The Opposite of You
 - Rachel Higginson - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
Zeitgenössischer Liebesroman
401 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0975-3
Ersterscheinung: 31.05.2019

The Opposite of You

Übersetzt von Corinna Wieja

(90)

Zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten – und doch perfekt füreinander sind …
Mit gebrochenem Herzen und geplatzten Träumen kehrt Vera Delane in ihre Heimatstadt zurück. Um wieder auf die Füße zu kommen, macht sie sich mit einem Food-Truck selbstständig. Dumm nur, dass sie diesen genau gegenüber des Sternerestaurants abstellt, in dem Killian Quinn, der Bad Boy der Kochszene, das Zepter schwingt. Er gilt als arrogant und launisch und ist doch eine Legende. Aber die junge Frau lässt sich von dem schroffen Konkurrenten nicht einschüchtern, und schon bald fliegen die Fetzen – und Funken! – zwischen Vera und dem heißen Sternekoch.
"Ich bin verliebt! In den arrogantesten und launischsten Koch, von dem ich je gelesen habe. Killian Quinn ist mein neuer Book-Boyfriend und einfach wunderbar!" MARYSE’S BOOK BLOG
Auftakt der Serie rund um Gegensätze, Liebe und Food – warmherzig, romantisch und sexy

Rezensionen aus der Lesejury (90)

sjule sjule

Veröffentlicht am 29.09.2019

Verschenktes Potenzial

Ich mag Liebesgeschichten mit Köchen, denn diese Beschreibung von Gerichten und den Geschmäckern ist schon eine Kunst für sich. Gerade nach der "Taste of Love" Reihe von Poppy J Anderson war ich gespannt ... …mehr

Ich mag Liebesgeschichten mit Köchen, denn diese Beschreibung von Gerichten und den Geschmäckern ist schon eine Kunst für sich. Gerade nach der "Taste of Love" Reihe von Poppy J Anderson war ich gespannt auf diese Reihe.

Und ja, Rachel Higginson schafft es das kulinarische richtig gut rüberzubringen. Auch Killian Quinn, als Bad Boy, der in der Küche das sagen hat und den Ruf hat, knall hart zu sein, aber einer besten zu sein entspricht voll dem Klischee. Gegenüber dem Restaurant Lilou, wo Killian Küchenchef ist, macht Vera ihren Foodtruck auf, der gehobene Küche für das späte Publikum anpreist, denn Vera ist selbst eine Top Köchin, hat aber dank einer schlechten Beziehung zu einem Chefkoch das Selbstvertrauen und ihre Träume verloren.

Und hier liegt mein größter Kritikpunkt, der mir die Geschichte leider etwas madig gemacht hat. Denn gerade zu Beginn strotzt das Buch einfach nur von Wiederholungen. Die Autorin wollte wahrscheinlich anfänglich nur anteasern, dass sie was schlimmes erlebt hat und dann nach Europa geflohen ist um dort zu kochen. Doch leider weiß man schon nach der ersten "Andeutung", was passiert ist und es findet bei jeder Erwähnung keine wirkliche Steigerung statt. Dadurch ist es eben einfach eine Wiederholung und ich musste jedes Mal bei Europa schon die Augen verdrehen.

Dadurch geht Vera an sich eben ein wenig unter. Killian hingegen gefiel mir von Anfang an sehr gut. Er hat eine eigenartige Art zu sagen, dass das Essen gut ist, aber man gewöhnt sich dran. Als die beiden sich annähern wird das Buch auch langsam besser, da die Autorin sich jetzt auf etwas anderes konzentrieren kann.
Doch nachdem ein großer Teil des Buches eben für Veras Problemchen drauf geht, entwickelt sich dann das zwischen den beiden zu schnell. Und da eben die Zeit fehlt, geht es ganz flott zum Ende hin.

Eine Geschichte, die mehr Potenzial hatte, aber leider den Schwerpunkt falsch gelegt hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Liestundlebt Liestundlebt

Veröffentlicht am 28.09.2019

Eine Köchin, die nicht mehr an sich und die Männer glaubt...

