Sweet Little Lies
 - Kylie Scott - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
Liebesromane
279 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1439-9
Ersterscheinung: 27.11.2020

Sweet Little Lies

(119)

Die Liebe ist das gefährlichste Spiel
Betty Dawsey hat die Nase voll. Zwar liebt sie ihren Verlobten Thom, doch hält er sie stets ein wenig auf Abstand und lässt sie nie wirklich Teil seines Lebens werden. Daher hat sie sich entschlossen, ihn zu verlassen – und das mit einem Knall. Buchstäblich! Denn eine Explosion zerstört urplötzlich die gemeinsame Wohnung. Betty kommt mit knapper Not davon und findet dabei heraus, dass Thom, der nerdige Versicherungsvertreter, in Wahrheit Thom, der Geheimagent ist. Betty fällt aus allen Wolken – aber sie hat keine Zeit, sich an diesen Gedanken zu gewöhnen. Denn jemand spielt ein falsches Spiel! Betty und Thom müssen nun nicht nur ihre Beziehung, sondern auch ihr Leben retten …
"Wow! Dieses Buch hat mich überrollt wie ein Tsunami, ich konnte es nicht mehr aus den Händen legen! Einfach grandios!" SARINA BOWEN
Der neue Roman von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Kylie Scott!

Rezensionen aus der Lesejury (119)

Bookscoffeeandmore Bookscoffeeandmore

Veröffentlicht am 16.01.2021

Spannung!!

Mit dem Buch bringt die Autorin auf jeden Fall Schwung in die Bude!

Das Cover verrät nichts von der Geschichte und ist für mich zwar wunderschön, aber für die Geschichte irgendwie nicht passend. Das Cover ... …mehr

Mit dem Buch bringt die Autorin auf jeden Fall Schwung in die Bude!

Das Cover verrät nichts von der Geschichte und ist für mich zwar wunderschön, aber für die Geschichte irgendwie nicht passend. Das Cover ist so „brav" während die Geschichte voll von Action ist. Der Schreibstil war wie zu erwarten sehr leicht, angenehm und flüssig zu Lesen. Mir hat persönlich gefehlt, dass man auch Thoms Gedanken und Gefühle nachvollziehen kann, da das Buch nur aus Bettys Sicht geschrieben ist.

Von Anfang an ist man mitten in der Geschichte drin und es wird keine Zeit verloren, dem Leser die volle Dröhnung Action um die Ohren zu hauen. Ich habe die Spannung wirklich genossen und war direkt mittendrin.

Betty als Protagonistin ist eine starke Frau, mit einer großen Klappe, was mir wirklich sehr gut gefallen hat. Auch wie schnell sie sich den neuen Gegebenheiten angepasst hat, hat mich wirklich beeindruckt. Was mich jedoch irgendwie gestört hat war, wie naiv sie sich in einer Situation verhalten hat, indem sie sich in Gefahr begeben hat, ihnen über die Konsequenzen nachzudenken. Über Thom als Protagonisten kann ich nicht so viel sagen, aber er kam in den Beschreibungen sehr selbstsicher rüber. Hier hat mir jedoch wie oben schon erwähnt der Einblick in seine Gefühle und Gedanken gefehlt. Einige Dialoge zwischen ihm und Betty haben mich aber definitiv zum Lachen gebracht und irgendwie fand ich sein Verhalten zwischendurch wirklich süß. Auch seine Kollegen werden angeschnitten und ich hatte zeitweise wirklich keine Ahnung, wem oder was ich glauben soll. Das Ende der Geschichte kam für mich nicht sonderlich überraschend, irgendwie habe ich geahnt was vor sich ging.

Ich habe die Geschichte wirklich gemocht und mit Spannung verfolgt, aber für mich persönlich kam die Liebe ein wenig zu kurz. Ich hätte mir gewünscht, dass man mehr von der Beziehung von Betty und Thom mitbekommt und nicht die ganze Zeit nur Action an der Tagesordnung ist.

Trotzdem gibt es von mir 4 von 5 Sternen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Liz2910 Liz2910

Veröffentlicht am 16.01.2021

Alles etwas sehr überdramatisch und verknotet und gewollt.

