltsam

Sweet Little Lies mal wieder ein anderer Liebesroman.
Lässt das ganze irgendwie an den Film Mr & Mrs Smith erinnern aber mit einem erotischen Touch.

Nach dem Betty beinah einem Mordanschlag entgeht und ... …mehr

Sweet Little Lies mal wieder ein anderer Liebesroman.
Lässt das ganze irgendwie an den Film Mr & Mrs Smith erinnern aber mit einem erotischen Touch.

Nach dem Betty beinah einem Mordanschlag entgeht und die Wahrheit über ihren Verlobten Thom erfährt, glaubt sie nicht mehr daran das er sie in dem Punkt das er sie liebt nicht auch belogen hat. Auf einer romantischen, spannenden Flucht mit viel Schusswechsel kommen die beiden sich doch nochmal ganz anders näher.

Auch wenn an manchen Stellen etwas übertrieben, habe ich mich sehr gut unterhalten gefühlt. Ein etwas anderer Liebesroman zum abtauchen, träumen und auch für alle die etwas spannender mögen gute Unterhaltung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

fatimaa_el fatimaa_el

Veröffentlicht am 13.02.2021

...amüsantes, actionreiches, dennoch schönes Buch..

Zum ersten Mal lese ich ein Buch von Kyle Scott. Und was soll ich sagen? Ich bereue es nicht! Aber ich fange erstmal mit dem Cover an. Vorerst habe ich mir keine Gedanken über das Cover gemacht und fand ... …mehr

Zum ersten Mal lese ich ein Buch von Kyle Scott. Und was soll ich sagen? Ich bereue es nicht! Aber ich fange erstmal mit dem Cover an. Vorerst habe ich mir keine Gedanken über das Cover gemacht und fand es echt sehr schön. Als ich das Buch aber angefangen habe, habe ich gemerkt, dass das Cover perfekt zum Beruf der Protagonisten passt. Auch die Farben hab ich als männlich und weiblich aufgenommen und passend zu Thom und Betty empfunden. Was bei mir schon einen positiven Eindruck hinterlassen hatte. Auch der Titel stach mir ins Auge und bereits am Anfang des Buches war der Titel selbsterklärend. Was einen weiteren Pluspunkt von mir erhielt. Kommen wir nun zur Geschichte. Ich fand das es eine echt gute und eine etwas andere Story war als normalerweise. Bereits am Anfang war es sehr actionreich und im Laufe der Zeit hat die Action zugenommen. Dennoch war das, zwischen Betty und Thom etwas besonders. Sie mussten um ihr Leben kämpfen und ich finde, dass sie das als Team echt gut gemeistert haben! Auch wenn mich Betty manchmal mit ihren Handlungen aufgeregt hat, weil sie nicht auf Thom hört. Also natürlich ist das von ihr Erlebte nicht einfach, aber dennoch hätte sie auf Thom hören soll, weil er mehr Erfahrungen in diesem Bereich hat. Jedoch ist dies meckern auf hohem Niveau. Das Buch bekommt von mir 4 Sterne. Ein halber Punkt ist weg, weil mir die Sicht von Thom gefehlt hat. Manchmal wäre es einfach so passend gewesen, die Geschichte aus seiner Sicht zu lesen oder auch etwas aus seiner Kindheit zu erfahren. Die zweite Hälfte des Punktes wird abgezogen, weil es mir am Ende des Buches doch etwas zu schnell ging. Es passierte so viel auf einmal, sodass man etwas die Übersicht verlor. Im Großen und Ganzen finde ich das Buch aber echt empfehlenswert.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Miri2712 Miri2712

Veröffentlicht am 12.02.2021

Gutes Buch

Das Cover hat einen dunkel blauen hintergrund. Im Vordergrund haben wir rosanen Blumen und eine Wolke. Das sieht einfach so wunderschön aus.

Das Buch konnte man relativ gut lesen. Das Buch ist in der ... …mehr

Das Cover hat einen dunkel blauen hintergrund. Im Vordergrund haben wir rosanen Blumen und eine Wolke. Das sieht einfach so wunderschön aus.

Das Buch konnte man relativ gut lesen. Das Buch ist in der Ich-Perspektive und aus der Sicht von Betty geschrieben.

Es geht um die Protagonisten Betty und Thom. Betty ist authentisch und hat einen starken Charakter.
Thom hat einen Interessanten Charakter, den man im Buch immer besser kennenlernt.

Ich fand das Buch gut, aber irgendwas hat mich noch nicht zu 100% überzeugt. Auch die Beziehung zwischen den beiden war nicht so stark. Mir hat das intensive der Beziehung gefehlt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Kylie Scott

Kylie Scott - Autor
© Passion Pages

Kylie Scott ist ein großer Fan erotischer Liebesromane und zweitklassiger Horrorfilme. Sie verlangt immer ein Happy End – wenn Blut und Gemetzel auch noch vorkommen, umso besser! Mit ihren zwei Kindern und ihrem Ehemann lebt Kylie in Queensland, Australien. Sie war mit ihrer Stage-Dive-Reihe auf der New-York-Times-, der USA-Today- sowie der Spiegel-Bestseller-Liste vertreten.

Mehr erfahren
Alle Verlage