Vera wurde von ihrem Exfreund gedemütigt und geschlagen. Aus diesem Grund flüchtete sie für ein Jahr nach Europa. Nach ihrer großen Reise kehrt sie nun zurück, da ihr Vater an Krebs leidet. Zurück in den ... …mehr

Vera wurde von ihrem Exfreund gedemütigt und geschlagen. Aus diesem Grund flüchtete sie für ein Jahr nach Europa. Nach ihrer großen Reise kehrt sie nun zurück, da ihr Vater an Krebs leidet. Zurück in den USA eröffnet sie einen Foodtruck und das genau gegenüber dem edlen Restaurant Lilou. Killian, ein berühmter Koch und Chefkoch des Lilou’s scheint gar nicht begeistert von dem Foodtruck Foodie. Trotzdem geht er regelmäßig dort heimlich essen und gibt zu jeder Mahlzeit eine Bewertung mit Verbesserungsvorschlägen ab. Was am Anfang für Vera verletzend war, wird mehr und mehr zum Ansporn. Bis eines Tages Vera’s Ex auftaucht und das verändert alles. Alles von ihrem jetzigen Denken bis zu der Einsicht der Gefühle für Killian.

Mir gefällt das Cover des Buches ziemlich gut. Der Mann auf dem Cover, passt auch gut zum beschriebenen Killian. Die Geschichte im Buch wird aus der Sicht von Vera erzählt, die auch der Hauptcharakter des Buches ist. Man erhält einen ziemlich guten Einblick in Vera’s Vergangenheit und ihren jetzigen Gefühlen.

Alles in allem gefällt mir das Buch recht gut, weshalb ich es auch innerhalb ein paar Tagen verschlungen habe. Mir gefällt wie sich Vera’s Unsicherheit zur Stärke heranwächst und das sich herauskristallisiert, dass man trotz so einer Vergangenheit sich stark entwickeln und alles, was man will, erreichen kann. Das einzige Manko ist für mich das plötzliche Ende. Ein tolles Buch über Romantik und das einen vor Augen führt, das man sich selbst lieben und seinen Traum nicht aus den Augen verlieren sollte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

SingingBird SingingBird

Veröffentlicht am 12.09.2019

Lecker und leidenschaftlich – ein Buch für die Sinne

Dank der Leserunde zu „The Difference Between Us“ wurde ich von Rachel Higginsons wunderbarem Schreibstil sofort süchtig und konnte nicht anders als mir dieses Buch sofort zu kaufen. Meine anfängliche ... …mehr

Dank der Leserunde zu „The Difference Between Us“ wurde ich von Rachel Higginsons wunderbarem Schreibstil sofort süchtig und konnte nicht anders als mir dieses Buch sofort zu kaufen. Meine anfängliche Begeisterung wurden sogar nochmal übertroffen. Ich wollte gar nicht mehr aufhören zu lesen!

Vera ist gerade aus Europa wieder zurückgekehrt und möchte nun ihr Leben wieder neu aufbauen.
Nachdem sie für ein Jahr in fremden Ländern vor einer furchtbaren Beziehung weglief, ist ihre Leidenschaft, das Kochen, ihr Antrieb um neu anzufangen, weshalb sie einen Foodtruck vor dem Laden ihres Bruders eröffnet.
Dabei hat sie allerdings nicht damit gerechnet, direkt vor dem angesagtesten Restaurant der Stadt zu stehen und mit dem arrogant-brillianten Küchenchef Killian anzuecken, der sie als Rivalin sieht.
In einem Streit um Salz und leckeres Essen, findet Vera langsam den Weg aus ihrer Vergangenheit in die Zukunft. Doch kann sie ihre Ängste wirklich hinter sich lassen?