Mein alter Subaru wartet in der Auffahrt darauf, beladen zu werden. Vögel singen und Insekten zirpen. Es ist einer dieser typischen milden Herbsttage in Kalifornien.
Dann fliegt hinter mir die Wohnung ... …mehr

Mein alter Subaru wartet in der Auffahrt darauf, beladen zu werden. Vögel singen und Insekten zirpen. Es ist einer dieser typischen milden Herbsttage in Kalifornien.
Dann fliegt hinter mir die Wohnung in die Luft.
Seite 11

Inhalt:

Betty Dawsey hat beschlossen ihren Verlobten zu verlassen, weil sie in dieser Beziehung nicht mehr glücklich ist. Doch gerade als sie gehen will, fliegt hinter ihr die Wohnung in die Luft und die Ereignisse überschlagen sich. Denn Thom ist kein langweiliger Versicherungsvertreter, sondern ein Geheimagent und plötzlich steht Betty mitten im Fadenkreuz. Denn Thoms Gruppe wird unterwandert und plötzlich ist Betty auf der Flucht mit dem Mann, den sie eigentlich eben noch verlassen wollte. Und von dem sie eigentlich gar nichts weiß.

Meinung:

Sweet Little Lies besticht durch ein super schönes Cover mit einer tollen Farbkombination und einem schönen Titel. Der Klappentext hat mich an eine Geschichte wie „Knight&Day“ erinnert und angesprochen, weil es einfach mal anders war. Keine klassische Liebesgeschichte, sondern mit ein bisschen Action und ich war super neugierig.

Der Einstieg ist genau der Moment, der im Klappentext beschrieben wird, wie Betty ihren Verlobten verlassen wird und das Haus in die Luft gejagt wird. Danach wird es aber recht schnell schräg. Ein Mann und eine Frau entführen Betty mit ihrem Krankenwagen und verhören sie und zwar in der James Bond Version, inklusive Schläge ins Gesicht und angedrohtem Waterboarding. Das fand ich ziemlich seltsam.

„Auf meinem Rasen liegen überall Leichen.“
„Was werden die Nachbarn denken?“
Seite 203

Natürlich taucht Thom auf und holt Betty aus der Situation, outet sich als Agent und bittet Betty niemandem zu sagen, dass sie ihn verlassen wollte, weil er ihre einzige Chance auf Überleben sei. Betty lernt das Team kennen, die alle Tiernamen verwenden. Die Figuren sind voller Klisches, Frauen in knappen Kleidern die Messer am Oberschenkel befestigt haben – ich meine … jaa klar, aber könnte das Kleid dann wenigstens so lang sein, dass man das nicht sieht? Wo soll sie so bitte hingehen, außer wie Lara Croft auf Höhlenforschung?
Das Ganze ist so super dramatisch, das es schon wieder komisch wurde. Denn irgendwer schaltet die Agenten nacheinander aus und Thom muss mit Betty fliehen von einem sicheren Unterschlupf zum nächsten.

„Es war nicht gelogen, als ich gesagt habe, dass ich dich liebe.“
Seite 128

Alles in allem ist dieses Buch ziemlich voll mit ziemlich viel Handlung, was gar nicht schlimm ist, aber Betty entwickelt sich ganz nebenbei ebenfalls zu Agenten und fängt an durch die Gegen zu schießen. Das Ganze ist einfach vollkommen unrealistisch – was auch nicht schlimm ist. Aber es hat mich einfach nicht überzeugt, ich fand den Schreibstill euch etwas stockend und es gibt eine Szene die zwei Mal vorkommt, wenn es darum geht das er ihr sagt, er liebt sie.

Ich hab, während ich die Rezi geschrieben hab nochmal Knight&Day geguckt. Okay dieser Film ist ungefähr genauso albern, wie das Buch =D Aber wenigstens haben sie da nicht in jeder dritten Szene atemberaubenden Sex, der ja so anders ist als alles andere jemals zuvor. Denn er wollte ihr einen langweiligen Verlobten vorspielen, was auch beinhaltete das der Sex super langweilig ist. Was sich jetzt natürlich schlagartig ändert und Betty kann nicht mehr die Augen von ihm lassen … Also meins wars nicht =D Alles etwas sehr überdramatisch und verknotet und gewollt.