Das Buch hat mich mit jeder neuen Seite wieder von sich überzeugen können. Stellenweise war es so spannend, dass ich am liebsten drei Seiten auf einmal gelesen hätte während ich an anderen Stellen die Ruhe und Streitereien von den Protagonisten Vera und Killian genießen konnte.
Dabei standen die Themen Gegensätze und Selbstvertrauen subtil im Vordergrund, sodass ich den Titel als durchaus gut gewählt empfand.
Neben Vera und Killian, die wirklich wunderbare, vielseitige Charaktere waren, bei denen es nie langweilig wurde, habe ich mich auch in Molly, Wyatt, Ezra und Jo verliebt, sowie in Veras Bruder und ihren Vater. Sie alle haben so unterschiedliche, aber immer positive Eindrücke auf mich hinterlassen, dass auch sie das Buch für mich absolut bereicherten und ich mir keinen von ihnen aus der Story herausdenken könnte.
Dennoch war es nie zu viel des Guten und die Autorin verstand es meisterhaft, mich mit ihrem lockerem, erzählendem Schreibstil durch Veras Leben, ihre Probleme, ihre Liebe und Ängste zu führen.
Nur zwei Dinge haben mich an dem Buch gestört: erstens mag ich es nicht, wenn Personen auf dem Cover sind, da sie die eigene Fantasie einschränken, auch wenn die abgebildete Person wirklich sehr gut zu meinem Bild von Killian passt. Und zweitens empfand ich es als etwas unpassend, dass die Leseprobe für den nächsten Teil direkt an das letzte Kapitel ohne Seite dazwischen oder ähnliches gesetzt wurde. Das hat mich irritiert und hat das geniale Ende des Buches etwas verwischt.
Sonst war das Buch ein absoluter, wunderbarer Traum zum Lesen. Alles hat gepasst und war sehr realistisch und nachvollziehbar dargestellt und ich freue mich, dass ich es mir so schnell angeschafft habe, denn es hat mir die Woche sehr versüßt.

Von mir gibt es also absolut verdiente 5 von 5 Sternen und eine Leseempfehlung für jeden, der Essen, Bücher und sehr gut geschriebene Liebesgeschichten zu schätzen weiß.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Booknine Booknine

Veröffentlicht am 09.09.2019

Wunderschöner Auftakt einer neuen Reihe

Ich freue mich jetzt schon auf die restlichen Bücher dieser Reihe und denke das sie mir genauso gut gefallen werden.
Es ist ein Buch was schon laut Klappentext viel verspricht und dieses schon in den ersten ... …mehr

Ich freue mich jetzt schon auf die restlichen Bücher dieser Reihe und denke das sie mir genauso gut gefallen werden.
Es ist ein Buch was schon laut Klappentext viel verspricht und dieses schon in den ersten Kapiteln einhält.
Rachel Higginson hat mich als Autorin absolut überzeugt und ich möchte mehr von ihr lesen.

Der Schreibstil ist wunderschön und sie kann mit Worten zaubern. Das seeting ist echt mal neues. Weil ich habe noch kein Buch über Köche gelesen. Die Darstellung von den Lebensmitteln in dem Buch ist so das man sofort alles Essen möchte und natürlich nachkochen. Und ich muss sagen das dieses absolut zum Buch dazugehört. Weil das ist die Einzigartigkeit dieser Geschichte.

Zur Geschichte:

Vera ist vor ihrem brutalen Freund nach Europa abgehauen. Da es ihrem Vater sehr schlecht geht ist Vera zurück in ihre Heimatstadt gezogen. Weil sie Köchin ist und dieses ihr Lebenstraum ist macht sie einen Food-Truck auf in einem sehr guten Viertel gegenüber des Berühmten Restaurants Lilou. Der Chefkoch Killian Quinn ist eine Ikone in der Kochwelt und der Bad-Boy schlecht hin. Und dann knallen sie aufeinander. Was erst nach Hass auszieht könnte vielleicht doch mehr werden.

Also ich habe beide Protagonisten von Anfang an geliebt. Vera die endlich ihre Vergangenheit vergessen will und Killian der alles hat aber viel mehr möchte.
Sie lieben was sie tun und Kochen ist für sie mehr als nur ein Job.
Man erfährt viel Hintergrund von beiden. Gerade Veras Geschichte ist herzzerreißend und emotional. Obwohl ich sagen muss das Killians Geschichte auch nicht ohne ist.

Im ganzen konnte ich das Buch keine Sekunde aus der Hand legen. Und ich kann es einfach nur empfehlen für alle die gefühlvolle Liebesgeschichte Lieben.

Und als Tipp Wyatt gehört jetzt schon zu meinen Lieblingen und ich freue mich auf seine Geschichte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MissIvori MissIvori

Veröffentlicht am 02.09.2019

ein kulinarisches Highlight

*Inhalt:*
Zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten - und doch perfekt füreinander sind ...
Mit gebrochenem Herzen und geplatzten Träumen kehrt Vera Delane in ihre Heimatstadt zurück. Um ... …mehr

*Inhalt:*
Zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten - und doch perfekt füreinander sind ...
Mit gebrochenem Herzen und geplatzten Träumen kehrt Vera Delane in ihre Heimatstadt zurück. Um wieder auf die Füße zu kommen, macht sie sich mit einem Food-Truck selbstständig. Dumm nur, dass sie diesen genau gegenüber des Sternerestaurants abstellt, in dem Killian Quinn, der Bad Boy der Kochszene, das Zepter schwingt. Er gilt als arrogant und launisch und ist doch eine Legende. Aber die junge Frau lässt sich von dem schroffen Konkurrenten nicht einschüchtern, und schon bald fliegen die Fetzen - und Funken! - zwischen Vera und dem heißen Sternekoch.

*Meinung:*
Das Cover und vor allem die Farbwahl ist richtig schön – auch wenn eigentlich lieber kein ganzes Gesicht darauf habe.
Der Schreibstil der Autorin ist angenehm flüssig und humorvoll, sodass ich fliegend durch die Seiten glitt. Erzählt wird die Geschichte aus Sicht von Vera in der Ich-Perspektive. Sie war mir von Anfang an sympathisch und es gefiel mir, wie sie für ihren Traum kämpft und ihn mit dem Food Truck verwirklichen will. Ihre Vergangenheit kommt mit der Zeit stückchenweise ans Licht und schwebt einige Male wie ein Schatten über ihr. Trotzdem ist sie sehr tough und gibt nicht auf. Killian ist Sternekoch und Küchenchef eines angesagten Restaurants und ziemlich eigen. Er ist launisch und mürrisch und trotzdem herrlich toll! :D Anfangs ist ihm Vera ein Dorn im Auge und es war schön zu verfolgen, wie er ihr langsam und doch offensichtlich verfiel. Lustig fand ich hier, wie er sich durch seine Angestellten langsam an Vera herantastete? Schaute was sie kann? Zu gut jedenfalls! :D Das Knistern und die Chemie zwischen ihnen wurden gut rübergebracht, es passte einfach. Auch bei ihren Dialogen kam durch sehr viel Schlagfertigkeit nie Langeweile auf. Es war schön, ihre wachsende Freundschaft und schließlich mehr als das mitzuerleben.
Auch die Nebencharaktere um Veras Bruder, ihre beste Freundin Molly und Ezra, Killians Freund und Chef waren stark ausgearbeitet und ich finde es toll, dass Molly und Ezra die Protagonisten vom nächsten Band sein werden.
Mein Favorit waren aber all die köstlich klingenden Gerichte, die Vera immer zauberte. Ich wollte direkt zum nächsten Street Food Festival laufen, so appetitvoll klang alles!

*Fazit:*
Ein super Auftaktband, der mich mit einem ungewohnten aber tollen Setting und schlagfertigen Protagonisten überzeugen konnte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Rachel Higginson

Rachel Higginson - Autor
© Cattura Bella Photography

Rachel Higginson wurde in Nebraska geboren und verbrachte ihre College-Jahre damit, die Welt zu bereisen. Sie verliebte sich in Osteuropa, Paris, Indisches Essen und die wundervollen Strände von Sri Lanka. Heute ist sie verheiratet und hat fünf wunderbare Kinder. Weitere Informationen unter: www.rachelhigginson.com

Mehr erfahren
Alle Verlage