„Das ist eine Kontaktpistole. Die mögen Frauen normalerweise.“
„Oh, gibt es die auch in Pink?“
Seite 75

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

JulesZissi JulesZissi

Veröffentlicht am 12.01.2021

Echt mega spannend

Ich habe bei dem Cover irgendwie eine andere Geschichte erwartet, aber die Geschichte hat mich dermaßen gefangen genommen. Ich habe das Buch auch im Buddyread gelesen und wir waren sehr positiv überrascht. ... …mehr

Ich habe bei dem Cover irgendwie eine andere Geschichte erwartet, aber die Geschichte hat mich dermaßen gefangen genommen. Ich habe das Buch auch im Buddyread gelesen und wir waren sehr positiv überrascht. Es ist keine klassische Liebesgeschichte, mit sehr viel Herzchen und Blümchen, aber die Dialoge sind gut durchdacht und auch alle Handlungen haben für mich super gepasst. Ich habe das ganze Buch förmlich vor mir gesehen. Es war so gut beschrieben, dass ich mich direkt als Zuschauer gefühlt habe, die das ganze von außen betrachtet.
Die weibliche Prota war klasse - so mutig und auch sehr schlau. Ich mag sie.
Der männliche Prota, die Hintergründe haben mich manchmal ein wenig geschockt, aber sie haben für mich einfach perfekt zur Geschichte gepasst. Für mich war es, als wenn jedes Detail abgestimmt war. Eine tolle Geschichte, auf die man sich einfach einlassen muss. Der Schreibstil ist sehr flüssig zu lesen gewesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

zugerland zugerland

Veröffentlicht am 12.01.2021

Unrealistisches Buch

Die Geschichte handelt von Betty und Thom.

Wer jetzt bei diesem schönen Cover auf eine 0815 Geschichte hofft, liegt komplett falsch.

Irgendwie hat die Autorin, Romantik und ein wenig Thriller, versucht ... …mehr

Die Geschichte handelt von Betty und Thom.

Wer jetzt bei diesem schönen Cover auf eine 0815 Geschichte hofft, liegt komplett falsch.

Irgendwie hat die Autorin, Romantik und ein wenig Thriller, versucht zu kombinieren. Leider konnte sie mich gar nicht davon überzeugen.

Zu Erst fängt die Geschichte ganz gut an und es kommt sofort Spannung in das Ganze. Jedoch kommen dann auch immer mehr Logikfehler, unlogische Sachen und skurriles Zeugs dazu, was die Geschichte einfach Bizarr macht.

Auch blieb mir die Geschichte zwischen den Zweien auf der Strecke liegen. Das Betty sich auch einfach wie so ein naives Ding auf alles einlässt, hat mich auch sehr gestört.

Auch das Ende war schon irgendwie vorherseebar und machte auch wieder null Sinn.

Leider konnte mich das Buch gar nicht überzeugen und daher kann ich es nicht empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

gagamaus gagamaus

Veröffentlicht am 11.01.2021

vergnüglich

Sweet little lies, so würde wohl Bettys Verlobter es schön reden. Denn er hat ihr über ein Jahr lang so einiges verschwiegen. Klar wird das Betty allerdings erst, als sie bei einer Explosion fast ums Leben ... …mehr

Sweet little lies, so würde wohl Bettys Verlobter es schön reden. Denn er hat ihr über ein Jahr lang so einiges verschwiegen. Klar wird das Betty allerdings erst, als sie bei einer Explosion fast ums Leben kommt und dann mit Verlobten von zwei Typen entführt wird. Und ihr Liebster wundert sich so gar nicht sondern hat so einiges zu erklären. Dieser Vertrauensbruch erschüttert die Beziehung natürlich sehr.

Sweet little lies ist eine Liebesgeschichte mit ziemlich viel Action und hohem Tempo. Unterhaltsame Dialoge, dramatische Entwicklungen und einige überraschende Wendungen machen es leicht, dieses Buch bis zum Schluss mit Vergnügen zu lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Kylie Scott

Kylie Scott - Autor
© Passion Pages

Kylie Scott ist ein großer Fan erotischer Liebesromane und zweitklassiger Horrorfilme. Sie verlangt immer ein Happy End – wenn Blut und Gemetzel auch noch vorkommen, umso besser! Mit ihren zwei Kindern und ihrem Ehemann lebt Kylie in Queensland, Australien. Sie war mit ihrer Stage-Dive-Reihe auf der New-York-Times-, der USA-Today- sowie der Spiegel-Bestseller-Liste vertreten.

Mehr erfahren
Alle Verlage